Aktuelle Zeit: Fr 17. Jan 2020, 22:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Jul 2015, 16:06
Beiträge: 265
In der vergangenen Woche war in etlichen Medien die Annäherung eines Asteroiden an die Erde angekündigt worden.
Dies ist zunächst einmal nichts Besonderes, doch der Himmelskörper mit dem Namen "Asteroid 1998 HL1" wird von der NASA in der Liste der "potentiell gefährlichen Objekte" geführt. Hier sind alle Objekte größer als 140m Durchmesser gelistet, die der Erde näher als 7,5 Mill. km kommen können.
Der Asteroid 1998 HL1 hat einen Durchmesser von ca. 1km und passierte die Erde am Fr. den 25.10.2019 in 6.2 Mill. km, mit einer Geschwindigkeit von ca. 40 000 km/h. Würde ein derartiges Objekt die Erde treffen, so hätte dies die Sprengkraft von 500 Hiroshima-Atombomben!
Zum Glück wird zumindest von diesem in absehbarer Zeit keine unmittelbare Gefahr ausgehen.

Mein Vorhaben war nun, den Asteroiden in einer Aufnahmesequenz zu erfassen und dann anschliessend per Bildverarbeitung ein kleines Stück seines Weges vor den Sternen darzustellen.

Normalerweise wäre dies ein lohnendes Objekt für mein Teleskop gewesen, doch ich wollte einmal austesten, in wieweit man auch mit vergleichsweise bescheidenem Instrumentarium zum Ergebis kommen könnte.
Eine kleine Herausforderung, denn immerhin ist die scheinbare Helligkeit des Asteroiden ca. 500 mal schwächer als die schwächsten mit blossem Auge sichtbaren Sterne und auch der am Himmel pro Minute zurückgelegte Weg ist so klein, das er bei moderater Telebrennweite nur wenige Pixel auf dem Sensor ausmachen würde.

Zum Einsatz sollte meine K-3II mit dem DA 4,0/300mm auf einer kleinen elektrischen Nachführung kommen.

Am Tag der größten Annäherung spielte leider wieder einmal das Wetter nicht mit und ich musste mein Vorhaben verschieben. Ich nutzte die Zeit um mich noch besser auf die Situation vorzubereiten, um den Winzling letztendlich auch im Bildfeld des Tele zu erwischen.

Am nächten Abend waren einige Wolkenlücken zu sehen und ich baute das Equipment auf. Nach längerer Wartezeit nutzte ich eine etwas größere Lücke, um eine Serie von ca. 40 Aufnahmen von jeweils 30s Belichtungszeit zu starten. Erst auf dem großen Monitor am PC konnte ich nach langem Suchen, durch Vergleich von benachbarten Aufnahmen, das "bewegte" Objekt identifizieren. Ich hatte ihn tatsächlich getroffen, doch er war sehr sehr winzig und lichtschwach.

Man muss sich einmal die Dimensionen vor Augen halten: Ein Objekt von 1km Durchmesser auf 6,2 Mill. km herunterskaliert, entspräche einem Körnchen von 0,16mm !! auf 1 km Distanz.

Ich habe aus der Bildserie zwei unterschiedliche Aufnahmen zusammengerechnet (es handelt sich jeweils um einen Ausschnitt aus dem Gesamtfeld):

1. Alle Einzelbilder auf die Hintergrundsterne ausgerichtet. Hier sieht man sehr schön die Strichspur die der Asteroid in den 20 Minuten Gesamtbelichtungszeit gezogen hat.

2. Alle Einzelbilder auf den Asteroiden ausgerichtet. Hierdurch wird dieser als winziger Punkt dargestellt und die Sterne scheinen an ihm vorbei zu rasen.

Mir persönlich gefällt die erste Variante besser, da das "Zielobjekt" hier sofort ins Auge springt. In der zweiten Version muss man schon ein bisschen danach suchen (deshalb auch der rote Pfeil).

Doch schaut selbst.

Wildlife

1.
Bild


2.
Bild

_________________
Das Motiv vor der Kamera und der Mensch hinter der Kamera sind wichtige Voraussetzungen für das Gelingen einer Aufnahme - eine gute PENTAX dazwischen erhöht den Spaßfaktor bei der fotografischen Arbeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 17:42 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:03
Beiträge: 10315
Wohnort: Hessen
Du hast meinen vollsten Respekt. Da gehört schon etwas dazu, es ist nicht einfach. :shock: :thumbup:
Insbesondere das zweite Bild finde ich klasse, in dem Du die Nachführung auf das Objekt eingestellt hast! :anbet:

_________________
Gruessilies Mika
PENTAX _ - ich <3 es - _ (ツ)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Sep 2013, 18:17
Beiträge: 1278
Wohnort: Garlstorf am Walde
Super!!!
Das so etwas mit "kleinem Besteck" machbar ist ,hätte ich jetzt nicht gedacht.
Welche Nachführung hast du benutzt?

Stefan

:cap:

_________________
Zyniker: einer, der den Glauben an das Böse im Menschen noch nicht verloren hat.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 17:55 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 6595
Hut ab!
Bei diesem punktförmigen Objekt würde mir auch die erste Variante zielführender erscheinen. Bei einem Kometenschweif wäre ich auch bei Variante 2.
Die Kunst besteht wohl darin, das Objekt im Kamerasucher ausfindig zu machen.
Darüber hinaus ist dir die Bearbeitung bei dem wenigen Material hervorragend gelungen.
Ich finde das Foto sehr interessant. :2thumbs:

_________________
Naturfotografie in der Eifel




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 18:04 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3301
Uiiiiiih, das Teil ist nicht gerade das Lichtstärkste und von Amateuren nur mit besseren Teleskopen mit dem Auge zu erkennen. Dein Ergebnis stellt eine exzellente Leistung dar. Da ziehe ich meinen Hut.

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jul 2018, 15:07
Beiträge: 532
Servus

Ich bin zutiefst beeindruckt! Saubere Arbeit! :2thumbs:
Und auch ich hätte nicht gedacht, mit nur 300mm Brennweite so etwas meistern zu können.
Riesen Kompliment vom Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 20:13 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 13:26
Beiträge: 204
Wohnort: Bodensee
Da muss man schon Bescheid wissen, um das hinzukriegen, meine Hochachtung!

Viele Grüße
Nuftur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 22:04 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 19:57
Beiträge: 7290
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Beeindruckend :hat:

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA* 50-135/F2.8, DA 18-135/1:3,5-5,6 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 29. Okt 2019, 00:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 1987
Ich finde, das zweite Bild hat auch was Abstraktes... sieht irgendwie interessant aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 29. Okt 2019, 08:01 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 17:26
Beiträge: 15809
Wohnort: Bremen
Sehr interessant dein Bericht, auch wenn ich davon so gut wie absolut keine Ahnung habe, aber du hast meinen vollen Respekt.
Danke fürs Zeigen und Erklären.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fotografische Tipps für einen Trip nach Bremen
Forum: Small Talk
Autor: MarkusF
Antworten: 2
So bequem kann fotografieren sein mit Spiegelung
Forum: Menschen
Autor: Sid
Antworten: 10
[NMZ] Landschaft mit Sternenhimmel Versuch
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: splash_fr
Antworten: 9
Habe einen Freund gefunden......
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Wolly123
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz