Aktuelle Zeit: Fr 15. Nov 2019, 11:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ricoh Rikenon 50mm f:1,7- Lens Club*
BeitragVerfasst: Do 10. Apr 2014, 18:43 
Offline

Registriert: Mi 12. Feb 2014, 10:25
Beiträge: 140
Wohnort: Oststeinbek
Moin,
lange gar keine Rikenons und nun gleich 2 in so kurzer Folge...
Auf der Suche in einschlägigen Gebrauchtportalen im Internet, nach einem 50mm- Objektiv, das ich vornehmlich als Portraitlinse nutzen wollte, bin ich im Nachbarort fündig geworden.
Hier wurde das o.a. manuelle Objektiv für lässige 29 €uro angeboten. Schnell im Netz schlau gemacht: Der berüchtigte "Ricoh-Pin" ist an dem Objektiv nicht vorhanden- allerdings kann man, will man nicht nur voll aufgeblendet arbeiten, das Bajonett nicht vollständig einrasten lassen.
Das bedeutet, dass man das Objektiv nur bis maximal eine Achteldrehung vor Einrasten des Bajonetts aufsetzen kann, ansonsten ist das Verstellen der Blende nicht möglich. Blendenwerte werden nicht übertragen. Mit Abblenden wird der Sucher merklich dunkler- man nutzt also die Arbeitsblende.
Alles in allem sitzt es auch in dieser 1/8-Stellung sicher auf dem Bajonett, man sollte nur nicht zu hastig am Blendenring drehen... Ich empfinde es aber u.a. deshalb eher nicht als Schnappschuss-Objektiv, aber dafür wollte ich es ja auch nicht haben.

Hier ein paar Fotos vom Besuch des Maritimen Museums in Hamburg bei "available light", also alle bei Offenblende gemacht:

Bild
Datum: 2014-03-15
Uhrzeit: 10:15:14
Blende: F/1.7
Belichtungsdauer: 1/1600s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 75mm
ISO: 100
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II
#1

Bild
Datum: 2014-03-15
Uhrzeit: 11:24:53
Blende: F/1.7
Belichtungsdauer: 1/13s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 75mm
ISO: 100
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II
#2

Bild
Datum: 2014-03-15
Uhrzeit: 11:56:15
Blende: F/1.7
Belichtungsdauer: 1/15s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 75mm
ISO: 800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II
#3

Bild
Datum: 2014-03-15
Uhrzeit: 16:29:22
Blende: F/1.7
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 75mm
ISO: 800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II
#4

Bild
Datum: 2014-03-15
Uhrzeit: 16:43:42
Blende: F/1.7
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 75mm
ISO: 800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II
#5


Zuletzt geändert von wolle1971 am Fr 11. Apr 2014, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 10. Apr 2014, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3258
Ähem, du stellst hier ein Objektiv mit f/1,7 vor und die Bilder wurden alle mit f/1,4 gemacht? :shock:

Ist das mit der Blendenverstellung bei deinem speziellen Objektiv ein Defekt oder "muss das so"? Bei meinem Rikenon 50mm f/2.0 habe ich keine entsprechenden Probleme. Ich kann das Objektiv ganz normal ans Bajonett ansetzen und die Blende wird nur zur Belichtungsmessung und beim Auslösen zu gemacht. So wie es sein sollte.

Ich hatte meins zusammen mit einer Ricoh KR-10X für insgesamt 9,90 € bekommen. Unschlagbar wie ich finde. Nun habe ich eben auch mal im Lens-Club des Pentax 50mm f1,7 reingeschaut und das Rikenon finde ich kein Bisschen schlechter. Ich würde mal behaupten, dass die Rikenons ein kleiner Geheimtipp sind. Noch... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Apr 2014, 08:00 
Offline

Registriert: Mi 12. Feb 2014, 10:25
Beiträge: 140
Wohnort: Oststeinbek
Huch... das geht ja gar nicht, Dunkelmann :C .
Das ist mir gar nicht aufgefallen- muss wohl an der nicht kompatiblen Übertragung der Blendenwerte liege. Verstehe ich nicht. Das Objektiv ist jedenfalls ein 1,7er.
Da das bei deinem Rikenon scheinbar problemlos klappt, die Blenden bei voll eingerastetem Bajonett zu verstellen, frage ich mich auch gerade, ob das ein Defekt ist. Letztendlich bin ich vor dem Hintergrund, wofür ich es nutze (Portraits oder w.o. in lichtschwachen Situationen) ganz zufrieden mit der Linse. Sie war zwar nicht so´n Schnäppchen wie deine :hat: , aber immer noch sehr günstig.
Geheimtipp weiß ich nicht, ich hatte den Eindruck, dass die Rikenons ausserhalb dieses Forums ganz gut wegkommen (hier wahrscheinlich auch nur nicht, weil sie niemand nutzt...?)

Gruß, Wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: PS...
BeitragVerfasst: Fr 11. Apr 2014, 08:02 
Offline

Registriert: Mi 12. Feb 2014, 10:25
Beiträge: 140
Wohnort: Oststeinbek
Ich habe die Blendenangaben mal den tatsächlichen Umständen angepasst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Apr 2014, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3258
Hi Wolfgang,

wolle1971 hat geschrieben:
Das ist mir gar nicht aufgefallen- muss wohl an der nicht kompatiblen Übertragung der Blendenwerte liege. Verstehe ich nicht. Das Objektiv ist jedenfalls ein 1,7er.


Übertragung der Blendenwerte klingt nach einem A-Objektiv. Ist es das? Ich habe ja (leider nur) ein M-Objektiv. Das heißt, dass ich die Blende gar nicht von der Kamera aus steuern kann und diese auch überhaupt nichts über die eingestellte Blende weiß. Ergo wird in den EXIFs auch keine Blendeninformation eingetragen. :(

wolle1971 hat geschrieben:
Da das bei deinem Rikenon scheinbar problemlos klappt, die Blenden bei voll eingerastetem Bajonett zu verstellen, frage ich mich auch gerade, ob das ein Defekt ist. Letztendlich bin ich vor dem Hintergrund, wofür ich es nutze (Portraits oder w.o. in lichtschwachen Situationen) ganz zufrieden mit der Linse. Sie war zwar nicht so´n Schnäppchen wie deine :hat: , aber immer noch sehr günstig.


Ja, der Preis für meines war echt genial. Eigentlich wollte ich mir hauptsächlich aus Nostalgiegründen meine erste SLR nochmal kaufen. Mit einer Ricoh KR-10X habe ich angefangen und sie viele viele Jahre benutzt. Keine Ahnung, wie viele Filme ich damit geschossen habe, aber ich kann mich noch an zahlreiche Nächte in der Dunkelkammer erinnern und die Negative habe ich natürlich auch noch. ;)
Witzigerweise war genau das Ricoh Rikenon 50mm f/2.0 ein Objektiv, welches ich mir seinerzeit auch neu gekauft hatte. Die anderen Objektive hatte ich sozusagen im Set mit der Kamera erworben, aber dieses hatte ich extra im Fotoladen bestellt und gekauft. Und nun habe ich ein baugleiches wieder und kann es sogar an meiner Pentax-Kamera benutzen. Schon klasse. :) Vor allem, wenn man sieht, dass die Ergebnisse wirklich gut sind.

wolle1971 hat geschrieben:
Geheimtipp weiß ich nicht, ich hatte den Eindruck, dass die Rikenons ausserhalb dieses Forums ganz gut wegkommen (hier wahrscheinlich auch nur nicht, weil sie niemand nutzt...?)


Da es hier bisher noch keinen einzigen Lens-Club zu Rikenons gab, kennen Viele hier diese Teile vermutlich wirklich nicht. Das könnte sich dank unserer neuen Bilder im Lens-Club natürlich schnell ändern. Die Preise bei eBay werden sicher bald explodieren, weil jeder eins haben will... *lol*

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Apr 2014, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 14:46
Beiträge: 4370
Wohnort: Trierweiler-Sirzenich
Dunkelmann hat geschrieben:
Da es hier bisher noch keinen einzigen Lens-Club zu Rikenons gab, kennen Viele hier diese Teile vermutlich wirklich nicht. Das könnte sich dank unserer neuen Bilder im Lens-Club natürlich schnell ändern. Die Preise bei eBay werden sicher bald explodieren, weil jeder eins haben will... *lol*

Bestimmt! :D
Aber ernsthaft: Ich hatte die Lens Clubs ja auch schon länger geschaut und war immer wieder baff was sich alles mit diesen alten Objektiven heute anstellen lässt. :thumbup:

_________________
Viele Grüße

Jamou


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Apr 2014, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3258
Jamou hat geschrieben:
Aber ernsthaft: Ich hatte die Lens Clubs ja auch schon länger geschaut und war immer wieder baff was sich alles mit diesen alten Objektiven heute anstellen lässt. :thumbup:


Ja, gegen die Verwendung der alten Kisten spricht aus optischer Sicht nichts. Es ist natürlich eine Frage des Komforts, den man manchmal gern hat, aber sonst kein Thema. Immerhin hatte ich ja auch viele Jahre meines Lebens ausschließlich mit manuellen Objektiven fotografiert. Das war einfach so und war trotzdem kein Hindernis. Wer ernsthaft fotografiert - und das tun die meisten hier im Forum sicher auf die ein oder andere Art -, für den sollten manuelle Objektive eine spannende Bereicherung sein. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Apr 2014, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 14:46
Beiträge: 4370
Wohnort: Trierweiler-Sirzenich
Dunkelmann hat geschrieben:
Das war einfach so und war trotzdem kein Hindernis. Wer ernsthaft fotografiert - und das tun die meisten hier im Forum sicher auf die ein oder andere Art -, für den sollten manuelle Objektive eine spannende Bereicherung sein. ;)

Eine spannende Bereicherung sind sie sicherlich. Ich bin mal gespannt, welches meiner Objektive sich besser schlägt: die neuen Objektive oder das (neue) alte. :ka: Aber deswegen werde ich nicht zum Pixelpeeper mutieren. :no:

_________________
Viele Grüße

Jamou


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Apr 2014, 09:44 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3225
Manuelle Einstellungen haben halt den Vorteil, dass sie (idealerweise) zur Entschleunigung zwingen und damit zur (hoffentlich) bewussteren Bildgestaltung beitragen. Außerdem macht es Spaß, diese alten Objektive anzufassen - ihre Benutzung wird damit sozusagen zum 'haptischen Fest'.
Insofern freue ich mich auf viele weitere Lens Clubs dieser Art.

Danke für Deine Bilder!

VLG
Stephan

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ricoh Rikenon P 105mm f2.8 Macro Lens
Forum: Kaufberatung
Autor: Stormchaser
Antworten: 7
Pentax K 30mm / F2.8 - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: hoss
Antworten: 12
Revuenon 55mm 1:1.2 MC - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: Chefk0ch
Antworten: 11
Sigma 30mm / F1.4 DC HSM Art - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: Okular
Antworten: 14
Sigma 100-300mm / 4.0 APO EX DG - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: sag
Antworten: 24

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz