Aktuelle Zeit: Sa 10. Dez 2022, 02:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 12:45 
Offline

Registriert: So 19. Feb 2017, 17:06
Beiträge: 8
Ich hab mich hier im Forum angemeldet um ein paar Informationen zu erhalten da in anderen Foren immer nur zu Nikon und co geraten wird.

Vor einiger Zeit hat meine alte Nikon D60 den Geist aufgegeben und ich suche einen Ersatz. Ich fotografiere seit Jahren als Hobby und will mich in nächster Zeit mehr mit der Fotografie beschäftigen darum suche ich eine Kamera die mir viel Möglichkeiten bietet. Hauptsächlich brauch ich die Kamera für Produktfotografie (Online Shop), Tierfotografie, Landschaftsfotografie, Architektur usw. Ausserdem interessiere ich mich für Makrofotografie, Lightpainting, Langzeitbelichtungen und Astrofotografie. Mein Budget für eine neue Kamera liegt bei etwa 1000 euro. Ich suche eine Kamera die robust ist (im Gegenteil zu der Nikon), am besten auch bei widdrigen Wetterverhältnisen zu gebrauchen ist, die viel Möglichkeiten bietet, eine sehr gute Bildqualität bietet und ideal für Produktfotografie, Lightpainting und co ist. Videos mache ich keine deshalb ist mir die Videoqualität der Kamera relativ egal.

Ich war schon in einem der grössten Technikgeschäften mit Fotoabteilung hier in der Gegend, auch dort nur der gewöhnliche Einheitsbrei und mir wurde zu einer Systemkamera geraten. Vor einigen Tagen hab ich einen Onlineshop entdeckt der auch ein Geschäft hier in der Gegend hat und dieser bietet Pentax Kameras an. Pentax hatte ich gar nicht auf dem Radar da ich sie nie in Geschäften gefunden habe, ausserdem hatte ich noch nie eine und hab keine Ahnung wie sie von der Bildqualität etc sind. Durch diesen Onlineshop bin ich dann auf die K-70 gestossen und hab verschiedene Tests gelesen. In vielen Sachen scheint diese Kamera auf meine Anforderungen zu passen, der Preis ist top, Wetterfest und stabil, der Pixel Shift Modus scheint ideal für Produktfotografie zu sein usw jedoch bin ich dann auf ein Problem gestossen. In einem Test hab ich gelesen, dass die Jpegs nicht gerade top sein sollen, für die Produktfotografie nutze ich fast ausschliesslich das Jpegformat da es einfach schneller geht und falls das tatsächlich so ist dann wäre das schon ein Problem. Bei der Nikon musste ich die Jpegs auch immer etwas bearbeiten aber das hielt sich in Grenzen. Was ich wissen will ist wie die Qualität der Jpegs ist, klar liegt das dann auch noch am Objektiv oder an den Einstellungen aber jetzt allgemein und ausserdem will ich gerne wissen wie sich die K-70 beim Lightpainting schlägt.
Ausserdem würde mich interessieren welche Objektive gut sind, das Kitobjektiv soll ja nicht gerade toll sein deshalb würde ich warscheinlich nur den Body kaufen und dann noch 1-2 Objektive für den Anfang. Bei den Objektiven kann es sich auch um gebrauchte handeln.

Als Alternative zu der K-70 kommen noch die Nikon D7200 und die Olympus Om E-m5 Mark II in Betracht aber beide sind teurer, warscheinlich nicht so stabil und bieten ansonsten auch keine so grossen Vorteile ausser vielleicht dem Live Bulb Mode bei der Olympus.

Ich wäre froh wenn mir hier jemand meine Fragen beantworten kann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 22:12
Beiträge: 2103
Wohnort: Berlin
Also ich sehe jetzt nicht das Problem der RAW-Fotografie mit späterer Umwandlung in JPG.
Man erstellt sich in den meisten RAW-Konvertern ein Bearbeitungsprofil, das man dann in einem Rutsch über die RAWs gibt und entwickelt dann daraus JPGs, die dem eigenen "Style" dann entsprechen.
Vorteil ist, das du halt aus dem einen RAW, was ein persönliches Mehr an Bearbeitung benötigt, das auch machen kann, was du dir bei reiner JPG-Fotografie abschminken kannst.
Und so eine Entwicklung von 50 RAWs, in einem Rutsch mit einem Bearbeitunghsprofil, dauert nicht wirklich lange (abhängig vom RAW-Konverter).

Und das Pixelshift bringt wirklich eine ganze Menge, was Schärfe und Brillanz angeht!

_________________
Klaus
(Und viel zu viel Fotogeraffel! Kameras /Objektive/...)

Website: (seit 9.4.2021 neu im Aufbau)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 13:15 
Offline

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 13:26
Beiträge: 1778
Wohnort: Österreich
Die K-3i/ii entspricht eher der D7200. K-70, K-3 und D7200 teilen sich wahrscheinlich denselben Sensor. Zu den JPGs kann ich nichts sagen, außer das man bei allen Kameras sehr viel in der Kamera einstellen kann.

Welches Kit-Objektiv? Pentax soll ja auch nicht so gut sein oder war es jetzt Nikon. :kopfkratz: <- Kurz deine Fragen lassen sich aus meiner Sicht nicht sinnvoll beantworten. Kauf was dir am sympathischsten ist.

Ja und die Tests. Eine durchaus bekannte Produkttest-Organisation hat Kameras getestet. Unter anderem wurde die Bildstabilisation getestet. Nikon bekam mit einer nicht stabilisierten Festbrennweite fast dieselbe Note wie Pentax. Die Kameras wurde einfach auf einen Ruttler gestellt und man konnte hinten nach keine Verwacklungen erkennen bei Nikon also hohe Bewertung.

Pentax DA 16-85: Zoomring geht schwer. Abwertung. Zoomcreeping - der Begriff war wohl nicht bekannt.
.
.
.

_________________
Je mehr Zeit man in seine Ausrüstung investiert, desto weniger Zeit hat man für seine Bilder.

@


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 8257
Grüsse

https://www.dpreview.com/reviews/image- ... 8615134116

https://www.dpreview.com/reviews/image- ... 8615134116

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Aug 2015, 20:33
Beiträge: 347
Zum. Light painting ist ja nun eigentlich so gut wie jede Kamera geeignet die einen bulb Modus besitzt. Bei der k70 hast du den Vorteil dass du direkt die Belichtungszeiten setzen kannst. Also auch größer 30 Sekunden, stufenweise.
Etwas was ich bei der k3 schon vermisse es aber mit einen Kabelauslöser mit timer genauso geht.

Gute Kamera. Hab sie nicht aber kann mir nicht vorstellen dass die jpegs nun soooooo schlecht sein sollen, zu mal du das anpassen kannst in der Kamera nach deinen Bedürfnissen. (kann ich nicht wirklich was zu sagen da ich immer raw nutze)

Ansonsten wie zenker_bln schon sagte. Raw in einem Rutsch ist nun auch kein Thema.

Wenn Sie dir gefällt und gut in der hand liegt, dann nimm sie ;-)

Gesendet von meinem F5121 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 13:19 
Monza hat geschrieben:
Was ich wissen will ist wie die Qualität der Jpegs ist, klar liegt das dann auch noch am Objektiv oder an den Einstellungen


Genau, Du kannst halt bei der DSLR die jpeg-Einstellungen vornehmen, wenn Du's z.B. knackiger für die Produktfotos haben möchtest. Das ist bei Pentax im Prinzip nicht anders als bei Nikon, zumal teilweise die gleichen Sensoren Verwendung finden.
DSLMs greifen meist von Haus aus stärker in die Bildverarbeitung ein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 13:21 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 5355
Wenn man liest, dass die JPGs angeblich 'nicht so toll' sein sollen, muss man sich auch immer fragen, mit welchen (vermutlich standardisierten) Einstellungen diese Tests durchgeführt werden. Man kann auch bei Pentax wirklich sehr viel einstellen und dann sollte es auch passen.

Versuch macht kluch ... ;)

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 11:08
Beiträge: 479
waldbaer59 hat geschrieben:
Wenn man liest, dass die JPGs angeblich 'nicht so toll' sein sollen, muss man sich auch immer fragen, mit welchen (vermutlich standardisierten) Einstellungen diese Tests durchgeführt werden. Man kann auch bei Pentax wirklich sehr viel einstellen und dann sollte es auch passen.

Versuch macht kluch ... ;)


Bin auch der Meinung, das bei einem Test immer die Standardeinstellungen verwendet werden!
Außerdem weiß man nicht aus welchen Gründen die Jpgs nicht so Toll sein sollen....

Wahrscheinlich verstellt man 1-2 Dinge und das Jpg Ergebnis passt :)

_________________
LG Manfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2013, 15:46
Beiträge: 10092
Wohnort: Em Ländle...
Man kann doch die jpeg-Einstellungen personalisieren.
Es gibt Voreinstellungen und man kann ein eigenes Profil einstellen.
Sollte also kein Problem sein.

_________________
Viele Grüße

Jupp




Pixiac, AndiKausG, chemnitzer und Jupp sind die


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 14:10 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 3383
Wohnort: Emkendorf
Monza hat geschrieben:
Ich hab mich hier im Forum angemeldet um ein paar Informationen zu erhalten da in anderen Foren immer nur zu Nikon und co geraten wird.

Vor einiger Zeit hat meine alte Nikon D60 den Geist aufgegeben und ich suche einen Ersatz. Ich fotografiere seit Jahren als Hobby und will mich in nächster Zeit mehr mit der Fotografie beschäftigen darum suche ich eine Kamera die mir viel Möglichkeiten bietet.

Ich gebe mal meinen Senf dazu: einen Systemwechsel sollte man sich immer gut überlegen. Wenn du mit der D60 recht zufrieden warst, spricht nichts gegen die D7200.
Zitat:
... Durch diesen Onlineshop bin ich dann auf die K-70 gestossen und hab verschiedene Tests gelesen. In vielen Sachen scheint diese Kamera auf meine Anforderungen zu passen, der Preis ist top, Wetterfest und stabil, der Pixel Shift Modus scheint ideal für Produktfotografie zu sein usw jedoch bin ich dann auf ein Problem gestossen. In einem Test hab ich gelesen, dass die Jpegs nicht gerade top sein sollen, für die Produktfotografie nutze ich fast ausschliesslich das Jpegformat da es einfach schneller geht und falls das tatsächlich so ist dann wäre das schon ein Problem. Bei der Nikon musste ich die Jpegs auch immer etwas bearbeiten aber das hielt sich in Grenzen. Was ich wissen will ist wie die Qualität der Jpegs ist, klar liegt das dann auch noch am Objektiv oder an den Einstellungen aber jetzt allgemein und ausserdem will ich gerne wissen wie sich die K-70 beim Lightpainting schlägt.

Ich kenne den Test nicht, wo die Pentax K-70 bezüglich der JPEGs schlecht abschneidet. In der Regel sind die Einstellungen für JPEG von Haus aus bei Pentax etwas moderat eingestellt. Es gibt aber viele Presets (Landschaft, Leuchtend, Portrait .., um nur einige zu nennen) und die Möglichkeit, diese Vorgaben zu ändern und für den persönliche Eindruck zu optimieren; sei es Farbeindruck oder Kontrast oder Schärfe und vieles mehr. Dazu gibt es noch eine in der Wirkung einstellbare Clarity-Funktion (-> Klarheit des Bildes) und eine Anpassungsmöglichkeit der Farbwiedergabe für Portraitaufnahmen. Alles das lässt sich auch in ich glaube 3 User-Modi unterschiedlich als Einstellungsvorgabe abspeichern. User-Mode 1 am Wahlrad ausgewählt und schon hat man ordentlich knackige Farben usw. usw..

Zitat:
Ausserdem würde mich interessieren welche Objektive gut sind, das Kitobjektiv soll ja nicht gerade toll sein deshalb würde ich warscheinlich nur den Body kaufen und dann noch 1-2 Objektive für den Anfang. Bei den Objektiven kann es sich auch um gebrauchte handeln.

Da fällt mir in Richtung Produktfotografie das DFA 50/2.8 ein, das schärfste Objektiv von Pentax. Alternativ das DA 35/2.8 Limited. Als Standardzoom empfehle ich das DA16-85 WR oder wenn es etwas länger sein soll das DA18-135.
Zitat:
...
Ich wäre froh wenn mir hier jemand meine Fragen beantworten kann

Erledigt 8-)

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nikon-Interview
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: ElCapitan
Antworten: 15
Wer bin ich? Girlitz oder Goldammer oder...?
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: BluePentax
Antworten: 5
@Patarok - - - Tilt / Shift 85mm Nikon - - -
Forum: Small Talk
Autor: ulrichschiegg
Antworten: 1
K1 Mark II: mit manuellem Objektiv nur 1 Fokussensor?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: spitti
Antworten: 3
Nikon D6 Profikamera ?!?
Forum: Small Talk
Autor: Gerard_Dirks
Antworten: 39

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz