Aktuelle Zeit: Mi 20. Okt 2021, 14:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:09
Beiträge: 683
Hi zusammen,

von Freitag auf Samstag bin ich kurzentschlossen auf den Hochgrat gestiegen. Kurzentschlossen deshalb, weil ich die Wettervorhersage realisiert habe und diverse Apps eine eindeutige Sprache gesprochen haben (keine Wolken und wenig Wind).
Also Ausrüstung zusammen gepackt, ins Auto gesessen und ab an den Hochgrat.
Den Hochgrat habe ich mir ausgesucht, weil es dort eine Rodelbahn gibt, welche noh großteils intakt ist und man da super mit dem Splitboard hoch eiern kann :mrgreen:

Long Story short:
Um ca. 2:30 war ich oben, um ca. 4:00 Uhr konnte ich dann meine erste Milchstraße ablichten. Ich bin richtig happy :ja:

30 Lights, 30 Darks und mit Sequator gestacked.
Vermutlich gibts noch viel Potential, aber erst mal bin ich happy :princess:

Ich war überrascht, dass man die so mit bloßem Auge gar nicht so gut sieht...

Grüße
Niko

_________________

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.

Mein
Meine


Zuletzt geändert von shuthichi am Sa 24. Mär 2018, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Okt 2017, 10:53
Beiträge: 964
Wohnort: nahe Nürnberg
Glückwunsch, das ist dir saugut gelungen. :2thumbs: :thumbup: :2thumbs:
Magst du etwas zu den Einstellungen der Lights sagen.

_________________
schöne Grüße aus dem Frankenland
Horst

Allzeit viel Licht oder eine ruhige Hand 8-)



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 21:14 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Apr 2014, 12:06
Beiträge: 6002
Wohnort: Berlin
Du kannst auch happy sein!

Schon für den Weg dort oben hinauf verdienst du hochgestreckte Daumen ... :2thumbs:
Ich kenne mich mit Milchstraßenbildern nicht aus, aber mir gefällt das Bild sehr gut, ich werde also noch mehr Daumen rausholen ... :2thumbs: :2thumbs:

_________________
Mit einem freundlichen Gruß
Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 21:37 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 22317
Wohnort: Alpen(NRW)
Niko, ich habe davon keine Ahnung, ehrlich!
Hut ab, ich würde das auch gerne hinbekommen!

Trotzdem ist mir das irgendwie zuviel Sternenlicht mit zu großen, etwas unscharfen Punkten in der Vergößerung. Vielleicht hättest du es zugunsten der Schärfe und des Kontrastes eher etwas knapper belichten können?

Sorry, ich möchte nicht klugscheißen, ich kann es echt nicht besser oder hätte das so schon mal probiert! :oops:

_________________
LG Frank

One doesn't stop seeing. One doesn't stop framing. It doesn't turn off and turn on. It's on all the time.
- Annie Leibovitz -



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 21:45 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 8554
Sieht doch schon recht beeindruckend aus für den Anfang.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 5490
pixiac hat geschrieben:
Niko, ich habe davon keine Ahnung, ehrlich!
Hut ab, ich würde das auch gerne hinbekommen!

Trotzdem ist mir das irgendwie zuviel Sternenlicht mit zu großen, etwas unscharfen Punkten in der Vergößerung.


Sieht irgendwie nicht richtig fokussiert aus. Der Fokus auf dem Baum sitzt meine ich, nur der bei den Sternen nicht (auch in der Flickr-Variante).

War es sehr kalt? Kann es sein, dass sich Dein Unendlich-Sterne-Fokuspunkt deshalb verschoben hat? Deine anderen Sternfotos waren insoweit immer top.

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:

und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 23:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Okt 2017, 10:53
Beiträge: 964
Wohnort: nahe Nürnberg
Hab mir jetzt auch die Variante auf flickr angesehen.
Find es immer noch recht gut. Das muss man erst mal nachmachen.

Allerdings stört mich der Stern rechts vor dem Berg. ')

_________________
schöne Grüße aus dem Frankenland
Horst

Allzeit viel Licht oder eine ruhige Hand 8-)



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: So 25. Mär 2018, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:09
Beiträge: 683
Danke für eure Kommentare.
Hodu hat geschrieben:
Magst du etwas zu den Einstellungen der Lights sagen.

K-3II mit Laowa D-Dreamer 12 mm f/2,8. Ich hatte auf unendlich fokussiert. Dann 30 Lights mit 20Sek., f/2.8 und ISO3200. Dann 30 Darks mit den selben Einstellungen. Mit dem Sequator die Bilder dann zusammengeführt.
pixiac hat geschrieben:
Trotzdem ist mir das irgendwie zuviel Sternenlicht mit zu großen, etwas unscharfen Punkten in der Vergößerung. Vielleicht hättest du es zugunsten der Schärfe und des Kontrastes eher etwas knapper belichten können?

Die Sterne sind in der Tat nicht gut fokussiert. Denke hätte etwas über unendlich hinaus gehen sollen. Werde ich beim nächsten Mal eruieren, wenn es weniger kalt ist. :lol:
Ja, evtl. wäre auch eine etwas kürzere Belichtungszeit gut gewesen. Aber es hatte ca. -10°C da oben und ich war "leicht" verschwitzt durch die knapp 2h Aufstieg. Hab mir einfach nur den Arsch abgefroren da oben und war froh, wenn ich in meinen dicken Handschuhen bleiben konnte :mrgreen: Aber in der Tat, ich hätte etwas mehr Zeit in die Fokussierung stecken sollen. Allerdings war ich mir da oben auch sicher dass es eigentlich passt, als ich ein paar Testschüsse gemacht hatte. Aber vermutlich war ich einfach besoffen vom guten Gefühl erstmals eine Milchstraße auf dem kleinen TFT der Kamera zu sehen :ugly: :hurra:
Juhwie hat geschrieben:
Sieht irgendwie nicht richtig fokussiert aus. Der Fokus auf dem Baum sitzt meine ich, nur der bei den Sternen nicht (auch in der Flickr-Variante).

War es sehr kalt? Kann es sein, dass sich Dein Unendlich-Sterne-Fokuspunkt deshalb verschoben hat? Deine anderen Sternfotos waren insoweit immer top.

Jup, der Fokus sitzt nicht... Kann auch sein dass ich mit meinen Handschuhen nochmal dran gekommen bin. Alles nicht so easy bei der Kälte. Hatte das Stativ quasi direkt auf dem Grat stehen, hinter mir ging es runter. Es war abschüssig an dere Stelle, aber die Bäume waren das einzige was ich in der Vordergrund hätte nehmen können.
Kann sich der Fokuspunkt (unendlich) durch die Kälte verschieben?
Hodu hat geschrieben:
Allerdings stört mich der Stern rechts vor dem Berg. ')
Die Bergsation werde ich noch weg stemplen. Hatte ich noch garnicht bemerkt :ja:

So long, euch noch einen schönen Sonntag Abend.

// Edit: Was ich ganz vergessen hatte zu erwähnen: Ich hatte noch einen tolle Abfahrt im Licht der Stirnlampe und gefühlt 10kg Equipment auf dem Rücken :clap:

_________________

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.

Mein
Meine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2018, 08:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 2972
Auch wenn dxer Himmel nicht ganz perfekt fokussiert ist, gebe ich dennoch mal zwei bis vier :2thumbs: :2thumbs:

Ich finde das Bild in Kombination mit der Landschaft vom Aufbau her echt stark.

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Milchstraße
BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2018, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 20:23
Beiträge: 786
Wohnort: Schwabenheim
Hallo Niko,

Technik, Schärfe - sind mir bei dem Foto schnuppe - ES WIRKT. Alles andere kann analysiert werden, ich würde mich an deiner Stelle lieber freuen - und zwar gewaltig.

Grüße Jens


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Meine erste Libelle 2015...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: m@rmor
Antworten: 11
Erste Versuche
Forum: Menschen
Autor: pefknipse
Antworten: 3
Erste Krabbelschritte
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Ais
Antworten: 7
K1 eingetroffen, erste Gehversuche und erste Fragen
Forum: Einsteigerbereich
Autor: gt82
Antworten: 30
erstes mal Milchstraße ein Erfahrungsbericht
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: alexegg
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz