Aktuelle Zeit: Mo 20. Mai 2019, 16:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 22:33 
Offline

Registriert: So 24. Apr 2016, 20:13
Beiträge: 19
Also, ich suche eine Festbrennweite möglichst lichtstark, als Immerdrauf, auf dad 50er kam ich weil es gut für Portraits ist, für Unterwegs auch gut, Familie, Landschaft geht auch, und Macro ebenfalls, ich weiß das ist ein bischen viel verlangt für ein Objektiv vor allem für eine FB, Aber die 100mm beim Macro machen durchaus Sinn, vor allem bei Motiven mit Fluchtinstink, da wären vielleicht sogar 135 oder 150mm noch besser.
Ich brauch ja nur etwas Inspiration, und ja natürlich ist das Budget knapp.

Olli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3057
odsimpson hat geschrieben:
Also, ich suche eine Festbrennweite möglichst lichtstark, als Immerdrauf, auf dad 50er kam ich weil es gut für Portraits ist, für Unterwegs auch gut, Familie, Landschaft geht auch, und Macro ebenfalls, ich weiß das ist ein bischen viel verlangt für ein Objektiv vor allem für eine FB, Aber die 100mm beim Macro machen durchaus Sinn, vor allem bei Motiven mit Fluchtinstink, da wären vielleicht sogar 135 oder 150mm noch besser.
Ich brauch ja nur etwas Inspiration, und ja natürlich ist das Budget knapp.

Olli


Ich finde deine Überlegung, ein Objektiv anzuschaffen, was für all diese Dinge geeignet ist, durchaus nachvollziehbar. Ich hatte so auch angefangen, nachdem ich mit dem Kit-Objektiv schon viel fotografiert hatte. Ich wollte eine gute Festbrennweite, die geeignet ist als Immerdrauf-Objektiv. Laut meinem Bilderkatalog hatte ich zu dem Zeitpunkt sehr viele Fotos, die mir gefielen, mit irgendwas um die 35mm gemacht. Also habe ich versuchsweise mal mein Kit-Objektiv ausschließlich auf 35mm eingestellt für einige Wochen und geschaut, wie sich das anfühlt und ob es das sein könnte. Passte! Dann kam ich letztlich zu dem 35mm-Limited, welches eben auch eine Makro-Fähigkeit mitbringt. War mir auch wichtig. Und dann habe ich das Teil gebraucht gekauft. Das wäre auch mein Tipp an dich. Natürlich gibt es ein gewisses Risiko, aber wenn man hier im Forum oder im DSLR-Forum was kauft, dann scheint mir selbiges gering zu sein. Ich habe mittlerweile schon viele Objektive gebraucht gekauft und wurde kein einziges Mal enttäuscht. Habe dabei aber sehr viel Geld gespart. Geld, welches man dann in ein zweites Objektiv investieren kann, wenn man denn weiß, was einem danach noch fehlt... ;) Ich war und bin auf jeden Fall mit meinem 35er sehr glücklich und bereue den Kauf absolut nicht. Und da ist die Makro-Distanz natürlich noch geringer. Also insofern ist das mit 50mm schon nicht wirklich ein Problem.

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 02:10 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 02:36
Beiträge: 112
Ich stoße 'mal in das gleiche Horn: Das Risiko bei einem gebrauchten 50er ist wirklich gering. Ich habe/hatte zu viele 50er, darunter auch das D-FA 50mm f/2.8 Makro (ansonsten FA 50/1.4, F+FA 50/1.7, bis vor kurzem DA 50/1.8, Helios 55er, Revuenon, Flektogon (P6) auf Neigeadapter, Componon auf Balgen ...).

Das Makro bildet sehr detailliert ab, meist etwas kühl in der Farbbalance (wie auch mein SMC 70mm/2.4 ltd.), wirkt dadurch eher noch detailreicher und plastischer. Aber ich muss die Aufnahmen oft ein wenig "hinbiegen", um farblich zu anderen Objektiven (z.B. FA 35mm und moderne Zooms) zu passen. Ich nehme es also vorwiegend für den Zweck, für den ich es gekauft habe: Dokumentation von Arbeitsgängen, wo ein schneller Wechsel von Übersicht zu kleinen Details im Makrobereich nötig ist. Ansonsten stört mich der lange Fokusweg, wenn der AF 'mal daneben liegt, doch deutlich.

Letztendlich landet fast immer das F 50/1.7 in der Tasche bzw. auf der Kamera (K-5, besonders auch K-1). Es ist schön kompakt und robust gebaut, fokussiert sehr schnell (wenn auch laut - besonders an den Anschlägen), braucht durch die tiefliegende Frontlinse nicht unbedingt eine Streulichtblende - welche das Makro übrigens, im Vergleich, unhandlich werden lässt. Optisch hat es keine nennenswerten Schächen - praktisch gleichauf mt dem DA 50/1.8, sogar im Gegenlicht, welches allerdings leichter und etwas leiser ist und sich besser manuell fokussieren lässt. Das DA mochte ich aber nur, bis ich gemerkt hatte, dass es ein 52mm Filtergewinde hat. Die meisten kompakten Festbrennweiten (z.B. 15/21/28/35/40/50/70/77/100/135mm) haben 49mm, so dass ein kleiner Satz Filter genügt. Der AF ist bei meinem 1.7er "entschlossener" als beim 1.4er, vielleicht, weil der Kontrast bei offener Blende etwas besser ist.

Klare Empfehlung: Neu ein DA 50/1.8, oder gebraucht ein 1.7er F oder FA und ggf. später vielleicht ein (100er) Makro.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 11:10 
Offline

Registriert: So 17. Dez 2017, 00:39
Beiträge: 64
Wenn es etwas weitwinkliger sein darf und das macro nicht so extrem wichtig ist ist meine Empfehlung das FA35 2.0 AL. Das ist mein immer drauf. In letzter Zeit hatte ich das bei jeden Urlaub dabei und sonst nix. Und ganz ehrlich, meistens kannst die Brennweite durch laufen kompensieren. Für Städte oder Personen für mich bei apsc die besser Wahl, da man nicht so viel Abstand nehmen muss. Habe damit auch schon sehr viele Portrait gemacht.

Eine Vergleich zum Limited kann ich leider nicht ziehen, da ich es nicht besitzte, aber wenn du kein macro zwangsläufig brauchst nimm das fa 35mm. Und kauf irgendwann mal das 100mm damit bist bei macro flexibeler wenn es mal kleine Tiere werden sollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 4657
Wohnort: Erding
Warum soll er ein 35er nehmen, wenn er ein 50er will?

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3057
derfred hat geschrieben:
Warum soll er ein 35er nehmen, wenn er ein 50er will?


Wohl aus dem gleichen Grund, warum ihm vorher ein 100er empfohlen wurde... :ka:

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2018, 10:40
Beiträge: 444
:ja: Ein DA 2.4/35 mm + DFA 2.8/100 Macro WR wäre doch eine schöne Kmbi.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 14:46 
Offline

Registriert: So 17. Dez 2017, 00:39
Beiträge: 64
Dunkelmann hat geschrieben:
derfred hat geschrieben:
Warum soll er ein 35er nehmen, wenn er ein 50er will?


Wohl aus dem gleichen Grund, warum ihm vorher ein 100er empfohlen wurde... :ka:


Naja er wollte sich etwas inserieren lassen, was zu dem was er machen möchte passt. Meine Erfahrungen als immer drauf festbrennweite sind dass sich das 35mm auch sehr gut eignet. Und nach meiner Ansicht das trifft was er sucht. Ob er den Tipp annimmt liegt ja an ihm. :d&w:

Wenn es exakt 50mm sein sollen steht oben auch meine Meinung. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 20:44 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 22:32
Beiträge: 8644
Wohnort: St. Blasien
odsimpson hat geschrieben:
Ich brauch ja nur etwas Inspiration, und ja natürlich ist das Budget knapp.

Olli

Hallo Olli,

wenn das Budget knapp ist, dann wäre evtl. das etwas für dich. Sollte zwischen 100,- und 120,- Teuros zu bekommen sein. Es ist eine Nahlinse (Achromat) dabei. Diesen habe ich schon mit anderen Objektiven benutzt.
Er hat 49mm. Daher mit den meisten Pentax Primes kompatibel. Wohl leider nicht mit dem DA50/1.8 :cry: 52mm

_________________
LG
Diego

Rette die europäische Internetlandschaft, hilf, Artikel 13 zu stoppen!





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immerdrauf Festbrennweite 50 mm
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 21:28 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 457
Ich würde wie folgt vorgehen:

- DA50/1,8 neu kaufen! Grund wieso nicht gebraucht: Es hat ein Plastikbajonett und die Kontakte sind mickriger, dementsprechend schneller abgenutzt. Der Antrieb für den Motor ist aus Kunststoff, dito das Zahnrad, das er für den AF antreibt!

So kannst Du es prüfen (auch auf Schärfe) und gegebenenfalls zurückschicken!

- Da Du mit Makro spielst: Hol Dir dazu einen 49mm auf 52mm Step-up Adapter und kaufe eine Canon D250 oder D240 Close-up Linse (52mm, gibt es nicht in 49mm). Das Ding macht ein sehr anständiges 50mm 1:2 Makro da eine hervorragend verarbeitete und gerechnete achromatische Linse, die ihresgleichen sucht.
Das ist keine bequeme Lösung, denn damit machst Du "nur" Makro, für alles andere muss sie runter

Alternativ: gebraucht und seltenst ein Risiko:

SMC Pentax F50/1,7: hat noch schönere Farben als das DA50/1,8; Metallbajonett, Quickshift und ist sehr solide gebaut.
Aber sein Bokeh ist nicht so schön/harmonisch wie das des DA50/1,8; nicht ganz.
Leider! Sonst wäre es das Hammerobjektiv fürs Geld.
Ich selbst ziehe es dem DA50 vor und ich mag es mehr als das FA50/1,4!

Ein sehr gutes Makro ist und bleibt das SMC Pentax A50/2,8: Das ist ohne AF, den finde ich bei Makro aber auch nicht sonderlich wichtig. Es ist "nur" 1:2, aber mit demselben Adapter/Nahlinse macht es 2:1 Makro! Aber entsprechend
nah ist der Abstand.

Natürlich ist das DA100/2,8WR Macro ein Hammer, gebaut wie ein Limited, eines der besten Pentax Objektive überhaupt. Der NON-WR Vorgänger ist optisch identisch wie auch F und FA100 Makro (sehr geschätzt).
Alle diese sind 1:1.

Das DA35/2,8 Makro ist hervorragend.

Aber entsprechend nah ist der Nahabstand, ist ja klar.

Falls AF weniger wichtig ist:

Das alte SMC A50/1,7 ist ebenso gut wie das F/FA50/1,7.
Nur eben ohne AF.


Zuletzt geändert von Solunax am Sa 16. Mär 2019, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Projekt: Urlaub - eine Festbrennweite
Forum: Small Talk
Autor: zenker_bln
Antworten: 8
Leihgeber für Festbrennweite gesucht - Thüringen
Forum: Small Talk
Autor: Axtpen
Antworten: 3
Festbrennweite Weitwinkel
Forum: Kaufberatung
Autor: Komaraz
Antworten: 21
Festbrennweite um die 30mm
Forum: Kaufberatung
Autor: Jamou
Antworten: 31
Immerdrauf für Reportage gesucht
Forum: Kaufberatung
Autor: Max Maier
Antworten: 24

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz