Aktuelle Zeit: Di 19. Okt 2021, 05:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 00:15 
Offline

Registriert: Mo 17. Feb 2014, 02:44
Beiträge: 236
Wohnort: Südhessen
Ich habe meine Anfrage jetzt mal hier rein gestellt.
Wenn es eher in Objektive passt, kann gerne verschoben werden.
Ich suche für Wildlife das bestmögliche "Paket" für Pentax.
Vorhanden ist schon eine K-3 II/KP und das Pentax HD FA 150-450/4.5-5.6 ED DC AW.
Zudem der Pentax HD DA 1.4x AW Telekonverter.
Außerdem noch ein Sigma 150-500 mm F5,0-6,3 DG OS HSM, von dem ich mich noch nicht trennen kann.
Eigentlich ist hier Ende bei Pentax, oder?
Von Sigma gab es mal ein 500/f4.5 und eben das "alte" Pentax FA 600/4.0.
Bilder vom 600er hatte ich mir vor kurzen hier angeschaut.
Von der Qualität war ich sehr beeindruckt. Ist aber auch ein schwerer Brocken.
Gibt es neben meiner vorhandenen Kombi inkl. 1.4er Konverter noch etwas anderes, was Zoom und Qualität liefert?
Oder zum Sigma 500mm noch ein passenden Konverter, der keine Qualitätseinbußen mit sich bringt?
Ist etwas speziell. Aber ich denke dass sich einige dazu äußern können.
Besten Dank schon mal.


Zuletzt geändert von Kallisto1964 am Di 9. Apr 2019, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 01:27 
Hi, die Tamron und Sigma 150-600 gibt's halt leider nicht für Pentax.
Bliebe noch das HD PENTAX-DA 560 mm F5,6 ED AW.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 4982
Wohnort: Nandlstadt
Eigentlich bist du am Ende der Fahnenstange. Und mehr Brennweite ist im Prinzip auch nicht nötig. Professionelle Wildlife-Fotografen arbeiten mit 5-600mm - aber meist an Kleinbild. Das DA 560 ist natürlich noch eine Option, aber es ist auch lang und damit sperrig.

Wenn das 150-450 nicht reicht, solltest du mal über Themen wie Tarnung die richtige Annäherung an die Motive nachdenken. Bringt viel mehr als Brennweite.

Du kannst auch spaßeshalber mal ein (gebrauchtes) Sigma 150-600 und eine 24MP-Nikon (für den Zweck etwas aus der 5er Reihe ab D5300 ohne AA-Filter) holen, dann siehst du, was unterhalb der 10.000 Euro Klasse (600/4) möglich ist. Mich hat das jedenfalls davon überzeugt, dass ich mit dem DFA 150-450 bestens aufgestellt bin.

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 09:02 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 8546
derfred hat geschrieben:
Wenn das 150-450 nicht reicht, solltest du mal über Themen wie Tarnung die richtige Annäherung an die Motive nachdenken. Bringt viel mehr als Brennweite.
Das kann man so nur unterstreichen.
Neben den beiden sehr guten Pentax-Objektiven DA*300 f4,0 und DA 150-450 gibt es in meinem Schrank noch ein 300 F2,8, ein 500 f4,0 und ein 600 f4,0, jeweils alte manuelle Nikkore.
Ein Sigma 50-500 habe ich zugunsten des 150-450 abgegeben. Das war kein Verlust, auch wenn die Brennweite beim Sigma nach unten hin etwas flexibler ist. Anders als das Sigma 50-500 ist das Pentax 150-450 in meinen Augen kein Schönwetterzoom. Es liefert auch bei wenig Licht genügend Kontrast für gute Fotos.
Wenn du dich mit vollmanuellem Arbeiten anfreunden kannst, dann sind diese älteren Objektive eine relativ kostengünstige Alternative. Ich mag das manuelle Fokussieren sehr und auch das weichere Bokeh der Festbrennweiten, welches durch die großen Öffnungen noch zusätzlich zur Geltung kommt.
Die beiden Pentax-Objektive leisten hinsichtlich Auflösung nicht weniger als die längeren Brennweiten und sind bezüglich Kontrast und Gegenlichtfestigkeit sowie bei der Transportabilität deutlich überlegen. Die schweren Gläser kommen daher bei mir nur im Ansitz oder auch schon mal für Blümchen und Astro zum Einsatz. Mobil bin ich mit den modernen und dafür perfekten Pentax-Gläsern unterwegs.

Achso: Mit Konvertern arbeiten alle diese Objektive auch sehr gut zusammen. Die setze ich jedoch nur sehr selten ein. Du weißt schon: Tarnung und richtige Annäherung an die Motive...

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Jun 2013, 20:16
Beiträge: 4193
Wohnort: Mecklenburg
Moin,
wie verhält es sich eigentlich mit dem Sigma-Service Anschlusswechsel für Contemporary, Art und Sports-Objektive ? Diese Objektive kann man ja bei Sigma für Pentax umbauen lassen. Hat das schon mal jemand gemacht ?

_________________
LG aus Meckpomm
Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 11:32 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 8546
Ralf66 hat geschrieben:
Diese Objektive kann man ja bei Sigma für Pentax umbauen lassen. Hat das schon mal jemand gemacht ?
Ich habe den Service so verstanden, dass der Anschlusswechsel auf eines der anderen Standardbajonette bei Sigma erfolgen kann. Da das Pentaxbajonett bei diesen Objektiven nicht zu den Standardanschlüssen zählt, schließt sich das mMn aus. Zugegeben: Explizit nachgefragt habe ich nicht und Bedarf auch nicht.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 4982
Wohnort: Nandlstadt
pentidur hat geschrieben:
Ich habe den Service so verstanden, dass der Anschlusswechsel auf eines der anderen Standardbajonette bei Sigma erfolgen kann.

Genau so ist es: ein Objektiv, das nicht mit Pentax-Anschluss angeboten wird, kann auch nicht auf Pentax umgebaut werden.

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 3049
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
ganz früher gab es auch mal von Pentax ein 1200mm Objektiv - dürfte wohl klar sein warum es heute kein Nachfolgeprodukt gibt, der Markt gibt es nicht her.
An der K-1 bin ich immer wieder verwundert, welcher Detail-Reichtum beim Zoomen in die Aufnahmen möglich ist, fing mit einem uralt-AF-Zoom-Glas im Bereich (?28-80mm) an.
Wenn ich heute unterwegs bin - entscheidet meist die Bandscheibe, welches Objektiv mit darf - und mit TK ist nur bei sehr guten Objektiven und günstigen Lichtverhältnissen ein positiver Effekt möglich.
Klar an einen freilebenden Löwen mag ich auch nicht allzu nahe herangehen - aber da bist du mit deinem 150-450 schon gut aufgehoben. Ich würde da auch nicht extra mein * 400mm F2.8 und den Pentax TK-AF1.7 für mitnehmen - das wären schon gut 6,5 Kilo Mehrgewicht für meine Bandscheibe.
Und ja es gibt die Möglichkeit verschieden Objektive auf Pentax-Bajonet umzurüsten, grade Nikon-Objektive werden gebraucht recht günstig angeboten - aber meist geht damit dann auch die AF-Funktion verloren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 13:07 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 8546
nacht_falke hat geschrieben:
Und ja es gibt die Möglichkeit verschieden Objektive auf Pentax-Bajonet umzurüsten, grade Nikon-Objektive werden gebraucht recht günstig angeboten - aber meist geht damit dann auch die AF-Funktion verloren.
Mit dem Pentax AF-Adapter haben die manuellen Objektive auch Autofokus. ')

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 3049
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
pentidur hat geschrieben:
nacht_falke hat geschrieben:
Und ja es gibt die Möglichkeit verschieden Objektive auf Pentax-Bajonet umzurüsten, grade Nikon-Objektive werden gebraucht recht günstig angeboten - aber meist geht damit dann auch die AF-Funktion verloren.
Mit dem Pentax AF-Adapter haben die manuellen Objektive auch Autofokus. ')

wie wahr - schrieb ich doch noch etwas vorher über das manuelle Pentax 400'er und den TK-AF ...
(grob vorfocusiert - übernimmt dann der AF die Scharfstellung an dem guten Uralten !!!manuellen 400'er mit Sternchen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Tipp für geeignete Brennweite bei Veranstaltungen
Forum: Objektive
Autor: kabel schmidt
Antworten: 13
[Sammelthread] 1 feste Brennweite [bei Zoomoptiken auch 2]
Forum: Sammelthreads Offene Galerie
Autor: Oliver.D
Antworten: 7
Manueller Telezoom an der DSLR, welche Brennweite einstellen
Forum: DSLR
Autor: nrnrp
Antworten: 19
Vergleichsbilder 16 mm zu 18 mm Brennweite an APS-C
Forum: Objektive
Autor: Asphaltmann
Antworten: 9
Vorschläge für ein günstiges Objektiv bis 70 mm Brennweite
Forum: Kaufberatung
Autor: Christian487
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz