Aktuelle Zeit: Do 18. Jul 2019, 12:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2019, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 191
Liebes Pentaxians-Forum,

letztes Wochenende war ich über Nacht (also von 18:00 Uhr samstags bis ca. 11:00 Uhr sonntags) in der Lieberoser Heide. Ein riesiges Naturschutzgebiet mit den Hauptteilen Lieberoser Endmoräne (Westen), die Brandenburger Wüste (Osten) und die Reicherskreuzer Heide (Nord-Osten).

Bevor ich Fotos aus meinen bescheidenen Fotokünsten zeige, hier erstmal die "Geräte" dazu (jeweils gegenseitig abgelichtet):

1. Pentax K1 II mit Pentax 24 - 70 mm F2.8
2. Pentax K3 II mit Pentax 150 - 450 mm F4.5 - 5.6

Bild
#1

Bild
#2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2019, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 191
Tja und das ist sie, die große weite Wüste mitten in Brandenburg so aus der weitwinkligen Perspektive:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2019, 00:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 8681
Wohnort: Meckesheim
gefällt mir gut und hoffe auf weitere
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2019, 09:14 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 5844
Das Gelände finde ich spannend. Da bin ich gespannt auf die Eindrücke im Übergang zwischen Tag und Nacht und auf die Sternenbilder, die du sicher gemacht haben wirst.

_________________
Naturfotografie in der Eifel




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2019, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Okt 2018, 13:59
Beiträge: 1206
Wohnort: Aachen
sieht sehr gut aus :2thumbs:

_________________
Alles Liebe aus Aachen

Walter

Das Leben ist schön, man sollte Es in Fotos festhalten :2thumbs:
https://www.flickr.com/photos/walterbusch/albums


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2019, 09:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 191
Danke danke, wobei man mit mehr Foto-Skill noch weit mehr aus dem Gelände rausholen kann.

Zum Einen gibt es in der Nah- und Makro-Welt viel zu entdecken.....

Bild
#8

Bild
#9

Bild
#10

Bild
#11

Bild
#12

Bild
#13

Bild
#14


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2019, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 191
Zum Anderen ist fotografisch einfach viel aus der Landschaft rauszuholen.

Bild
#15

Bild
#16

Bild
#17

Bild
#18

Bild
#19

Bild
#20


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2019, 10:00 
Offline

Registriert: Mi 7. Jun 2017, 21:53
Beiträge: 85
...hast Du auch ein paar Spuren von dem dort ansässigen Wolfsrudel gesehen...nachts allein, stell ich mir auch ganz spannend vor ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2019, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 191
Spuren von vielen Tieren gibt es dort wirklich eine Menge und die sind dank der Bodenbeschaffenheit oftmals sehr gut sichtbar. Bei Wolfsspuren kann ich diese aber nicht sicher identifizieren.

Wenn man einen Ausflug in diese Gegend machen möchte, muss man bereit sein, viel zu Wandern. Das Gebiet ist einfach gefühlt riesig, wenn man dort ist. Hier geht es nun Richtung Abend und Nacht:

Bild
#21

Bild
#22

Bild
#23

Bild
#24

Bild
#25

Bild
#26


Zuletzt geändert von XiYi am Sa 6. Jul 2019, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2019, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 191
Nochmal bezüglich der Gefahren in dieser Gegend:

Mir bekannt, wo man die Wölfe finden würde, hätte man nur viel Geduld. Diese sind sehr scheu und stellen wohl auch nachts keine Gefahr für den Menschen dar. Ich hatte auch keine Waffen dabei, aber eine Taschenlampe mit "Schock-Funktion" (<- krasses Blinken), dass hätte jeden Wolf in der Dunkelheit abgeschreckt, so würde ich jetzt mal hoffen ;-)

In Brandenburg/Sachsen muss man eher vor anderen Menschen Angst haben, siehe z. B. diese Meldung hier: https://www.hitradio-rtl.de/beitrag/bew ... ee-588254/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stahl auf der Heide
Forum: Sport und Action
Autor: Raptor68
Antworten: 6
Vor der Arbeit geht es auf die Heide
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Fischer
Antworten: 17
Vorhin auf der Heide/am Tümpel
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: frullip
Antworten: 3
Moin aus der Lüneburger Heide...
Forum: Hallo Forum
Autor: styx
Antworten: 23
Abseits der Metropole des Grauens ( mehr Wüste)
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: gryezer
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz