Aktuelle Zeit: Fr 7. Aug 2020, 22:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2013, 17:18 
Offline

Registriert: Mo 19. Dez 2011, 23:01
Beiträge: 6335
Hier können Erfahrungen mit diversen Objektiven, positive sowie auch negative, niedergeschrieben werden.
Bewertende Beiträge über Händler und Dienstleister müssen wir auf Grund der aktuellen Rechtslage löschen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2013, 22:23 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 19:44
Beiträge: 9392
Wohnort: Umeå (Schweden)
Da mein Beitrag aus Versehen ins Nirwana verschoben wurde, hier eine neue Version. Sicher finde ich nicht alle Formulierungen wieder, aber das macht hoffentlich nichts.

Aufgrund der vielen Leidensgeschichten mit fehlerhaften Objektiven, Serienstreuung u.s.w. möchte ich hier mal meine eigene Leidensgeschichte zum Besten geben. Sämtliche Objektive, die ich seit meinem Einstieg in die DSLR-Welt erstanden habe, nach Brennweite geordnet:

  • Sigma 8-16, Ende 2010 bei einem Fotowettbewerb des hier in der Stadt ansässigen bekanntesten und größten schwedischen Onlinefotoladens gewonnen.
    -> tolles Objektiv, das mir seitdem ohne Macken mit ausgezeichneter Bildqualität (BQ) Spaß bereitet.
  • Pentax 10-17 fisheye, in der 2. Hälfte des letzten Jahres gebraucht gekauft, weil ich auf Fish neugierig war.
    -> ebenfalls ein klasse Objektiv, dass mir viel Spaß bereitet und das Sigma prima ergänzt.
  • Pentax 16-45, zur Zeit meiner K-20d neu gekauft, später verkauft nachdem das FA 31 Ltd und das DA 18-55 dazu gekommen waren.
    -> ein Objektiv, das mir vom ersten Tag an sehr gute Dienste geleistet hat und viel an der Kamera war. Keinerlei Klagen vom Kauf bis zum Verkauf.
  • Pentax DA 18-55 WR, als Kitobjektiv zusammen mit meiner K-5 neu gekauft.
    -> die damit gemachten Bilder von denen teurerer Objektive zu unterscheiden ist alles andere als leicht.
  • Pentax DA 18-135, vor knapp zwei Monaten neu für Gelegenheiten gekauft, bei denen ich keine Objektive wechseln, aber trotzdem WW und Tele haben will.
    -> wie hier und anderswo oft betont, viel besser als in den Tests bei Photozone und anderswo. Selbstverständlich nicht immer die BQ einer teuren Festbrennweite, aber ich bin sehr zufrieden.
  • Pentax FA 31 Ltd, Anfang 2012 neu gekauft.
    -> seitdem das Objektiv, das am meisten an meiner K-5 sitzt. Das ist das letzte, welches ich verkaufen würde. (Tausch gegen ein A* 200 makro o.ä. wäre OK, aber dann würde ich mir sofort ein neues bestellen. ;) )
  • Pentax FA 50 1,4, damals zusammen mit meiner neuen K-20d gekauft. Später wieder verkauft, da mir die Brennweite an APS-C nicht recht passt.
    -> klasse Objektiv mit sehr guter BQ, wenn man nicht gerade bei Offenblende fotografiert, aber auch die durchaus nicht unbrauchbar.
  • Pentax FA 77 Ltd, Ende 2012 gebraucht gekauft.
    -> ich war sofort verliebt. Tolle BQ, sehr gut auch bei Offenblende, dazu die Wertigkeit und die (nicht vorhandene) Größe.
  • Sigma 85 1,4, kurz vor dem FA 77 ebenfalls gebraucht gekauft, eigentlich um eins von beiden wieder zu verkaufen.
    -> noch bessere BQ als das FA 77. Zwar ein gigantischer Klopper verglichen mit dem FA 77 aber jetzt bin ich doppelt verliebt und werde wohl beide behalten.
  • Tamron 90 macro, zu Zeiten meiner K-20d neu gekauft.
    -> ein tolles Makroobjektiv, scharf selbst bei Offenblende, lange Zeit mein einziges und vor allem im Sommer vielbenutztes Makro, das mit den meisten teureren problemlos mithalten kann.
  • Pentax DFA 100 macro (ohne WR), vor einem guten Jahr gebraucht gekauft, da ich mal sehen wollte, ob es mein Tamron ausstechen kann.
    -> ebenfalls ein tolles Objektiv. Bei gleichem Motiv, mit Stativ und als Blendenreihe aufgenommen, konnte ich bei 100%-Ansicht keinen Unterschied zum Tamron erkennen. Hab daher das Pentax aus Treue zum Tamron-Arbeitspferd wieder verkauft.
  • Sigma 105 macro, im Februar gebraucht gekauft, aus Spaß am Experimentieren und weil ich mal sehen wollte, ob der geringfügig größere Arbeitsabstand einen Unterschied macht.
    -> noch ein Makro, das sich ebenso gut wie das Tamron schlägt. Im Vergleich ist der Nachteil des Tamrons, dass sich bei dem die Brennweite beim Fokussieren ändert, was das Arbeiten mit Stativ erschwert. Auf der anderen Seite mag ich mein Tamron. Wahrscheinlich sollte ich trotzdem eins der beiden wieder verkaufen. Seufz.
  • Tamron 70-200, zu Zeiten meiner K-20d neu gekauft. Leider vor einem guten Jahr durch eigenes Verschulden so beschädigt, dass die Reparatur nicht viel weniger gekostet hätte als ein neues mit entsprechender Garantie.
    -> ein tolles Teil, beste BQ sogar bei Offenblende und bis in den Nahbereich, einfach klasse. Eins das ich nicht missen will. Daher:
  • Mein zweites Tamron 70-200, neu gekauft nachdem das erste das Zeitliche gesegnet hatte.
    -> Genauso gut wie das erste. Ich bin wieder glücklich.
  • Pentax DA* 300, neu gekauft vor ca. anderthalb Jahren.
    -> absolut erste Sahne, super BQ in allen Lagen und noch dazu verhältnismäßig klein – ich könnte nicht zufriedener sein.

Meine Schlussfolgerung, bei Betrachtung all der im Internet zu findenden Leidensgeschichten: Ich bin ein Glückspilz. Allerdings muss ich auch sagen, das ich prinzipiell keine Objektive teste solange ich nicht einen konkreten Fehler vermute. Ich könnte also auch ein Pechvogel sein, der davon nur noch nichts weiß. Stören würde mich auch das nicht. :)

_________________
Liebe Grüße
Frank

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich. (A. Einstein)
Das gilt wohl auch hier. ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2013, 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mär 2012, 21:59
Beiträge: 3587
Wohnort: Grevenbroich
:2thumbs:

_________________
Gruß Paul



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2013, 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 10740
Wohnort: Meckesheim
Süpi Beitrag Frank :2thumbs:
Grüßle Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Dez 2013, 00:51 
Offline

Registriert: So 24. Nov 2013, 17:43
Beiträge: 15
Tolle Story,

man hört ja immer viel mehr von denen die Probleme haben und sich beschweren. All jene bei denen alles funktioniert haben in der Regel ja keinen Grund zu jammern. Die machen wohl einfach Photos. :ugly:
Ich habe bisher auch noch keine Gurke erwischt, oder es noch nicht gemerkt.

Die Ausfallquote ist sicherlich geringer als es so beim Lesen den Anschein macht.

Viele Grüße,
Sascha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Dez 2013, 21:42 
Offline

Registriert: So 25. Dez 2011, 22:08
Beiträge: 798
Mein erstes Objektiv für Pentax war damals neben dem Kit ein Tamron 28-300,
Dann kam ein Tamron 90 Makro, Tamron 70-200. Tamron 17-50, Tamron 28-75.
Diverse Sigmas hatte ich schon ( 135-400; 14 / 2,8; 12-24; und aktuell 17-70 C und 70-300 DG OS ).
Von Pentax 2x FA 31, FA 35, FA 50 1,7, FA 50 1,4, DA 15 Lim, DA 21 Lim,
DA 35 Makro Lim, DA 40 Lim, DA 70 Lim, 2x DA 17-70, DA 55-300, DA 10-17, DFA 100, DA 100 WR uvm.
Natürlich habe ich die nicht mehr alle, aber nur das Tamron 28-75 musste justiert werden und das Tamron
17-50 wurde einmal getauscht.
Ach ja, und ein Sigma 120-400 musste ich zurück schicken weil es überhaupt nicht scharf stellen wollte.
Alle anderen funktionierten tadellos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Dez 2013, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jun 2013, 15:01
Beiträge: 2725
Wohnort: Bremen
smc DA-L 18-55mm
  • Haptisch labberig, Bildqualität in Ordnung und funktioniert so wie es soll für ein Kitobjektiv, fehlerfrei.


smc DA15mm Limited
  • Auch hier, es gibt von Anfang an keine Probleme, alles super.

smc DA35mm Macro Limited
  • alles super bereits ab F3.5

Sigma 70-300DG APO
  • Gilt ähnliches wir für das 18-55er Kit von Pentax. Die Haptik lässt zu Wünschen übrig, auch ist es relativ langsam. Aber für ein unter 200€ Objektiv war es von Anfang an Scharf, völlig Fehlerfrei. Vor allem unter 200mm ist es verrückt gut für das Geld.

Tamron 17-50mm F2.8
  • 1. Exemplar: Backfokus von ca. 17mm-30mm. Über 35mm funktioniert der Fokus
    - Zur Justage schicken lassen
    - Ergebnis, auch nach Justage war es nicht in der Lage, zwischen 17mm und 30mm scharf zu stellen.
  • 2. Exemplar: Backfokus zwischen 17 und 30mm!
  • 3. Exemplar: Im Nahbereich (innerhalb von 2Metern) in allen Brennweiten scharf, ist der Fokus weiter weg als 2Meter, in allen Brennweiten immer Backfokus!!!
  • Aufgabe! Auf Festbennweiten umgestellt auf Grund dieser Erfahrung!

Tamron 70-200mm F2.8
  • 1. Exemplar: Unscharf zwischen 80mm und 70mm, in allen anderen Brennweiten passte der Fokus.

  • 2. Exemplar: In allen Brennweiten scharf. Die Stärke liegt bei 70mm, hier ist es sogar schärfer, als so manch eine Brennweite. Ich nutze es bereits ab F3.5.
  • Bei 200mm nicht mehr ganz so scharf, aber noch immer schärfer als das Sigma 70-300 DG bei 200mm.

_________________




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Feb 2014, 09:38 
Offline

Registriert: Mi 2. Jan 2013, 21:19
Beiträge: 184
Wohnort: Berlin
Kurzes Wort zum Pentax DA* 60-250 f/4

Toller Brennweiten Bereich , leider nicht immer schon offen sehr scharf (100% Pixel peeper Ansicht) aber bereits bei f/5 ist es super.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 29. Mär 2014, 17:56 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3241
Wohnort: Emkendorf
Brot und Butter Zoom smc Pentax DA 50-200mm F/4.0-5.6 ED WR

Ein recht angenehm kompaktes Zoom mit durchschnittlicher Abbildungsleistung, absolut Touren tauglich.
Einmal abgeblendet ist es im mittleren Brennweitenbereich von ca. 60-150mm recht gut und steigert die Abbildungsleistung zum Rand hin mit f/8 noch mal um eine Stufe. Unter 60mm und über 150mm reicht f/8 für gute Zentrumsschärfe. Eine ausreichend gute Randschärfe erhalte ich unter 60mm und über 150mm erst mit f/11.

Blendenwertübertragung
- F/4.0: bis 57,5mm
- F/4.5: von 58 - 137,5mm
- F/5.6: von 138 - 200mm

Autofokus
Der Autofokus ist an der Pentax K-30 recht schnell, an der Pentax K200D etwas langsamer. Zum Verfolgen von Vögel im Flug ist es in Kombination mit dem AF-C gut geeignet. Im direkten Vergleich ist dabei die Erfolgsquote höher als mit dem DA 55-300 ED.

Optimale Brennweiten
Der optimale Brennweitenbereich reicht von ca. 60 - 150mm mit f/5.6. Auf f/8 abgeblendet erhält man darüber bis 200mm recht gute Bildergebnisse.

Negativ
Die Abbildungsleistung ist unter 60mm nicht so gut und abblenden auf f/5.6 ist schon fasst Pflicht. Für moderate Zentrumsschärfe reicht f/4 aber aus. Für gute Randschärfe muss bei Brennweiten unter 60mm und über 150mm bis auf f/11 abgeblendet werden. Im mittleren Brennweitenbereich reicht f/8 aus. Auflösungstechnisch ist es an den 16MPix Sensoren überfordert.

Positiv
Auch wenn die Zeit an dem Zoom vorüber gegangen scheint, das Zoom liefert ein angenehmes Bokeh ab. Der praktische Nutzen überwiegt und zählt ein höchstes Auflösungsergebniss nicht zum Fotoziel, macht es Spaß mit diesem Zoom zu arbeiten und erhält als Dank dafür schöne Bilder - was will man mehr.

Edit: Im Vergleich mit dem DA 18-135mm WR habe ich folgendes festgestellt: die Randschärfe ist über >78mm mit f/11 besser als mit dem DA 18-135 bei gleicher Blende. Zwar liefert das DA 18-135mm WR immer eine höhere Zentrumsschärfe ab, aber die Randschärfe liegt dabei unter dem Niveau des DA 50-200mm WR.

_________________
Grüße @hoss


Zuletzt geändert von hoss am Fr 17. Okt 2014, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 09:46 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3241
Wohnort: Emkendorf
SMC Pentax-DA 35mm F2.4 AL
- Haptik: In der Hand leichtes Plastikobjektiv, an der Kamera wirkt es wertiger. Der Tubus fährt in Richtung Naheinstellgrenze ca. 6mm aus.
- Fokus: Der Zoomring läuft weich mit einem angenehmen Widerstand. Der AF arbeitet an der K-30 schnell und zuverlässig. Von Nah bis Unendlich benötigt der Fokusring eine 90° Drehung.
- Abbildungsleistung: Schon mit Offenblende F/2.4 gut einsetzbar, die Randschärfe ist schon hier recht gut. Darüber steigt die Abbildungsleistung bis f/4 kontinuierlich an und erreicht mit f/8 in allen Bereichen die höchste Abbildungsleistung.
- Empfehlung: Eine ideale Ergänzung zu den Kits.

SMC Pentax-DA 50mm F1.8
- Haptik: In der Hand leichtes Plastikobjektiv, an der Kamera wirkt es wertiger. Das Objektiv ist etwas kürzer als das DA 35mm F2.4 AL, die Frontlinse in Unendlichkeitseinstellung ca. 8mm im Objektivgehäuse eingefahren. Der Tubus bewegt sich innerhalb des Objektivgehäuses in Richtung Naheinstellgrenze nach außen bis zum Rand aber nicht weiter nach vorn. Der Fokusring, manuell geführt, übermittelt ein Gefühl wie ein Fokussieren an einer alten K/M-Linse aus Metall.
- Fokus: Der Zoomring läuft butterweich mit einem sehr angenehmen Widerstand. Der AF arbeitet an der K-30 zuverlässig und ist in der Schnelligkeit etwa auf Kit DA18-55mm Niveau. Von Nah bis Unendlich benötigt der Fokusring eine 180° Drehung und ist daher für Freistellungsaufnahmen mit großer Blende sehr gut geeignet.
- Abbildungsleistung: Schon mit Offenblende F/1.8 gut einsetzbar mit leichten Schwächen in den Rändern und Ecken. Darüber steigt die Abbildungsleistung bis f/2.8 kontinuierlich an und erreicht mit f/5.6 in allen Bereichen die höchste Abbildungsleistung.
- Empfehlung: Leichtes Tele-Objektiv (1,76x) an APS-C, für Portraitaufnahmen sehr gut geeignet.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erfahrungen mit Mac OS Yosemite
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Juhwie
Antworten: 36
GorillaPod für Reisen? Erfahrungen? Alternativen?
Forum: Kaufberatung
Autor: zeltbrennt
Antworten: 28
AF-Geräusche von verschiedenen Objektiven
Forum: Objektive
Autor: Knipser Peter
Antworten: 11
Manfrotto MHXPRO Kugelkopf - erste Erfahrungen
Forum: Zubehör
Autor: klabö
Antworten: 8
Gibt es Erfahrungen zu Pentax K-1 vs. D810 @ Lowlight?
Forum: DSLR
Autor: Eike82
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz