Aktuelle Zeit: Mo 17. Mai 2021, 18:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 2. Mai 2021, 19:54 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 11:21
Beiträge: 26
Wohnort: Hohenroda
Hallo!

Ich suche ein Buch oder ähnliches, was mich beim Fotografieren noch etwas weiter bringt. Leider oder auch zum Glück gibt es viele Bücher für absolute Einsteiger, aber ich würde mich eben mittlerweile als etwas weiter einordnen.

Könnt ihr Bücher o. ä. empfehlen, die quasi für Einsteiger Level 2 geeignet sind? :D
Also Erklärungen was ich wo an der Kamera finde und was ISO etc sind brauche ich nicht mehr. Jedoch Bücher für Fortgeschrittene sind mir dann doch hin und wieder zu hoch, bzw. finde ich die für mich nicht passend.

Natürlich geht vieles nach dem Motto learning by doing, aber irgendwie hätte ich gerne noch neue Impulse um mich weiter entwickeln zu können.

Viele Grüße,
Tamsyn

_________________
Viele Grüße,
Tamsyn

-> https://www.instagram.com/my_focus_by_tamsyn/
-> https://www.instagram.com/_tamsyn___/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 2. Mai 2021, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Mär 2013, 19:19
Beiträge: 1932
Um dir eine Empfehlung zu geben wäre es für die belesenen und Tippgeber gut zu wissen:
in welche Richtung bist du fotographisch unterwegs und in welche willst du dich weiterentwickeln (Landschaft, Architektur, Porträt, Wildlife, Nachtaufnahmen, Astro, Street oder ganz was anderes)?

Schönen Sonntag noch...
Gruß Norbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 2. Mai 2021, 20:23 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 11:21
Beiträge: 26
Wohnort: Hohenroda
Aktuell bin ich überwiegend in der Landschafts- bzw. Naturfotografie unterwegs - resultiert aber auch daraus, dass ich am Dorf lebe :lol:. Generell ist mein Motto als Hobbyfotografin eher einfach Momente/Bilder einzufangen, wenn ich tolle Motive sehe.

Mit Portraitfotografie setze ich mich auch seit kurzem auseinander, aber rein auf das Thema möchte ich mich eigentlich nicht spezialisieren. Wenn es ein Teil/Kapitel ist nehme ich das gerne mit. Bücher komplett dazu finde ich jetzt weniger reizvoll.

Generell Outdoor wäre vll auch noch ein gutes Thema, da ich kein Studio habe findet alles draußen statt.

LG Tamsyn

_________________
Viele Grüße,
Tamsyn

-> https://www.instagram.com/my_focus_by_tamsyn/
-> https://www.instagram.com/_tamsyn___/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 2. Mai 2021, 20:23 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Nov 2017, 21:57
Beiträge: 781
Wohnort: Hotzenwald
Hmmm...vielleicht ist
"Kreativ Fotografieren" von Markus Wäger etwas für Dich?

Ich fand es prima für "Level 2" und schaue auch heute noch ab und zu hinein.

Als Buch im "grossen Fluss", oder 'mal auf der Homepage von Markus Wäger um einen Eindruck zu erhalten.

_________________
Grüsse Klaus
Sharky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 2. Mai 2021, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 6491
Hallo Tamsyn,

Es gibt ein 3 bändiges Werk von Banek, Cora und Banek, Georg. Da schaue ich nach Jahren auch immer einmal wieder gerne rein. Sehr gut gemacht, wie ich finde. Für ein spezielles Genre eignen sich dann Spezialbücher aber besser. Ansonsten sind die Bücher vom Rheinwerk-Verlag sehr empfehlenswert, wie ich finde.

Fotografieren lernen: Band 1: Die technischen Grundlagen
Fotografieren lernen, Band 2: Bildgestaltung und Bildsprache
Fotografieren lernen: Band 3: Bildbearbeitung und Präsentation

Das findest Du sicherlich gebraucht sehr günstig auf zvab.de

Bei Amazon gibt es den "Blick ins Buch", da findest Du einen Einblick in die Inhalte.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 2. Mai 2021, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1665
Wohnort: Krakau, Polen
Für Landschaft super, ohne viel Worte, dafür mit Bildern, so dass man das jeweilige Konzept sofort versteht, sind die , die es aber nur auf Englisch gibt. Selbst bei schlechten Englischkenntnissen versteht man sofort, worum es geht, wenn man die Fotos mit den selbsterklärenden Strichen, Kreisen und Punkten zur Hervorhebung sieht. Es geht hier nicht um Technik, sondern nur um Komposition, dafür aber ausführlich beleuchtet in jeder Hinsicht, zum Beispiel Hauptmotiv, Licht und Schatten, Balance, Tiefe, Symmetrie, Maßstab etc. Es gibt eine , die zeigt, was einen erwartet.

Ein Tipp für die Naturfotografie wäre das von Daan Schoonhoven. Achtung: Du findest hier keine bis kaum technische Hinweise, der Schwerpunkt liegt meiner Meinung nach einzig und allein auf der kreativen Herangehensweise, auf das, was man machen kann, aber nicht auf das, wie man das machen kann. Nichtsdestotrotz hat es mich begeistert, ich schlage es immer wieder zur Inspiration auf. Zu jedem der Kapitel findest Du Leseproben, die gut zeigen, was man erwarten kann.

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 2. Mai 2021, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Okt 2018, 18:14
Beiträge: 874
Wohnort: Bonn
mein Krakau hat geschrieben:
Ein Tipp für die Naturfotografie wäre das von Daan Schoonhoven. Achtung: Du findest hier keine bis kaum technische Hinweise, der Schwerpunkt liegt meiner Meinung nach einzig und allein auf der kreativen Herangehensweise, auf das, was man machen kann, aber nicht auf das, wie man das machen kann. Nichtsdestotrotz hat es mich begeistert, ich schlage es immer wieder zur Inspiration auf. Zu jedem der Kapitel findest Du Leseproben, die gut zeigen, was man erwarten kann.


Ich schließe mich da an, werfe von Daan Schoonhoven mal das Buch in den Raum. Wie mein_Krakau schon schrieb sind auch hier eher Anregungen für Bildkomposition, Perspektive und Schnitt vorhanden als technische ERläuterungen, die EXIF's sind aber immer dabei.

_________________
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
- Mark Twain
open mind for a different view and nothing else matters!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Mai 2021, 09:23 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 20:42
Beiträge: 624
Tamsyn hat geschrieben:
Ich suche ein Buch oder ähnliches,
Tamsyn

Mach mal einen Ausflug in die nächstgelegene größere Stadt. Kassel?
Größere Buchhandlungen haben mehrere Meter Fotoliteratur im Regal.
Dort kannst Du Dich inspirieren lassen und niemand wird Dich bedrängen, nun endlich eine Kaufentscheidung zu treffen.
Selbst noch in Folie verpackte Bücher werden Dir in der Regel gern geöffnet.
Tipp: Alles liegenlassen in der Richtung "Das Buch zur Kamera". Das sind oft billig zusammengekloppte Titel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Mai 2021, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:20
Beiträge: 43
Ich möchte Dir zunächst von einem Buch abraten. Es bringt einfach nicht so viel, wie sich ein lernender wünscht.

Zu den Gründen: Der Autor/die Autorin profitieren zunächst (in den meisten Fällen) von einem profunden Schatz an eigenen Fotografien, der über die Jahre gereift ist und können sich hemmungslos die besten Fotos heraussuchen und mit etwas schönen Text und den meistens sehr allgemeinen Hinweisen (früh aufstehen, mittags uninteressant und dann wieder spät ins Bett gehen) und technischen Tipps (Landschaft nur mit Stativ, Stativ,Stativ...ach nee, geht auch ohne) versehen. Das ist sicherlich korrekt, aber nur nicht wirklich zielführend.

Aus meiner ganz persönlichen Sicht ist folgender Weg vielleicht hilfreicher: Zunächst die Kamera nehmen und genau ermitteln, was denn wirklich das ist, was Dich an Landschaften fasziniert. Aber sei kritisch mit Dir selbst. Sind es die oftmals verschrieenen Postkartenmotive oder die wirkliche Beschäftigung mit einer Landschaft (vielleicht eine Bildgeschichte: vom Detail zur Übersicht oder umgekehrt). Was ist für Dich Landschaft (besteht sie nur aus Natur oder hast Du vielleicht ein größeres Faible für Stadtlandschaften). Und da Du, wie Du selbst schreibst, die technischen Grundlagen drauf hast, kannst Du sie ja einsetzen (eine Serie des gleichen Motivs von offener Blende bis hin zur kleinsten Blende - Du wirst sehen, wie unterschiedlich die Bilder sein können).

Als nächstes durchstöber die frei zugänglichen Bilddatenbanken. Such z.B. auf Flickr unter dem Stichwort "Landschaft (besser "Landscape)" und die findest unmengen an Beispielen. Das gute daran ist: es sind sowohl herausragende Beispiele dabei als auch grottenschlechte. Und vor allem findest Du auch Landschaftsfotos, die dem Typ "Landschaft" nahe kommen, die Du bei Dir selbst vorfindest und kannst Dich dann an den gesehenen Bildern orientieren, sofern sie Dir gefallen oder Du wirst die grottenschlechten Bilder als Leitlinie im Kopf haben, wie Du es besser nicht machen möchtest.

Vergiss übrigens die Suche nach Kameratypen oder sonstigen technischen Merkmalen. Die sind nicht von Belang.

Und wenn Du dann im Laufe der Zeit einen eigenen Fundus an Bildern hast, kannst Du Deine eigene Entwicklung verfolgen. Dazu bedarf es zunächst keiner anderen Meinung, denn es sind Deine Bilder und Dir müssen sie gefallen. Nur so findest Du Deinen Weg in die Fotografie.

Als Krönchen obendrauf kommen dann vielleicht zwei Bücher in Betracht. Eines zum Thema Bildgestaltung. Es wird Dir dann zeigen, ob Du mit deinem Fundus an Fotos immer gegen alle Regeln der Gestaltung verstösst (nicht schlimm, wenn es Dir gefällt) oder ob Du vielleicht schon instinktiv einige Regeln unbewusst oder bewusst so beachtest, dass Du sie gar nicht mehr beim fotografieren mit Gewalt in deinem Gehirnkasterl hervorkramen musst. Ein Beispiel für die Gattung von Büchern ist:

https://www.amazon.de/Komposition-Kunst ... 3864901413

Das zweite Buch, das in naher oder ferner Zukunft eine Rolle spielen kann, beschäftigt sich mit der Farblehre (ich gehe mal davon aus, dass Du zunächst auf farbige Fotos aus bist). Farben sind für viele Menschen in ihren Wirkungen sehr differenziert. Ein einzelner Farbbereich in einem Foto kann das ganze Foto ungemein interessant machen, es kann es aber auch komplett ruinieren. Und für sehr viele Menschen sind Farben um vielfaches schwerer zu handhaben, als geometrische Gestaltungselemente. Zur einfachen Übung brauchst Du Dich nur in einer Stadt im Sommer auf eine Bank setzen (ist gerade schwierig durch Corona) und Dir anschauen, welche Farbkombinationen an Dir vorbeigehen. Zum Einstieg eignet sich - vor allem, da es im Internet zugänglich ist -:

https://blog.kodakmoments.de/farbenlehr ... zeitalter/

http://www.digitaler-fotokurs.de/Farbe.html


Das sind meine persönlichen Gedanken zu Deiner Ausgangsfrage. Ob es Dir entgegenkommt, weiß ich nicht. Aber eines ist sicher: Wenn Du jetzt die technischen Aspekte intus hast, kommt auf jeden Fall die Phase, in der Du selbst auf Entdeckungstour gehen musst. Da hilft kein Buch. Ein Buch kann dir im zweiten Schritt helfen, wenn Du feststellst, dass Dir bei einem Themengebiet einfach nichts gelingen will. Aber das musst Du zunächst mal feststellen. Und Du musst auch bereit sein, dieses Thema zunächst einmal in der Liste der bevorzugten Motive zu streichen - weil es vielleicht doch nicht Deine bevorzugten Motive sind.

_________________
Grüße aus "rund um Bonn"
Michael

"Oft trifft man wen, der Bilder malt,
viel seltener wen, der sie bezahlt."

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Mai 2021, 00:35 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 11:21
Beiträge: 26
Wohnort: Hohenroda
Vielen Dank für eure Empfehlungen. Da ist schon viel interessantes dabei. :)

_________________
Viele Grüße,
Tamsyn

-> https://www.instagram.com/my_focus_by_tamsyn/
-> https://www.instagram.com/_tamsyn___/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

...Lesen im Buch....analog....
Forum: Menschen
Autor: Methusalem
Antworten: 1
Fotografieren mit der K3 - Buch
Forum: Tipps und Tricks
Autor: pentaxnweby
Antworten: 48
Stabiler Kugelkopf gesucht - Empfehlungen?
Forum: Zubehör
Autor: zeitlos
Antworten: 17
Aus Kleinem Großes Schaffen.. (Buch zur Makro-Fotografie)
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: vordprefect
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz