Aktuelle Zeit: Sa 18. Sep 2021, 22:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Burgruine Reußenstein im Abendlicht
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 00:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Apr 2015, 16:57
Beiträge: 1723
Hallo zusammen,

schon seit ein paar Monaten versuche ich immer wieder mal meine Fähigkeiten, vernünftige Landschaftsbilder anzufertigen, auszubauen. Leider bin ich oft ziemlich frustriert, wenn ich meine Ausbeute am heimischen Rechner begutachte. Was Jörn in letzter Zeit diesbezüglich beachtliches abgeliefert hat, hat mich auch nicht unbedingt aufgebaut, aber was solls, da muss ich eben durch... :yessad:
Wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe, mache ich meist so lange, bis doch ein kleiner Erfolg dabei rauskommt.

Um etwas auszuholen: Die Bilder von Raik Krotofil haben mich letztendlich dazu gebracht, mir Grauverlaufsfilter zu kaufen, zunächst erst mal "nur" von Format Hightech, als auch den Filterhalter von Haida, den ich, obwohl ich die Konkurrenzprodukte nicht kenne, für eine sehr gut durchdachte Konstruktion halte.
Letztendlich kaufte ich auch noch das Graufilterset und den Polfilter von Haida. Ich kann diesen parallel an meiner K1 und dem Tokina ATX-Pro 2.8/20-35mm sowie meiner K3 mit dem Sigma 2.8-4.5/ 17-70mm verwenden.

Die Burgruine Reußenstein liegt am Rande der schwäbischen Alb in der Nähe zu Kirchheim Teck und dem Aichelberg an der A8. Von mir Zuhause aus eine knappe Stunde zu fahren.

Bis auf das letzte Bild wurden alle wegen des starken Dunstes mit dem Polfilter gemacht, sowie mit dem ND9 Grade SE (Soft Grade) von Format HighTech.

Zuerst zeige ich die Bilder aus der K3. Leider war ich schon etwas spät dran wie man sieht. Windig und a...-kalt war es noch dazu! :ugly:



Datum: 2017-02-11
Uhrzeit: 18:06:10
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/50s
Brennweite: 17mm
KB-Format entsprechend: 25mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#1


Datum: 2017-02-11
Uhrzeit: 18:15:47
Blende: F/20
Belichtungsdauer: 1/2s
Brennweite: 19mm
KB-Format entsprechend: 28mm
ISO: 500
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#2

Dann zeig ich noch die Bilder aus der K1


Datum: 2017-02-11
Uhrzeit: 17:35:01
Blende: F/16
Belichtungsdauer: 1.3s
Brennweite: 20mm
KB-Format entsprechend: 20mm
ISO: 200
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1
#3


Datum: 2017-02-11
Uhrzeit: 17:53:21
Blende: F/16
Belichtungsdauer: 20s
Brennweite: 20mm
ISO: 200, 200
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1
#4


Datum: 2017-02-11
Uhrzeit: 18:06:11
Blende: F/14
Belichtungsdauer: 15s
Brennweite: 20mm
ISO: 1600, 1600
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1
#5


Datum: 2017-02-11
Uhrzeit: 18:18:33
Blende: F/18
Belichtungsdauer: 30s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 24mm
ISO: 1600
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1
#6

_________________
Es kommt nicht darauf an, welchen Weg wir gehen, vielmehr, welche Spuren wir hinterlassen.


Zuletzt geändert von Palisander am Mi 22. Feb 2017, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 01:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jan 2015, 00:41
Beiträge: 2583
#1 - #3 + #5 sehe ich als sehr stimmig an.
#4 könnte für meinen Geschmack etwas kräftiger sein und #6 der Felsen vllt. etwas heller so auf die schnelle gesehen. Brille :putz: xd

_________________
Und es kommt erstens immer anders als man zweitens denkt ...

Viele Grüsse Alexandra.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 02:15 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Apr 2014, 12:06
Beiträge: 5887
Wohnort: Berlin
Eine schöne Serie, möglw. etwas dunkel im VG - die #5 finde ich super, sowohl vom Bildaufbau als auch von der Tiefe. :thumbup:

_________________
Mit einem freundlichen Gruß
Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 24443
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Finde die Serie als Doku recht gelungen :ja: :thumbup:
Grundsätzlich taugt ein Polfilter aber nicht unbedingt zur Beseitigung von nebligem Umfeld- verstärkt in erster Linie den
Blauenteil- hier muss man dann gegenregulieren d.h. etwas *entsättigen*
In LR nutze ich für Nebel *Dunstpresets* um die dortige Erhöhung des Blauanteils wieder zu reduzieren- dann passt das.

1- angenehm anzuschauende Übersicht einer Zuwegung
2- hier wäre ein tieferer Standpunkt wohl vorteilhafter gewesen damit sich die Ruine zum HG besser abhebt und damit etwas wuchtiger wirkt.
3- finde ich OK
4 und 5 ebenfalls
6- sie ist mir ebenfalls etwas zu dunkel

LG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 6960
Also ich finde da sind sehr schöne Bilder dabei. Grauverlaufsfilter überlege ich mir auch immer mal wieder. Die typische Alblandschaft in der #4 gefällt mir am Besten. Aber ich vermute da kommt ja noch was. Die K-1 ist ja für Landschaftsfotografen eine echte Quelle, wo sie sich von den Pentax APSC-Geräten abhebt. Also immer weiter bitte.


PS Was legst Du Dir die Latte so hoch? Ich würde den Reußenstein noch richtig schreiben. Und die EXIFs fände ich Klasse auch in Deinem anderen Thread.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:08
Beiträge: 1128
Wohnort: Nürnberg
Oha der Reußenstein, einer meiner Lieblingskletterfelsen auf der schwäbischen Alb. Ich finde nicht dass du zu spät gekommen bist, ich finde dass die Stimmung nach Sonnenuntergang besser passt.

Bei der Nummer 2 könntest du vllt beim nächsten Mal probieren das kahle Bäumchen wegzulassen, dafür aber näher an den Boden zu gehen...

ErnstK hat einerseits Recht mit dem was er sagt, andererseits wird das blau nur verstärkt wenn der Polfilter auch in der richtigen Stellung steht, zur Beseitigung von Dunst nehme ich meinen auch öfter und damit spart man sich dann eben einen Bearbeitungsschritt mehr daheim am Rechner ;)

Für mich wirken die 2 und 3 am stärksten die 1 ist ja mehr der shot schaut da war grade noch Sonne und die anderen sind mir ein wenig zu dunkel, bzw da fehlt mir gutes Licht in der Landschaft.

Nimm das jetzt nicht als böse Kritik auf die Bilder sind gut. Bleib dran und zeig uns mehr Ergebnisse!
:wink:

_________________
[] []



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2015, 00:39
Beiträge: 596
Die 2 und 3 gefallen mir in der Serie am Besten, spannender Bildaufbau, vorallem bei der 3 durch die Treppe und der Weg, die einem den Weg zur Burg zeigen.

Es war wohl windig, leider ist das kleine Bäumchen bei 2 in den Ästen wegen Bewegungsunschärfe etwas unschön anzuschauen. Auch wirkt bei #2 der ganze Vordergrund etwas matschig, trotzt der stark geschlossenen Blende.

Ich kann mir vorstellen, bei etwas weniger Dunst und direkt im Abendlicht würden 2 und 3 ein Knaller sein, der Standort ist gut.

_________________
Etwas mehr von mir:
http://www.facebook.com/bliemphoto/
https://www.instagram.com/bliemphoto/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Aug 2015, 16:47
Beiträge: 2276
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
Die Stimmung in der #2 gefällt mir gut. :bravo: Ansonsten geht's mir wie dir mit der Landschaftsfotografie (allerdings mit deutlich besseren Ergebnissen bei dir). :hat:

_________________
Liebe Grüße Uwe

###################################
Jazz is not dead, it just smells funny 8-)
Frank Zappa
###################################
www.tappenbeck-net.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 20:42
Beiträge: 7954
Da ich direkt angesprochen bin....
Ich hab verschiedentlich ja durchklingen lassen dass ich in der Anfangsphase meine liebe Mühe mit (U)WW hatte, in sofern war (für mich) die Formulierung "Fingerübungen" immer richtig. Also-> viel Frust und Enttäuschung gerade am Anfang ist normal.

Auch der Einsatz von Filtern ist so ein Thema. Die Dinger funktionieren einfach nicht bei allen Motiven... und man muss sich VORHER überlegen ewas man mit den Filtern bezweckt.Hier ist es schon okay, Du hast halt viele dunkle Bereiche in einem Bild ( also die Felsen) aber auch den Himmel den man mit nem Verlaufsfilter abdunkeln kann.

Was mir auffällt:

- Wenn Du ein Stativ benutzt (bei 30 Sec Belichtung gehe ich einmal davon aus..) WARUM wählst du dann ISO 1600 und gleichzeitig f 18 (letztes Bild)?!
--> KEINE mir bekannte Linse zeigt im Bereich f>16 bessere optische Leistungen (diesen Fehler hab ich selbst gemacht, und ich ärgere mich darüber aus mehreren Gründen: 1. Der "Sweet Spot" der Gläser liegt ja meist zwischen f7.1 bis f13, selten drüber oder drunter. und 2.) ISt die Gefahr deutlich sichtbaren Sensordrecks einfach noch größer mit so einem Blendenbereich.
--> Mit Stativ kannst Du die Zeit auch so lang wählen dass die ISO im Bereich 100 ist, es ist einfach verlorene Bild Info in so hohem ISO Bereich zu fotographieren. So eine Kombination der Einstellungen macht - wenn man Zeit hat vernünftig zu planen- aus meiner Sicht keinen Sinn.

Zum Bildaufbau wurde ja schon Einiges gesagt.

Mein Favorit: Die 6 ! (da geht sicher auch noch was mit der Bearbeitung...)
Also weiter machen !

_________________
-
„quidquid agis, prudenter agas et respice finem .”


„Ich habe mich nie gefragt was ich da tue, es sagt mir selbst was ich zu tun habe. Die Fotos machten sich selbst mit meiner Hilfe.”
R. Bernhard

-



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 24443
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Aus Zeitgründen habe ich mir heute Morgen keine EXIFs anschauen können...... kann aber zu dieser Anmerkung nur diesen machen :2thumbs:
StaggerLee hat geschrieben:
Was mir auffällt:
- Wenn Du ein Stativ benutzt (bei 30 Sec Belichtung gehe ich einmal davon aus..) WARUM wählst du dann ISO 1600 und gleichzeitig f 18 (letztes Bild)?!
--> KEINE mir bekannte Linse zeigt im Bereich f>16 bessere optische Leistungen (diesen Fehler hab ich selbst gemacht, und ich ärgere mich darüber aus mehreren Gründen: 1. Der "Sweet Spot" der Gläser liegt ja meist zwischen f7.1 bis f13, selten drüber oder drunter. und 2.) ISt die Gefahr deutlich sichtbaren Sensordrecks einfach noch größer mit so einem Blendenbereich.
--> Mit Stativ kannst Du die Zeit auch so lang wählen dass die ISO im Bereich 100 ist, es ist einfach verlorene Bild Info in so hohem ISO Bereich zu fotographieren. So eine Kombination der Einstellungen macht - wenn man Zeit hat vernünftig zu planen- aus meiner Sicht keinen Sinn.


LG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Natur- und Landschafts(an)sichten - Abendlicht.
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Ivarr
Antworten: 68
Im Abendlicht
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Hannes21
Antworten: 4
Löwenzahn im Abendlicht
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: niemand
Antworten: 9
Nochmal im Libellen-Revier - im warmen Abendlicht
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 6
Ruine Reußenstein
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: WilliG
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz