Aktuelle Zeit: Fr 3. Dez 2021, 20:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 14:26
Beiträge: 475
Hallo Community,

für Tier-Naturfotografie habe ich ein relativ günstiges Stativ, auf das ich einen Gimbal-Stativkopf geschraubt habe. Nutze ich vor allem für das Pentax DA 300 F4 und DFA 150-450 F4.5-5.6.

Nun brauche ich auch etwas für Landschaft- und Architektur. Leicht sollte es sein, aber auch groß/hoch. Stabil und vor allem mit Stativkopf, der eine K1 und Objektive wie das DFA 85 F1.4 oder das DFA 15-30 F2.8 tragen kann, horizontal wie vertikal.

Was da bitte kaufen? Aktuell habe ich das Gefühl, dass die Stativköpfe wieder graziler werden für die ganzen kleinen DSLMs.

Vor allem bin ich mir auch Unschlüssig, ob ein Stativkopf mit Kugelgelenk oder Drei-Wege-Verstellung besser sind? Womit würdet ihr lieber Sonnenuntergänge oder große Gebäude in unseren Großstädten fotografieren wollen?

Vielen Dank für die Entscheidungshilfe vorab!

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 10094
Hi!,....das ist wieder die Frage nach der eierlegenden Wollmilchsau :lol:

...die Punkte leicht und stabil für schweres Grödel stehen einfach verdammt konträr zueinander.

...es währe glaube ich extrem hilfreich wenn Du persöhnliche, für Dich wichtige Eckdaten nennen könntest.

...also max Gewicht des ganzen Konstruktes,...mindest Höhe ohne Mittelstange,........

...generell würde ich nur mit L Winkel an der Cam an dieses Thema herangehen,...hat sau viele Vorteile.

...einen Dreiwegneiger würde ich einem Kugelkopf vorziehen.

...das mal meine ersten Gedanken zu Deiner Frage.

beste Grüße

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 2088
Wohnort: Krakau, Polen
Leicht, groß und hoch ist natürlich relativ. :ja:

Auf Tipps in diesem Forum hörend, habe ich mir das Rollei Rock Solid Beta Mark II inkl Kugelkopf T5S Carbon geholt. Bin zufrieden. Das 15-30er trägt es ohne Probleme.

Mache damit hauptsächlich Landschaften und Architektur, also die Einsatzgebiete, für die Du es auch nutzen willst. Nehme es auch mit in die Tatra und bei Wanderungen mit weit über 1.000 Metern Höhenunterschied. Mir ist es also leicht genug.

Was die Ausrichtung angeht, nervt mich persönlich das Hinfriemeln über die Stativbeine, weswegen ich einen L-Winkel empfehlen würde. Geht schneller und ist bequemer.

Für Landschaft finde ich einen Kugelkopf besser, kenne auch kaum Kollegen, die anders untwerwegs sind. Aber ich muss auch zugeben, dass ich und diese Kollegen keine Erfahrungen mit Dreiwegeneigern haben.

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 1702
Wohnort: Ludwigsburg
Rollei macht gerade eine B-Ware-Aktion.
Da gibt es die Rock Solid, mit denen hier einige im Forum sehr zufrieden sind zu aushaltbaren Preisen.

_________________
LG Ronny


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 1268
Hallo, ich hab mir gerade die Neewer Teleobjektiv Unterstützung Halterung im großen Fluss bestellt.
Müsstest Du mal schauen, ob man das für Deine Kombis hinbasteln kann. Oder gibt's passende Objektivschellen für die Objektive?
Die Schwerpunktlage ist bei solch schweren Objektiven entscheidend, damit einem das Ganze nicht nach vorne kippt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 5809
Wohnort: bei Köln
Na du musst schon ein paar Rahmendaten erwähnen:
Gebraucht oder neu, Preis, maximale Stativhöhe (mit und ohne Mittelsäule), minimale Stativhöhe, Gewicht, Packmaß.
Die Köpfe gibt es außer Kugel, Gimbal und Neiger auch noch als Getriebeneiger. Fuer Architektur ist das sehr fein.
Nach wie vor gibt es Holz, Alu, Carbon und Basaltfaser als Werkstoff. Auch da musst du eine Entscheidung treffen!

Ich selbst habe Stative von Gitzo, Feisol und Monostat (Einbein) und Köpfe von Gitzo, Feisol, Arca und Markins.

schau auch mal bei www.stativfreak.de vorbei!

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 13:31 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 19:42
Beiträge: 736
XiYi hat geschrieben:
Aktuell habe ich das Gefühl, dass die Stativköpfe wieder graziler werden

Das Gefühl trügt! Der große Hersteller aus Italien hat alles wie gehabt, von billig- bis fast unbezahlbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 14:26
Beiträge: 475
So ich habe nun ausführlich ge-google-t aber verwirrter als je zuvor. Ich muss wohl das Drei- (oder Vier-)Bein getrennt vom Kopf kaufen und kann später auch den Kopf wechseln. Mir sagt die Genauigkeit der Dreiwege-Köpfe zu, aber Kugelkopf schein flexibler zu sein, gerade bei Aufnahmen im Hochformat.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 14:26
Beiträge: 475
PS: Das mit dem L-Winkel hatte ich noch nie bedacht, schaue ich mir auch an!
PPS: Aber Moment,... ich fotografiere mit K1 II, K3 III und KP. Da müsste ich drei L-Winkel kaufen, oder?

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2021, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 10094
XiYi hat geschrieben:
PS: Das mit dem L-Winkel hatte ich noch nie bedacht, schaue ich mir auch an!


...das ist das beste was Du machen kannst,...das Problem Hochformat oder Querformat ist dann keines mehr!

...damit ist der Faktor beim Stativkopf nicht mehr wichtig.

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Analoge Objektive/ Blendenring Freigabe
Forum: Objektive
Autor: sportsnake
Antworten: 3
lichtstarke Weitwinkel Festbrennweite gesucht
Forum: Kaufberatung
Autor: steffen6i
Antworten: 22
Zwei neue Objektive ?
Forum: Kaufberatung
Autor: totti78
Antworten: 21
Objektive-Makro oder nicht? und was ist mit den Anschlüssen
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Perry
Antworten: 16
M-Objektive in LR nachtragen?
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Asphaltmann
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz