Aktuelle Zeit: Fr 23. Jul 2021, 18:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1822
Wohnort: Krakau, Polen
Ich habe in diesem Monat sehr viel gearbeitet, um etwas für die nächsten Monaate zurückzulegen. Allerdings will ich - nicht zuletzt aus politischen Gründen - zusätzlich meine Steuerlast verringern, Fotoequipment kann ich zum Glück absetzen. :ja:

Die Frage ist nur: welches Objektiv soll es werden? :ka:

Pentax HD FA 85mm f/1.4 ED SDM AW: Würde mich irgendwie reizen, wäre aber trotz aktuellen Sonderangebots eigentlich zu teuer. Porträts mache ich eigentlich überhaupt nicht, aber ich sehe durchaus Einsatzmöglichkeiten bei Landschaft oder Natur. Keine Ahnung aber, ob ich das bei Bergtouren zusätzlich zu den Zooms mitschleppen würde.

Trioplan 100 mm f/2.8: Steht schon lange auf der Habenwollenliste, Einsatzgebiet natürlich etwas eingeschränkt, aber mir gefallen diese Bubblebilder extrem. Fürs nächste Frühjahr würde ich es sowieso haben wollen. Preislich würde es genau passen.

Pentax HD PENTAX-D FA* 70-200mm f/2.8 ED DC AW: Die einzige Brennweite, bei der es bei uns etwas dünn ist. Preislich eigentlich auch zu teuer, aber natürlich vielseitig einsetzbar. Wegen Gewicht auch hier die Frage, ob ich es mit 15-30er, 24-70er und 150-450er nach oben in die Berge schleppen würde. Eher nicht.

Pentax HD PENTAX-D FA 70-210mm f/4 ED SDM WR: Preislich im Rahmen der Absetzung. Vom Brennweitenbereich fehlend, allerdings haben wir das PLM und ich sehe nicht unbedingt den Vorteil, den das 2.8er mit Freistellung und Bokeh bietet. Vom Gewicht her natürlich besser. Hier könnte ich mir dann doch vorstellen, 4 Zooms auf die Gipfel zu schleppen.

Erste-Welt-Probleme :mrgreen:

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 13:41 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 1255
Wohnort: Lübeck
dann bleibt nur das Trio, denn du hast ja selber schon alle anderen ausgeschlossen ;)

vielleicht noch als Ergänzung das hervorragende DA200 2,8 ? klein, sehr gut und FF !
füllt eventuell die "eigentlich" nicht vorhandene Lücke im Sortiment

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 9149
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Dir fehlen auch noch die limitierten Objektive und das hervorragende 50-135er.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, SMC FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:28
Beiträge: 4569
Wohnort: im schönen Wetter
Alternativ zum 85er das DA 70. Klein, mit Geli, leicht, Abbildung sehr gut...und...ein Limited. Auf Bergtouren als Ergänzung zum WW sehr gut. Allerdings kann ich nur für die smc-Variante schreiben. Die Hd-Version hab ich nicht.
Oder aber das 15-30 und das 50-135..plus evtl. wenn man die Brennweite unterwegs auf-ab zum/vom Gipfel dabei haben möchte, das plm.

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 14:27 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 14:26
Beiträge: 886
Wohnort: Bodensee
Schwer, wenn man schon alles hat.

Statt des 85ers kann man besser das 100er Makro nehmen, ist leichter, billiger und kann mehr. Außer, man ist Edelglassammler.
Trioplan: Nur für eine einzige bestimmte Effekthascherei zu gebrauchen, ansonsten ist das 100 Makro besser. Ich muss von mir selbst sagen, als ich den Effekt zum ersten Mal sah, war es ein Hingucker, beim dritten Mal schon nicht mehr.
Die 70-200/210 decken nur scheinbar eine Lücke ab, in Wirklichkeit schleppst Du wegen der Überlappung mit dem 150-450 einen gewissen Brennweitenbereich sogar doppelt mit. Mit dem 100 Makro hättest Du eine Lücke von 70-100 und von 100-150, die wohl nicht dramatisch ist, oder positiv gesehen die Lücke zwischen 70 und 150 in der Mitte geschlossen, bei geringem Gewicht und einer Nahfähigkeit, die keins der anderen Objektive hat.

MfG Nuftur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1822
Wohnort: Krakau, Polen
Danke an alle fürs Mitmachen! :cheers:

Nuftur hat geschrieben:
Statt des 85ers kann man besser das 100er Makro nehmen, ist leichter, billiger und kann mehr. Außer, man ist Edelglassammler.
Trioplan: Nur für eine einzige bestimmte Effekthascherei zu gebrauchen, ansonsten ist das 100 Makro besser. Ich muss von mir selbst sagen, als ich den Effekt zum ersten Mal sah, war es ein Hingucker, beim dritten Mal schon nicht mehr.
Die 70-200/210 decken nur scheinbar eine Lücke ab, in Wirklichkeit schleppst Du wegen der Überlappung mit dem 150-450 einen gewissen Brennweitenbereich sogar doppelt mit. Mit dem 100 Makro hättest Du eine Lücke von 70-100 und von 100-150, die wohl nicht dramatisch ist, oder positiv gesehen die Lücke zwischen 70 und 150 in der Mitte geschlossen, bei geringem Gewicht und einer Nahfähigkeit, die keins der anderen Objektive hat.


Vielen Dank für den Tipp mit dem 100er Makro, das wir schon haben. Allerdings bin ich nie auf die Idee gekommen, es für Landschaft zu nutzen. Werde ich demnächst mal ausprobieren. :hat:

Allerdings hilft mir das noch nicht mit der geplanten Ausgabe zum Steuersparen. :mrgreen:

blaubaersurfen hat geschrieben:
dann bleibt nur das Trio, denn du hast ja selber schon alle anderen ausgeschlossen ;)


Irgendwie schon. Nufturs Einwand mit dem Abnutzen kann ich schon nachvollziehen, allerdings würde ich es bewusst als Ergänzung zu anderen Fotos einsetzen, als Kontrastpunkt zu normalen Landschaften oder dezenteren Makros.

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 6792
Deine Frage ist ohne zusätzliche Information schwer zu beantworten.

Wenn ich Deine Kommentare lese, denkst Du in den meisten Fällen daran die Objektive deutliche Höhenmeter zu tragen. Dann denkst Du in den meisten Fällen daran die Objektive für Landschaftaufnahmen und vielleicht Makros in den Bergen zu nutzen.

Die grossen Offenblend-Objektive sind schwer und dafür wenig hilfreich.

Ich stehe oft vor dem selben Problem, und einer der Gründe dass ich viele Brennweiten (oder Fotografieequipment im Allgemeinen wie beispielsweise Stativ) doppelt belegt habe ist, dass das Gewicht in den Bergen ein wichtiger Faktor ist. Beispiel, letzte Woche waren wir in den Bergen ca. 2000m Höhe gelaufen 50/50 hoch / runter. KP, Stativ, Blitz, Filter, 16-85, 55-300, 11-18, 31mm. Das Makro habe ich dann schon zuhause gelassen (leider, wie sich im nachhinein herausgestellt hat). Mein Limit war erreicht. Wie Du siehst, kein Vollfomat, und keine grossen lichtstarken Objektive.

Also möchtest Du berggängiges Equipment, dann würde ich auf die grossen, lichtstarken Objektive verzichten.

PS Wenn es um's Geldausgeben geht, die grossen, schweren sind wunderbare Objektive. Ich habe das Eine oder Andere und möchte sie auf keinen Fall vermissen. Dann würde ich nicht auf die Anwendung schauen. Kauf Dir wozu Du Lust hast, die Anwendung wird sich dann schon finden. Und der Spass dazu auch.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 15:39 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 01:25
Beiträge: 2470
Hallo,

irgendwie habe ich den Eindruck, dass du mit deinen schon vorhandenen Objektivpark schon sehr zufrieden bist und alle dir wichtigsten Situationen abdeckst. Deine Steuersituation kenne ich nicht - oft ist es aber so, dass das Nichtausgeben des Geldes doch besser ist als Ausgeben nur zum Zwecke des Steuersparens.

Mit dem Trioplan hättest du eine Doppelbelegung auf 100 mm. Mit den von dir angesprochenen Zooms eigentlich auch, kann mir besonders bei Landschaftsfotografie nicht vorstellen, dass der Bildqualitätsgewinn Geldausgabe und Gewichtsschlepperei im Vergleich zur KP mit dem PLM rechtfertigt. Das neue Trioplan ist m.E. auch sehr teuer, für mich im Preis-Leistungs-Verhältnis vergleichbar mit dem 85er Pentax. Obwohl ich dann beim Pentax aufgrund der neueren Rechnung noch einen Vorteil mehr sehe. Hattest du nicht auch mal das 150er Irix?

Warum du das neue Objektiv aus fotografischen Gründen brauchst, erschließt sich für mich nicht aus dem bisher hier von dir Geschriebenen. Bisher zu schwere Objektive? Mehrbedarf an Offenblende? Für neue Motive? Für mehr Variabilität bei deinen bevorzugten Motiven? Meine Empfehlung vorerst - überlege, ob das Steuersparen nicht der Selbstzweck ist - wenn ja, vielleicht gibt es auch andere Möglichkeiten als Objektivkauf.

VG Holger

P.S: Mal an das 135er Tair gedacht?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 18:16 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 22069
Wohnort: Alpen(NRW)
Wenn man zu Fuß auf Langstrecke und vielen Höhenmetern unterwegs ist, muss man Kompromisse finden! Keine Frage!
Ich kann davon ein Lied singen, da, je größer der Sensor, umso schwerer die Objektive ... (andere Baustelle)

Eine Frage: Wie oft nutzt du in der Bergwelt das 15-30 unterhalb der 24mm? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mit UWW eher bei engen Abständen arbeite als bei den Big Vistas, die sich auf Berggipfeln ergeben.
Das 24-70 ist da schon eine sehr gute Linse, die dir vieles abdeckt! Und du hast mit dem 150-450 einen, nicht nur für Landschaftsfotografie sehr, sehr guten Telebereich am Start!

Ganz pragmatisch und wenn überhaupt(!) würde ich an deiner Stelle zum 70-200 f4 greifen, weniger Gewicht als das 2.8er, super Abbildungsleistung.

Ich lasse mittlerweile mein mittleres Zoom (645 80-150) ganz oft zuhause, habe "Mut zur Lücke", schnappe mir das 28-45, das A 120 Makro und das FA 15-300 und kriege alles abgebildet, was ich möchte!

Mach dich nicht verrückt, immer alle Brennweitenbereiche von UWW bis Supertele dabei haben zu wollen!

_________________
LG Frank

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. Je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden.
- Christian Morgenstern -




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 20:03
Beiträge: 10169
Wohnort: Laatzen
Meine Erfahrungen (und wir scheinen grundsätlich ähnlich gestrickt hinsichtlich der Ausrüstung): Das DFA*20-200 2.8 hat es so gut wie nie geschaftt, sich in den Rucksack zu schummeln, wenn ich länger unterwegs war. Das DFA 70-210 4.0 findet dagegen viel öfter einen Platz zusammen mit der K-1 im Rucksack. Ich halte es für einen wirklich gelungenen Kompromiss - und was nutzt mir das beste Glas, wenn es aus Gewichtsgründen zuhause bleiben muss? Ansonsten: Wenn Du das Trio unbedingt haben willst, warum dann nicht jetzt?

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welches Objektiv ?
Forum: Kaufberatung
Autor: Mandicho
Antworten: 9
Trioplan-Alarm
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Lotz
Antworten: 6
Welches MacBook für Bildbearbeitung
Forum: Kaufberatung
Autor: butcher1995
Antworten: 2
Welches Blitzgerät???
Forum: Zubehör
Autor: Komaraz
Antworten: 11
Telezoom für K3,... aber welches???
Forum: Kaufberatung
Autor: pepe_78
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz