Aktuelle Zeit: Di 27. Feb 2024, 04:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 22. Apr 2023, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Dez 2011, 23:43
Beiträge: 8237
Viel Spaß mit dem Großen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Feb 2015, 07:21
Beiträge: 1583
Wohnort: Dülmen
Frank aus Holstein hat geschrieben:
rolfbe hat geschrieben:
Wie es der Zufall will, bin ich gestern bei Kleinanzeigen auf einen Canon imageprograf 1000 mit ner Menge Papier und Zubehör gestoßen. Nun steht auf einmal so ein Teil bei mir.
Mal schauen wie ich damit zurecht komme.


Meinen Glückwunsch!


Du berichtest doch von deinen Erlebnissen!!!!


So die ersten Erfahrungen sind gemacht.
imo ist das Wichtigste, das Ding muss drucken, wenn ich nichts anderes mache, drucke ich alle paar Tage ein Düsentestmuster. Das verhindert den Tintenverbrauch durch einen Spülvorgang.
Die Resultate sind super, ICC Profile und "ordentliches" Papier vorausgesetzt.
Das Papierhandling ist imo auch sehr gut gelöst.
Zu Tinte (Original, Nachfüllen, 3rd party) kann ich noch nichts sagen.
Zur Aufbewahrung der ganzen Papierkartons habe ich mit noch einen gebrauchten Planschrank gekauft, da lassen sich die bis zu A2+ großen Papierkartons ordentlich aufbewahren.
Seit dem der Drucker im Haus ist, werden die Bilder häufiger getauscht.
Fazit, zu dem Preis würde ich das Paket (Drucker, jede Menge Papiere, Tinten, Schneidegerät und Passpartoutschneider) sofort wieder machen. Eigenes Bild auf nem Hahnemühlepapier hat schon was.

Neupreis (ca 900-1000€) plus die Papierkosten würden mich wohl (ver-)zweifeln lassen.

Könnte sein, dass ich mir nun noch ein Datacolor Spyder Print kaufen werde um selber ICC Profile anlegen zu können.

Gruß Rolf

_________________
Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich

Meine Bilder bei
Meine Bilder in der


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 22:34
Beiträge: 3162
Wohnort: Itzehoe
klingt gut :thumbup:

_________________
Sonnige Grüße

Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 15:58
Beiträge: 933
Frank aus Holstein hat geschrieben:
Es geht darum, dass ich zu Hause Fotos drucken möchte.
Die Anschaffungskosten sind hoch und eher würde ich auf die Folgekosten achten.

Aus welchem Grund zuhause und Selbsdruck?
Das hat gegenüber Laborfotos wenig Nachteile.
Weder bei Qualität noch Preis ist der Sebstdruck mit klarem Vorteil behaftet.

_________________
Fotos auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 21:58 
Offline

Registriert: So 2. Apr 2017, 16:52
Beiträge: 1104
weil es, wie bei Film, das Ende eines Prozesses ist den man selbst in der Hand hat.

_________________
Viele Grüße
Hartmut


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 22:09 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 19:42
Beiträge: 1283
hmü hat geschrieben:
weil es, wie bei Film, das Ende eines Prozesses ist den man selbst in der Hand hat.

So ist es, aber diese Antwort entwickelt sich erst aus eigener Druckerfahrung heraus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 22:34
Beiträge: 3162
Wohnort: Itzehoe
hmü hat geschrieben:
weil es, wie bei Film, das Ende eines Prozesses ist den man selbst in der Hand hat.



So ist es Hartmut.


Der Prozess des Fotografierens:

1. Motiv erkennen
2. Motiv komponieren
3. Foto machen
4. Film entwickeln (wenn möglich auch zu Hause)
5. Bilder scannen
6. Bilder mit Hilfe der EBV gestalten
7. Bilder drucken


Sollte man dann Punkt 7 an einen Dienstleister übergeben.
Ja, wenn das Format größer als das verfügbare Papierformat ist und
ja, wenn es sich um Massenausdrucke handelt. Sonst mache ich gerne alles selber.

Die Punkte 4 und 5 entfallen, wenn man eine Digitalkamera verwendet.
Punkt 4 wird aktuell nur beim C41- und E-6 Prozess ausgelagert. E-6--Prozess ist bei mir 1x in 30 Jahren vorgekommen und C-41 würde ich gerne im Frühjahr 2024 auch mal selber bei mir testen.

Also da ich den gesamten Prozess durchführen will, muss ich auch drucken können.


Yeats schrieb zu einem anderen Thema: "Hobby braucht keine Begründung". Das passt auch hier als Erklärung gut hin.

_________________
Sonnige Grüße

Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Mai 2015, 11:35
Beiträge: 562
Ich wechsel gerne mal die Bilder (40x60 und 60x90). Und als ich noch den Platz beim alten Arbeitgeber hatte, habe ich auch diverse Panoramen an die Wand gepinnt. Da hat sich mein Designjet schnell gerechnet, mit circa 3€ pro laufenden Meter Fotodruck.

Muss jeder für sich selbst entscheiden. Und der Platzbedarf für einen 24“ Drucker (oder noch größer) ist nicht ohne. ')


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 22:34
Beiträge: 3162
Wohnort: Itzehoe
Ich habe nur einen A3+ Drucker, größere Bilder muss ich auch machen lassen, für einen Drucker mit Rolle habe ich a) kein Geld übrig und b) keinen Platz und c) zu wenig Anwendungen.

_________________
Sonnige Grüße

Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Mai 2015, 11:35
Beiträge: 562
Frank aus Holstein hat geschrieben:
Ich habe nur einen A3+ Drucker, größere Bilder muss ich auch machen lassen, für einen Drucker mit Rolle habe ich a) kein Geld übrig und b) keinen Platz und c) zu wenig Anwendungen.


A) ist relativ. Ich habe mein 24-Zöller für circa 1350€ bekommen - meine ich. War ein Schnäppchen!
B) der Platzbedarf ist ja schon zugegeben.
C) ist der Knackpunkt. Ohne die Panoramen ist mein Druckvolumen deutlich gesunken. Aber nun habe ich den Drucker, und der kommt auch mit wenig Drucken zurecht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[Analog] Klassiker aus Köln - Analog und Farbe
Forum: Digitalisierte Analogbilder
Autor: Hooky69
Antworten: 3
Mädel... keine Farbe... Fenster....
Forum: Menschen
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Versuch Schnee mit ein bischen Farbe
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Michael6
Antworten: 16
K 30 jetzt auch in Farbe..
Forum: Small Talk
Autor: Sid
Antworten: 2
weiter geht's mit ohne Farbe....
Forum: Menschen
Autor: Anonymous
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz