Aktuelle Zeit: Mi 3. Jun 2020, 08:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 15:46
Beiträge: 4382
Wohnort: Trierweiler-Sirzenich
Hallo zusammen,

heute Morgen habe ich mir unsere beiden Fellnasen geschnappt und bin mal wieder in den Wald marschiert. Weil ich schon länger keine Bilder mehr von den beiden gemacht hatte (ungefähr zwei Wochen oder so :lol: ) habe ich die Kamera mit dem DA 18-135 mitgenommen. Allerdings habe ich heute zum ersten Mal mit dem manuellen Modus experimentiert. Ansonsten hatte ich immer TAV oder AV genommen. Ich muss sagen, ich bin wirklich überrascht wie gut es funktioniert hatte.

Allerdings musste ich feststellen, dass die meisten Bilder unterbelichtet waren. Hier muss ich wohl noch ein wenig üben. Zu meiner großen Freude hat die Kamera aber immer ISO 160 genommen, was zur Folge hatte, dass ich die Bilder problemlos am Blechotto entwickeln, d.h. die Belichtung hochziehen konnte ohne ein Problem mit Rauschen zu bekommen. Ich glaube, ich muss doch noch mal die Bedienungsanleitung in die Hand nehmen und mir die Geschichte mit dem manuellen Modus zu Gemüte führen... :mrgreen:

Wie dem auch immer sei: Hier mal die Bilder, wobei ich einen Teil bereits im Hundethread eingestellt habe.


#1


#2


#3


#4


#5


#6


#7


#8


#9


#10

_________________
Viele Grüße

Jamou


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 19834
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Jamou hat geschrieben:
... Ein Sonntagspaziergang im nebligen Wald....
... den du mit den Aufnahmen recht gut dokumentierst :ja: :thumbup:
... die #1 spricht mich jetzt am meisten an :thumbup: - da *denkt* deine Fellnase wohl> was, da ins Nichts marschieren.... muss das sein xd

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 08:40 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:28
Beiträge: 4407
Wohnort: im schönen Wetter
ja-. schaut doch gut aus.. :ja: für mich die #4, #7, #9 und #10. Die neblige Novemberstimmung kommt doch prima rüber. :ja:

Ich belichtete ebenso i. d. R. ein-zwei Blenden unter und korrigiere später beim entwickeln. 8-) So bleibt in den hellen Bereichen bissel mehr Zeichnung. Zumindest nach meinem subjektiven Bauchgefühl.. :lol:

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 15:46
Beiträge: 4382
Wohnort: Trierweiler-Sirzenich
ErnstK hat geschrieben:
... den du mit den Aufnahmen recht gut dokumentierst :ja: :thumbup:
... die #1 spricht mich jetzt am meisten an :thumbup: - da *denkt* deine Fellnase wohl> was, da ins Nichts marschieren.... muss das sein xd

Danke! In der Tat habe ich des Öfteren das Gefühl, dass der Dalmi mitunter wirklich denkt, ob er sich das antun will. :mrgreen: Aber wenn er sein Mäntelchen trägt und mal unterwegs ist, geht es immer sehr schnell mit der Eingewöhnung. Wir hatten aber auch schon Situationen, in denen er partout nicht vor die Türe wollte, weil es geregnet hat und kalt war. Dann müsste man schon Überredungskünste der höheren Art anwenden. :mrgreen:

_________________
Viele Grüße

Jamou


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 15:46
Beiträge: 4382
Wohnort: Trierweiler-Sirzenich
burkmann hat geschrieben:
ja-. schaut doch gut aus.. :ja: für mich die #4, #7, #9 und #10. Die neblige Novemberstimmung kommt doch prima rüber. :ja:

Ich belichtete ebenso i. d. R. ein-zwei Blenden unter und korrigiere später beim entwickeln. 8-) So bleibt in den hellen Bereichen bissel mehr Zeichnung. Zumindest nach meinem subjektiven Bauchgefühl.. :lol:


Auch Dir Danke! Das mit der Stimmung hatte ich auch so geplant. Das waren ungefähr die Bilder, die ich vor Augen hatte bzw. die zu erreichen ich gehofft hatte. Für mich neu war die Verwendung des manuellen Modus. Da musste ich mich erst dran gewöhnen. Die Unterbelichtung war auch nicht beabsichtigt, aber hat sich später als hilfreich herausgestellt. Natürlich hätte ich die Aufnahmen allle so lange wiederholen können bis ich die richtige Belichtung erreicht habe. Wenn ich aber mit zwei Hunden im Wald unterwegs bin, sehe ich immer zu, dass ich die meiste Zeit auch ein Ohr am Weg habe für den Fall, dass irgendwelche anderen Besitzer von Fellnasen kommen oder aber Jogger (von denen viele richtig Angst vor Hunden zu haben scheinen).

Was mir einfach nicht bewusst gewesen ist, ist die Tatsache, dass die ISO sich im Modus M nicht automatisch einstellen, sondern explizit ausgewählt werden müssen. Das steht so ungefähr in der Bedienungsanleitung (wer lesen kann, ist halt ganz klar im Vorteil... :klatsch: ) bzw. wurde später beim Lesen der Anleitun von mir so interpretiert.

Auf dem Heimweg hatte ich nämlich gedacht, dass die Bilder allesamt total verrauscht seien, weil ja auch schon die Ansicht auf dem Display die Unterbelichtung angezeigt hat. Aber mit ISO 160 war die Bearbeitung in Darktable kein Problem. Normaerweise habe ich beim Aufhellen der Bilder (in Abhängigkeit von dem Motiv) immer mit dem Rauschen zu kämpfen. Abgesehen davon, dass das nervig ist, versaut es einem manchmal auch die Aufnahmen. Aber wer kennt das hier nicht?

Was ich aber immer noch nicht verstehe, wie es sich mit dem ETTR (Exposure to the right) verhält. Wenn Du schreibst, dass bei einer Unterbelichtung in den hellen Bereichen mehr Informationen verbleiben, dann frage ich mich, was ETTR für einen Sinn macht. Ich habe nämlich hier im Forum des Öfteren gelesen, dass bei einer Überbelichtung in den hellen Bereichen mehr Informationen verbleiben, wobei die Überbelichtung wohl nicht zu arg sein sollte, um ein Ausfressen der Lichter zu verhindern. Was ist denn jetzt richtig? Ich für meinen Teil komme mit der Unterbelichtung im Moment mal besser zurecht. Sollte sich aber das Gegenteil als besser herausstellen, werde ich mir das mal anschauen.

_________________
Viele Grüße

Jamou


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wieder im Wald ....3. Anlauf 31.7.2016
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Methusalem
Antworten: 35
Deutscher Wald
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Hannes21
Antworten: 4
Kleine *ucker aus dem Wald
Forum: Small Talk
Autor: Harald Breibart
Antworten: 8
Schwarz und Weiß im Wald
Forum: Offene Galerie
Autor: Silaris
Antworten: 3
Mit Gummistiefeln und dem Macro-Elmarit im Wald - Nachschlag
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 26

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz