Aktuelle Zeit: Di 29. Sep 2020, 02:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
Hallo miteinander,

ich bin dieses Jahr auch nach Schottland, ich habe im Forum gesehen, dass das gerade in Mode ist und ich dachte mir folge ich mal den Trend und schaue mir die Isle of Skye an, da wollte ich nämlich schon länger mal hin.
Der Flug ging am 6.10. nach Edinburgh und am 16.10. wieder zurück.
Zur Gesellschaft nahm ich mir einen fotoaffinen Kumpel mit. Zur Fortbewegung und Übernachtung wählten wir einen Mietwagen und Zelte.
Wir kamen Freitagabend gegen 23 Uhr Ortszeit an und fuhren mit einem Mietwagen direkt nach Glencoe, übernachteten da im Auto, fuhren weiter weil es regnete und kamen über das Eilean Donan Castle (leider bei Ebbe) nach Skye und direkt zum Neist Point. Da der Sonnenuntergang leider eher mau ausfiel gibt es erstmal noch keine Bilder davon. Nach Sonnenuntergang wurde das Zelt neben der Straße aufgestellt um eine Mütze Schlaf abzubekommen. Um 5 Uhr klingelte dann auch schon wieder der Wecker um zuerst bei klarem Himmel in den Regen am Quiraing zu fahren.
Der Quiraing ist auch gleich mal der erste Spot von dem ich euch Bilder zeigen möchte. Wer den Thread von Juhwie letztes Jahr verfolgt hat weiß wie landschaftlich ansprechend der Ort sein kann. Mal schauen ob ich euch halbwegs rüberbringen kann wie schön es da ist!

Zur Präsentation der Bilder dachte ich mir, dass ich mal was anderes ausprobiere. Mich stört es ab und an, dass man neu dazugekommene Bilder in Seiten von Kommentaren suchen muss. (So viele Kommentare werden es bei mir zwar nicht, aber das ist ja egal :ugly: )
Deswegen nehme ich mal Platzhalter und gebe jedem Ort an dem ich war einen Beitrag in dem ich neue Bilder einpflege. Damit ist zwar nicht alles chronologisch sortiert, weil ich an manchen Locations mehrmals war. Dafür ist alles schön sortiert und übersichtlich (hoffe ich zumindest…)

Jetzt gehts aber mal los, viel Spaß mit den Bildern.

_________________
[] []



Zuletzt geändert von chruztoph am Mi 26. Sep 2018, 17:00, insgesamt 13-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
1. Quiraing (8.-9.10.)

Los gehts mit einem Bild das grob eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang entstanden ist. Da das Wetter in Schottland selten mitspielen wollte habe ich alles an Licht versucht einzufanngen, was auch nur irgend möglich war. Dabei ist zu 90% mein geliebtes Zeiss 21mm in Verbindung mit diversen Filtern zum Einsatz gekommen.

 
 
 Quiraing at dawn


#1


Einen Tag früher sah es noch so aus, da gabs kein Licht, nur düstere Wolken und Regen, dafür kommt dann sowas dabei raus.


#2


Hochkant ging auch...


#3


Darkness falls across the land


#4
   
 
 



Hier wirds wieder ein wenig lichter...

Ein Lichtspot fällt durch die Wolken auf die Berge des Quiraing


#5


Einmal Sonne bitte, Danke!


#6



#7


#8

_________________
[] []



Zuletzt geändert von chruztoph am Fr 20. Okt 2017, 07:38, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
2. Old Man of Storr (9.10.-10.10.)

Nach dem Quiraing und der Übernachtung im Zelt oben auf dem Quiraing, ging es weiter zu einer mindestens ebenso bekannten Location auf Skye. Ziel war entspannt nachmittags hochzulaufen, das Zelt aufzuschlagen und dann die Gegend zu erkunden und den für sich perfekten Sonnenaufgangsspot zu finden. Der Vorteil an unserem Team war. Ich hatte recherchiert und kannte die Locations von den Spots. Mein Kumpel Christian war mein Alternativplan, der hatte keine Infos und hat sich alles noch schön unbefleckt und unvoreingenommen angeschaut und dann seine Meinung dazu abgegeben. War ganz spannend, weil wir so auch teilweise auf andere Spots kamen die wir teilweise besser fanden als den klassischen meistfotografierten Punkt. Abends zogen leider wieder Wolken auf und auch nachts klarte es leider auch nicht wie zuerst angekündigt auf. Mein Ziel waren nämlich eigetnlich Startrails über dem Old Man. War wohl nix. Der Wecker stand auf 6.45, weil die Sonne ja auch erst um 7.40 aufging. Bevor mein Wecker klingelte, hörte ich leider auch schon die ersten Leute am Zelt vorbeistiefeln. Ich bekam innerlich erst mal die Krise, stand auf und ging direkt hoch zum Aussichtspunkt. So war ich auch direkt der erste, weil ich nur ein paar Höhenmeter hatte und nicht schon eine Stunde den Berg im Dunkeln hochgestiefelt war. Danach hieß es 90min im Wind stehen um dieses Foto hier machen zu können. Der Sonnenaufgang selbst war leider nichts, weil sich ein paar Wolken dreist vor die Sonne geschoben hatten, aber diese Wolken ließen dann zum Glück eine Stunde nach Sonnenaufgang ein paar mal kurz die Sonne durch.
Das kleine grüne Zelt da unten ist meins, das farbig knalligere Hilleberg ist vom Christian.


Sonnenaufgang über dem Old Man of Storr


#9


So sieht es dann in Richtung Sonne aus ;)


#10

 
 
 
#11
   
 
 



Und noch ein letztes, weil ich es da oben so schön fand. Danach haben wir direkt die Zelte zusammengepackt, weil ab dem Mittag mal wieder Regen angekündigt war. In einer Menge und mit so viel Wind, dass wir diesen Abend gekniffen haben und uns in ein Hostel zurückgezogen haben.


#12

_________________
[] []



Zuletzt geändert von chruztoph am Mi 1. Nov 2017, 13:30, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
3. Elgol (11.10.)

a. Morgens

Da uns die ganzen Fotografen tierisch genervt haben, haben wir uns als nächstes einen Sonnenuntergangsspot für den Sonnenaufgang herausgesucht. Eine sehr gute Entscheidung. Wir konnten ganz allein bei Flut am Strand in Elgol herumhüpfen. Wir hatten zwar kaum Farbe im Himmel, dafür eine sehr schön düstere Stimmung durch die dunklen Sturmwolken.

 
 
 High Tide


#13


Black Cuillins


#14


Es ist immer noch Morgens, aber zur Abwechslung habe ich auch mal was in quer dabei.


#15


#16


Und noch eine etwas längere Belichtung gegen Ende.


#17
   
 
 




b. Abends

Nach diesem relativ erfolgreichen Morgen war der Plan zum Loch Coruisk zu laufen. Für den Tag hatten wir die bisher beste Wettervorhersage. 6h Sonne, kein Regen und kaum Bewölkung zu Sonnenuntergang. Also haben wir unsere großen Rucksäcke gepackt und sind losgelaufen. Gegen Mittag hatten wir dann insgesamt schon so 30min Sonne und es sah nicht so aus als würden wir noch mehr zu sehen bekommen. Ab 13 Uhr fing es dann an mehr oder weniger ununterbrochen zu schütten. Teil unserer Wanderung war eine Flussüberquerung, die gestaltete sich leider ein wenig schwieriger, da durch den vielen Regen der Fluss ein wenig mehr Wasser führte als sonst. Da der Regen auch nicht aufhören wollte entschieden wir uns schweren Herzens dazu abzubrechen und wieder zurück zum Autu zu laufen. Für den nächsten Sonnenaufgang waren die Fairy Pools dran. Wir sind gerade 5min gefahren, als ich nochmal in den Rückspiegel schaue... (das klingt jetzt nach einem echt schlechten Drehbuch) aber tatsächlich sah ich im Rückspiegel wie im Westen hinter uns die Sonne durch die Wolken schien. Deswegen sind wir direkt umgedreht und die 10min zurück nach Elgol gerast. Ob es sich gelohnt hat könnt ihr euch bei den nächsten Bildern anschauen.

Morgens war noch Flut, jetzt hatten wir Ebbe, dadurch war der komplette Strand anders und ich brauchte erstmal 10 bis 15min um wieder reinzukommen. Zum Glück sah der Himmel erstmal in jede Richtung total abgefahren aus!

 
 
 
#18



#19


#20


Red Glowing Heart


#21
   
 
 

_________________
[] []



Zuletzt geändert von chruztoph am Mi 1. Nov 2017, 13:31, insgesamt 7-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
4. Fairy Pools (12.10.)

Nach dem genialen Sonnenuntergang in Elgol, fuhren wir noch am selben Abend zu den Fairy Pools.
Der nächste Morgen... die Wolken wollten sich zwar nicht verziehen, aber immerhin regnete es nicht und es standen nur zwei andere Autos auf dem Parkplatz. Also lief ich in Ruhe zu den Fairy Pools. Die ganzen kleinen Wasserfälle sind den meisten hier bestimmt schon bekannt, trotzdem hatte ich großen Spaß mich dort innerhalb von 2 1/2h in Ruhe durchzuarbeiten. Das erste Bild zeigt den ersten für mich interessanten Wasserfall.

 
 
 
#22


#23


#24


#25


#26

Der letzte Wasserfall war tatsächlich ganz witzig zu erreichen. Ich hatte keine Gummistiefel dabei und hab mich damit immer an eher trockenere Wege gehalten. Bei diesem Wasserfall hier musste man dafür aber am besten auf die andere Flussseite gelangen, also bin ich noch ein kleines Stück flussabwärts. Dort lagen ein paar Steine so rum dass man tatsächlich von Stein zu Stein balancierend langsam rüberkam.


#27
   
 
 

_________________
[] []



Zuletzt geändert von chruztoph am Sa 4. Nov 2017, 09:27, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
5. Talisker Bay (13.10.)

Nach dem Morgen bei den Fairy Pools hat es erstmal den Tag über nur noch geregnet. Also haben wir uns einen gemütlichen Tag gemacht, waren einkaufen, tanken, etc und haben uns Nachmittags mal die Talisker Bay vorgenommen. Die Flut hatte gerade ihren Höchststand. Wodurch mein Motiv was ich mir dort herausgesucht hatte leider unerreichbar war. Für den nächsten Tag abends sollte die Flut gegen Sonnenuntergang sich schon wieder zurückziehen. Da es nur weiterregnet sind wir mal faul und steuern das erste Mal einen Zeltplatz an, so können wir zumindest mal wieder duschen und im trockenen Essen kochen. Den nächsten Morgen bleiben wir auch das erste Mal liegen, weil es einfach nur durchregnet.
Dafür hört es gegen Abend zumindest mal auf zu regnen und wir nehmen uns nochmal die Talisker Bay vor. Eine Workshop-Horde läuft am Strand herum, bewegt sich aber nicht in unsere Richtung. Den ihr Ziel ist dasselbe Motiv was wir uns holen wollen, nur dass sie es mit Tele versuchen, während wir uns über schlüpfrige Steine am Strand langsam nach vorne robben. Dafür können wir uns mit Weitwinkel an die Stelle heranwagen. Ich stehe auf sehr sehr glatten und rutschigen Steine und immer wenn eine hohe Welle kommt überspült es mal kurz meine Beine. Zum Glück spielt der Himmel ein wenig mit und ich bekomme dieses stürmische Bild aus der Talisker Bay :)

 
 
 
#28

Wenn man sich das Datum des Tages anschaut und bedenkt dass es ein Freitag war, kann ich mir rückblickend auch ganz gut erklären warum für die letzten Bilder alles schief lief.
Das Sturmbild oben war im Kasten. Die Flut ging weiter zurück und so konnten wir noch ein wenig vor und noch ein paar Bilder machen. Als die auch gemacht sind fängt Christian schon an zusammenzupacken. Ich stehe noch ein wenig und mache weiter Bilder. Da kommt Farbe in den Himmel. Damit hatten wir überhaupt nicht mehr gerechnet...
Christian baut also möglichst schnell wieder auf, als er auch bereit ist nähert sich uns eine Welle. Von hinten höre ich nur: "deck deine Kamera ab!!!" da ist sie aber schon halb über mich drübergeschwappt. Die ganze Kamera samt Objektiv und Filterhalter sind nass. In meinen Schuhen ist es dank meiner relativ wasserabweisenden Softshellhose noch trocken, obwohl meine Beine bis zu den Waden für ein paar Sekunden unter Wasser waren. Erstmal Kameracheck, die Putztücher gehen aus, weil mittlerweile alles nass ist. Also müssen Taschentücher ran. Dabei tickt im Kopf die ganze Zeit die Uhr weil wir gerade noch Farbe im Himmel haben. Die geputzten Filter haben auch noch teilweise Tropfen drauf und beschlagen beim Bilder machen immer wieder. Aber immerhin kann ich weiter Bilder machen. Als ich mich gerade noch einmal über die Kamera neige um die Filter zu checken...(man sollte auch bedenken, dass dort kein Platz zum raumlaufen war, sondern: Ich stand mit dem rechten Bein auf einem etwas höheren glitschigen Stein, die Kamera auf dem Stativ vor mir, das linke Bein angewinkelt in einem 45 Grad Winkel an einem Stein links von mir abgestellt um das Gleichgewicht zu behalten) dabei bleibt meine Jacke am Filterhalter hängen, ich höre es knacken und schon liegt der Filterhalter vor mir im Meer auf einem Stein, halb unter Wasser. Der Verlaufsfilter ist unten abgebrochen (zum Glück war der aus Plastik), dafür ist der Polfilter noch ganz! Erstmal den Schreck verdauen und wieder Filter putzen. Das Licht bleibt zum Glück gut und so gelingen mir letztlich noch ein paar der Bilder von denen ich euch hier unten noch 2 zeige.


#29



#30
   
 
 



Als die Farbe gerade verschwindet kommt ein Ben Jaworski Workshop. Der Leiter rennt wie ein verrückter um uns rum um noch ein Bild mit ein wenig Licht zu bekommen. Dabei fällt er immer wieder mal ins Wasser. Seine Teilnehmer lässt er dabei gefühlt links liegen. Obwohl die auch teilweise an den falschen Stellen aufbauen. Ich komme kurz mit dem Leiter ins Gespräch. Das ist ein Jaworski Workshop, allerdings geleitet von Lukas. Wir überlassen dem Kurs das Feld und packen gemütlich zusammen, mit dem Wissen, dass wenn wir in diesem Kurs gewesen wären, wir einfach mal das beste Licht verpasst hätten!

_________________
[] []



Zuletzt geändert von chruztoph am Mi 8. Nov 2017, 09:53, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
6. Sligachan (13.10.-14.10.)

Sligachan...
wenn man diesen Begriff googelt und sich die Bilder anschaut sieht man erstmal nur Bilder von einer Steinbrücke. Da genau an dieser Brücke auch die ganzen Touris stehen, sind wir daran erstmal vorbeigefahren und haben uns einen Parkplatz weiter oben gesucht. Beim auschecken der Location für den nächsten Morgen hatte ich kurz Glück und ich stand an der fast perfekten Stelle um die Szene zu dokumentieren. Der Wind war brutal, deshalb konnte man längere Belichtungen vergessen, aber aus der Hand geht auch ein bisschen was. Bei der #32 fehlt zwar das Licht, aber mit 1/5 aus der Hand kann man schnell fließendes Wasser schon leicht verwischen lassen!


 
 
 
#31


#32

Hier sind wir gerade dabei aus Sligachan herauszufahren als mein Kollege auf dem Beifahrersitz STOPP schreit. Ohne eine Parkbucht in Sicht halten wir mitten auf der Straße um für 30s noch diese Aussicht hier zu haben. Der Fotograf unten links hatte Glück und stand schon komplett aufgebaut am Ufer von dem kleinen Tümpel...


#33


In der Hoffnung auf einen geilen Sonnenaufgang in den Bergen, fahren wir am nächsten Morgen wieder nach Sligachan. Wie immer spielt das Wetter nicht so wirklich mit. Ein paar Bilder sind trotzdem wieder herausgekommen die ich euch zeigen kann.



#34


#35


#36
   
 
 

_________________
[] []



Zuletzt geändert von chruztoph am Fr 17. Nov 2017, 09:30, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
7. Die obligatorische Resterampe

In die Resterampe schmeiße ich buntgemischt alle Bilder rein die ich noch so finde und die vielversprechend aussehen. Als erstes hab ich gleich mal noch ein wenig Vordergrund am Quiraing.


#37


Danach noch was von einem nicht ganz so bekannten Punkt. Tobhta Uachdrach ein wenig südlich vom Kilt Rock Waterfall.


#38


Noch ein wiedergefundenes Bild aus der Talisker Bay.
Ein kleiner Mensch gegen die Kräfte der Natur...


#39


Spotlights in Glencoe


#40


#41


#42


Mal wieder was neues für die Resterampe, diesmal etwas vom Neist Point :)

Langzeitspielerei während die Sonne ab und zu über dem Meer durchbricht.


#43


Määäh...


#44
Ein klassisches vom Neist Point...


#45


Und ein obligatorisches vom Kilt Rock Fall...


#46


Der Millarochy Bay Tree, das letzte mal vor 3 oder 4 Jahren wo ich dort war hatte ich ähnliches Wetter, aber leider stand das Wasser da nicht hoch genug, diesmal sah es allerdings ein wenig besser aus.


#47


um dieses Bäumchen nicht wie alle anderen von vorne zu fotografieren habe ich mir eine kleine Trittstufe ins Wasser gebaut, so sieht das dann aus wenn man ohne nasse Füße bekommen zu wollen ein paar Langzeitbelichtungen macht :wink:


#47a


Dazu gibt es noch ein wenig Kleinzeug aus der Millarochy Bay...


#48


#49


#50

_________________
[] []



Zuletzt geändert von chruztoph am Sa 3. Feb 2018, 13:58, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:15
Beiträge: 3334
Sofort aboniert. das erste Bild ist schonmal ne Hausnummer!

_________________
Mein
Mein
Meine Homepage:

"The great truth is there isn't one
And it only gets worse since that conclusion"
Mgła


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 5480
Ach, irgendwie freu ich mich besonders auf die Resterampe!

(Und auf Old Man, weil das Bild kenn ich schon ;) .)

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:

und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Back from SKYE
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Juhwie
Antworten: 47
Schottland Rundreise 2014... Updates Seiten 2, 3 und 4...
Forum: Reisefotografie
Autor: bugramm
Antworten: 26
Schottland, Schietwetter und Sealing..
Forum: Kaufberatung
Autor: Kissaki
Antworten: 14
Resterampe SKYE
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Juhwie
Antworten: 21
Schottland: National Trust limitiert Foto Rechte ?!
Forum: Small Talk
Autor: StaggerLee
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz