Aktuelle Zeit: Mi 1. Dez 2021, 02:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 7. Nov 2021, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jan 2021, 22:19
Beiträge: 114
Wohnort: Karlsbad
Hei, hvordan gar det?
(norwegisch für "Hallo, wie geht es dir?" Gesprochen "Hai, wordan gor da?"),

ich möchte euch fotografisch auf unseren 3-wöchigen Norwegenurlaub in diesem Herbst mitnehmen. Schon für letztes Jahr geplant, pandemiebedingt auf dieses Jahr verschoben, wuchs meine fotografische Freude vor dem Urlaub ins Unermessliche. Es war unser erster Besuch in Norwegen und anhand der Fotos anderer, wägte ich mich bereits im fotografischen Schlaraffenland.

Wenige Tage vor der Abreise widmete ich mich meiner Fotoausrüstung, um sie für die vor ihr stehende Herausforderung zu wappnen. Der K1II gönnte ich eine Sensorreinigung und bei den Objektiven sorgte ich für schlieren- und staubfreien Durchblick. Beide 128 GB Speicherkarten formatierte ich, um sie auf die sicher in Unmengen einher fallenden Bits und Bytes vorzubereiten. Im Fotorucksack fanden neben kleinem und großen Stativ auch Grau-, Grauverlaufs- und Polfilter Platz, welche ich auch noch einmal einer Reinigung unterzog. Da wir uns auch an einem Wikinger-Shooting in Norwegen (wo sonst?) versuchen wollten, packte ich zwei Blitzgeräte und Reflektoren mit ein. An Objektiven war alles dabei: DFA* 85/1.4, DFA* 50/1.4, DA* 300/4 und DFA 15-30/2.8.

Ende September war es dann so weit. Wir packten das Carsharing-Auto mit unseren Sachen und fuhren von Karlsruhe aus Richtung Norden. Nach 1.200 km kamen wir abends am Fährenkai in Hirtshals, Dänemark an. Unsere Fähre fuhr um 22 Uhr ab. Nach 4 Stunden Fahrt, erreichten wir Larvik in Norwegen. Noch bisher ohne Schlaf platzierten wir das Auto auf einem Pendlerparkplatz und richteten es für die Nachtruhe ein.

Am nächsten Morgen - von der Nacht noch ganz gebeutelt - führten wir unsere Reise fort. Nach weiteren 500 km und 7 Stunden Autofahrt trafen wir in Fjærland ein. Die ersten optischen Eindrücke dieses Landes haben uns einfach sprachlos gemacht. Hinter jeder Ecke lauert eine neue Sehenswürdigkeit und diese weiträumige und ständige Präsenz der Natur, welche uns dort umgibt und wie selbstverständlich scheint, beflügelt unsere Glückshormone. Man spürt, dass hier der Mensch eine untergeordnete Rolle spielt. Wir wohnen im Schwarzwald und können über eine natürliche Umgebung nicht klagen, aber was uns hier ins Gesicht schlägt, spielt in einer anderen Liga. Unsere größten Wasserfälle (Triberg & Co.) im Schwarzwald finden wir in Norwegen an jeder Ecke und werden nicht einmal als Sehenswürdigkeit gekennzeichnet. Ich kann mich nur wiederholen: Diese Allgegenwärtigkeit der mächtigen Natur hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen!
Aber weiter im Text...

Nachdem wir es uns in der Hütte gemütlich gemacht haben, mache ich mir erste Gedanken ums Fotografieren. Das Wetter im Oktober spielt dabei die wesentliche Rolle, wenn es um das Aufsuchen von Fotospots geht. September und Oktober sind sehr regenreich an Norwegens Fjordküste und langfristige Wettervorhersagen sind wenig verlässlich. Bewährt hatte sich, am Abend für den nächsten Tag das Regenradar und die prognostizierten Sonnenstunden zu prüfen, um dann eine Tagestour daraus zu machen. Die zu fahrenden Strecken sind dabei nicht zu unterschätzen. Manchmal sitzen wir länger im Auto als wir außerhalb davon verbringen. Ein echter Trost dabei: Auch vom Auto aus, kann man die beeindruckende Umgebung in sich aufsaugen. Für 100 km braucht man in Fjordnorwegen etwa 2 Stunden. Ohne Tunnel, Brücken und Fähren wären es noch weitaus mehr.

Von unserem Frühstückstisch erblicken wir am ersten Morgen den Flatbreen (Gletscher). Kurzum stelle ich mein Stativ samt Kamera auf den Frühstückstisch, öffne das Fenster und schraube das DA* 300/4 an. Die Wolken lassen gerade einen Blick auf den Gletscher zu und die Sonne lässt ihn in zartem Blau erstrahlen. Zu Hause werde ich 3 Wochen später per Google Maps nachmessen, dass die Entfernung zum Motiv 10 km beträgt. Links im Bild erkennt man eine kleine rote Hütte. Das ist die Flatbrehytta und spielt später noch eine Rolle.

Bild
Datum: 2021-09-28
Uhrzeit: 08:08:30
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 300mm
ISO: 200
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II
#1

Nach dem Frühstück machten wir uns auf und fuhren zum Austerdalsbreen (Gletscher). 20 km über eine einspurige Straße, immer am Veitastrondvatnet (See) entlang. Anschließend 7 km Wandern zum Gletscher. Leider möchte ich kein Foto vom Gletscher selbst zeigen, da ich nicht weit genug in die Gefahrenzone des Gletschers gegangen bin, um ihn symmetrisch und frontal abzulichten. Wenn man zu zweit unterwegs ist, ist es nicht ratsam, so zu handeln, als wäre man alleine. :bussi:
Dafür möchte ich andere Schönheiten dieses Ausfluges zeigen.

Bild
Datum: 2021-09-28
Uhrzeit: 13:20:36
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 50mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II
#2

Bild
Datum: 2021-09-28
Uhrzeit: 13:26:08
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 85mm
KB-Format entsprechend: 85mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II
#3

Bild
Datum: 2021-09-28
Uhrzeit: 16:16:07
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 85mm
KB-Format entsprechend: 85mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II
#4

Am Abend in der Hütte fällt mir ein, dass ich für eines der ersten Fotos meine Farbkarte liegen gelassen habe. So ein Mist! Wir beschließen, morgen etwas in der Nähe vom Austerdalsbreen zu unternehmen, um nochmals nachzusehen, ob die Farbkarte noch an ihrem Platz steht.

[Habe ich euch Lust auf mehr gemacht? Die nächsten Tage stelle ich Stück für Stück online. Alles auf einmal wäre wohl etwas überfordernd - für alle von uns. Bis dahin schon einmal vielen Dank für euer Interesse.]

_________________
Belichtete Grüße
Maik

:ichweisswas: Alle von mir angefertigten Fotografien sind urheberrechtlich geschützt. :ichweisswas:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 7. Nov 2021, 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 2086
Wohnort: Krakau, Polen
lapsus.digiti hat geschrieben:
Habe ich euch Lust auf mehr gemacht? Die nächsten Tage stelle ich Stück für Stück online.


:ja: :ja: :ja:

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 7. Nov 2021, 23:48 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 17:26
Beiträge: 18596
Wohnort: Bremen
lapsus.digiti hat geschrieben:
Habe ich euch Lust auf mehr gemacht?

:ja: :ja: :ja:

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Nov 2021, 05:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2020, 20:11
Beiträge: 221
Wohnort: Falkensee
Sehr schöne Einleitung mit tollen Aufnahmen, ich freue mich auf mehr! :lol:

_________________
Viele Grüße aus dem Havelland!
Jörg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Nov 2021, 06:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 19:03
Beiträge: 10643
Wohnort: Laatzen
Herrlich Eindrücke zeigst du uns. Deine Worte kann ich sehr gut nachvollziehen. Norwegen ist ein umwerfendes Land. Meine erste Reise dorthin war der Grund, wieder zur Spiegelreflexkamera zurück zu wechseln. Ich kam mit dem Filmwechseln kaum nach.
Ich werde diesen Thread auf keinen Fall verpassen! :2thumbs:

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Nov 2021, 07:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Jun 2020, 12:45
Beiträge: 231
Sehr schöner Reisebericht mit beeindruckenden Fotos. Freue mich auf die Fortsetzung :thumbup:

_________________
Grüße aus der Mitte Schleswig-Holsteins
Claus-Peter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Nov 2021, 07:29 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 8693
Eine Wohltat! Nach unserer abgebrochenen Norwegenreise im Sommer freue ich mich ganz besonders über diesen Reisebericht.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Nov 2021, 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jan 2021, 22:19
Beiträge: 114
Wohnort: Karlsbad
OK, ihr habt es nicht anders gewollt. Weiter geht´s!

Zuerst die schlechte Nachricht: Die Farbkarte war nicht mehr dort, wo ich sie gelassen habe. Obwohl nur ganz wenige Menschen dort waren, hat sie wohl jemand gebrauchen können. In der in der Nähe befindlichen Wanderhütte hatte sie auch niemand abgegeben. Schade! Naja, es gibt Schlimmeres. Meine Motivation fürs Fotografieren hat das nicht geschmälert.

Noch eine Aufnahme vom zweiten Tag aus dem Tal Austerdalen mit gewaltigen Bergen und Gletschern. Ich finde, auf dem Bild sieht es schon brachial aus, aber als wir dort waren, ist mir jedes Mal die Kinnlade heruntergefallen. Ich liebe dieses Land jetzt schon!

Bild
Datum: 2021-09-29
Uhrzeit: 12:19:49
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 85mm
KB-Format entsprechend: 85mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II
#5

Die zweite Hälfte des Tages haben wir mit einer Wanderung auf den Berg Molden verbracht. Dieser über 1.100 m hohe Berg erlaubt eine grandiose Aussicht in den Lustrafjord. Im Vordergrund erkennt man das kleine Dorf Ornes mit knapp 60 Einwohnern. Bei genauem Betrachten erkennt man am oberen waldfreien Hang gelegen die Urnes Stabkirche, welche die älteste ihrer Art ist - weltweit! Sie wird noch eine Rolle für unsere Reise spielen. Dazu aber bald mehr.

Bild
Datum: 2021-09-29
Uhrzeit: 16:13:33
Blende: F/5
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 85mm
KB-Format entsprechend: 85mm
ISO: 200
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II
#6

Da es auf dem Gipfel ganz ordentlich Wind hatte, sind wir nicht lang geblieben und haben dann den Rückzug in unsere gemütliche Hütte angetreten.

_________________
Belichtete Grüße
Maik

:ichweisswas: Alle von mir angefertigten Fotografien sind urheberrechtlich geschützt. :ichweisswas:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Nov 2021, 09:19 
Offline

Registriert: Di 19. Jun 2012, 23:07
Beiträge: 1169
Wohnort: Mecklenburg
Schöner und appetitanregender Einstieg Maik. Vor vielen Jahren durfte ich dieses schöne Land mal während einer Hurtigruten-Tour von der Peripherie her sehen. Mit viel Nordlicht übrigens. Der daraufhin gefasste Entschluss, alsbald mal eine größere, landseitige Tour zu unternehmen, konnte bisher leider nicht realisiert werden. Daher ist klar, dass ich hier dranbleibe!!!

_________________
Bleibt gesund!

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Nov 2021, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Nov 2017, 21:24
Beiträge: 560
Wohnort: Im Schaumburger Land
Traumhafte Bilder bisher! :2thumbs:

_________________
Viele Grüße

Torsten
---------
www.instagram.com/webstertomkins


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Herbst am Rande des Moors
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 17
Mein neues Objektiv?
Forum: Objektive
Autor: pentaxnweby
Antworten: 3
Norwegen 2013 mit der Q
Forum: Reisefotografie
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Herbst in der Eng
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Pinguine
Antworten: 9
bestes Licht im Herbst
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: alexegg
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz