Aktuelle Zeit: Mi 1. Feb 2023, 17:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Okt 2014, 14:35
Beiträge: 95
Hallo, meine Tochter studiert ein halbes Jahr in Oslo und ich werde sie natürlich besuchen. Geplant ist sicher ein Stadtbummel und ein Ausflug in die Natur. Ich werde wohl mein 55-300 PLM und entweder das Sigma 30 1.4 oder das Tamron 28-75 2.8 für Landschaften mitnehmen (oder beide, je nach Platz im Koffer :mrgreen: ).

Nun frage ich mich, ob ich ein Stativ brauche - und wenn ja, was für eins? Reicht ein Reisestativ? Bohnensack, Bratpfannenstativ oder Bindfadenstativ??? Ein Einbein-Stativ hab ich sogar, reicht das vielleicht auch?

Ich bin völlig überfordert, es gibt so viele verschiedene und die Preise gehen von 20€ bis knapp 1.000€. Wichtig ist, dass es nicht zu schwer ist -- ich kenn mich, dann schlepp ich das nicht mit :oops:

Freue mich über jeden Tipp :)

LG
Tanika


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jul 2014, 20:28
Beiträge: 717
Wohnort: Millionendorf
Wenn's das Sommersemester ist, bleibt es in Oslo lange hell. Wenn du also keine Dämmerungsmotive einplanst, kommen die auch nicht so schnell von selbst ;-) Das 55-300 PLM ist ja ein Leichtes, also wenn Stativ, dann würde ich mein Rollei Traveller No. 1 Carbon mitnehmen. Das hat ein kleines Packmaß von nur 33 cm und wiegt mit Kopf knapp ein kg. Wenn es dein erstes (und vielleicht langfristig nicht dein einziges) Stativ ist, nimm ein Kompaktes für 100 bis 200 €. Größer und teurer geht später immer noch. Wenn es aber arg knapp wird im Gepäck, würde ich eher das Stativ weglassen als das 28-75. Und selbst das ist an APS-C mit seinen 28 mm alles andere als ein Weitwinkel. Ich würde unbedingt ein richtiges (Super-)Weitwinkel-Objektiv mitnehmen, falls du eins hast. Das Sigma 30 1.4 ist schon gut nutzbar für Portraits der Tochter mit etwas Norwegen drum herum, die es ja sicher auch geben soll.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 8415
Da Du die fotografischen Situationen vorab nicht vernünftig abschätzen kannst:

Kamera
16-85
55-300 (am Kurzen Ende gut geeignet für Portraits, am langen Ende für Makros)
Stativ
Blitz
ND & Pol-Filter

Wenn Du noch Platz hast eine Normalbrennweite mit grosser Offenblende (zB Dein 30 1.4). Falls Du Dich für das 28-75 entscheidest, brauch Du noch etwas darunter von ca. 16-30. Entweder eine Kitlinse (fängt erst bei 18mm an, aber sehr günstig) oder ein 16-50 (gibt es auch günstig von Tamron). Das ist mein übliches Packet für minimale Reisen. Auf Stativ, Blitz und Filter verzichte ich nie. Dann lieber ein Objektiv weniger.

PS Auf Reisen ist oft Flexibilität gefragt. Festbrennweiten machen mir zwar mehr Spass, aber hinsichtlich Flexibilität sind Zooms besser.
PPS Wenn Du nicht der Stativtyp bist. Ein Rollei C5i ist ein günstiger "no-brainer". Damit kann man auch "Selfies" (12sec Timer) machen, dann fehlt der Fotograf nicht immer auf dem Bild.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz

"When you take a flower in your hand and really look at it, it's your world for a moment. I want to give that world to someone else." Georgia O'Keeffe


Zuletzt geändert von ulrichschiegg am Fr 28. Jan 2022, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 2030
Hallo, in Oslo hab ich ehrlich gesagt noch nie mit Stativ fotografiert. Kommt halt drauf an, was Du fotografieren möchtest.
Bei Rollei hab ich mal recht günstig ein Rollei C6i Carbon erstanden, Normalpreis wäre mir zu hoch. Gibt's auch als C6i Aluminium, ist dann etwas billiger, aber schwerer. Darunter würde ich nicht gehen, Arbeitshöhe und Stabilität leiden sonst. Das C5i ist kleiner.
Du musst das ja nicht die ganze Zeit mitschleppen, sondern nur gezielt einsetzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 14:29
Beiträge: 1708
Wohnort: Coesfeld
Auf jeden Fall: Oper bei Nacht übers Wasser fotografiert, Munchmuseum.... Wenn du Zeit zum fotografieren findest, in aller Ruhe ohne Zeitdruck, auf jeden Fall mitnehmen. Die Stative von Rollei sind grundsolide, da machst du nichts mit falsch.

_________________
Grüsse aus dem schönen Münsterland!

das Foto entsteht nicht in der Kamera sondern zwischen den Ohren
http://www.alois-lammering.de
meine usergalerie: 40456504nx51499/usergalerien-f81/usergalerie-alois-lammering-t46149.html


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2018, 13:23
Beiträge: 105
Meine Meinung:
In Oslo ist im Sommer so hell, dass man in den seltensten Fällen ein Stativ braucht - und wenn, dann sollte dein Einbeinstativ langen ... Wichtig ist - wie die Vorschreiber schon bemerkten - der Objektivpark.

_________________
Schöne Grüße

Didilamp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 6655
Wohnort: bei Köln
Als Stativfan kann ich über deine Frage natürlich nur den Kopf schütteln :lol:
Das Besondere im Norden ist ja das Licht. Die Sonne steht tief, die Luft ist sehr sauber und die Dämmerung ist recht lang. Beste Voraussetzungen also für eindrucksvolle Fotos.
Nun weiß aber hier niemand, was du zu fotografieren gedenkst.
Ich war nur mal einen Tag in Oslo und habe da ohne Stativ fotografiert. Wenn du ein paar Tage dort bist, würde ich auf jeden Fall eins mitnehmen. Ob das ein ordentliches Reisestativ von Gitzo, Feisol usw. oder ein ordentliches Kleinstativ von z.B. Berlebach oder auch ein Mikrostativ von Gitzo oder Feisol oder auch nur der berühmte Bohnensack wird, musst du mit deinem Rücken und deinem Konto ausmachen. Ein gutes Reisestativ wiegt mit Kopf ab ca. 1,6kg. Dann kannst du auch bequem im Stehen ohne Mittelsäule fotografieren.
Alles Andere ist immer ein Kompromiss, weil du dann eine Mauer oder ein Autodach brauchst oder tief runter oder mit den ISOs hoch rauf musst.
Stative kann man sehr gut gebraucht kaufen :cap:

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 15:11 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 11899
Wenn Stativ auf so eine Reise dann das Berlebachmini mit dem Nivellierkopf - das reicht dicke für viele Aufnahmen aus, vor allem für langzeitbelichtungen und es lässt sich leicht transportieren. Nur auf die Schraubengewinde achten - ich habe das kleine Gewinde = Kamera passt ohne Stativkopf, Kugelkopf braucht einen Adapter für 50 cent.

_________________
no religion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 2796
Wohnort: Krakau, Polen
Es kommt natürlich auch darauf an, was, wann und wie Du fotografierst, ganz unabhängig vom Ort.

Hilfreich ist ein Stativ meiner Meinung nach bei:

1. Nachtaufnahmen
2. Aufnahmen von Sonnenauf- und -untergängen
3. Belichtungsreihen / HDR / Bracketing
4. exakter Ausrichtung von Architekturfotos
5. Langzeitbelichtungen und Filterarbeit
6. Makrogedöns

... und noch ein paar anderen Dingen.

_________________
| | | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2022, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 18:13
Beiträge: 633
Wohnort: Bø i Telemark, Norwegen
Ganz ehrlich, wenn du nicht weißt, ob du ein Stativ brauchts, dann brauchst du keines :ka:

_________________
Viele Grüße aus Norwegen
Lukas

Arktische Fotos aus Spitzbergen: - - -

- -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Objektiv-Auswahl für die nächste Asien-Reise
Forum: Objektive
Autor: chti
Antworten: 11
Du hast den Farbfilm vergessen... und das Stativ...
Forum: Urban Life
Autor: Bronco
Antworten: 11
Auf der Suche nach Minimalismus....
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: pepe_78
Antworten: 12
Fernauslöser FGZ 540 und Schirm für Stativ
Forum: Zubehör
Autor: StiffmasterTM
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz