Aktuelle Zeit: Sa 25. Mai 2024, 05:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Birnenblüten - f1.7 oder doch 2.8?
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 16:55 
Offline

Registriert: So 15. Okt 2017, 20:18
Beiträge: 623
Hallo zusammen,

ich bin letztens mal wieder dazu gekommen mit dem M 50 1.7 zu spielen. Da im Garten momentan die Birne blüht hat es auch an Motiven nicht gemangelt. Leider wehte permanent ein etwas ungleichmäßiger Wind, der die Blüten immer wieder aus dem Sucher verschwinden ließ. Licht war aber genug da, somit waren kurz genug Belichtungszeiten kein Problem. Nur das Fokussieren stellte sich als eine kleine Herausforderung dar. :mrgreen:

Mit von der Partie waren neben dem M 50 auch noch die K10 und ein 20 mm Zwischenring :)

Zum Schluss ist nich allzu viel übrig geblieben. Ein Motiv hat das Aussortieren in zwei Varianten, die sich nur durch die gewählte Blende unterscheiden, überlebt.
Da ich mich nicht für eine der Beiden Varianten entscheiden konnte, möchte ich euch beide zeigen, und bin gespannt auf eure Meinungen :ja:

Soo, genug gequatscht hier sind die Bilder ')

 
 
 
#1 - f1.7


#2 - f2.8
   
 
 


Vielen Dank fürs Reinschauen :cheers:

VG Jo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 11:28
Beiträge: 4758
Wohnort: im schönen Wetter
Finde beiden Versionen gut.
Die 2,8 liegt für mich ein wenig vorne, da meine ich eine Spur von Schärfe in der Blüte zu erahnen. Die 1,7er Variante ist mir einen Hauch zuviel bekifft. :mrgreen: :ja:

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 10:25
Beiträge: 14212
Wohnort: In einem kleinen Dorf mitten zwischen HI-H-PE
burkmann hat geschrieben:
Finde beiden Versionen gut.
Die 2,8 liegt für mich ein wenig vorne, da meine ich eine Spur von Schärfe in der Blüte zu erahnen. Die 1,7er Variante ist mir einen Hauch zuviel bekifft. :mrgreen: :ja:


Jep, diese Aussage trifft auch genau meine Meinung :ja: :2thumbs:

_________________
Mit freundlichem Gruß
Matthias

...but you can call me Blue





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Okt 2018, 17:14
Beiträge: 1855
Wohnort: Bonn
für mich definitiv die #2.

_________________
Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.
- Mark Twain
open mind for a different view and nothing else matters!



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 21:39 
Offline

Registriert: So 15. Okt 2017, 20:18
Beiträge: 623
Vielen Dank euch für euer Kommentare :cheers:

Und ja, in der #2 ist die vordere Blüte schärfer und ihr habt recht, dass braucht das Bild irgendwie :ja:
Das Doofe ist nur, dass mir in der #1 die unscharfen Blüten im Hintergrund besser gefallen :mrgreen:

Vielleicht versuche ich es nochmal, wenn es weniger Wind hat, dann sollte das Fokussieren leichter gehen :lol:
Es könnte aber sein, dass sich dann herausstellt, dass die Schärfentiefe bei f1.7 trotzdem nicht reicht... aber das wird sich nur durch Ausprobieren feststellen lassen ')

VG Jo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2020, 07:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Feb 2015, 07:21
Beiträge: 1624
Wohnort: Dülmen
niemand hat geschrieben:
Vielen Dank euch für euer Kommentare :cheers:

Und ja, in der #2 ist die vordere Blüte schärfer und ihr habt recht, dass braucht das Bild irgendwie :ja:
Das Doofe ist nur, dass mir in der #1 die unscharfen Blüten im Hintergrund besser gefallen :mrgreen:

Vielleicht versuche ich es nochmal, wenn es weniger Wind hat, dann sollte das Fokussieren leichter gehen :lol:
Es könnte aber sein, dass sich dann herausstellt, dass die Schärfentiefe bei f1.7 trotzdem nicht reicht... aber das wird sich nur durch Ausprobieren feststellen lassen ')

VG Jo


Moin,
Falls es für dich in Frage kommt, kann man auch die Bilder kombinieren und die vordere Blüte aus dem 2.8er Bild nehmen und den Rest aus dem 1.7. Ich hab das mal in affinity gemacht und kann das Ergebnis auch gerne teilen, falls es von dir gewünscht ist?

_________________
Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich

Meine Bilder bei
Meine Bilder in der


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2020, 07:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Okt 2018, 12:59
Beiträge: 5237
Wohnort: Aachen
f2.8 :2thumbs:

_________________
Alles Liebe aus Aachen

Walter

Kritik ist erwünscht, auch negative (solange Sie konstruktiv ist) nur so kann man lernen! :2thumbs:
https://www.flickr.com/photos/walterbusch/albums


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2020, 07:45 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Apr 2014, 11:06
Beiträge: 7869
Wohnort: Berlin
Die Blüten in der #1 sehen weicher und eher wie "gemalt" aus, ich verstehe warum dir die #1 etwas besser gefällt.

Schöner wäre es natürlich wenn die Blüten vorne schärfer abgebildet wären, was bei einer Blende von 1.7 und 2.8 aber nur schwer möglich ist wenn du aus nächster Nähe fotografierst.
Da musst du dich entscheiden was vorne scharf sein soll, die Blütenstempel, die äußeren Blütenblätter etc. und darauf fokussieren.

Du kriegst das schon hin.

_________________
Mit einem freundlichen Gruß
Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2020, 07:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Dez 2011, 00:52
Beiträge: 3850
Wohnort: Hürth
Die 2,8er Variante, wobei mir der Fokus auch da ein Ticken zu weit hinten liegt. Wäre er etwas weiter vorne auf den mittleren/vorderen Staubbeuteln (?) statt auf den hinteren, hättest Du als Nebeneffekt auch wieder ein wenig "mehr Unschärfe" hinten. Ist aber natürlich nur Geschmackssache mit dem Fokus, bitte nicht als Kritik verstehen.

_________________
| |


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2020, 11:47 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 3389
Wohnort: Emkendorf
Ich finde, es muss nicht immer F/1.7 ..F/2.8 sein. Letztendlich kommt es darauf an, was man will. Soll die Blüte in den wichtigsten Bereichen scharf werden, so wie das Auge das auch sieht, ist im Nahbereich sogar F/8 häufig sinnvoller.

Hier für mich klar die Nr. #2.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nanu, das ist doch noch was
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Bumblebee
Antworten: 13
Hibisküsse oder doch Hibisci? 3 x Blende 5,6 Update 5.8.22
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: angus
Antworten: 10
Wat grinst die doch so..................
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: diego
Antworten: 9
Pentax K-30 oder doch lieber eine andere?
Forum: DSLR
Autor: Lichtikuss
Antworten: 11
Schlussendlich siegt halt doch die Technik
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: m@rmor
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz