Aktuelle Zeit: Mo 17. Jun 2019, 02:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Und nochmal erste Makro-Versuche ;-)
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Jan 2017, 09:57
Beiträge: 55
Hallo zusammen!

Nachdem erst vor wenigen Stunden ein "Meine-ersten-Makro-Versuche-Thread" aufgemacht wurde, schließ ich mich gleich mal an - natürlich im eigenen Thread. ;)

Die Fotos sind JPGs direkt aus der Kamera, nur auf 1200 Pixel Breite fürs Forum verkleinert. Pentax K-3 II mit SMC-DFA 100/2.8 WR.

Freu mich auf Euer Feedback! :thumbup:

Bild
#1
Datum: 2017-08-25
Uhrzeit: 16:37:30
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/320s
Brennweite: 100mm
KB-Format entsprechend: 150mm
ISO: 200
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 II

Bild
#2
Datum: 2017-08-25
Uhrzeit: 16:47:28
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 100mm
KB-Format entsprechend: 150mm
ISO: 800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 II

Bild
#3
Datum: 2017-08-25
Uhrzeit: 17:13:58
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 100mm
KB-Format entsprechend: 150mm
ISO: 3200
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 II

Bild
#4
Datum: 2017-08-25
Uhrzeit: 17:31:20
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 100mm
KB-Format entsprechend: 150mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 II

Bild
#5
Datum: 2017-08-25
Uhrzeit: 17:39:00
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/40s
Brennweite: 100mm
KB-Format entsprechend: 150mm
ISO: 3200
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 II


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Feb 2015, 11:51
Beiträge: 263
Nummer eins gehört in den "Was ist das ?"Thread ich Tippe auf entleerter Reisbeutel auf Wiese :D

Ansonsten technisch ok ... mir fehlt ein bissel die tiefenschärfe aber das ist ansichtssache.
Sonst fällt mit der Weißabgleich auf ... kann aber am meinem Monitor liegen

_________________
Hey, I don't tell you how to tell me what to do, so don't tell me how to do what you tell me to do!
_____________________________________

mfg. Martin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:28
Beiträge: 4064
Wohnort: im schönen Wetter
Danke fürs enstellen deiner Bilder! :)
Du hat ausschließlich Blende 8 verwendet. Da würde ich durchaus ein wenig experimentieren wollen mit der Schärfentiefe. Möchte ich ein bestimmtes Aspelt meines Motives herausstellen oder das Motiv in Gänze zeigen und vom Hintergrund bzw. von seiner Umgebung abgrenzen und daurch besser zur Geltung bringen. Das wäre so ein Aspekt bei der Spinne bei der #5. Die Beine sind zum Teil abgeschnitten. Also lieber den Maßstab so wählen, dass eben alles vom Objekt aufs Bild passt.
Gleiche Höhe, sofern möglich, zum Motiv ist m.E. kein Nachteil. Ebenso die Schärfebene. Ich hätte versucht, die Kamera zu schwenken, um die Spinne entweder in die Kamera schauen zu lassen oder ihren Leib komplett in die Schärfebene zu packen Sicher alles Geschmackssache. Bei der Spinne hätte ich die Blende noch weiter geschlossen.
Was mit gut gefällt ist, dass der Hintergrund schön verläuft und die Spinne gut freigestellt ist. Das Netz sichtbar mit auf Bild zu nehmen, passt n.m. E. sehr gut. Die Schärfe insgesamt könnte etwas besser sein. Lag vllt an der bissel langen Verschlußzeit von 1/40 sek. Da würde ich wohl verwackeln. Ich hätte hier entfesselt geblitzt. Dadurch eine ausreichende Verschlußzeit erhalten und ausreichend Licht für dieses sehr interessante Model. :ja:

Weiter machen bitte. Versuch macht kluch... :mrgreen: :cheers:

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Jan 2017, 09:57
Beiträge: 55
MelonTropic hat geschrieben:
Nummer eins gehört in den "Was ist das ?"Thread ich Tippe auf entleerter Reisbeutel auf Wiese :D

Ansonsten technisch ok ... mir fehlt ein bissel die tiefenschärfe aber das ist ansichtssache.

Nummer eins zeigt einen Stein. Keine Ahnung was das genau ist, bin kein Geologe, so ein weiß-glitzernder Stein halt. ;)
Mit der Tiefenschärfe war/bin ich auch massiv am kämpfen, hätte ich mir nicht so krass vorgestellt, um ehrlich zu sein. Ich hab immer versucht nah an den 1:1 Maßstab ran zu kommen, entsprechend nah war ich dann auch am Motiv. Mal sehen, weiter üben. :)

burkmann hat geschrieben:
Du hat ausschließlich Blende 8 verwendet. Da würde ich durchaus ein wenig experimentieren wollen mit der Schärfentiefe.

Ich hab mich an den Spruch gehalten, "Wenn die Sonne lacht, nimm Blende Acht" :lol:

burkmann hat geschrieben:
Ich hätte versucht, die Kamera zu schwenken, um die Spinne entweder in die Kamera schauen zu lassen oder ihren Leib komplett in die Schärfebene zu packen

Mein Ziel war es vor allem, die Augen scharf zu bekommen. Der Schärfebereich ist so krass klein, dass ich (als Anfänger) keine Chance gesehen habe, die Spinne komplett scharf zu bekommen. Das wäre vermutlich nur gegangen, wenn ich exakt senkrecht von oben auf sie hätte fotografieren können.

burkmann hat geschrieben:
Die Schärfe insgesamt könnte etwas besser sein. Lag vllt an der bissel langen Verschlußzeit von 1/40 sek. Da würde ich wohl verwackeln.

Ich habe nicht freihändig fotografiert, alle Bilder sind vom Stativ entstanden. Freihändig hab ich keine Chance irgendwas scharf zu bekommen, meine Hand zittert offenbar so stark, dass die Schärfeebene wie verrückt vor und zurück wandert. :( Danke aber für den Tipp, ich versuchs beim nächsten Mal mit kürzerer Verschlusszeit.

burkmann hat geschrieben:
Ich hätte hier entfesselt geblitzt. Dadurch eine ausreichende Verschlußzeit erhalten und ausreichend Licht für dieses sehr interessante Model.

Blitz ist noch ein Thema auf meiner To-Do-Liste. Habe ich noch keinen und auch Null Ahnung davon. Da kommt zu gegebener Zeit nochmal ein Kaufberatungsthread zwecks Blitz. Danke aber auch für diesen Tipp.

Generell Danke an Euch beide für Euer Feedback! :thumbup:

Eine weitere Frage dazu: Meint ihr, ich sollte mir gleich noch einen Makroschlitten (z.B. Novoflex Castel-Q) zulegen, oder macht das aktuell (noch) keinen Sinn für mich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nochmal zwei - bewegt oder doch nicht so doll?
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: angus
Antworten: 17
Nochmal eben die beiden unbekleideten Damen....
Forum: Archiv
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Erste Versuche mit dem Tamron 90/2,5 [update 2016-03-27]
Forum: Offene Galerie
Autor: quartax
Antworten: 15
Tine nochmal...
Forum: Menschen
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Erste Versuche mit dem 50-135er
Forum: Menschen
Autor: Micha85
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz