Aktuelle Zeit: Mo 27. Mai 2019, 15:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 13:23 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 19427
Wohnort: Alpen(NRW)
Derzeit offizielles Brennweitenende bei Pentax für aktuelles, neu erhältliches Glas ist beim HD DA560 f5.6 + TK 1.4 .

Das DA 560 habe ich selber und bin sehr zufrieden damit! Ohne TK und mit ruhiger Hand sind hier zuverlässig auch Freihandaufnahmen möglich, auch wenn das bei mir eher die Ausnahme ist.

Wie schon mehrfach angesprochen ist es eher wichtig, die Viecher auszubaldowern.

Von 450mm ist es nur ein Faktor von 1.24 zu 560 mm, bzw. 1.33 zu 600mm. So wenig mehr ist das tatsächlich nur! Wenn es damals das 150-450mm schon gegeben hätte, hätte ich vermutlich nicht das Geld für das 560er ausgegeben. Nun habe ich es, mittlerweile ist es auch bezahlt und ich bin happy damit!
Trotzdem, wenn ich Angus mal besuche und das 150-450 so schön kompakt auf dem Tisch liegt, äuge ich schon immer wieder rüber! Irgendwann klaue ich dem das! :lol:

_________________
LG Frank



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 14:08 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 9033
gut zu wissen...

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 15:27 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:53
Beiträge: 734
Wohnort: Mittelhessen
pixiac hat geschrieben:
Von 450mm ist es nur ein Faktor von 1.24 zu 560 mm, bzw. 1.33 zu 600mm. So wenig mehr ist das tatsächlich nur! Wenn es damals das 150-450mm schon gegeben hätte, hätte ich vermutlich nicht das Geld für das 560er ausgegeben.

Den Gedanken hatte ich jüngst, als ich mit dem Teil mal wieder loszog, auch schon. Aber nun isses nun mal da...

Der Brennweitenunterschied von 450 zum 560 ist wirklich nicht dramatisch. Wenn man ein 85er hat, kauft man sich auch nicht zwingend noch ein 100er dazu ;-) Da ist man, gerade bei der K-3, mit ein bisschen croppen schon deutlich entspannter am Ziel. Der TK tut an beiden Linsen auch prima.

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 21:47 
Offline

Registriert: Mo 17. Feb 2014, 02:44
Beiträge: 99
Ja, vielen Dank. Wusste doch dass ich hier einige Infos bekomme.
Wo fange ich an...
Also das Pentax 300/f4 habe ich hier auch noch im Schrank.
In einem optisch sehr guten gebrauchten Zustand erworben. Kurz darauf musste aber der SDM ausgetauscht werden. Shit Happens.
Für unterwegs habe ich noch das schlanke Pentax HD DA 55-300/4.5-6.3 ED PLM WR RE, welches ich sehr mag. Aber leider etwas wenig Brennweite hat.
Zudem noch eine K1. Bis jetzt habe ich aber die K-3ii oder KP immer der K-1 bei Wildlife vorgezogen, wegen dem Coop Faktor.
Vielleicht sollte ich mal die K-1 mitnehmen. Ist am Anfang glaube ich auch erwähnt worden. Oder doch eher Crop???
Ich kenne hier schon den Unterschied. Bin mir aber nicht so sicher was unterm Strich die bessere Lösung ist.
Was Kleidung und Verhalten in Wald und Wiese anbetrifft, habe ich mir im Winter ein paar passende Kleidungsstücke zugelegt.
Tarnzelt noch nicht, aber passende Oberbekleidung. Natürlich muss man auch wissen wo das Wild auftaucht. Das ist dann wohl das nächste größere Problem.
Und wahrscheinlich auch die Zeit. Ganz früh morgens, oder spät abends.
Irgendwie wollte ich gar nicht so viel schreiben. Meine Antwort zur evtl. fehlenden Brennweite habe ich schon bekommen.
Die Marke wechseln kommt gar nicht in Frage. Bin von Pentax zwischenzeitlich wegen der Sportfotografie zu Canon gewechselt.
Und vor knapp zwei Jahren wieder zurück zu Pentax. Nee, nee. Da habe ich ich keine Lust mehr drauf.
Wegen ein bisschen bezahlbarer Brennweite mehr, eine Handvoll mehr Plastik.

Was mich halt verwundert hat, sind die vielen Top-Fotos zu Wildlife hier im Forum.
Da brauche ich nicht mal erwähnen dass ich Wildlife fotografiere. Da stehen Welten zwischen den Fotos hier im Forum und meinen.
Deswegen war mein Gedanke, dass ich evtl. irgend ein technisches Highlight verpasst habe.
Ich bin mir nicht sicher ob es Angus war, der vom 600er Pentax hier Tierbilder hochgeladen hat.
Da war ich total begeistert und habe mich natürlich gefragt, ob es vielleicht doch an der fehlenden Brennweite liegt.
Natürlich gelingen einem (also mir) solche Fotos nicht von heute auf morgen. Da heißt es üben, üben und nochmals üben.
Gerade bei den schnellen, kleinen, fliegenden Zweibeinern. Die sind zu schnell für mich oder ich inzwischen zu alt.

Vielleicht hat der eine oder andere noch was zu schreiben.
Würde mich freuen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 3779
Die kleinen fliegenden Zweibeiner im Flug zu erwischen ist schon fast ein Kunststück. Ich habe es letztens noch bei einem Kiebitz probiert. Mit viel Glück habe ich 2 gute Aufnahmen gemacht. Alles was kleiner ist probiere ich gar nicht mehr. Nur wenn sie sitzen. :)

Ich habe im Garten Futter an einen Baum gehängt und mir eine Art Loch durch die Zweige geschnitten. Nun kann ich die aus 4 Meter Entfernung schön abschießen. :) zu meiner Schande muss ich allerdings gestehen das ich die nicht mit meiner Pentax mache. Wie war das noch mal mit dem K3 Nachfolger?

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Brennweite
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 1502
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
ok - anderer Hersteller aber im Prinzip beschreibt es das, was Frank gesagt hat
Zum Rumspielen - Objektivsimulator (18-800mm) https://www.nikon.de/de_DE/learn_explor ... lator.page
Über 450mm verändert sich nicht wirklich viel am Leuchtturm und über die Bildvergrößerung nach der Aufnahme ist dann ein Teil der Geheimnisse beim Wildlive.

Das andere - die Sinne der Tiere etwas austricksen - nahe ran - am besten selber gegen den Wind sein, leise Geräuche, langsame Bewegungen, dunkle Kleidung, keine Parfümwolken um sich haben

Und das Größte Gehmeinis - einfach viel Glück bei den Aufnahmen haben

Ok soweit die Theorie, mein Cocker sorgt dafür, das mit leise nix wird ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wie lange macht eine Pentax K3 das mit..
Forum: Small Talk
Autor: Hooky69
Antworten: 8
K5-II und die Brennweite bei A-Objektiven
Forum: DSLR
Autor: Bodo der Böse
Antworten: 14
[Projekt 15/08] 1 Kamera, 1 Brennweite: "Von oben"
Forum: Wettbewerbe, Rätsel & Projekte
Autor: apollo
Antworten: 186
manuelle Objektive: Brennweite in EXIF-Daten unzuverlässig
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Dunkelmann
Antworten: 34
Lange Rohre und der Herbst... Workshop
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: angus
Antworten: 103

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz