Aktuelle Zeit: Di 28. Jun 2022, 16:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 13:42 
Offline

Registriert: Mi 20. Okt 2021, 13:28
Beiträge: 29
Hallo liebe Pentaxianer,

ich habe im letzten Jahr meiner Frau Ihre erste Spiegelreflexkamera (eine Nikon D3500) geschenkt und dabei so viel Spaß an der Fotografie entwickelt, dass ich selbst fast 4.000 Fotos damit geschossen habe. Nun wird es doch einmal Zeit für etwas eigenes.

Einige Punkte, die mir an der D3500 fehlten hab ich auf meiner Liste (Klappmonitor, Speicherbare Customsettings, Bracketing) und mit dieser bin ich bei der ganzen Recherche (natürlich auch im spiegellosen Bereich) nun bei der Pentax KP gelandet. Diese ist zwar "discontinued", wenn man dem Internet glauben darf, aber das stört mich wenig.
Ich fotografiere sehr gerne Landschaften (Nigel Danson ist mein Lieblingsfotograf), aber auch "Street", bzw. Alltagssituationen und Autos. Macro macht mir auch Spaß, aber da werde ich mir etwas später ein geeignetes Objektiv kaufen, das hat noch keine Priorität.

Für den Einstieg wollte ich mir deswegen den KP Kit mit dem 18-135mm Objektiv zulegen und dazu noch das Ltd 20-40mm, da das sowohl für Street, als auch Landschaft einen total interessanten Brennweitenbereich bietet und relativ lichtstark ist.

Was haltet ihr von dieser Grundausstattung? Macht das für den Anfang Sinn? Ich ziehe häufig einfach so los und mache unterwegs Fotos, ohne bestimmtes Ziel. Vor allem in meiner Mittagspause mache ich auch gerne Fotos in der Umgebung.

Kaufen möchte ich entweder am Black Friday oder bei einem Jahresendschlussverkauf, also hab ich noch ein paar Wochen Zeit:)

Danke schonmal für Eure Gedanken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: We
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 19:13
Beiträge: 629
Wohnort: Bø i Telemark, Norwegen
Hallo und willkommen zu den Pentaxians :cap:

KP und 20-40 ltd ist schon mal eine sehr schöne Kombination! Ich würde allerdings statt des 18-135 das 55-300 PLM dazu nehmen. Damit hast du eine wunderbare Ausstattung von Weitwinkel bis Tele und das PLM erlaubt dir entweder Details in der Landschaft aufzunehmen, oder doch mal ein Tier oder so schön zu fotografieren.
Das Tele kannst du auch gut als "Pseudo-Makro" nutzen, für Blumen und größere Insekten.

Ansonsten kann man immer alle der Limited-Festbrennweiten empfehlen, die machen wirklich Spaß :ja:

_________________
Viele Grüße aus Norwegen
Lukas

Arktische Fotos aus Spitzbergen: - - -

- -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 16:38
Beiträge: 1592
Hallo, die PENTAX KP mit dem DA
lumolde hat geschrieben:
Hallo und willkommen zu den Pentaxians :cap:

KP und 20-40 ltd ist schon mal eine sehr schöne Kombination! Ich würde allerdings statt des 18-135 das 55-300 PLM dazu nehmen. Damit hast du eine wunderbare Ausstattung von Weitwinkel bis Tele und das PLM erlaubt dir entweder Details in der Landschaft aufzunehmen, oder doch mal ein Tier oder so schön zu fotografieren.

Ansonsten kann man immer alle der Limited-Festbrennweiten empfehlen, die machen wirklich Spaß :ja:


+1
Ich wollte gerade haargenau das gleiche schreiben. 8-)
Zum DA 2.8-4/20-40 mm Ltd das Pentax HD DA 55-300mm f4.5-6.3 ED PLM WR RE dazu (nicht verwechseln mit den diversen anderen Pentax DA 55-300mm) - super Kombi. :thumbup:


Zuletzt geändert von Wickie am Mi 20. Okt 2021, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 7852
Gratuliere zur Entscheidung.

Nicht schlecht. Das 18-135 deckt allerdings die 20-40. Bzgl. des 20-40 habe ich immer so meine Schwierigkeiten. Wer keine Sterne mag, dann sind 20 F2.8 was ein Objektiv schwer macht und die 40 F4 etwas lichtschwach für Porträts.

Ich würde eher zu folgender Kombi neigen als Grundausstattung
16-85 (2mm nach unten sind viel, 85mm F5.6 Portäts draussen sind toll) Option: Sigma 17-70
31mm limited (lichtstarke Normalbrennweite. Bei Portätfokus 43mm limited) Option: Sigma 30 DC F1.4
55-300mm PLM (konkurrenzlos günstig und vielseitig)
M50 F4 Makro Option: Tamron 90mm F2.8 Makro

PS 85mm versus 135 sind für mich persönlich kein grosser Unetrschied. Das 16-85 hat eine Klasse Abbildungsleistung gerade für Landschaft.
PPS Im Bilder anschauen, der verschiedenen Objektive

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 14:00 
Offline

Registriert: Mi 20. Okt 2021, 13:28
Beiträge: 29
Danke für die ganzen Tipps und das Willkommen!

Das 18-135 hatte ich als "Immer-Dabei" geplant, für meine spontanen Touren mit wenig Gepäck. Einfach nur die Kamera, ein Objektiv und sonst nix:)

Ich muss wohl die ganze Pentax Palette nochmal studieren, die Brennweiten sind im Vergleich zu den "Mainstream" Herstellern doch teilweise sehr exotisch.

Mein innerer Gear-Nerd will mich die ganze Zeit zum neuen 16-50mm f2.8 überreden, aber da muss ich beim Preis schon schwer schlucken. Und groß ist das natürlich auch. Gewicht wäre nicht so das Problem, ich esse gefühlt 7x täglich :mrgreen:

Danke für den Hinweis auf den Lensclub! :2thumbs:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 14:06 
Offline

Registriert: Mi 7. Jun 2017, 21:53
Beiträge: 619
Also die 3000er Reihe von Nikon ist wirklich spärlich ausgestattet, da sind die Einsteiger-Modelle von Pentax schon viel besser, z. B. sehr großer Sucher, In-Body Stabilisierung, viel mehr manuelle Möglichkeiten und die KP ist da ja nochmal ein High End Modell. Objektivseitig ist es aber mit Pentax gar nicht so leicht, finde ich. Das 20-40 ist klasse, aber es soll auch welche mit nicht so guter Bildqualität geben. Außerdem sind die 20mm nicht so weitwinklig und die 40mm nicht so weit. Es wurde aber als Landschaftsobjektiv konzipiert und es hat wirklich - gutes Exemplar vorausgesetzt - ein nahezu festbrennweitenartige Auflösung, Klarheit und damit Anmutung. Ich habe es auch sehr gemocht und ist auch haptisch wunderbar und einfach schick an der KP. Wenn es einen bei Landschaft mal nicht weitwinklig genug ist, kann man auch einfach aus der Hand einen kleinen Schwenker machen und macht ein 2. Foto und fügt die mit einem guten Panorama -Programm zusammen. Bei Landschaft funktioniert das einwandfrei. Wenn Du aber etwas Weitwinkligeres noch suchst, da gibt es schon mehr Optionen, ich würde dann auch nicht das 18-135 nennen, obwohl ich das nicht kenne, aber ich denke, es ist bei 18mm nicht so gut und 135mm ist nicht viel Brennweite. Vielleicht 3 Objektive. Oder das 16-85 anstatt den 20-40 - kommt drauf an, wie wichtig Weitwinkel für Dich ist. Ein gutes Tamron 17-50 2.8 ist auch sehr zu empfehlen, m. M. nach. Es hat eine gute Bildqualität ist ach lichtstark und man kann damit schön freitstellen für Portraits mit den 50mm bei 2.8. Es ist preiswert. Es hat aber nicht die knalligen Pentax Farben und Kontraste - was ich persönlich angenehmer empfinde. Der Hauptnachteil ist aber, es belichtet zu dunkel. Das muss man immer kompensieren, was kein Problem ist, aber es ist halt nicht so ein unkompliziertes Drauflos-Knipsen Objektiv. Sigma 17-50 HSM 2.8 kann ich empfehlen - das belichtet ordentlich und macht schöne Bilder. BQ auf dem Niveau des Tamron, aber noch größer und schwerer. Das 20-40 ist aber einen Tick schicker und von der BQ auch besser, weil es eben fast wie eine Festbrennweite wirkt. Oder noch ein 15mm Festbrennweite als Zusatz. Aber ein Zoom für Landschaft braucht man m. M. schon, der weiter reicht wie die 135mm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 14:13 
Offline

Registriert: Mi 20. Okt 2021, 13:28
Beiträge: 29
Danke für den Hinweis auf Sigma!!!

Die hatte ich gar nicht auf dem Schirm bezüglich Pentax-Bajonett. Mein absolutes Lieblingsobjektiv für die Nikon wäre das Sigma Art 18-35 gewesen. Hab nun schnell mal nachgeschaut, das ist ja auch für den Pentax Anschluss erhältlich. Wenn das bei Pentax genauso gut funktioniert wie an den Nikon APS-C (wovon ich ausgehe), dann komme ich an dem Objektiv nicht vorbei.
Muss wohl meine Objektivwahl nochmal überdenken.

Danke euch, die Hinweise bisher waren sehr hilfreich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 15:29
Beiträge: 1316
Wohnort: Coesfeld
Ja dann, herzlich willkommen.

Bracketing mit der KP, geht meines Wissens nicht, aber du wirst schon wissen, was du möchtest.
Zwei Systeme in einem Hausstand, naja, vielleicht kannst du deine Frau ja noch von Pentax überzeugen.

Das neue 16-50 PLM ist nichts für immer dabei, dafür ist es echt mindestens eine Nummer zu gross und zu schwer.
Das 16-85 taugt dafür schon, es ist auch mein Standard, wenn ich nur eine Optik mitnehmen möchte. Grösse und Gewicht sind noch ok. Zusammen mit dem 55-300 PLM ist es meine Urlaubskombi.
Für das ganz leichte Gepäck sind die Limiteds bestens geeignet, machen Spass und sorgen schon mal für einen ungläubigen Blick bei anderen fotografierenden.
Optisch am besten passt schon das 20-40 limited, wäre mir aber im Brennweitenbereich zu unflexibel.

Falls machbar, nimm die verschiedenen Kombis mal in die Hand (leichter gesagt als getan bei der doch sehr überschaubaren Händlerdichte für Pentax), das hilft dir bei deinen Entscheidungen. Naja, nicht ganz leicht! Viel Erfolg bei deinen Überlegungen.

_________________
Grüsse aus dem schönen Münsterland!

das Foto entsteht nicht in der Kamera sondern zwischen den Ohren
http://www.alois-lammering.de
meine usergalerie: 40456504nx51499/usergalerien-f81/usergalerie-alois-lammering-t46149.html


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 14:22 
Offline

Registriert: So 23. Mär 2014, 20:14
Beiträge: 253
Erst einmal, die Kp ist eine super Kamera, die habe ich auch, da hast Du eine gute Wahl schon einmal getroffen.
Als Einstieg würde ich auch erst einmal das 16-85mm nennen. Mit dem Objektiv alleine kannst du schon echt was auf die Beine Stellen. Es ist eine gute Linse, zu einem irgendwo bezahlbaren Preis.

Es könnte auch eine Idee sein bei AC-Foto (Foren Sponsor) fragen, ob die Dir eine Paket schnüren sprich Kp + 16-85mm zu einem netten Preis. Ist nur eine Idee, letztlich kostet ein "Nein" schlimmstenfalls nur einen Anruf.

Dann würde ich mit der neuen Kombi auf die "Pirsch" nach MMotiven gehen. Es zeigt sich dann was Dir fehlt. Das 20-40mm ist eine gute Linse, aber letztlich deckst Du mit dem 16-85mm diese Brennweite schon gut ab, und wie gesagt, die 16-85mm Linse ist wirklich gut.
Für das Geld des 20-40mm könntest Du z.B. das 55-300mm PLM kaufen, und noch die Frau zu einem guten Abendessen einladen. Oder Du stellst fest, das Dir nach unten was fehlt, und Du den 10-17mm Fish ausprobieren möchtest (ist immer mein heißer Tipp für Kreativität - ich liebe das Teil), oder Du möchtest noch einen UWW, oder, oder ...
Beim späteren "Feintuning" der Ausrüstung da kann man dann anfangen mit sich voll überlappenden Brennweiten. Am anfang würde ich das noch nicht tun.

_________________
"It makes me feel great! Smarter! More aggressive! ..." (Purple Tentacle)


Zuletzt geändert von BorisDieBestie am Mi 20. Okt 2021, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP und welches Objektiv?
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 14:23 
Offline

Registriert: Mi 20. Okt 2021, 13:28
Beiträge: 29
aloislammering hat geschrieben:
Bracketing mit der KP, geht meines Wissens nicht


Hab mir extra die Gebrauchsanweisung schonmal vorab runtergeladen und Bracketing ist möglich (s.a. Seite 64 z.B.) https://www.ricoh-imaging.co.jp/english ... pdf/kP.pdf

Das zweite System im Haus ist insofern nicht problematisch, dass meine Frau mit Kamera und Kitobjektiv völlig zufrieden ist. Da wird maximal noch eine Festbrennweite dazukommen und das wars.

Bei uns in der Familie bin auch eher ich der "Nerd" inzwischen, während meine Frau eher nur Schnappschüsse und Familienfotos schießt.

Danke Dir!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welches Profil verwenden nach der Monitorkalibrierung?
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: hallopaps
Antworten: 12
Welches Tele für Kx
Forum: Einsteigerbereich
Autor: culebra
Antworten: 5
Welches MacBook für Bildbearbeitung
Forum: Kaufberatung
Autor: butcher1995
Antworten: 2
Altes Objektiv an Pentax K70 bitte Hilfe für Einstellung
Forum: Technische Probleme
Autor: rotrudi
Antworten: 13
Welches Makro Objektiv, Pentax, Sigma oder Tamron?
Forum: Objektive
Autor: Ribavel
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz