Aktuelle Zeit: Di 27. Feb 2024, 04:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2024, 19:45 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 1618
Magnus_5 hat geschrieben:
Ein Umstieg von der KP zur K-1 ist wie der Wechsel zu einer neuen Kameramarke. Ich habe alle wesentlichen Objektive neu anschaffen müssen. Zwar habe ich noch erhebliche Mengen an Altglas (M-, A- und F-Objektive). Aber die sind an der K1 eigentlich nur Spielerei. Für die normalen "Aufgaben", zum Beispiel auf Reisen oder Ausflügen, kommen nur die neuen Objektive zum Einsatz.

Ich glaube das ist eben das Hauptargument, die enormen extra Kosten der Objektive, da dieser Sprung eben auch besonders diesen geschuldet ist. Das ist eine Kostenfrage.
Ich habe lange mit der K3III geliebäugelt, nachdem für mich der Wechsel von der KP zur K-70 eine spürbare Verschlechterung war. Als eben dann eine enorm günstige KP mit sehr wenig Auslösern lokal angeboten wurde, fuhr ich hin, da ich das Flexkabel begutachten wollte. Seit ich sie wieder habe, war kein Verlangen mehr für die K-70 da. 2 Flexkabel habe ich mir bei März als Ersatz geholt. Das ist natürlich nicht jedermanns Sache, das selbst auszutauschen.
Obwohl ich Hannes' Meinung teile, dass sie keiner Pentax DSLR das Wasser reichen kann, was das "in der Hand liegen" angeht,
habe ich mich blitzschnell wieder daran gewöhnt. Wobei ich eben mit einem elastischen HuGu Handgurt betreibe, das ist mir die liebste Art. Müsste ich sie ohne diesen betreiben, würde ich da die K5 Serie oder K7 am meisten vermissen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2024, 20:12 
Offline

Registriert: Fr 24. Sep 2021, 23:56
Beiträge: 61
Ich kam sehr gut mit meiner KP klar - die schon genannten Vorzüge haben Spaß gemacht - sehr cool der elektronische Verschluß und auch die Bildqualitat über alles.
Bin dann aber doch ins Sony KB Lager gewechselt - an sich wäre die K-1 der logische Schritt gewesen - aber die ist mir dann doch zu massiv - obwohl sonst sicher prima.
Eine kleine K-30 nebst DA18-135WR und DA50-200WR habe ich noch - das bleibt auch so - sie wird meist von meiner Frau genutzt.

_________________
Gruß
Nimda


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2024, 00:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2020, 21:47
Beiträge: 59
Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir den Mehrpreis der K3III gegenüber einer KP beispielsweise echt nur schwer schönreden kann.
Wie gesagt, ich denke, dann würde ich gleich zum Vollformat gehen.
Meine liebsten Objektive sind bis auf das 10-20mm alle vollformattauglich. Und das is so kurz, dass sich das im Crop-Modus sicherlich sauber einsetzen lässt.

Die Idee stattdessen zu Sony zu gehen habe ich für mich auch schon durchgespielt. Hier habe ich das Glück, dass ein Freund eine Alpha mit dem kompletten Satz an Zeiss-Festbrennweiten betreibt.
Ich wurde von der Idee schnell geheilt, weil ich beim Ausprobieren direkt festgestellt habe, dass mir die Kamera keinen Spaß macht.
Die liegt nicht gut in der Hand und fotografiert sich irgendwie... Indirekt? Gefühllos? Keine Ahnung. Ein bisschen wie Oldtimer gegen Elektro-Neuwagen.
Hat mir jedenfalls nicht gefallen.
Eine K1 hatte ich allerdings noch nie in der Hand.

Aber auch von der KP bin ich wohl vorläufig geheilt, denn der Benefit scheint gegenüber meiner K70 echt gering..
Mal sehen, was die Zeit so bringt

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2024, 05:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jan 2018, 13:26
Beiträge: 1710
Wohnort: Lacus Constantiensis
Es ist richtig, dass eine K3iii und eine K1 auf dem gleichen Preisniveau liegen. Die K1 ist eine hervorragende Kamera und wie für meine Hand gemacht. Haptisch unübertroffen, wenn man auf einer Messe mal Canon- und Nikon-Gehäuse in die Hand nimmt. Die Ausstattung mit Klappdisplay und eingebautem GPS hat sie der K3iii voraus. Ein möglicherweise wichtiger Unterschied könnte die Geschwindigkeit sein. Die K3iii hat eine neue Generation von Autofokus und eine Bildfrequenz von 10B/s. Darum wäre sie bei beweglichen Motiven eine gute Wahl, z.B. Vögel am Teleobjektiv. Ist Schnelligkeit weniger wichtig, aber Auflösung und Du musst Deine Lieblingsobjektive nicht wechseln, ist die K1 eine gute Wahl.

Du kannst natürlich auch warten :ugly: bis die K1iii herauskommt. Die ist dann auch schneller, wird dann aber eine zeitlang zum neuen Listenpreis verkauft. Die aktuelle K1 gibt's an Aktionstagen erstaunlich günstig. Aktuell ist eine Aktion mit dem 100mm Makro als Naturalrabatt.

Viele Grüße
Nuftur

_________________
“The single most important component of a camera is the twelve inches behind it.”
Ansel Adams


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2024, 08:11 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 1618
Marv hat geschrieben:
Aber auch von der KP bin ich wohl vorläufig geheilt, denn der Benefit scheint gegenüber meiner K70 echt gering..
Mal sehen, was die Zeit so bringt

Darüber lässt sich streiten! Aber lassen wir das.

Für mich wäre eher das Flexkabel ein Problem, das ich für mich selbst lösen konnte.

Was ich nicht verstehe: Mit der Frage nach der eher abgenudelten KP hast Du ja eigentlich signalisiert, dass Geld eine Rolle spielt.

Wenn nun doch die K3III oder die K1 in Frage kommen, relativiert sich das schon.
Ich hatte die K1 einige Monate, auch mit sehr guten Objektiven. Ich fand sie genial! Top.
Aber sie war mir leider zu schwer, sonst hätte ich sie gerne behalten.

Die K-3III ist zwar was manuelle Top-Objektive angeht hochinteressant, Vögel im Flug weniger, Sport u. Rennen überhaupt nicht.
Da ist für mich auch vom Gewicht her die KP genial.
Hätte die K-3III das Display der K-1, wäre sie wohl deutlich schwerer und teurer geworden.
Also unwichtig.

Aber eine SW Kamera, das reizt mich sehr.
Da mir dafür zuerst aber eine K-3III Monochrome nicht in Frage kommt, wird es eher eine K3, umgebaut in Litauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2024, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2020, 21:47
Beiträge: 59
@Nuftur
Danke dir, das sind noch Mal Punkte, die ich so gar nicht auf dem Schirm hatte.
Das wird in meiner Entscheidungsfindung - wenn sie denn Mal ansteht - definitiv einen Platz finden.

@Solunax
Das ist wahrscheinlich etwas missverständlich gewesen. Grundsätzlich spielt der Preis definitiv eine Rolle. Mir ging es eher darum:
Ich bin ein jetzt ziemlich von der KP weg, sofern ich kein mega Schnäppchen in solidem Zustand mache.
Also habe ich überlegt, was der nächste Schritt sein könnte *wenn* ich denn einen machen möchte.
Und da war das Gefühl eher zur K1.
Aber garantiert nicht für vierstellig, auch nicht in nächster Zukunft.
Mit dem Flexkabel halte ich übrigens für überschaubar schlimm, sofern Ersatz lieferbar ist. Den solenoid der K30 habe ich ja auch selbst ersetzt.

Zitat:
Darüber lässt sich streiten! Aber lassen wir das


Ach, ein Streit muss es ja nicht gleich sein, aber was du denkst, interessiert mich schon ;)

Aus meiner Perspektive sind die technischen Unterschiede halt sehr überschaubar.
Und mein Upgrade damals von der K30 auf die K50 (allerdings als bundle mit Augenmerk auf dem Objektiv) war nun wirklich nicht umwerfend.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2024, 10:15 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 1618
Marv hat geschrieben:
Ach, ein Streit muss es ja nicht gleich sein, aber was du denkst, interessiert mich schon ;)


Der Ausdruck "darüber lässt sich streiten" ist eine Redensart, hat mit gesundem Streit zu tun.
Im Englischen "dispute" versus "fight" was in Übersetzungsprogrammen natürlich oft völlig falsch übersetzt wird.

[Aus meiner Perspektive sind die technischen Unterschiede halt sehr überschaubar.
Und mein Upgrade damals von der K30 auf die K50 (allerdings als bundle mit Augenmerk auf dem Objektiv) war nun wirklich nicht umwerfend.[/quote]
Ausser der Optik und einer einzelnen Schraube gibt es zu 99,9% keinen Unterschied zwischen der K30 und der K50, vorausgesetzt beide haben das Japansolenoid oder funktionieren mal ausnahmsweise und... die K30 hat die Firmware der K50.

Der Unterschied von der K70 zur KP ist ein völlig anderer:
https://www.pentaxforums.com/forums/pen ... =Pentax+KP
Du kannst da ganz schnell erkennen, dass die K70 andere Werte gegenüber der K-S2 hat (die ich für fast genauso gut halte)
Aber die Werte der KP sind von anderem Kaliber

Da ich sehr gerne "handheld" Lowlight arbeite, Blitz vermeide, gerne sehr lichtstarke Objektive verwende,
hat die KP mit ihrem SRII Dackelwackel da Vorteile
Der Sucher wird da im Vergleich falsch dargestellt, er ist dem der K70 identisch.

Aber der AF ist überlegen, sie hat den SAVOX 11 der K-3II aber den besseren Pixelshift SRII!
Auch der Prozessor ist ein überlegener, wobei der ebenso eingreift wie der der K-1II.

Aber, wie ich vor langer Zeit gelernt habe:
"to master to be able to work with inapproprate tools"
Sprich ein guter Koch wird mit auch mit schlechten Küchenutensilien eine perfekte Mahlzeit zaubern können, vorausgesetzt er hat die korrekte innere Haltung dazu (die falsche wäre eigentlich überhaupt keine Haltung, sondern das Gegenteil davon, es gibt Werte, die haben kein negatives Gegenstück, wie z.B. Liebe)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2020, 21:47
Beiträge: 59
Schon klar, war nur so dahergesagt ;)

Meine K-30 hatte das günstige Solenoid, hat jedoch einen einzigen Ausfall gehabt, bis eben jenes den Geist aufgab: Sie ist mir mal bei einer Astro-Session eingefroren. Dafür kann sie nichts. Solenoid is ausgetauscht und sie ginge wieder, wenn ich sie nutzen wollte. Hab sie neu im Fachgeschäft von meinen ersten beiden Ausbildungsgehältern gekauft, ist also etwa 12 Jahre her.
Ich hörte immer wieder mal was, aber mich hat sie nie hängen lassen.

Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich neben dem AF und dem SR nicht viele nennenswerte Unterschiede in dem Sheet erkenne.
Und mit Pixel Shift habe ich mich noch gar nicht befasst.. :ka: sollte ich? (ja ich weiß, Schande und alles.. Aber hatte noch keinen nennenswerten Zugang oder Bedarf für diese Funktion)

Zitat:
"to master to be able to work with inapproprate tools"

Mh.. Ja und nein. Zu einem großen Teil hast du sicherlich Recht. Sowohl in der Fotografie, als auch in meiner handwerklichen Tätigkeit habe ich jedoch festgestellt, dass das nur bis zu einem gewissen Punkt stimmt.
In der Fotografie zum Beispiel mit bestimmten Objektiven oder mit dem Umstieg von Gimp/Darktable auf Adobe.

Jedoch untermalt das vielleicht auch grade meine Ansicht, dass ich mit der K-70 goldrichtig liege. Ich fühle mich nicht mehr durch die Auflösung limitiert (was bei der 30/50 durchaus immer wieder der Fall war), ich finde das dunkel und Rauschverhalten in den meisten Situationen ausreichend. Der Autofokus lässt mich nicht so im Stich.

Und vielleicht sehe ich auch grade deswegen den nächsten Schritt bei der K1, weil ich da dann den Mehrwert in Bereichen habe, die mich aktuell gar nicht beeinflussen.
Oder Anders: Bei der K3(II/III) bekomme ich einen Mehrwert bei Funktionen, die ich aktuell nicht vermisse.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Jan 2012, 12:39
Beiträge: 1817
Wohnort: Färdd
Moin!
klabö hat geschrieben:
... Alles andere - incl. der Haptik - fand ich an der KP besser... ')

Das ist ja interessant! Die KP ist die einzige von meinen Pentaxen, die mir gerade nicht so gut in der Hand liegt, egal mit welchem Griff. Sonst finde ich sie besser als die K70.

Grüße
E.

_________________
Voi un mondo pulito? SCOPA!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 3299
Wohnort: Krakau, Polen
Interessant immer das subjektive Empfinden mit der Haptik und mit dem Inderhandliegen. :ja:

Ich habe recht große Hände und recht lange Finger. :\m/:

Die K1II ist für mich ideal in dieser Hinsicht, traumhaft. Von den Abmessungen, vom Gewicht und vom Anfassgefühl her. :ja:

Allerdings liegt für mich die KP nur knapp dahinter (seit Anfang an nur mit dem größten der drei Griffe). Vielleicht liegt es daran, dass es meine erste Kamera war, aber auch beim Wechseln zwischen K1II und KP habe ich nie irgendein negatives Gefühl im Sinne von: Jetzt muss ich die schon wieder anfassen. :mrgreen:

_________________
| | | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neue oder gebrauchte Kamera
Forum: Kaufberatung
Autor: Harry65er
Antworten: 51
preistabelle für gebrauchte pentaxobjektive
Forum: Einsteigerbereich
Autor: hotbob
Antworten: 4
Preis für eine gebrauchte Kp
Forum: DSLR
Autor: Harald Breibart
Antworten: 33
Gebrauchte K-10D oder K-50?
Forum: Kaufberatung
Autor: Hotzenplotz
Antworten: 14
Gebrauchte K7 erstanden - nun einige Fragen von Anfänger
Forum: Einsteigerbereich
Autor: nightwing
Antworten: 131

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz