Aktuelle Zeit: Di 31. Mär 2020, 01:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 24. Mär 2020, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Mär 2015, 14:09
Beiträge: 665
Hallo zusammen,

mein altes HP Elitebook läuft zwar noch, jedoch zeimlich lahm bei Adobe Ligtroom (Nutzung 3-4x die Woche) und Premiere (Nutzung 2-3x im Jahr).
Es ist ein i7 3520M mit 16GB RAM und einer Intel Onboard Grafikkarte HD Graphics 4000 aus 2012 oder 2013.

Das neue Notebook soll mind. einen einen i7 oder besser einen i9 (Gen.9) bekommen, dazu 32GB RAM, ein 4k Display und mind. 1TB Speicher (evtl. als RAID0).
Was würdet ihr für eine Grafikkarte bevorzugen für die oben genannten zwei Anwendungsfälle? Zur Wahl stehen aktuell bei Dell eine GTX 1650M. Bei Lenovo eine Quadro T2000 (nicht P2000!).
Oder merke ich da vielleicht nicht mal einen Unterschied?

Auch würde mich noch interessieren ob jemand mit der Onboard Grafikkarte Intel® Iris® Plus Erfahrungen in Bezug auf Adobe Lightroom bzw. Premiere gemacht hat.
Danke für sachkundige Hinweise :2thumbs:

Grüße
Niko

_________________

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.

Mein
Meine


Zuletzt geändert von shuthichi am Mi 25. Mär 2020, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 24. Mär 2020, 21:18 
Offline
UT Orga 2020
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mai 2015, 11:24
Beiträge: 372
Meiner Erfahrung nach ist das mit den heutigen GraKas fast egal. Da spielt es nur noch eine Rolle, wennste zockst. Das wenig mehr an Performance für OpenCL, macht den Aufpreis für eine schnellere GraKa mMn nicht wett.

Ich würde aber eine andere Hardware im Notebook mir kaufen:
Keine Intel CPU. Die sehen seit den Ryzen von AMD kein Land mehr und haben nur noch hauchdünn die Nase im Gamingbereich vorne, weil die CPUs von Intel einen um 0,2-0,4 GHz höheren Boost-Takt haben. Für Anwendungen empfehlen inzwischen alle einen Ryzen. Hinzu kommt, dass die Notebooks mit den schnellen Intel (i7 od. i9) und deren hohen TDP ein echtes Problem haben. Der Lüfter kennt dann eigentlich nur 2 Modi: Aus und Laut. Ansonsten bekommen die Notebooks die Wärme nämlich nicht weg, wenn die CPU ein wenig Belastung hat.
32 GB RAM sind vollkommen drüber. Hatte ich hier in meinem PC auch, weil ich dachte das braucht man. Da aber zu ganz wenigen Spitzenzeiten max. 10 GB verwendet wurden, habe ich die verkauft und durch 16 GB getauscht.
Auf gar keinen Fall einen RAID0!!!!!!! Wenn eine Platte ausfällt sind ALLE Daten weg und das direkt und ohne Sicherheitsnetz und Möglichkeit der Wiederherstellung. Lieber eine größere und dann in zwei Backup-Platten investieren. Oder, wennste unebdingt willst, ein RAID1; aber dann bitte nur NVMe!

Von dem gesamten gesparten Geld kannste dann mit Deiner Süßen was zu Essen und leckeren Wein trinken oder in einen zweiten oder dritten externen Monitor investieren.

_________________
Alles was ich zu sagen hätte, dauert eine Zigarette und ein letztes Glas im Steh'n.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 24. Mär 2020, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:21
Beiträge: 1
Du bist zwar nicht explizit darauf eingegangen, aber mir scheint, dass es unbedingt ein Notebook sein soll.

Ich bin einen anderen Weg gegangen, da mir die Hochleistungsnotebooks zum einen klotzig und schwer waren oder, im anderen Fall, einfach nur Temperaturprobleme hatten. Dem Vorredner hinsichtlich der GraKa und des Prozessors kann ich mich nur anschliessen. Bei mir ist daraus am Ende ein sehr kleiner Desktop geworden. Ansprechendes Gehäuse, sehr leiser Betrieb auch unter Last und gegenüber dem Notebook von ca. 2700 EUR wurden es aufgrund Selbstbau nur 1000 EUR. Blieb genug Geld für das einzig wichtige am Arbeitsplatz, dem Monitor. Während Eizo und NEC hier sehr, sehr gut und sehr teuer sind, habe ich einen sehr guten Benq genommen. Für den Fall, das ich noch eine mobile Lösung benötige, kam noch ein 14" von Dell dazu. Mit 8GB Ram hat es genug Reserven, um auch unterwegs etwas im Bereich Grafik zu machen. Allerdings habe ich bislang kein Notebook entdeckt, bei dem ein gutes Display zu einem annehmbaren Preis verbaut war. Die Grafikarte ist Lightroom ziemlich egal. Für das Ergebnis ausschlaggebend ist der Monitor und die individuelle Anpassung mit geeigneter Kalibrierung und den Einstellmöglichkeiten am Monitor. OpenCL hat bei mir gefühlt keine fühlbaren Zugewinne an Geschwindigkeit in Lightroom gebracht. Selbst bei umfangreichen Bearbeitungen und großen Dateien mit 200 und mehr MB hat ein Umschalten keine sonderlichen Zugewinne gebracht. Meine Erfahrungen zu dem Thema.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Mär 2020, 08:33 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 16:47
Beiträge: 4146
Wohnort: Roßtal
In Zeiten von NVMe-SSDs sind RAID0 m.E. (gerade im privaten Bereich) absolut überflüssig. Da bin ich bei Fiodin.

Ich weiß nicht wie wichtig OpenCL für Lightroom/Premiere ist, wenn ich nicht zocke würde ich heutzutage keine externe CPU mehr voraussetzen.
Wenn ich jetzt ein Notebook kaufen würde, würde ich auf die vor kurzem vorgestellten Ryzen 4000-APUs zurückgreifen.

_________________
- unabhängiges Foto-Hosting made in Franken

-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Mär 2020, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 12:24
Beiträge: 497
Beim Dell unbedingt das Display testen (was mit Versandhandel vielleicht schwierig ist)! Ich habe einen All-in-One von Dell mit 27-Zoll-Display, 4-K-Auflösung und IPS-Panel, also hohem Betrachtungswinkel. Wenn man helle Bilder anschaut, ist es ganz okay, nur eine leichte Farbabweichung von links nach rechts.
Nimmt man aber ein komplett schwarzes Testbild, so sieht man am linken Rand sowie oben und unten helle Stellen von den Hintergrund-LEDs, die das Display beleuchten. Bei sehr dunklen Fotos oder beim Anschauen von dunklen Szenen in Filmen ist dies sehr störend.
Also bitte nicht nur nach der Leistung schauen, auch das Display muss stimmen, gerade bei einem Fotografen.


_________________
Ich schreibe! .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Mär 2020, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Mär 2015, 14:09
Beiträge: 665
Danke für eure Antworten bis hier her. Ich ging bisher davon aus, dass mit die GPU für "alles" verwendet wird. Auch für den Export z.B. Leider ist dem offensichtlich nicht so.
Bei Erstellung von Timelaps Aufnahmen nervt mich das immer ganz besonders.
Nun gut, aber für das Durchscrollen der Bibliothek, für das Entwickeln Modul und für große Bildschirme bringt die GPU jetzt spürbar was.
Hat eigentlich jemand mit den Erfahrungen? Dort wird jedenfalls eine dedizierte GPU empfohlen.

Ok, zurück auf Anfang. Ich habe hier noch einen Eizo CS2730 mit einer Auflösung von 2560 x 1440. Mit dem bin ich super zufrieden. Der wird auch noch ne Weile hier bleiben.
Ich arbeite teils nur mit dem Eizo. Manchmal auch zusätzlich mit dem Laptop Bildschirm. Wenn ich unterwegs bin eben nur am Notebook Bildschirm. Suche also einen Notebook Ersatz, keinen Desktop.

Welche Hardware schlagt ihr vor? Bzw. was würdet ihr euch kaufen? Welcher Ryzen taugt was? Kenne mich bei AMD nicht aus. Die 4000er Serie ist doch erst für Jahresmitte oder Ende angekündigt, oder? Ich suche ja jetzt was ;)

Mir gefallen auch die Dell XPS 13 Geräte ganz gut. Ja, Intel, kein AMD ;)

Danke für Tipps.

Grüße
Niko

P.S.: Habe das Thema umbenannt. Vom alten Titel "Dell XPS 15 mit GTX 1650 oder Lenovo P1 mit Quadro T2000" zu "Welche Notebook Hardware für Adobe Lightroom (+Premiere)"

_________________

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.

Mein
Meine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Fototasche für Kamera mit Single-Objektiv?
Forum: Zubehör
Autor: volkskamera
Antworten: 15
Langsamer Start von Lightroom
Forum: Technische Probleme
Autor: coucou33
Antworten: 3
Frage zu Bilder bearbeiten Lightroom/ Photoshop
Forum: Bildbearbeitung
Autor: spoti
Antworten: 3
Lightroom 4 <-> 6
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Detlef
Antworten: 3
Frech: Adobe liefert Update nur für die Creative-Cloud
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Dunkelmann
Antworten: 43

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz