Aktuelle Zeit: Sa 17. Aug 2019, 19:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 11:38
Beiträge: 2179
Wohnort: Schweiz
Ich möchte mir ein Stativ und einen Kugelkopf oder Neiger zulegen. Hauptsächlich für Makros. Bei den Stativen habe ich meine Auswahl auf die folgenden eingegrenzt. Das Sirui m3204, das Manfrotto MN 055XPROB oder das Giottos GTMTL9361B. Bei den Kugelköpfen oder Neigern habe ich überhaupt keinen Schimmer. Mit welchen Teilen arbeitet Ihr?

Viele Grüsse

Jürg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 15:10 
Offline

Registriert: Mo 19. Dez 2011, 23:01
Beiträge: 6335
Ich arbeite seit 7 Jahren mit diesem: http://www.manfrotto-shop.de/i1014216

Ich habe mich vorher nicht groß beraten lassen sondern bin nach Preis und Name gegangen, den Kauf habe ich aber keine Minute bereut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Dez 2011, 01:52
Beiträge: 3488
Wohnort: Hürth
Ich hab in mein Stativ und Kugelkopf nicht viel investiert, da ich eigenltlich nicht mit Stativ fotografieren will bzw. mir die Zeit dafür nehmen kann.

Als "Kugelkopf" nutze ich ein eher ungewöhnliches Teil von Bilora, das meiner Meinung nach ein super Preis-Leistungs-Verhältnis hat: . Folgt ihr dem Link bei Amazon findet ihr bei den Kundenbildern übrigens meine K-5 ;-).

Stative hab ich zwei.

Zum einen hab ich seit vielen Jahren ein , das wunderbar unterwegs in den (Foto-) Rucksack passt, da es flach zusammenklappbar ist. Dabei hat es dennoch eine (für ein Reisestativ) angenehme Arbeitshöhe bis 140cm bei ca 1kg.

Letztes Jahr hab ich mir als Low-Budget Produkt noch ein gekauft, das benutze ich derzeit, wenn ich nicht auf Reisen bin und ein Stativ benötige. Auch OK.

_________________
| |


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 4872
Wohnort: bei Köln
Obwohl ich ein Verfechter der Maxime "lieber einmal richtig als mehrmals falsch" bin, habe ich einige Stative:
angefangen habe ich vor gut 30 Jahren mit einem Velbon fuer ca 100 DM.
Nach wenigen Jahren habe ich mir dann ein (damals) leichtes und sehr kompaktes Gitzo gegoennt. Das kostete ohne Kopf schon gut 400 DM, der Kopf nochmals 125 DM. Das benutze ich, wenn auch selten, heute noch.
Zwischenzeitich habe ich mir gebraucht noch ein Gitzo Studiostativ fuer 70 Euro gekauft, das vor 30 Jahren ca 800 DM gekostet haben duerfte. Dazu, auch gebraucht, einen Arca Swiss Monoball. Diese Kombination schleppe ich aber maximal 100m. ;)
Ansonsten habe ich seit ein paar Monaten ein Feisol Carbonstativ mit Feisol Kugelkopf. Die Kombi wiegt weniger als 2Kg, ich kann stehend arbeiten, sie laesst sich bodennah einsetzen und sie passt in einen mittelgrossen Koffer.

Fuer meine Waldspaziergaenge ueberlege ich aber noch an einem Berlebach mini :roll:

Gruß
Heribert

_________________
Grueße
Heribert

http://www.pentaxphotogallery.com/artists/heribertstahl


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 16:51 
Offline

Registriert: So 25. Dez 2011, 22:08
Beiträge: 798
Ich verwende ein Stativ ohne Mittelsäule
und als Kopf habe ich einen ohne Friktion drauf.
Ich benutze das Stativ fast nur für Makros.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2011, 10:00
Beiträge: 1822
Wer billig kauft, kauf doppelt... also habe ich mir erst ein günstiges Stativ gekauft und mich beim Einstellen immer geärgert, das alles so instabil war. Dann ist es das Manfrotto 190XPROB geworden, mit dem ich bis heute sehr zufrieden bin. Als Kugelkopf verwende ich den Bilora 2258. Irgendjemand schrieb mal, man wird mit der Zeit beides haben wollen - einen Kugelkopf und einen Neiger. Ich komme mit dem Kugelkopf bei Makroaufnahmen teilweise nicht so gut zurecht und werde mir daher auch noch einen Neiger zulegen.

Vielleicht hilft dir diese Site noch weiter... http://www.stativfreak.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2012, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 11:38
Beiträge: 2179
Wohnort: Schweiz
Vielen Dank für Eure Tips. Beim Stativ wirds wohl ein Manfrotto werden. Und beim Kopf werd ich es mal mit dem von Onliner vorgeschlagenen versuchen.

VG Jürg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2012, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 15055
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Ich besitze auch 3 Stative (2x Cullmann 1x Doerr), zwei Einbeine (Bilora und Manfrotto) einen Kugelkopf (Cullmann)- dies alles hat sich im Laufe der Zeit angesammelt- nutzen tue ich den Kram nur noch selten- Langzeit oder Nachtaufnahmen sowie Makros mit Balgen.
Trotzdem ein Tipp, wenn schon eine Neuanschaffung dann richtig und dann hast quasi für alle Zeit deine Ruhe ;)

NACHTRAG: Versuche nach Möglichkeit ein Stativ zu kaufen welches auch eine als Einbein zu verwendende Mittelsäule hat- damit hast eigentlich alle Spatzen g'fangen ;)

LG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de *Neue Bilder*
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2012, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 11:38
Beiträge: 2179
Wohnort: Schweiz
ErnstK hat geschrieben:
NACHTRAG: Versuche nach Möglichkeit ein Stativ zu kaufen welches auch eine als Einbein zu verwendende Mittelsäule hat- damit hast eigentlich alle Spatzen g'fangen ;)


Das ist definitiv eine Überlegung wert. Bei den meisten Aufnahmen die ich mache würde ein Einbein reichen. Für Makros dann das Stativ. Danke für den Hinweis.

VG Jürg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2012, 12:38 
Offline

Registriert: So 25. Dez 2011, 22:08
Beiträge: 798
Ein Einbeinstativ liegt bei mir auch noch rum.
Es ist ein kleines Benro Carbonstativ mit einem Novoflex Kugelkopf drauf.
Das habe ich schon gefühlte 100 Jahre nicht mehr verwendet. :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erster Ausflug mit meinem neuen Stativ
Forum: Urban Life
Autor: Christian_W
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz