Aktuelle Zeit: Di 24. Nov 2020, 15:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 10:39 
Offline

Registriert: Do 18. Mai 2017, 00:36
Beiträge: 15
Hallo,
ich bin nun neu hier und wollte mal einige Tipps zum Kamerakauf.
Wie Ihr in der oben schon sehen konntet bin ich ein "Überläufer" von Nikon ;) .
Meine letzte Kamera war die D750 Vollformat mit folgenden Obketiven :24mm-85mm VR für die Städtereisen, 50mm 1,8 und G, 85mm 1,8 für Portraits, 70mm-200mm 2,8 von Tamron für die Natur / Portraits.

Aus gesundheitlichen Gründen, Schrauben und Abstandshalter in der LWS, wollte ich auf APSC oder MFT umsteigen.
Seit den OP's habe ich manchmal ganz leicht unruhige Hände, also sollte eine leichtere Kamera mit eingebauten Stabi her.

Ich bin sehr gern in der Natur draußen und mache aber auch manchmal Portraits.
Sport oder Aktion ist nicht so mein Ding.
Nun lese ich schon tagelang in diesem tollen Forum und schwanke so zwischen der K70 und der K3II.

Ich habe auch den Bericht von angus gelesen und tendiere ja eigentlich schon in Richtung K70 wegen dem Klappdisplay.
An der D750 hatte ich zwei Kartenslots, die immer für RAW und Jpeg dann genutzt hatte, die K70 hat ja nur einen .

Wenn ich nun die K70 nehmen würde, welche Objektive würden dann den o.g. von Nikon entsprechen wegen dem Umrechnungsfaktor.
Ich würde dann lieber das Geld in gute Objektive investieren.
Für die Städtereisen brauche ich keine so große Lichtstärke, besser flexibel in den Brennweiten, denn meine Frau hat nicht immer die Ruhe oder die Lust auf etwaige Objektivwechsel zu warten ;) .

Anders sieht es schon bei Portraits aus,1,8 wäre schon toll.Ebenfalls brauche ich auch kein lichtstarkes Objektiv für die Landschaftsfotografie, aber etwas weitwinkliger als 24 sollte es schon sein.

Bei Pentax gibt es ja so viele Abkürzungen wie DA, DAL, DA*, SMA und und und......
Da die K70 ja sehr gut abgedichtet ist, sollten es ja auch für die Landschaft/ Natur Objektive sein , die ebenfalls abgedichtet sind, ich glaube das waren die mit der WR Endung,so viel konnte ich schon im Planetenmarkt rausfinden ;) .

Über Eure Hilfe bin ich sehr dankbar, denn bei den vielen Bezeichnungen der Objetive von Pentax , stehe ich als "Überläufer" nur im Wald .
VG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 12:24
Beiträge: 880
Willkommen bei Pentax! Verwenden kannst Du an APS-C .
Mir persönlich wären die von Dir genannten Kameras zu popelig, ich würde eher zur K-3 tendieren. Ansonsten zur K-1, die aber Vollformat ist.
Die KP soll auch interessant sein, sehr klein und leicht, wie man hört. Aber am besten, Du nimmt sie mal in die Hand und entscheidest Dich dann. ;)

_________________
Ich schreibe! .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 10:58 
Offline

Registriert: Do 18. Mai 2017, 00:36
Beiträge: 15
Aber die K-3 / -3II habe ja kein Klappdisplay , wegen meinem gesundheitlichen Handicap wäre das doch schon von Vorteil, damit ich mich nicht so bei bodennahen Aufnahmen verrenken muss.
Was meinst Du mit popelig,wegen der Ausstatung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jan 2015, 23:39
Beiträge: 596
Hallo Willkommen im Forum :cap:

Die K70 habe ich nicht, also kann ich dir wenig zu einem Vergleich zwischen K3II und K70 sagen.

Die K70 ist leichter, hat ein Klappdisplay - die K3II ist etwas schwerer, haptisch wertiger, hat mehr Knöpfe 2 Kartenslots und ein paar Einstellmöglichkeiten mehr. mit beiden kann man tolle Fotos machen.


Ich gehe mal etwas auf die Objektivbezeichnungen ein:

eigentlich ganz einfach - :ugly:

DFA = Vollformat Objektive,
DA = APC Objektive - allerdings funktionieren auch manche DA´s am großen Bildkreis.

DA* = die "Oberklasse" Objektive erkennbar am Goldenen Rand - alle Wetterfest

DA ohne Stern werden durch ein "WR" ergänzt wenn sie Wetterfest sind.

WR = Weather resistent - also Wetterfest

AW = All weather, auch Wetterfest

DAL = Die Kit Objetkive bzw günstigere Serie - wobei da ein paar echte Preis-Leistungskracher wie zB das DA 50 1,8 dabei sind. tolle Bildqualität aber haptisch einfach nur Plastik. die sind aber zum Teil kein WR - wenn nicht WR in der Bezeichnung dabeisteht!

das von dir genannte SMA kenn ich nicht, ich glaub du meinst SMC? Das beschreibt die Vergütung der Frontlinse - SMC ist die alte Vergütung und die neuen Objektive haben die HD Beschichtung, die sollen weniger Empfindlich im Gegenlicht sein und auch weniger schmutzempfindlich, zb wenn mal ein Fettfinger auf die Linse grabscht.

_________________
Etwas mehr von mir:
http://www.facebook.com/bliemphoto/
https://www.instagram.com/bliemphoto/


Zuletzt geändert von Kallikratidas am Fr 19. Mai 2017, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:01 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2017, 09:48
Beiträge: 31
Wohnort: Hamburg
helti hat geschrieben:
24mm-85mm VR für die Städtereisen, 50mm 1,8 und G, 85mm 1,8 für Portraits, 70mm-200mm 2,8 von Tamron für die Natur / Portraits.

Das 24-85 könntest Du durch das DA16-85/3.5-5.6 ablösen

Als Normalobjektiv anstelle des 50ers eignen sich das preiswerte DA35/2.4, das ältere und teurere FA35/2 (gebraucht ca. 300€) oder (meine Empfehlung) das DA35/2.8 Macro Limited (gebraucht ähnlich teuer).

Anstelle des 85/1.8ers könntest Du das FA50/1.4 nehmen (gebraucht ab 200€) oder das neuere und wesentlich teurere und doppelt so große DA*55/1.4 (lohnt sich, wenn Du viel bei f1,4 machen willst, ab f2 glänzt auch das FA50/1.4)

Auf das 70-200/2.8 könnte einfach das DA*50-135/2.8 folgen (gebraucht ab ca. 500€).

Arnold

_________________
Pentax- und Fan ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:08 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:32
Beiträge: 9747
Wohnort: St. Blasien
Hallo und herzlich willkommen.

Mal ganz kurz zu den Abk. DA entspricht etwa den G Objektiven von Nikon. DAL ist die Lightversion mit Kunststoffbajonett. DA* ist die Pro Version Das Sternchen bedeutet ebenfalls WR.
Ohne weitere Bezeichnung werden sie via Schraube und dem Motor in der Kamera angetrieben, wie es bei älteren Nikon Objektiven auch der Fall ist.
SMW und DC stehen für eingebaute Motoren im Objektiv.

Weitere Abkürzungen findest du

Edit sagt. Du kannst nix schreiben. Es gibt immer schnellere. :mrgreen:

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.
– Detlev Motz –


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Sep 2016, 20:21
Beiträge: 523
diego hat geschrieben:
SMW und DC stehen für eingebaute Motoren im Objektiv.

Um nicht für Verwirrung zu sorgen, kleine Verbesserung: Ultraschallantriebe heißen SDM, nicht SMW. ')


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Okt 2014, 12:15
Beiträge: 862
Hallo und willkommen im Forum.

da Du von der anerkannt sehr guten Sensorperformance einer D750 kommst,
würde ich als Kamera für Dich die KP vorschlagen, deren RAW-Qualität braucht sich
vor 24x36mm-Sensoren nicht zu verstecken. (Ich arbeite derzeit an einem Artikel
über die Low-Light- und Astrofähigkeit der KP, von daher habe ich mich mit deren
RAWs schon ein wenig beschäftigt)


Ich könnte mir das folgende, sehr gute und nicht zu schwere Setup für Dich vorstellen:

Pentax KP

DA 15mm f/4 limited
DA 20-40 f/2.8-4 limited
DA* 50-135/f2.8

Das kann man dann noch durch ein preisgünstiges, aber sehr sehr gutes DA 50 / 1.8 ergänzen,
oder das DA* 55/1.4 oder ein FA77/1.8 limited, wenn es eine kleine high-end-Portrait-Linse sein soll.

Wenn Du Dir die KP und die Limiteds in silbernem Finish kaufst (kostet das gleiche), sieht das ganze auch noch richtig, richtig gut aus...

Viele Grüße

Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:33 
Offline

Registriert: Do 18. Mai 2017, 00:36
Beiträge: 15
Habe gerade gesehen, dass die KP ja auch ein Klappdisplay hat, also dann doch vielleicht K70 oder KP.
Ist die KP denn auch so super abgedichtet und gibt es einen BG , für die K70 gibt es ja leider keinen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Von Nikon zu Pentax
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Sep 2016, 20:21
Beiträge: 523
Ja, die KP ist sowohl abgedichtet und hat auch einen Batteriegriff.
Wenn dein Geldbeutel es zulässt und du es kompakt möchtest, ist die Empfehlung mit den Limiteds auf alle Fälle eine Überlegung wert. :ja:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Adapter auf Nikon Objektive
Forum: Technische Probleme
Autor: Zornnatter
Antworten: 3
RAW Vergleichstest - Sony / Nikon / Pentax
Forum: Small Talk
Autor: blaubaersurfen
Antworten: 3
Seit gestern muss ich zu Nikon wechseln.... (wegen Navy CIS)
Forum: Small Talk
Autor: Anonymous
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz