Aktuelle Zeit: Mo 26. Okt 2020, 08:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2020, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 21615
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Bronco hat geschrieben:
..Bei der #55 sind in der Tat ein wenig "die Pferde mit mir durchgegangen" :lol: Als ich das abends entwickelt hatte, fand ich das noch ganz gut, heute finde ich das selbst eher 'speziell'...
:mrgreen: :2thumbs: :cheers:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2020, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Apr 2014, 12:06
Beiträge: 4496
Wohnort: Berlin
Eine schöne Doku der Vielseitigkeitsprüfung zeigst du hier, deine Bilder sind Klasse.
Auf den Punkt scharf und nicht übertrieben bearbeitet, und du hast immer im rechten Moment abgedrückt. Super! :2thumbs:

_________________
Mit einem freundlichen Gruß
Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2020, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 21:57
Beiträge: 1861
Wohnort: Eutin
Herzlichen Dank Clemens! Freut mich, wenn die Bilder Dir gefallen :ja:

Alaric hat geschrieben:
Auf den Punkt scharf

Springbilder scharf zu bekommen, ist ehrlich gesagt kein Hexenwerk - da die Pferde je bestimmte Hindernisse überwinden müssen, in einer bestimmten Reihenfolge, und die Hindernisse auch meist mittig angeritten werden - da kannst Du in Ruhe vorfokussieren und wartest nur noch darauf, dass jemand vorbeikommt. Das geht auch mit dem Pentax-AF :rofl: Die Mühe, die Kamera mitzuziehen in der Hoffnung, dass dann der Fokus noch genauer sitzt, mache ich mir in der Regel nicht mehr - der Unterschied ist im Bild eher hypothetischer Natur (außer, wenn ich direkt von der Seite fotografiere - das versuche ich aber eh‘ möglichst zu vermeiden, da man dann jeden Fehler im Sitz des Reiters sieht, und das mögen die nicht...).

Kurz gefasst: Der Autofokus folgt nicht dem Pferd, sondern das Pferd dem Autofokus :princess:

Liebe Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jul 2020, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 21615
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Bronco hat geschrieben:
Die Mühe, die Kamera mitzuziehen in der Hoffnung, dass dann der Fokus noch genauer sitzt, mache ich mir in der Regel nicht mehr - der Unterschied ist im Bild eher hypothetischer Natur (außer, wenn ich direkt von der Seite fotografiere - das versuche ich aber eh‘ möglichst zu vermeiden, da man dann jeden Fehler im Sitz des Reiters sieht, und das mögen die nicht...
... solltest es aber mal versuchen- Bild #48-52 hätten sich dafür angeboten :ja:
... nicht wegen eines noch genaueren Fokus, sondern um den kontrastreichen HG etwas verschwommener zu gestalten und damit Pferd&Reiter noch besser für den Betrachter hervorzuheben 8-)

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jul 2020, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 21:57
Beiträge: 1861
Wohnort: Eutin
ErnstK hat geschrieben:
... nicht wegen eines noch genaueren Fokus, sondern um den kontrastreichen HG etwas verschwommener zu gestalten und damit Pferd&Reiter noch besser für den Betrachter hervorzuheben 8-)

Vielen Dank für Deine Anregung, Ernst :2thumbs: Um den Hintergrund weniger dominant zu bekommen, sind m.E. bei Springbildern ‚Blende weiter auf & dicht ran an‘s Motiv“ die Mittel der Wahl. Blende weiter auf funktioniert zumindest dann, wenn das Pferd einigermaßen quer zur Sichtachse läuft - ansonsten rutscht ganz schnell der Hintern aus der Schärfeebene :yessad: Und dran denken, wieder zurückzustellen vor Aufnahmen aus einer anderen Perspektive :weckruf:

Dicht rangehen ist eine Frage der örtlichen Gegebenheiten - ein gewisser Mindestabstand ist lebensverlängernd, und im Parcours darf nicht jeder überall herumlaufen. Ist auch besser so. Vor einigen Jahren war ich zur falschen Zeit am falschen Ort - das ist für den Reiter Mist, weil er aus dem Fluss kommt. Und für einen selbst ist das erst recht Mist, wenn da runde 600 kg aus einer nicht erwarteten Richtung auf Dich zugeschossen kommen... :ommmh:

Ein Mitziehen zum Verwischen des Hintergrundes würde m.E. nur funktionieren, wenn die Kamera (mit längerer Verschlusszeit) während der Aufnahme noch mitgeführt wird. Bei relativ statischen Motiven (z.B. Auto) funktioniert das klasse, habe ich kürzlich für den 52er mal probiert. Macht auch Spaß. Bei dynamischeren Motiven wie Pferd & Reiter wäre das eher etwas für die Rubrik „ist das Kunst, oder kann das weg“: Beine, Kopf & Schweif des Pferdes bewegen sich in die verschiedensten Richtungen, und der Reiter sitzt auch nicht wirklich still. 1/1000 ist da schon recht lang, sonst wird sich (auch bei Mitziehen nach Auslösen) die Bewegungsunschärfe recht unangenehm auswirken - und bei so kurzen Verschlusszeiten wird der Hintergrund gewiss nicht verschwimmen.

Mag aber auch sein, dass ich mich da verschätze. Daher werde ich das bei nächster Gelegenheit tatsächlich mal ausprobieren. Glaube zwar nicht, dass das klappt, aber früher dachten die Menschen ja auch nicht, dass man ein Rad bräuchte :klatsch: Wenn das doch etwas bringt, schulde ich Dir auf jeden Fall ein Bier :cheers:

Herzliche Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2020, 04:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 21615
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
... nun Rainer, alles gut und schön was du da schreibst und als zusätzliche Informationen hier hinzufügst- kenne die Wirkung von Blende auf aber nicht dichter ran :kopfkratz: -
... denn dann bekommst du wirklich Probleme weil sich, je näher du dran bist das Objekt Pferd und Reiter viel zu schnell durchs Bildfeld bewegen- kann also nicht funktionieren :nono:
....und ich schrieb ja auch nicht dass jede Aufnahmen hierfür geeignet ist- logisch dass für solch eine Aufnahmetechnik eines Mitziehers die entsprechenden Gegebenheiten vor Ort und Situation vorhanden/berücksichtigt werden müssen>
... um nicht, wie du schreibst der Rubrik „ist das Kunst, oder kann das weg“: eingestuft zu werden :lol: !

... und wie über allem geht Probieren übers Studieren 8-)

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jul 2020, 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 21:57
Beiträge: 1861
Wohnort: Eutin
Lieber Ernst,

nochmals herzlichen Dank!!
Bildfeld ist kein Problem, das lässt sich gut lösen.
Bei nächster Gelegenheit werde ich weitermachen und die hier angeregten Aspekte ausprobieren. Zumindest, soweit 1) Turniere stattfinden, 2) ich mit kann und 3) auch die Pferde fit sind... :foto:

Beste Grüße

Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2020, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 21:57
Beiträge: 1861
Wohnort: Eutin
Hallo zusammen,

Feli war leider einige Zeit verletzt und ist jetzt noch immer nicht voll fit. Der Arzt hat ihr ausreichend Bewegung (auch unter'm Sattel) verordnet, um wieder ordentlich Muskulatur zuzulegen. Nix Turnier, sondern gezielt und in Ruhe wieder aufbauen. Da ist unter anderem Bewegung im Gelände mit leichtem Sitz super. Keine Sprünge, eher Wassertreten...

Feli liebt es. Galopp ist ohnehin ihre Gangart, da hat sie monster Spaß dran. Springen fehlt ihr, das darf sie aber auch bald wieder. Bilder alle entweder mit K1 70-200 oder KP 150-450:

Bild
#56

Bild
#57

Bild
#58

Bild
#59

Bild
#60

Bild
#61

Bild
#62

Bild
#63

Bild
#64

Liebe Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2020, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Jul 2013, 20:05
Beiträge: 3771
Wohnort: Uplengen
... :shock: , na , bei der #57 wird das Hinderniss aber genau in Augenschein genommen ...

Schöne Serie ... nur beim letzten ( #64 ) mußte ich ein wenig den Bildinhalt sortieren , sieht fast so aus als ob das Hinderniss abgeschleppt wird xd

Bei solch einem Wetter macht Wassertreten richtig Spaß , ... und am Schluß einfach mit Sattel und Reiter in die Fluten und den gemeinsamen Schweiß abbaden :d&w:

_________________
Gruß Achim

Zwischen dem was man sagt und dem was der Andere gehört und verstanden hat können Welten liegen :ka:

Morgen ist Heute schon Schnee von Gestern




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2020, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 21:57
Beiträge: 1861
Wohnort: Eutin
Lieber Achim,

herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Freut mich, wenn die Bilder Dir gefallen!
Deine Verwirrung verstehe ich gut… das Areal bietet eine ganze Reihe unterschiedlichster Hindernisse, die munter nebeneinanderstehen und je nach Bedarf angeritten werden können. Die Wegeführung ist da manchmal etwas anders, als erwartet :rolleye:

Das Podest in der #64 ist das gleiche, wie ‚unten links‘ in der #56, oder auch in der #61 (leicht verdeckt). Kannst Du längs & quer dran vorbei, rüber oder runter reiten. Zumindest prinzipiell... Von der Badeoption hat gestern keiner Gebrauch gemacht 8-) Wir überlegen immer wieder, mal die 'Outtakes' zu veröffentlichen mit den Klassikern 'Pferd links herum, Reiter rechts herum & Co; da würden Badebilder auch gut hereinpassen...

Auf der #57 reiten die beiden diagonal am Hindernis vorbei, die Kleine soll ja noch nicht wieder so viel springen… Das Bild habe ich ‚auftragsgemäß‘ drin gelassen – dem Reiter gefällt das besser als die #56, bei mir ist’s umgekehrt :kopfkratz:

Beste Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

154 Stufen..
Forum: Urban Life
Autor: vordprefect
Antworten: 15
Stufen bei ISO-Einstellung bei KP, etc
Forum: DSLR
Autor: Pingu
Antworten: 11
nach dem Graben graben
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: diego
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz