Aktuelle Zeit: Mi 24. Apr 2024, 10:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2023, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 7380
Wohnort: bei Köln
marccoular hat geschrieben:
... Lupinen leuchten kräftig, fast schon zu grell. HAst du da an den Reglern für rot gedreht?

Wie auch immer, das Rot ist schon seeehr kräftig. Da würde ich den Rotkanal 20% zurücknehmen.

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2023, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Nov 2014, 17:22
Beiträge: 1807
Wohnort: Magdeburg
Schon toll, was du in deinen Bergen für Bilder machst. Richtig zum Träumen. Der Sommer ist schon toll... auch mit dem explodierenden Rot :lol:

_________________
Viele Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2023, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 3440
Wohnort: Krakau, Polen
Danke für die Rückmeldungen. :cheers:

Anscheinend habe ich mich unverständlich ausgedrückt. :rolleye:

Es ging mir nicht darum, welches das beste Foto ist. Die Fotos der vier Jahreszeiten sollen zusammen in einem Raum hängen und eventuell zusammen in einen Slider auf die Webseite. Es ging mir also in erster Linie darum, ob sie zueinander passen. Und ob sie alle vier für sich allein genommen einen Wow-Effekt haben. Und es sollen nur 4 werden, also genau 1 für jede Jahreszeit.

Didilamp hat geschrieben:
Für mich passt das zweite Herbstbild besser in die Serie rein. Das erste ist zwar hervorstechender, passt aber nicht so gut zu den anderen Jahreszeiten.


Alois hat geschrieben:
Beim Herbst ist mein Favorit das 2. Bild. Für mich einfach herbstlicher.


So war's gemeint. Danke! Und aus diesem Grund habe ich mich auch fürs zweite für den Druck entschieden. :ja:

marccoular hat geschrieben:
Die Lupinen leuchten kräftig, fast schon zu grell. HAst du da an den Reglern für rot gedreht?


Heribert hat geschrieben:
Wie auch immer, das Rot ist schon seeehr kräftig. Da würde ich den Rotkanal 20% zurücknehmen.


Das fand ich interessant. Ich bin ja im Jahr 2021 erfolglos viermal um 2 Uhr in der Nacht losgegangen, um genau diese Farben zu bekommen. Da war's jedes einzelne Mal bewölkt und die Schmalblättrigen Weidenröschen (Lupinen sind was anderes, so weit ich weiß) waren dunkelviolett, trostlos. Im letzten August war's dann endlich von Erfolg gekrönt. :hurra:

An den Rottönen oder anderen habe ich null gedreht, bei der BEA habe ich mich nur ein bisschen um den Himmel und die Tiefen vom Grün (beim Mały Kościelec, das ist die grüne Spitze unter der Spitze am linken Bildrand) gekümmert sowie beim Wegweiser und der hintersten Hütte die Lichter runtergedreht. Den Unterschied macht einzig und allein die Sonne, hier tiefstehend beim Aufgehen, über die Weidenröschen streichelnd. Mit dem von mir erträumten Licht. Ich kenne das bei allen Blumen, auch bei den Krokussen, die bald in der Tatra blühen werden. Je nach Licht (vorhanden oder nicht), Winkel der Sonneneinstrahlung (früh bzw. spät oder zur Mittagszeit), Klarheit der Luft (säubernder Regen in der Nacht zuvor oder dunstig) und Winkel der Kamera zu den Blumen (seitlich, von oben, von unten) ergeben sich jeweils ganz andere Farbschattierungen und Farben. Die Unterschiede sind da gravierend. 2020, 2021 und 2022 war ich insgesamt mindestens 10 Mal an dem Ort, die Farbschattierung der Weidenröschen war jedes Mal eine vollkommen andere.

Habe es aber mal ausprobiert. Wenn ich beim Rotkanal 20 % rausnehme, geht es ins Blassrosane und sieht total unnatürlich aus. Das Licht auf den Weidenröschen passt dann nicht mehr zum Licht auf den Hütten und dem Grün. :ja:

_________________
| | | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2023, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 19:03
Beiträge: 13389
Wohnort: Laatzen
Eine feine Auswahl an Bildern hat du zusammengestellt. Du hast dich ja bereits für das 2. Herbstbild entschieden. Das wäre auch mein Favorit gewesen. :2thumbs:

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2023, 21:28 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2018, 22:15
Beiträge: 713
Wunderschöne Bilder von deiner Tatra.
Irgendwann will ich da auch einmal hin und deine Bilder machen die Sehnsucht nur noch stärker. Aber wenn ich deine Berichte immer lese, wie du an die Themen rangehst und welche Strapazen das scheinbar sind, wird mir immer angst und bange.

Vielen Dank für das zeigen.

_________________
___________________________________________________________
Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Bayern und stets interessantes Licht.
Herbert

Meine Bilder bei 1x.com (https://1x.com/snudel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: So 19. Mär 2023, 00:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 2191
Im Frühling fühle ich mich fast daheim. Sieht ziemlich aus wie das Allgäu.

Allesamt extrem schöne Bilder. :ja: Beim Herbst weiss ich auch nicht, welches ich nehmen würde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: So 19. Mär 2023, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 3440
Wohnort: Krakau, Polen
snudel hat geschrieben:
Irgendwann will ich da auch einmal hin und deine Bilder machen die Sehnsucht nur noch stärker. Aber wenn ich deine Berichte immer lese, wie du an die Themen rangehst und welche Strapazen das scheinbar sind, wird mir immer angst und bange.


Das ist ja nicht jedes Mal so. :ja:

Die Stelle, von der aus ich das Frühlingsfoto germacht habe, ist in Fußweite zur Unterkunft für das UT im Herbst. Beim Sommerfoto musste ich nur mitten in der Nacht los, ansonsten war es entspannt. Und beim Herbstfoto war es auch ruhig, da musste ich mich nur beeilen zum Sonnenuntergang, da ich unterwegs getrödelt hatte. Nur beim Winterfoto war es von den Bedingungen her etwas herausfordernder.

_________________
| | | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: So 19. Mär 2023, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2016, 17:47
Beiträge: 4887
Wohnort: The Länd, so bescheuert das auch kingt
:dasisses: , einfach schön deine Ansichten. Ist das eigentlich weit weg von Zabrze?

_________________
Allzeit gutes Licht, wenn es geht :2thumbs:
Zitat Marcel Reif im Bundestag: " Bleib ein Mensch" :bravo:
LG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: So 19. Mär 2023, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 3440
Wohnort: Krakau, Polen
blafaselblub57 hat geschrieben:
Ist das eigentlich weit weg von Zabrze?


Ist alles relativ. Näher als Deutschland sicherlich.

Mit dem Auto sind es 200 km, für die man ohne Stau 2:30 h braucht. Hinfahrt am Freitag und Rückfahrt am Sonntag ist stark staugefährdet.

Es gibt per Bus eine Direktverbindung, für die 4:05-4:20 h angegeben ist. Ist allerdings Flixbus, mit denen ich noch nie gefahren bin, von denen ich aber viel Schlechtes gehört habe und auch schon am Busbahnhof mitbekommen habe.

Die schnellste Zugverbindung mit Umstieg in Krakau dauert 3:48 h.

Dann gibt es noch Zug-Bus- oder Bus-Bus-Verbindungen mit Umstieg in Krakau, bei denen man im besten Fall noch ein paar Minuten sparen dürfte im Vergleich zur Zug-Zug-Verbindung.

_________________
| | | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tatra in den 4 Jahreszeiten
BeitragVerfasst: Mo 20. Mär 2023, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2016, 17:47
Beiträge: 4887
Wohnort: The Länd, so bescheuert das auch kingt
Danke @mein Krakau :cheers: :cap:

_________________
Allzeit gutes Licht, wenn es geht :2thumbs:
Zitat Marcel Reif im Bundestag: " Bleib ein Mensch" :bravo:
LG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Grüße aus der Tatra
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: mein Krakau
Antworten: 23
Lichtstimmung und die Jahreszeiten
Forum: Offene Galerie
Autor: macoldie
Antworten: 2
Meine heißgeliebte Tatra
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: mein Krakau
Antworten: 436
Grüße aus der Tatra
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: mein Krakau
Antworten: 3
Mal wieder Grüße aus der Tatra - Nachschlag
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: mein Krakau
Antworten: 31

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz