Aktuelle Zeit: Di 11. Aug 2020, 03:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2014, 11:26
Beiträge: 84
Wohnort: Berlin
Moin,

da mein Ansinnen, nicht mit zu vielen Beratungsthemen zuzuschlagen, nicht hinhaut, die nächste Beratung. Muss wohl doch trennen, damit die neuen Themen nicht untergehen.

Gesucht ist nun ein Stativ für die K3 und am besten auch für die 645. Bei kurzen Belichtungszeiten mag es noch so gerade eben gehen, dass die SR meinen leichten Tremor ausgleichen kann. Bei längeren Belichtungszeiten von 1/2 Sekunde und länger ist dann Schicht im Schacht. Da hilft die beste SR nicht mehr.

Was habe ich mit dem Stativ vor? Nun ja. Zum einen habe ich wohl ein flaibel für Porträts, zum anderen aber auch Landschaften und Nachtaufnahmen. Da ist, auch bei der 645, ein Stativ unerlässlich, will ich Frust vermeiden. Sollte sich auf einer Wiese aufstellen lassen.
Als Rucksack ist ein Thule Covert Daypack 29L im Zulauf. Der bietet ja schon reichlich Platz. Per PN kam noch die Idee, den Rucksack in der Mitte des Statives aufzuhängen per Karabinerhaken, um das Stativ auf diese Weise zu beschweren. Ich gebe nur zu bedenken, das der Rucksack schon ein Eigengewicht von 2,3kg.

Am liebsten wäre mir aus den Kleinanzeigen im Berliner Raum gebraucht. Wenn es neu etwas vernünftiges gibt, bin ich dafür genau so offen. Preislich hatte ich an 100-150€ gedacht. Wenn es teuerer ist, hm, dann auch erstmal nennen. Schaue ich mir dann genauer an, ob es mir den Preis dann Tatsache Wert ist.

_________________
Viele Grüße aus Berlin
Alina Marie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 7947
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Es gibt Stative bei denen kannst du ein Bein abbauen und hast ein Einbeinstativ.
Das würde dir am Tage helfen.
Bei vielen Stativen ist unten an der Mittelsäule einen Haken schon angebracht, dort schweren Rucksack einhängen und das Stativ wird stabiler.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, SMC DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 5346
Auch gut ist den Rucksack mit der Schultergurtschlaufe über das Stativ zu hängen. Dann werden die Beine untereinander zueinander stabilisiert.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Jan 2015, 22:53
Beiträge: 2555
Wohnort: Landau in der Pfalz und Dreieich
Moin es gibt gute Rollei Stative, die auch recht leicht sind und auch ein gewisses Maß an Stabilität bieten.

Ich selbst benutze ein Vanguard Stativ Altapro 263 und bin sehr sehr zufrieden. Es ist Stabil und Flexibel zugleich. Einzig: all zu kompakt ist es leider nicht. Stört mich aber weniger.

Achja willst du lieber einen Neiger, Kugelkopf oder sogar einen Pistolengriff?

_________________
Gruß Fabio

--- --- --- ---


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2014, 11:26
Beiträge: 84
Wohnort: Berlin
FMbrod hat geschrieben:
Achja willst du lieber einen Neiger, Kugelkopf oder sogar einen Pistolengriff?


Gute Frage. Bin ob der Unterschiede gerade etwas überfragt. :kopfkratz:

_________________
Viele Grüße aus Berlin
Alina Marie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 2486
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
stativ ist das eine - montierung drauf das andere ...
soll was ganz nettes von rollei geben Rollei Compact Traveler No 1 Alu - und schau dir auch mal das 1615 von doerr an
(ich hab mir das in Carbon geholt das war das 1615C leichter aber auch empfindlicher und teuerer)

*empfindlicher Alu kriegt ne Beule und Carbon bricht fix wenns mal unsanft fällt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2014, 11:26
Beiträge: 84
Wohnort: Berlin
Hm. Okay. Dann ist Alu wohl besser. Weil unsanftes Fallen dürfte sich im Wald, auf der Wiese / Feld nicht wirklich vermeiden lassen. Die Kamera kann man ja noch fix packen. Aber das Stativ im Falle eines Falles eher weniger.

_________________
Viele Grüße aus Berlin
Alina Marie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2014, 11:26
Beiträge: 84
Wohnort: Berlin
Habe mal ein bisschen in den Kleinanzeigen gewühlt für Berlin. Was ist den von folgenden Stativen zu halten:

- Manfrotto Tripod 190 (100€)

- Manfrotto MT294A3 Aluminium Fotostativ und Kugelkopf 496RC2 (100€)

- Manfrotto-Stativ 190SH mit Kugelkopf ProBall 308RC (145€)

- Manfrotto 055PROB + 804RC2 + MBAG80N (180€)

Sehen alle samt nicht schlecht aus auf den Bildern. Aber vielleicht kann jemand noch etwas mehr zu den ausgewählten sagen?

Oder aber nagelneu: Rollei C4i für 77€. 8kg Traglast sind schon einiges. Das CC5i wäre mir mit 150€ etwas zu teuer. Oder gebraucht us der kleinen Bucht inkl. Verand für 74€. :kopfkratz:


Edit: Rollei noch ergänzt :)

_________________
Viele Grüße aus Berlin
Alina Marie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 7947
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Die preiswerteste Variante wäre noch ein Schnurstativ :mrgreen:
Mußt mal googeln oder hier 40456504nx51499/tipps-und-tricks-f41/schnurstativ-das-einbain-fuer-die-hosentasche-t8259.html

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, SMC DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K3 & 645 - Stativ
BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2014, 20:39
Beiträge: 402
Hallo -
wenn eine 645 im Spiel ist, könnte der LowePro FotoTrekker vlt. was sein - habe den heute vormittag in der kleinen Bucht
gebraucht aber neuwertig für schlappe 45 Euronen gesehen. Fasst neben der Dicken auch noch mindestens 5 Objektive und den üblichen Kleinkram bequem.
Habe auch Probs mit den Händen und mich deshalb für Stativ mit Videoneiger entschieden, war für mich der bessere Weg als die 'normalen' teils fiseligen Drekknöpfe. Lange gesucht und dann abseits vom Mainstream was gefunden, dass auch nach 3 Jahren echtem Dauergebrauch immer noch wie gelackt da steht und keine Mucken macht.
Robustes Carbonstativ mit Vollausstattung, das aber auch alles mitmacht gibts momentan zum sale beim Wxxxer für schlappe rund 133,00. Trägt die 645 auch locker mit 300er Tele und der Erfahrung nach auch die normalen DLSR gut mit dem 50-500er Sigma zB.
Vlt. hilfts Dir weiter?
Nachdem Verlinkung auf Firmen aus guten Gründen hier nicht so gern gesehen ist, kannst gerne bei Bedarf eine PN senden, dann schick ich Dir gern den Link auf das Stativ. Gruß, zoombie

_________________
gutes Licht! zoombie
»Ich glaube, daß idealerweise ein Fotograf dem Betrachter mehr zeigen sollte, als er in Wirklichkeit zu sehen vermag.« Andreas Feininger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stativ für Landschaft & Makro
Forum: Kaufberatung
Autor: mein Krakau
Antworten: 26
Kaufberatung - Tipps zum richtigen Stativ?
Forum: Kaufberatung
Autor: addamain
Antworten: 8
Stativ/Kopf Entscheidungshilfe
Forum: Kaufberatung
Autor: mbottrop
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz