Aktuelle Zeit: Mi 16. Jun 2021, 16:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2021, 10:01 
Online
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 8259
Wenn das die Übungen sind, wie sieht das dann aus, wenn du meinst es sei perfekt?

#2 und #5 gefallen mir am bestenin dieser durchweg starken Serie.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2021, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 9676
Hallo Olav!,....ich schließe mich den positiven Kommentaren voll an.

Deine Freihand Macros haben eine ordendliche Schärfe und sehen solide aus wie ich finde.Das ist eine gute Basis für gute Macros.
Deine Kameraeinstellungen finde ich ebenfalls schon gut gewählt und solide.

Der nächste Schritt währe nun die jeweilige Lichtsitution schon beim Fotografieren zu erkennen und wenn möglich zu korrigieren.

...dazu ein paar Sätze von mir zu einigen Bildern...

die 1,....
...ist ein typischer Fall,...die Fliege sitzt im Schatten,...das Licht kommt von rechts,...
Man sieht die Fliege, und denkt sich "prima,die sitzt klasse",...aber bei genauem hinsehen erkennt man daß sie eben nicht im Licht sitzt.
Jetzt kann man folgendes tun,
....ein Stellungswechsel kann manchmal helfen,in diesem Falle jedoch eher nicht.
...oder einfach auf die Fliege belichten und eine sehr helle Belichtung erhalten,...das ist oftmals eine sehr gute Lösung für so eine Situation.
Du bekommst eine knackige Fliege mit sehr guten Details,...und der helle Hintergrund ist oftmals kein Problem.


...Bild 2...
...siehe oben....


...Bild 6
Hier mal ein gutes Beispiel wie man ohne die Belichtung zu verändern die Spinne besser in Szene hätte setzen können.
Und zwar in dem Du das Bild so aufgebaut hättest daß die Spinne vor einem weißen Gänseblümchen angeordnet ist.
Der weiße Hintergrund mit der dunklen Spinne hätte sie perfekt freigestellt und in Szene gesetzt.


...das jetzt mal nur schlau rausgeblubbert auf was man achten sollte und welche Möglichkeiten auf die schnelle machbar sind.
...dieses Beurteilen einer Situation auf die Schnelle vor Ort ist der Schlüssel zu überzeugenden Bildern und braucht enorm viel Übung.
...wenn Du Deine Bilder zu hause am Monitor anschaust,...dann überlege immer wie die Sitution war und wie Du gehandelt hast,
...was habe ich gut gemacht und was habe ich verkackt,.....das beschleunigt die Entwicklung enorm.

...ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit den Macros! :cheers:

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2021, 11:19 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 18:44
Beiträge: 1529
waldbaer59 hat geschrieben:
Freihand? Das ist schon stark was du damit hinzauberst. Die 2 und die 5 sind für mich die stärksten Aufnahmen.

Dem kann ich mich nur anschließen :bravo:

Und Bernds Anmerkungen sind wie immer Gold wert :ja:

_________________
Grüsse Sandra


__________________________________________________
Raben sind ein Stück Nacht, das in den Tag hinübergeflogen ist.
Markus Weidmann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2021, 11:44 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1728
Wohnort: Krakau, Polen
Ich kann mich den Lobeshymnen nur anschließen. :bravo:

Weitermachen! :mrgreen:

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2021, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:53
Beiträge: 1136
Wohnort: Mittelhessen
Deine "Versuche" gefallen mir ausnehmend gut, auch meine Favoriten sind die #2 (fein reduziert der Bildinhalt) und die #5 (schön selektiv freigestellt).
Paarende Tipuliden sind extrem schwer "schön" abzubilden, finde ich - die sitzen im Gestrüpp und sind auch selbst noch sehr "gestrüppig".

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2021, 19:41 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 1188
Wohnort: Lübeck
Dankeschön euch allen.

Ernst : kein Problem, bin ich bei meinem Namen gewohnt und mittlerweile gaaaaaanz entspannt

Bernd: dein "geblubber" finde ich immer sehr erhellend, vielen Dank. Noch ist es so, dass ich relativ hektisch bin dabei und dann froh das das Getier sich nicht wieder direkt vom Acker macht. Die nötige Muße fehlt noch dabei.

Christian : ja das fand ich auch. Die Schärfentiefe ist fast was fürs stacking und vielen Dank für die Artenbestimmung. So groß sehen die unwirklich aus finde ich. Irgendwie wie Maschinen, da an denen so vieles eckig ist. Ungewöhnlich bei Tieren finde ich.

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Mai 2021, 10:53 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 1188
Wohnort: Lübeck
ich bin dann vorgestern nochmal los auf der Abendrunde und habe versucht ein paar Tipps umzusetzen; was ich natürlich vergessen habe, aus reiner Gewohnheit, ist das Stativ :mrgreen: also alles wieder Freihand; ich habe hierbei versucht den Tipp von Bernd zu berücksichtigen, was die Lichtsituation angeht; dabei habe ich fast ausschließlich mit der Spotmessung gearbeitet; 2 Fliegenhatten sich Bereit erklärt zu moddeln also sollte eigentlich alles klappen

zuerst ein Hochformat welches nur leicht beschnitten ist, damit ich ~den gleichen Bildausschnitt bekomme wie bei der #9 (aus Querformat geschnitten); spannend finde ich hier das es sehr hell geworden ist im Gegensatz zur #9; es ist die selbe Fliege aber sieht völlig anders aus aufgrund der Perspektive und des Hintergrundes; wenn ich es nicht wüsste würde ich sagen es sind 2 völlig verschiedene Fliegen
Bild
#8

Bild
#9

die nächsten 3 zeigen das zweite bestellte Moddel, welches sich bereitwillig auf einem Blatt niedergelassen hat; alle 3 sind nicht beschnitten; am besten gefällt mir dabei die #12 aufgrund der geringen Schärfentiefe; bin doch etwas stolz, dass dies Freihand, so nah und mit Blende 4 geht -> dat löft
Bild
#10

Bild
#11

Bild
#12

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: So 23. Mai 2021, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 23545
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
... Respekt Olav- sehr gelungene Aufnahmen :ja: - für mich vor allem die #8 und #9 :2thumbs:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: So 23. Mai 2021, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Feb 2019, 18:00
Beiträge: 1326
Klasse, Olav, gelungene Aufnahmen. Das alles in Freihand: großen Respekt!
Für mich die #8 und #9, die #8 finde ich am besten, ist fast monochrom.

Gruß
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Makro Übungen
BeitragVerfasst: So 23. Mai 2021, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 9676
morgen Olav!,...ich sehe mit Freude das Du in großen Schritten vorangehst! :ja: :hat:

Die Bilder sehen deutlich saftiger belichtet aus als die letzte Serie. :2thumbs: ,...die Spot Messung auf das Motiv ist eine gute Maßname finde ich.

Auch kann ich Dein "Stativ vergessen" sehr gut nachvollziehen,...ich bin auch eher der "Jägertyp" nach dem Motto "allzeit bereit" und aktiv fotografieren.
Das Stativ verwende ich schon auch,und es macht auch Sinn wenn man eine "starre" Libelle oder sowas Morgens erwischt,dann hat man Zeit und kann sich
in Ruhe das "Bild des Tages" raussuchen,....aber in den meisten Situtionen ist die Flexibilität ohne Stativ einfach der Bringer.

Zu dem Thema Freihand und Macros möchte ich noch was sagen.

Ein Vorteil den man Freihand gut mitnehmen kann ist das sich die Motive meisens eher am Boden oder sehr niedrig befinden.Das heist das man die Cam
sehr gut am Boden aufstützen kann,oder aus einer stabilen Körperhaltung im Knien.Das bringt eine ruhige Hand und man kann seine Zeiten deutlich verlängern
wenn das Motiv ruhig sitzt.( ein Klapp Display ist hier fast nicht zu ersetzen,... :ja: )

Eine weitere Überlegung um zu guten Freihand Macros zu kommen ist das Einschätzen der nötigen Blende.Wie Du selber gesehen hast geht eine f4
bei Deinen 105mm sehr gut wenn man die Schärfeebene perfekt setzt.Das bringt Licht,...welches sehr oft immer zu wenig ist,...und Du kannst die ISO
noch weiter nach unten bringen,was einfach mehr Quali bringt,...trotz moderner Sensoren.

Eine weitere sehr gute Möglichkeit auch bei wenig Licht noch gute Macros aus der Hand zu bekommen ist es den Maßstab nicht immer voll auszunutzen.
Damit meine ich bewußt von etwas weiter weg das Motiv zu fotografieren,...das hat zur Folge das,.....
Du etwas mehr Licht auf den Sensor bekommst.
Du kannst noch weiter die Blende öffnen,und wenn Du dann in der Software das Bild etwas cropst,...dann paßt die Schärfentiefe auch wieder.

Wenn Du die oben genannten Möglichkeiten im Kopf hast und etwas Übung darin hast jeweils den besten Kompromiß daraus für die Situation zu finden,
dann bist Du in der Lage auch in den frühen Morgenstunden,...wenns am geilsten ist,....absolut gute Macros zu machen.
Wenn ich morgens unterwegs bin und die Sonne ist noch nicht wirklich oben,dann liege ich mit 100mm bei ISO's um die 280-400 und Blende f2.5 bei etwa 1/100.
Damit kann man klasse Macros/Nahaufnahmen machen.

...war jetzt ein bischen arg viel,...aber ich habe wirklich versucht so kurz wie möglich meine Sicht zu schreiben.
...als ich in Deiner Schreibe las daß Dir das f4 Bild am besten gefallen hat,wollte ich Dir unbedingt die oben genannte Denke schreiben. :lol:


...in dem Sinne Olav viel Vergügen wenn Du ab und zu die Grasnabe besuchst :cheers:

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

35er-Makro HD vs. 35er-Makro smc
Forum: Objektive
Autor: BluePentax
Antworten: 16
Nacht- Übungen mit dem Leica Elmarit 19mm
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: StaggerLee
Antworten: 7
Übungen mit Altglas # Kritik? #gereinigt
Forum: Einsteigerbereich
Autor: MASTERBLASTER
Antworten: 15
Mit K3 III und PLM auf Makro Tour
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: ggh
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz