Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 08:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 12:05
Beiträge: 1290
Wohnort: Abwesend
Ein Freund hat eine Drobo B810N NAS stehen, 8 bay... sehr schnelle Reaktionszeit. Benötigt aber Einarbeitung...er ist Softwareentwickler...

_________________
_________________________________
Gruß aus dem Sauerland
Stefan


Und wie immer gilt: positive wie negative Kritik ist ausdrücklich erwünscht, da ich noch keine 100.000 Digitalbilder fotografiert habe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Aug 2015, 15:47
Beiträge: 1254
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
nacht_falke hat geschrieben:
dann könnte ich mir auch ne mobile externe Platte mitnehmen, statt Diskjokey zu spielen ;-)


Nein, eben nicht - wenn die eine Platte ausfällt (physischer Defekt, Viren) bis du den ganzen Kram los - im von mir beschriebenen Szenario verlierst du zunächst nur einen Tag/eine Woche/einen Monat (bei Virenbefall, z.B. bei Viren mit "Zeitzünder"), je nachdem wann der Fehler bemerkt wird.

Mir ist bewusst, dass das lästig ist, aber wenn man das Ganze vernünftig plant ist das kein großes Thema:
Die Speicherkarten heißen "Montag", "Dienstag" ... "Donnerstag", "Woche 1", "Woche 2" (für die geradzahligen Wochen), "Woche 3" (für die durch 3 teilbaren Wochen), "Monat 1", "Monat 2" (für die geradzahligen Monate), "Monat 3" (für die durch 3 teilbaren Monate). Nach einigen Monaten nimmst du "Montag" aus der Reihe und machst daraus "Monat 3" (damit ist sie aus dem täglichen Wechselrhythmus raus) und machst "Monat 3" zu Montag. Einige Zeit später wechseln "Dienstag" und "Monat 2" die Rollen etc...

Das Ganze packst du in ein Täschchen für Speicherkarten und hast eine gute Backuplösung, die nicht größer ist als eine externe Festplatte aber wesentlich sicherer.

Ein NAS macht, meiner Meinung nach, nur Sinn, wenn du mit mehreren Rechnern darauf zugreifst und es als gemeinsames Laufwerk arbeitet. Mit Datensicherung hat das nichts zu tun (mal abgesehen von der redundanten Datenhaltung, die eben "nur" den physischen Ausfall einer Platte kompensiert).

_________________
Liebe Grüße Uwe

###################################
Jazz is not dead, it just smells funny 8-)
Frank Zappa
###################################


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 19:11 
Offline

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 12:31
Beiträge: 769
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
also erst mal allen vielen Dank
ich denke die Hersteller sind für mich klar - Synology, wo ich noch grübeln werde "+" oder nicht - beide kosten erst mal das gleiche - bieten aber jeweils andere Vorteile.
Was für mich aber auch klar ist - das Sichern mit Acronis auf eine externe Festplatte - selbst wenn ich hier mehre habe - ist von der Performance einer einzeln Platte nicht OK - mit einem Server und Raid-Laufwerk und großem Buffer habe ich hier einen kleinen Vorteil - ob die Backupfiles von Acronis in einem zweiten Schritt dann auf eben die bisher verwendeten externen Festplatten geschrieben werden - why not - hängt etwas von der Performance ab.

Was mir aber vor allem klar ist 100% Schutz gibt es keinen, große Rechenzentren z.B. der Allianz sind zum einen mit Kupferkäfig geschütz, haben auch quasi Bunker-Stauts und sind auch noch über verschiedene Orte gespiegelt und verteilt ...
und ja selbst wenn ein EMV-Fall kommt, sind diese großen Firmen nicht 100% sicher - weil dann sind die elektromagnischen Daten erst mal gelöscht - ob im RAM, SSD, Festplatte, Speicherkarte ....

Also lieben Dank - und die Zeit die ich mich bislang mit Hardware und vor allem den Windows-Fehlern rumschlagen durfte - gewinne ich hoffentlich für meinen Hund, das Fotografieren, usw.
Bis zum WE werde ich noch grübeln welche der Kistchen es wird - dabei mal exFat und Filesystem btrfs vergleichen ...
und dann über Jahre erst mal Frieden haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 16:47
Beiträge: 3584
Wohnort: Roßtal
Zitat:
... ist von der Performance einer einzeln Platte nicht OK - mit einem Server und Raid-Laufwerk und großem Buffer habe ich hier einen kleinen Vorteil ...

Aber nur, wenn Du "direkt" am Server hängst oder entsprechend schnelles LAN hast...mit Gigabit-Ethernet bist du langsamer als mit einer lokalen externen Festplatte mit USB3 oder ähnlichen Schnittstellen.

Gruß René

_________________
- -


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 20:55 
Offline

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 12:31
Beiträge: 769
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
apollo hat geschrieben:
Zitat:
... ist von der Performance einer einzeln Platte nicht OK - mit einem Server und Raid-Laufwerk und großem Buffer habe ich hier einen kleinen Vorteil ...

Aber nur, wenn Du "direkt" am Server hängst oder entsprechend schnelles LAN hast...mit Gigabit-Ethernet bist du langsamer als mit einer lokalen externen Festplatte mit USB3 oder ähnlichen Schnittstellen.

Gruß René


es geht nicht primär um die Übertragungsgeschwindigkeit ...
Das Schreiben auf die Hard-Disk ist der Bottelneck - und der Buffer einer externen Festplatte - ist halt fix beim Backup voll -der quasi dauerfeuer auf das Medium gibt .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 16:47
Beiträge: 3584
Wohnort: Roßtal
Das Problem hast Du aber nur bei herkömmlichen Festplatten und vielen kleinen Dateien,,,ob die Latenzen bei - vermutlich - SMB übers Netzwerk jetzt besser sind würde ich erst mal ausprobieren. Inwieweit Acronis da überhaupt einzelne Dateien überträgt, entzieht sich meiner Kenntnis - hängt vermutlich auch von der Sicherungsart ab.

Halbwegs aktuelle Festplatten schaffen auf jeden Fall deutlich mehr als 1 GBit wenn halbwegs sequentiell geschrieben wird (maximum wohl um die 225 MB/s). Nen 8-Bay RAID5 oder 6 an Gigabit-Ethernet ist jedenfalls m.E. Perlen vor die Säue aus Performancesicht. Ich wage zu orakeln, dass Du dich damit was die Sicherungszeiten betrifft nicht verbesserst gegenüber der bisherigen Lösungen.
Davon abgesehen müssen die Clients die Daten auch erstmal schnell genug liefern...wie sind denn die Notebooks ans NAS angeschlossen?

Wenn Du tatsächlich solche Datenmengen zu "sichern" hast, hilft entweder nur performante Schnittstellen oder Sicherungsvolumen minimieren durch andere Backupstrategien.

Gruß René

_________________
- -


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 21:33 
Offline

Registriert: So 26. Apr 2015, 20:05
Beiträge: 85
- Qnap und Synology - bei beiden kannst Du dir die NAS-Oberfläche online ansehen.
- oder ein Selbstbau
- neben dem NAS, wo sämtliche Daten zusammenlaufen, wären aus meiner Sicht je nach Wichtigkeit ein, zwei oder ggf. noch mehr externe Platten sinnvoll, um hier eine zusätzliche Sicherung (z. B. räumlich woanders - Arbeit / Eltern etc.) zu haben.
- 8Bay-NAS und 20TB passt irgendwie nicht zusammen, aus meiner Sicht -> 10TB Platten für NAS gibt es, da bräuchte es nicht unbedingt ein 8er NAS
- Klassifizierung der Daten je nach Wichtigkeit -> davon abhängig dann ggf. verschiedene Sicherungsszenarien...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Umfrage bei DOCMA: Welches Sensorformat benutzt ihr?
Forum: Small Talk
Autor: chrigel.li
Antworten: 2
Welches Macroobjektiv für den Einstieg
Forum: Kaufberatung
Autor: chris1308
Antworten: 17
Welcher Kameragurt ist zu empfehlen?
Forum: Zubehör
Autor: K3ausKiel
Antworten: 56
welches Objektiv K30 Aquarium Fotografie
Forum: Kaufberatung
Autor: stefan1974
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum