Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 00:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Teleskop für Anfänger
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Apr 2017, 21:04
Beiträge: 71
Hi, du bist doch demnächst in Stuttgart. In Fellbach gibt’s einen Laden zum Begrabbeln. Üblicherweise ist ein Dobson als Start geeignet, nicht zu groß wegen dem Transport.

Wewewe Punkt Fernrohrland minus online Punkt de

Da hängt übrigens auch ein Fotoladen mit etwas Pentax dran.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teleskop für Anfänger
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 17:20 
Online
UT Orga 2019
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 2588
Hmmmm, um zu testen, ob man Spaß am Sterne gucken hat, reicht auch ein Spektiv aus. Das ist gut für Erd- aber auch Himmelsbeobachtung geeignet und liefert mit 20-60-facher Vergrößerung interessante Ansichten vieler Objekte. Mond, Planeten, Sternhaufen uvm. gehen damit schon gut. Wenn's kein Strohfeuer ist, kann man sich was Größeres holen. Das Spektiv ist dann immer noch gut um es mit in die Natur zu nehmen und für die kleine Beobachtung zwischendurch - oder man verkauft es.
Ich habe zu viele Teleskope in Rumpelkammern gesehen...
Wichtig ist mbMn, dass das erste Instrument gut genug ist, um den Spaß an der Sache zu befeuern. Nur sollten die Bombenfotos von Amateuren im Netz nicht darüber hinweg täuschen, dass die Beobachtung 'in echt' mit all den Unwägbarkeiten bzgl. Seeing etc. eine ganz andere Sache ist...aber trotzdem allemal sehr lohnend.

Viel Geschick bei der Auswahl und viel Spaß beim Gucken...

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teleskop für Anfänger
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 17:47 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 8477
Es ist und bleibt halt schwierig - auch ein vernünftiges Spetiv ist für 100 Euronen nicht zu haben - der mini Dobson, den ich oben erwähnt habe, kostet um die 60 Euros und ist schon geutlich besser, als jedes Kaufhaus-Linsen-Teleskop. Vielleicht kannst Du den ja mal anschauen. In der visuellen Beobachtung gibt es keine Farben, dazu sind auch die besten Teleskope zu lichtschwach. Alle Objekte sind schwarzweiß und halt unter Umständen interessante Strukturen, aber schwarz-weiß. Meines Wissens ist es nur ein Objekt, Albireo, bei dem man etwas Farbe sehen kann (Doppelstern im Schwan), aber auch das nur sehr schwer. Fatte noch Jupiter und Mars vergessen, auch da kann man etwas Farbe shen, allerdings mit gutem Equipment jenseits der 100Euro Marke. Was in den hier gezeigten Fotos so herrlich in Farben erstrahlt, Orion-Nebel, Plejaden, Staubwolken in Andromeda, Pferdekopfnebel... kann man mit Teleskopen leider gar nicht oder nur in zartem schwarz-weiß sehen, auch nicht in einer Sternwarte.

Das könnte für Kinder (und Erwachsene) schnell den Spaß erlahmen ladden, daher auch mal ruhig Fragen, was sich Deine Tochter denn Vorstellt.

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teleskop für Anfänger
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 21:06 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:03
Beiträge: 9236
Wohnort: Hessen
Auf Grund der Zeit (also richtig in der Nacht) wird das mMn immer ein Strohfeuer bleiben, sorry.

EDIT: Und der Fernrohradapter ist nichts für Euch?

_________________
Gruessilies Mika ___________________________________________ PENTAX _ - ich <3 es - _ (ツ)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teleskop für Anfänger
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 21:57 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 2854
Wohnort: Emkendorf
Selbtbausatz:
http://www.physiksaal.de/index_htm_files/Fernglas.pdf
http://www.helpster.de/fernrohr-selbst- ... dern_95556

Auch ne Idee, so was mal selbst zu machen. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich arabische Sender oder Radio Luxemburg im selbst gebauten Detektor empfangen konnte - Beatles und Bee Gees inklusive. Ein prägendes Ereignis im Leben eines Kindes.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teleskop für Anfänger
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:51
Beiträge: 289
Wohnort: Nürnberg
Vielen Dank für eure Empfehlungen. Ich habe sehr viel input bekommen, das ist echt Goldwert. Diese community ist einfach der Hammer!!

@Blendenputzer danke für dein Angebot, ich melde mich pvt be dir. Elisa freut sich sehr bei dir das testen zu dürfen!

Nochmal danke an Allen!

_________________
"Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie Wahrgenommen worden wäre" - Robert Bresson -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kameraempfehlung für Anfänger
Forum: Kaufberatung
Autor: newny
Antworten: 30
Anfänger braucht Rat
Forum: Kaufberatung
Autor: Peterbocholt
Antworten: 16
DSLR Anfänger
Forum: Einsteigerbereich
Autor: aleister
Antworten: 29
UT "Blitzen für Anfänger" -Dortmund
Forum: Usertreffen
Autor: Hexeschenny
Antworten: 13
Buch über Makrofotografie für Anfänger...
Forum: Kaufberatung
Autor: Helmut
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz