Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 15:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 2364
Bajuware66 hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:
Bajuware66 hat geschrieben:
Danke Dunkelmann,
hab mich für das 60-250er entschieden!
...und freu mich drauf :)


Oh, ich bin mir sicher, dass du es lieben wirst. ;)
Welche Kriterien waren denn für dich letztlich Ausschlag gebend? Würde mich sehr interessieren. :ja:


Also kurz und bündig:
1. Es ist ein Pentax Objektiv (staubgeschützt, wasserdicht etc...)
2. Es deckt meinen noch fehlenden Zoombereich ab
3. Die meist positiven Erfahrungsberichte

...jetzt hoffe ich nur noch, dass ich nicht enttäuscht sein werde.


Ich war auch skeptisch - und es ist auch mein bisher teuerstes Objektiv. Mit Abstand!!! "Kann es denn SO gut sein?", fragte ich mich... Aber ja... Isses! Und die Haptik und alles. Naja, du wirst hier sicher deinen ersten Eindruck (oder auch gern den zweiten) kund tun... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 09:36 
Offline

Registriert: Do 29. Dez 2016, 14:29
Beiträge: 36
Wohnort: Coesfeld
Ich lese diesen Thread sehr interessiert mit, denn ich bin auch auf der Suche. Das 50-135 mm habe ich bereits und betreibe dies an der K5II, bin sehr zufrieden. Am langen Ende fehlt aber noch etwas. Das Tamron 70-300 habe ich im Oktober im Urlaub getestet und sofort wieder zurückgegeben. Da ich kein Stativliebhaber bin, ist wohl alles über 300 mm nicht wirklich praxisgerecht. Also bleiben eigentlich nur die Pentax 55-300 , das DA* 60-250 oder halt Festbrennweiten............

_________________
das Foto entsteht nicht in der Kamera sondern zwischen den Ohren


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 09:38 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2013, 15:46
Beiträge: 5552
Wohnort: Em Ländle...
Das neue 55-300 PLM ist ein echter Preis-Leistungs-Hammer!

_________________
Viele Grüße

Jupp







Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 10:25
Beiträge: 4696
Wohnort: zwischen Hi-H-PE
aloislammering hat geschrieben:
... Da ich kein Stativliebhaber bin, ist wohl alles über 300 mm nicht wirklich praxisgerecht.........


Mit dem DA*300 + 1,4er TK bzw. dem 150-450 lassen sich durchaus auch aus der Hand, ohne Stativeinsatz, sehr gute Ergebnisse erzielen. :ja:

_________________
Mit freundlichem Gruß
Matthias

...but you can call me Blue



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 01:18
Beiträge: 3854
aloislammering hat geschrieben:
Da ich kein Stativliebhaber bin, ist wohl alles über 300 mm nicht wirklich praxisgerecht. Also bleiben eigentlich nur die Pentax 55-300 , das DA* 60-250 oder halt Festbrennweiten............


Ein Einbeinstativ hilft schon ungemein. Früher habe ich mit denen nicht viel anfangen können, aber mittlerweile spanne ich das ganz gerne unter die längeren Teles. Das ergibt sowohl ein ruhigeres Sucherbild als auch sichtbar schärfere Aufnahmen.
Es gibt auch spezielle Stativköpfe für Einbeinstative, z. B. von Sirui.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 2364
aloislammering hat geschrieben:
Ich lese diesen Thread sehr interessiert mit, denn ich bin auch auf der Suche. Das 50-135 mm habe ich bereits und betreibe dies an der K5II, bin sehr zufrieden. Am langen Ende fehlt aber noch etwas. Das Tamron 70-300 habe ich im Oktober im Urlaub getestet und sofort wieder zurückgegeben. Da ich kein Stativliebhaber bin, ist wohl alles über 300 mm nicht wirklich praxisgerecht. Also bleiben eigentlich nur die Pentax 55-300 , das DA* 60-250 oder halt Festbrennweiten............


Tja, fehlen dir denn noch Informationen zur Entscheidungsfindung oder überlegst du gerade nur noch? ;)

Also das 150-450mm fällt für meinen Geschmack etwas aus dem Rahmen. Das ist von Größe und Gewicht her schon eine ganz andere Hausnummer.
Falls du dich mit einer 300mm-FB nicht zu eingeschränkt fühlst, wäre das sicher eine Option. Ginge es um die Frage 55-300mm PLM (klein, leicht, günstig, lichtschwach, gute BQ) vs. 60-250mm (größer, schwerer, teurer, lichtstärker, sehr gute BQ), dann kennst du ja die Unterschiede... 8-)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 11:07 
Offline

Registriert: Do 29. Dez 2016, 14:29
Beiträge: 36
Wohnort: Coesfeld
Ich überlege noch. Beschaffung ist für den Sommer 2018 geplant (im Herbst 2018 geht es dann mit den Hurtigruten zum Nordkap)
Für das 55-300 PLM muss ein weiterer Body her (wohl K3II), bei den anderen beiden Variante kann die K5II alleine bleiben. In den Gesamtkosten wird sich das nicht viel tun. Wichtig ist das Bildergebniss. Den Festbrennweiten würde ich das 60-250 wohl vorziehen. Idealerweise müsste ich beide Varianten testen. (K3II plus 55-300 PLM hat natürlich Charme)

_________________
das Foto entsteht nicht in der Kamera sondern zwischen den Ohren


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 2364
aloislammering hat geschrieben:
Ich überlege noch. Beschaffung ist für den Sommer 2018 geplant (im Herbst 2018 geht es dann mit den Hurtigruten zum Nordkap)
Für das 55-300 PLM muss ein weiterer Body her (wohl K3II), bei den anderen beiden Variante kann die K5II alleine bleiben. In den Gesamtkosten wird sich das nicht viel tun. Wichtig ist das Bildergebniss. Den Festbrennweiten würde ich das 60-250 wohl vorziehen. Idealerweise müsste ich beide Varianten testen. (K3II plus 55-300 PLM hat natürlich Charme)


Du meinst wegen der PLM-Unterstützung? Nun, ich habe zahlreiche Fotos hier im Forum gesehen, die die Leistung des Objektivs bei Offenblende zeigen. Damit kann man auch schon sehr gut klar kommen scheint mir. Für die K-30 und K-50 gab es doch Firmware-Updates, die den Betrieb eines PLM-Objektivs ermöglichen. Für die K-5II nicht?

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 01:18
Beiträge: 3854
Dunkelmann hat geschrieben:
aloislammering hat geschrieben:
Ich überlege noch. Beschaffung ist für den Sommer 2018 geplant (im Herbst 2018 geht es dann mit den Hurtigruten zum Nordkap)
Für das 55-300 PLM muss ein weiterer Body her (wohl K3II), bei den anderen beiden Variante kann die K5II alleine bleiben. In den Gesamtkosten wird sich das nicht viel tun. Wichtig ist das Bildergebniss. Den Festbrennweiten würde ich das 60-250 wohl vorziehen. Idealerweise müsste ich beide Varianten testen. (K3II plus 55-300 PLM hat natürlich Charme)


Du meinst wegen der PLM-Unterstützung? Nun, ich habe zahlreiche Fotos hier im Forum gesehen, die die Leistung des Objektivs bei Offenblende zeigen. Damit kann man auch schon sehr gut klar kommen scheint mir. Für die K-30 und K-50 gab es doch Firmware-Updates, die den Betrieb eines PLM-Objektivs ermöglichen. Für die K-5II nicht?


:nono: Für die K-5er leider nicht, für die K-30 offiziell auch nicht.
Hoss hatte aber mal geschrieben, dass das PLM bei Offenblende auch an der K-30 läuft. Vielleicht kann das mal jemand mit 'ner K-5 ausprobieren?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:09
Beiträge: 4246
Wohnort: Erding
Ich kann nur dazu raten, das sicher in den nächsten Tagen zu einem super Preis im Adventskalender auftauchende 150-450 zu nehmen. Entgegen anderslautenden Gerüchten kann man damit auch ohne Stativ scharfe Aufnahmen hinbekommen und qualitativ ist es für die Tierfotografie im Pentaxbereich quasi "alternativlos".

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

k3ii schulterdisplay
Forum: DSLR
Autor: hekokra
Antworten: 6
K3II Pixelshift und der Ausgleich von Bewegung
Forum: DSLR
Autor: Krasnal
Antworten: 7
Welches lichtstarke Tele?
Forum: Kaufberatung
Autor: CaCa
Antworten: 34
Welches Tele für Kx
Forum: Einsteigerbereich
Autor: culebra
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum