Aktuelle Zeit: Mi 1. Dez 2021, 00:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: So 21. Nov 2021, 17:13 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2018, 22:15
Beiträge: 448
Nachdem ich mich ja überwiegend im Bereich der Tierfotografie und hier speziell im langen Telebereich herum treibe, wollte ich mal einen anderen Bereich der Fotografie versuchen.
Tja hier habe ich dann gedacht, nimm doch mal genau das Gegenteil und schaue in die kleine Welt. :d&w:
Wow, gibt es da viel zu sehen. (und das in einem Alter, wo man natürlich ohne Brille gar nichts mehr sieht) :rofl:
Es war mir natürlich total klar, dass hier das Thema genau wie in jedem Bereich der Fotografie extreme Anforderungen an einen stellt. Und Hut ab vor allen Makrofotografen hier, die immer Bilder zeigen, wo es einem die Schuhe auzieht.
Es gibt noch viel zu tun, wenn ich meine Brille wieder finde.

Für Tipps habe ich natürlich wie immer ein total offenes Ohr. :rolleye:


Bild
Datum: 2021-11-21
Uhrzeit: 12:40:37
Blende: F/16
Belichtungsdauer: 1/1s
Brennweite: 200mm
KB-Format entsprechend: 300mm
ISO: 125
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX KP
#1

Bild
Datum: 2021-11-21
Uhrzeit: 12:01:44
Blende: F/20
Belichtungsdauer: 8s
Brennweite: 200mm
KB-Format entsprechend: 300mm
ISO: 160
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX KP
#2

Bild
Datum: 2021-11-21
Uhrzeit: 11:52:40
Blende: F/5
Belichtungsdauer: 1/3s
Brennweite: 200mm
KB-Format entsprechend: 300mm
ISO: 125
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX KP
#3

Bild
Datum: 2021-11-21
Uhrzeit: 11:35:42
Blende: F/18
Belichtungsdauer: 1/2s
Brennweite: 200mm
KB-Format entsprechend: 300mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX KP
#4

Bild
Datum: 2021-11-21
Uhrzeit: 11:28:30
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/15s
Brennweite: 200mm
KB-Format entsprechend: 300mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX KP
#5

_________________
___________________________________________________________
Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Bayern und stets interessantes Licht.
Herbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: So 21. Nov 2021, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 19:57
Beiträge: 9914
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Die Bilder sind dir gut gelungen :ja: :2thumbs:

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, SMC FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA 16-45mm/4 ED AL, SMC FA 50/1.7 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: So 21. Nov 2021, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jul 2015, 08:24
Beiträge: 866
Keine Sorge mit der Brille. Auch so sind die Bilder auf jeden Fall zeigenswert.
In der kleinen Welt gibt es so viele Motive zu entdecken. Du mußt sehr, sehr genau hinschauen und oftmals etwas danach suchen. Vieles wird erst auf den zweiten Blick sichtbar. Grade jetzt in der dunklen Jahreszeit hilft jeder Sonnenstrahl, das Motiv "ins rechte Licht zu rücken", wie man es an deinen Bildern sieht.
Grade bei den ganz kleinen Dingen, wie den Moossporen, ist es extrem schwierig, den Fokus genau dort hinzubekommen, wo er sein soll, grade wenn man sich einen der "Stengel" rauspicken möchte. Manchmal ist das wahrlich ein Geduldsspiel. Aber mit der richtigen Brille sollte es gehen. :d&w:

Bitte bleib am Ball, Makro ist immer wieder eine spannende Herausforderung. :foto:

_________________
Wenn du es eilig hast, gehe langsam.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: So 21. Nov 2021, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 1258
Wohnort: Mittelhessen
Das ist doch ein klasse Einstand! :-)
Die #1, #3 und #5 gefallen mir sehr, bei der #3 sitzt die Schärfe prima. Die #2 ist fast gleichauf - als Bild nicht ganz so stimmig (auch wegen des hellen Halms oder Asts rechts im Hintergrund), aber wenn es auf Details der Pilze ankommt natürlich aussagekräftiger. Einzig auf der #4 ist mir zuviel los; da weiß ich nicht, woran ich mich festhalten soll.
Unbedingt weitermachen, würd ich sagen :-)

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: Mo 22. Nov 2021, 07:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Mär 2018, 15:19
Beiträge: 4331
Wohnort: CH
Hallo Herbert
Kannst Du mir verraten was für ein Objektiv Du benutzt? :kopfkratz:
Ich finde es tolle Macro Bilder.
Gruss Uwe :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: Mo 22. Nov 2021, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Okt 2018, 12:59
Beiträge: 4367
Wohnort: Aachen
Die Bilder sind echt gut geworden :2thumbs:

_________________
Alles Liebe aus Aachen

Walter

Kritik ist erwünscht, auch negative (solange Sie konstruktiv ist) nur so kann man lernen! :2thumbs:
https://www.flickr.com/photos/walterbusch/albums


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: Mo 22. Nov 2021, 09:32 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 8693
Das A*? So eines ging vor ein paar Tagen in den Gebrauchthandel. Glückwunsch!

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: Mo 22. Nov 2021, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 10088
Hallo Herbert,

Erstmal finde ich es gut daß Du mal was anderes versuchst,man lernt ja immer dazu,und man kann die neuen Erfahrungen ja auch weiterverwenden
und seinen persöhnlichen "Werkzeugkoffer" wieder mit ein paar neuen Tool's bestücken.
Die Wildlife Fotografie wie Du sie bisher gemacht hast,ist gar nicht soweit von der Macro Geschichte entfernt finde ich.Man Fotografiert im Grenzbereich und
meistens auf der Rasierklinge.Da ändert sich nix. :mrgreen:
Wenn Du nach einer Weile Dich an den anderen Maßstab gewöhnt hast und ein Gefühl dafür bekommen hast wie er sich auf die Blenden auswirkt, werden die
Bilder besser werden und Du sicherer bei dem was man zeigen will und zeigen kann,...das ist kein Hexenwerk.Der Vorteil den man bei der Macrofotografie generiert
ist sicher die Möglichkeit schon im nächsten Umfeld tolle Motive zu finden und man kann sich weite Anfahrten und sonstige Unannehmlichkeiten auch oft sparen.

Einen persöhnlichen Tipp zum finden von guten Motiven.....
Das "wilde krampfhafte" Suchen nach Motiven ist meistens kontraproduktiv (ja es gibt Ausnahmen aber die lasse ich mal weg),die für mich viel bessere Methode
ist eher das suchen nach Stellen an denen man schönes Licht hat!!!!!Hat man einen guten Platz gefunden dann lasse ich mich dort nieder,....setze meine Nahsicht Brille auf,
und schaue einfach in diesem Umfeld genauer hin.Damit meine ich wirklich genau hinschauen,...nicht nur einen flüchtigen Blick!
Meistens sieht man die Motive erst auf den 3. oder 4. Blick!Dieses "Scannen" des nahen Umfeldes hat auch den Vorteil daß man ruhiger wird und zu sich kommt,was für
gute Fotos nicht das schlechteste ist.Diese Methode ist dem geziehlten Ansitzen nicht unähnlich und das kennst Du ja sehr gut.

Und noch am Rande bemerkt,...Dein 200er A* ist unter Pentax Usern schon fast der heilige Gral,...und nicht zu unrecht. :mrgreen:
Damit hast Du natürlich auch ein geniales Werkzeug für die Macrofotografie um das Dich viele sicher auch beneiden,...ich geb's zu,...ich hätte es auch gern :lol:

Eine gezielte Bildkritik möchte ich nicht machen,...ich bin mir sicher daß Du selber sehr gut weist was Dir gefällt und was nicht.
Grundsätzliche technische Fehler habe ich in den Bildern nicht gesehen,...der Rest ist etwas Übung und Deine persöhnliche Bildvorstellung.


Es hat mich gefreut mal sowas von Dir zu sehen!

...einen prima Tag noch für Dich :cheers:

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: Mo 22. Nov 2021, 12:26 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2018, 22:15
Beiträge: 448
Vielen lieben Dank für eure Kommentare.

Yep es handelt sich um das A* 200 f4 Macro, welches ich am Gebrauchtmarkt erwischen konnte (gibt es ja nur noch dort) und mit einem Preisvorschlag zu einem noch einigermaßen vertretbaren Preis :cry: . Ich schaue schon lange nach diesem Objektiv, aber meist erhält man es nur aus Japan und mit der MwsT und dem Zoll kommt doch noch ganz erheblicher Aufschlag drauf. (Hatte mir damals das FA 300 dort geholt, wobei dieses dann auch fast wie neu war)
Das Objektiv hat leider auch ein paar Einschlüsse die bei den einzelnen Entfernungen oder Blenden sichtbar sind. Aber wir in unserem Alter haben ja auch unsere spezial Effekte und wenn man diese richtig kennt und anwendet, kann das ja auch sehr viel Spaß machen. :rofl:

Ich dachte mir eben auch, dass ich gerne ein Fotothema wählen will, dass man direkt im Umfeld und im Winter (es sind schöne Wälder direkt zu Fuß erreichbar) und vor allem auch mit der entsprechenden Ruhe und Stille (wie beim Ansitzen) realisieren kann.
Und wie du richtig sagst Bernd, bewege ich mich auch gerne in der Natur und suche nicht direkt nach Motiven. Aber die Tipps von euch, einen schönen Platz mit Licht als erste Anlaufstelle auszusuchen sind genau die Tipps, die ich benötige. Vielen Dank dafür.

_________________
___________________________________________________________
Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Bayern und stets interessantes Licht.
Herbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Makros
BeitragVerfasst: Mo 22. Nov 2021, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 5266
Wohnort: Heinsberg
Ja, Mythen haben ihren Preis...
Man sieht, dass Beugungsunschärfe z.T. überbewertet wird, f20... :thumbup:

Du bist auf einem sehr guten Weg, Bernd hat das gut beschrieben. Ich habe hier rundherum „Stellen“, die suche ich zu bestimmten Zeiten auf, weil ich weiß, wie das Licht zu diesem Zeitpunkt ist und welche Tierchen sich ggf. dort aufhalten. Bei einem „meiner“ Libellenbiotope gibt es 2 Zeitfenster mit gutem Licht, dazwischen halte ich mich woanders auf. Es ist schon vergleichbar mit den Vögeln, nur dass die Morive kleiner sind :)

Das Moos gefällt mir besonders gut.

_________________
Gruß aus Heinsberg, Guido


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Meine ersten Schritte mit meiner K30
Forum: Einsteigerbereich
Autor: moerfi95
Antworten: 31
Makros im Wald mit 28mm
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Silaris
Antworten: 14
meine ersten Bilder mit dem Pentax 150-450 ...
Forum: Offene Galerie
Autor: RueNie
Antworten: 2
Meine ersten Versuche mit meiner Pentax
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Kati188
Antworten: 12
Impressionen aus dem Wald - Jetzt auch mit Regen und Makros
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: User_005156
Antworten: 43

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz