Aktuelle Zeit: Mi 2. Dez 2020, 04:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 18:22 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 7677
Lichtstarkes Supertele an Pentax K-Mount adaptiert.
Wenn Autofokus und Blendenautomatik nicht so wichtig sind, dann ist dies eine günstige und vor allem auf dem Gebrauchtmarkt verfügbare Alternative.
Von dem Objektiv wurden in der Zeit von 1988 bis 2005 über 7500 Exemplare hergestellt.

Die Adaption und die Gründe für dieses Objektiv habe ich hier beschrieben:

Zwischenzeitlich gibt es auch eine käufliche Adaption, die ich noch erproben werde:

Trotz seiner Größe wiegt das Objektiv nur 3000 Gramm. Die Naheinstellgrenze ist 5 Meter. Wer näher fotografieren möchte setzt einen Zwischenring ein.
Das Objektiv wird über einen breiten und leichtgängigen Fokusring fokussiert. Durch die Adaption muss bei Arbeitsblende eingestellt und gemessen werden. Das Objektiv hat weder Autofokus noch Stabilisierung. Mit dem Pentax AF-Adapter 1,7x arbeitet es gut zusammen. Dabei ergibt sich eine Brennweite von 850mm und eine Anfangsöffnung von f6,8.
Es gibt einen Filterschacht für 39mm Filter und einen drehbaren Stativanschluss. Zum Original Lieferumfang gehört ein stabiler Koffer, Tragriemen und ein Schutzdeckel (Elefantenkondom). Letzteren habe ich durch einen selbstgebastelten Deckel ersetzt.

Hier ein Größenvergleich mit einigen anderen Teleobjektiven:

Von Rechts nach Links:
Nikkor 500mm f4,0 P IF-ED
Sigma 50-500mm f4,5-6,3 APO HSM
Nikkor 300mm f2,8 IF-ED
Tamron 70-200mm f2,8 DF LF [IF] Macro
Pentax DA* 50-135mm f2,8
Pentax DA 100mm f2,8 Makro WR

Ich bin gespannt auf Nachahmer und werde von Zeit zu Zeit Bilder hier einstellen.

_________________
Naturfotografie in der Eifel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 18:30 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 7677
Herr Kernbeisser

Datum: 2016-05-16
Uhrzeit: 11:13:16
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 250
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S
#1

Frau Kernbeisser

Datum: 2016-05-16
Uhrzeit: 13:15:37
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S
#2

Herr Eichhorn

Datum: 2016-05-16
Uhrzeit: 11:26:49
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 250
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S
#3

Herr Eichhorn (Crop aus #3)

Datum: 2016-05-16
Uhrzeit: 11:26:49
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 500,0 mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 250
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S
#4

_________________
Naturfotografie in der Eifel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 18:38 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 7677
Gämsen in den Vogesen

Datum: 2016-05-27
Uhrzeit: 19:22:20
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 320
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S
#1


Datum: 2016-05-27
Uhrzeit: 19:31:22
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 320
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S
#2


Datum: 2016-05-27
Uhrzeit: 19:34:06
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 320
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S
#3

_________________
Naturfotografie in der Eifel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 18:39 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 7677
Elsässer Störche mit Pentax HD-Konverter 1,4x

Datum: 2016-05-28
Uhrzeit: 17:35:28
Belichtungsdauer: 1/320s
Brennweite: 700mm
KB-Format entsprechend: 1050mm
ISO: 320
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S

_________________
Naturfotografie in der Eifel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 8982
Hi Rudi

Wow,.......das sieht mal richtig gut aus! :bravo: :bravo: :bravo:

500f4 ist ein Wort, bei der Quali!!! Da geht was,auch noch mit TK.

Mit was für Blenden hast Du denn fotografiert?
Wie sind die Verhältnisse mit Zwischenring in Bezug auf minimale und maximale Grenze?

beste Grüsse

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 18:24
Beiträge: 2392
Sehr schön.

Hinweis:
Übrigens sind die fertig käuflichen Nikon-Adapter 13mm dick, d.h. wer z.B. eine solche 500 mm Optik vor allem für kleineres Getier wie Vögel unterhalb der 20 m Meter Distanz nutzen will, muss gar nix umbauen.

Frage:
Mich würde mal interessieren, ob der x1,7 Adapter hinter einem ca. 13mm dicken Zwischenring etwas am nutzbaren Fokusbereich (Distanzen) ändern kann. Das Ding verschiebt ja seine eigenen Linsen.
Was passiert also, wenn man das Objektiv hinter Zwischenring und TK zunächst auf unendlich fokussiert und was wenn man es auf nahgrenze stellt?
Kommt man dann noch weiter als 20m oder näher dran als 4 m?
Wenn Du einen 15mm Zwischenring hast, könntest Du das ja leicht ausprobieren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 19:07 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 7677
Action geht auch: An der Naheinstellgrenze (5m) bei Blende 5,6.

Datum: 2016-06-26
Uhrzeit: 17:26:16
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 320
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S

Methusalem hat geschrieben:
Mit was für Blenden hast Du denn fotografiert?
Wie sind die Verhältnisse mit Zwischenring in Bezug auf minimale und maximale Grenze?

Die Blenden werden leider nicht in die Exif geschrieben, da manuell eingestellt. Ich arbeite meistens bei F4, manchmal auch bei f5,6 und nie unter f8,0.
Mit einem 13mm Zwischenring verkürzt sich die Naheinstellgrenze auf etwa 3m und die größtmögliche Entfernung auf etwa 17m. Da passen Singvögel an APSC nicht mehr ganz aufs Bild.

beholder3 hat geschrieben:
Hinweis:
Übrigens sind die fertig käuflichen Nikon-Adapter 13mm dick, d.h. wer z.B. eine solche 500 mm Optik vor allem für kleineres Getier wie Vögel unterhalb der 20 m Meter Distanz nutzen will, muss gar nix umbauen.

Stimmt, habe ich auch schon so gemacht. Allerdings muss man die "Korrekturlinse" - in Wirklichkeit ein Telekonverter mit Faktor 1,3 - herausnehmen. Zumindest, wenn man einigermaßen scharfe Bilder haben möchte ') .

beholder3 hat geschrieben:
Mich würde mal interessieren, ob der x1,7 Adapter hinter einem ca. 13mm dicken Zwischenring etwas am nutzbaren Fokusbereich (Distanzen) ändern kann. Das Ding verschiebt ja seine eigenen Linsen.
Was passiert also, wenn man das Objektiv hinter Zwischenring und TK zunächst auf unendlich fokussiert und was wenn man es auf Nahgrenze stellt?
Kommt man dann noch weiter als 20m oder näher dran als 4 m?
Wenn Du einen 15mm Zwischenring hast, könntest Du das ja leicht ausprobieren.

Das habe ich mit dem 13mm Ring schon probiert und keinen nennenswerten Effekt gesehen.
Der AF-Adapter funktioniert tadellos, aber mit 850mm Brennweite im Wildlife umgehen ist nicht ganz einfach. Das habe ich noch nicht wirklich benötigt.

Tante Edit sagt, ein Eintrag wie dieser: "Blende: F/2.4" hat in den EXIF nichts zu suchen. Keine Ahnung, wie der hinein gekommen ist. Die Kamera kann die tatsächlich verwendete Blende nicht wissen. Die richtige Blende hatte ich schon oberhalb des Bildes eingetragen.

_________________
Naturfotografie in der Eifel


Zuletzt geändert von pentidur am Fr 1. Jul 2016, 06:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 18:24
Beiträge: 2392
pentidur hat geschrieben:
beholder3 hat geschrieben:
Hinweis:
Übrigens sind die fertig käuflichen Nikon-Adapter 13mm dick, d.h. wer z.B. eine solche 500 mm Optik vor allem für kleineres Getier wie Vögel unterhalb der 20 m Meter Distanz nutzen will, muss gar nix umbauen.

Stimmt, habe ich auch schon so gemacht. Allerdings muss man die "Korrekturlinse" - in Wirklichkeit ein Telekonverter mit Faktor 1,3 - herausnehmen. Zumindest, wenn man einigermaßen scharfe Bilder haben möchte ') .


Ich weiss. Nach ein paar Tests und gut 1h nach Eintreffen ist mir ein Hammer auf die Linse gefallen und alles war gut. :mrgreen:
Und nein, ich würde sie nicht "Korrekturlinse" nennen wollen... ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Jun 2016, 14:30 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 7677
Noch ein Bildchen:

Datum: 2016-05-26
Uhrzeit: 17:05:43
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 500
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S

_________________
Naturfotografie in der Eifel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Jul 2016, 12:13 
Offline

Registriert: Mo 4. Mai 2015, 20:31
Beiträge: 234
Wohnort: Ammerbuch
Hallo,

beholder3 hat geschrieben:
pentidur hat geschrieben:
beholder3 hat geschrieben:
Hinweis:
Übrigens sind die fertig käuflichen Nikon-Adapter 13mm dick, d.h. wer z.B. eine solche 500 mm Optik vor allem für kleineres Getier wie Vögel unterhalb der 20 m Meter Distanz nutzen will, muss gar nix umbauen.

Stimmt, habe ich auch schon so gemacht. Allerdings muss man die "Korrekturlinse" - in Wirklichkeit ein Telekonverter mit Faktor 1,3 - herausnehmen. Zumindest, wenn man einigermaßen scharfe Bilder haben möchte ') .

Ich weiss. Nach ein paar Tests und gut 1h nach Eintreffen ist mir ein Hammer auf die Linse gefallen und alles war gut. :mrgreen:
Und nein, ich würde sie nicht "Korrekturlinse" nennen wollen... ;)

Scharfstellen auf Unendlich ist dann aber nicht mehr möglich, oder?

Gruß Waldhocker

_________________
Der Waldhocker bei und


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Pentax K 24mm / F3.5 - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: ulrichschiegg
Antworten: 11
Pentax FA 43mm / F1.9 Limited - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: muffelpott
Antworten: 341
MC ZENITAR-K F2,8 / 16mm FISHEYE - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: andimaniac
Antworten: 5
Sigma 500mm / F4.5 EX DG ohne HSM Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: Klaus
Antworten: 231
Test: Nikon passt auch auf Pentax
Forum: Small Talk
Autor: diego
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz