Aktuelle Zeit: So 1. Aug 2021, 03:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 12:19 
Offline

Registriert: Fr 8. Jan 2021, 15:30
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
Liebe Pentaxians,

ich bin seit gestern neu hier und mir wurde gerade gesagt, dass es sich hier um ein Forum handelt dass rein mit Pentaxkameras und Linsen arbeitet aber keine anderen analogen oder digitalen Kameras. Pentax ist mir natürlich ein Begriff, aber gibt es hier jemanden der mit die Vor- und Nachteile einer Pentax erklären kann? Bzw. warum ich mich für eine Pentax entscheiden sollte? :)

Danke, euer Linsensensei :ommmh:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Feb 2019, 18:00
Beiträge: 1406
Moin,
dazu findest du hier jede Menge Antworten und gute Gründe.

40456504nx51499/dslr-f22/warum-ich-noch-bei-pentax-bin-t42525.html

_________________
Gruß
Jürgen

_____________________________________________
Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 12:31 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Apr 2014, 12:06
Beiträge: 5749
Wohnort: Berlin
... LeoLeo war schneller ... :)

_________________
Mit einem freundlichen Gruß
Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 12:32 
Offline

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 16:38
Beiträge: 1047
Hallo, schau mal hier, da gibt's 'nen ganzen Thread zu.

40456504nx51499/dslr-f22/warum-ich-noch-bei-pentax-bin-t42525.html

Außerdem sind halt alle Fotos hier mit Pentax-/ Ricoh-Kameras gemacht. Da sieht man schon, was geht.
Bei Objektiven sind die Sitten übrigens nicht so streng, da darf man auch Fotos mit Sigma, Tamron, Irix, Laowa, Samyang etc. zeigen.


Zuletzt geändert von Wickie am Mo 11. Jan 2021, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 12:34 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3364
Wohnort: Emkendorf
Willkommen bei den Pentatians :cap: .
Einfach mal eine Sony, Canon und Pentax DSLR in die Hand nehmen. Dann weiß man was man hat. Klassische digitale Spiegelreflexkamera für entspannte und ruhige Momente.
Gleich gesagt: die Schwachstelle bei Pentax ist der C-AF, also schnelles AF im Tracking-Modus. Sollte man wissen. Ansonsten sticht Pentax hervor mit einer hohen Dynamik und Wiedergabequalität, eine der besten Bedienungsmöglichkeiten (Menü/Tasten), robustes Gehäuse mit WR-Ausstattung (Wetter geschützt).

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 9178
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Was Pentax kann?
Ein Forum wie unseres hervorbringen :2thumbs:

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, SMC FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 6808
Herzlich willkommen im freundlichen Forum. :cap: :cap: :cap:

Persönlich sind für mich die Haptik, die Kameraausstattung (Sucherhelligkeit, Anzahl Rädchen, Bedienbarkeit, ...), das für APSC sehr umfangreiche Objektiv-Programm, die Sensorqualität, die Robustheit und Bildqualität nach wie vor sehr starke Faktoren sich heute für Pentax zu entscheiden. Das Bild steht im Vorderung, nicht die Technik.

Warum man bei einer Kamera-Marke ist, das kann man immer unter sehr vielen Aspekten anschauen.

Im zitierten Thread findest Du sehr viele auch Emotionale Aussagen, die bei Pentax immer auch präsent sind. Dieses Forum zum Beispiel ist für mich persönlich auch ein Grund, den ich eher auf der emotionalen Seite verordnen würde. Das mag sich etwas komisch anhören.

Pentax hat letztlich Informationen zum "Fotografischen Prozess" veröffentlicht. Ich finde persönlich, dass es sich lohnt sich damit intensiver zu beschäftigen. Im Internet findet sich sehr sehr viel an "Gear" Diskussionen, ich halte diese für's Fotografieren oft für sehr sehr wenig relevant. Es lohnt sich, sich persönlich mit "seinem" Fotografieren auseinander zu setzen. Ein Systemwechsel zu einem späteren Zeitpunkt ist schmerzhaft in jeder Hinsicht, und soweit es geht sollte man das vermeiden i.e. vorher darüber nachdenken, soweit es eben geht.

Und auch der umgekehrte Weg mag hilfreich sein, Ausschlussverfahren. Wenn Du beispielsweise an exotische Objektive denkst wie Tilt / Shift oder lange Brennweiten mit Offenblende e.g. 400mm F2.8 oder 500 F4 oder 85mm T/S, dann bleibt heute nur eine der beiden grossen Kameraherstelelr übrig i.e. Canon oder Nikon. Wenn für Dich Small is beautiful bedeutet, dann Pentax oder Olympus (mit dem verbunden Risiko, immer auf einem Schleuderstuhl zu sitzen). Bist Du jemand der gerne neue Entwicklungen seinen eigen nennt? Pentax ist da eher langsam dabei. Tech-Firmen wie Sony oder Fuji haben den spiegellosen Markt geprägt. Dann die Software Seite im Nachentwicklungsprozess. Ist dir das wichtig? Manche Software entwickelt nur Bilder von Bayer-Sensoren. andere Sensoren, wie etwa von Fuji oder Sigma sind da aussen vor.

Fotografieren als Hobby ist sehr zeitintensiv das merke ich auch immer, mit sehr vielen Plänen im Kopf, und die täglich Umsetzung lässt dann mitunter sehr wenig zu. An sich sollte man sich über das System Gedanken machen. Da ist dann die Kamera und das Objektiv nur ein kleiner Teil des Ganzen. Bis vor ein paar Jahren gab es bei Pentax zB keine Möglichkeit mit Studioblitzen Outdoor und HSS oder HS zu fotografieren (für Sportaufnahmen draussen mit Offenblende relevant). Das betrifft nur sehr wenig Fotografen, aber wenn Du zu diesen gehört hättest, wäre Pentax nichts für Dich gewesen. Heute ist es allerdings so, dass das eher andere Hersteller betrifft.

Ich würde Dir empfehlen, dass Du für Dich einmal Deinen "Fotografischen Prozess" aufschreibst. Nimm Dir ausreichend Zeit dafür. Es kann nur ein Snapshot sein, da er nicht statisch ist sondern dynamisch, Gewohnheiten ändern sich mit der Zeit. Ein wenig für Deine Zukunft spekulieren wirst Du müssen. Das mag auch nicht nur einer sein. Für Stative und dynamische Motive kann der Prozess deutlich anders aussehen. Manche haben im Extremfall 2 Kamerasysteme (würde ich vermeiden wollen).

PS Das muss man nicht so machen. Man kann auch einfach eine günstige Kamera nehmen, ein einfaches Objektiv dazu und einfach einmal loslegen. Oft fällt es dann einfacher zu wissen, was man möchte. Und dann erst trifft man eine bewusste System-Wahl. Hier sollte man bedenken: die Kamera und der Fotograf gewöhnen sich aneinander da ist es oft dann im nachhinein schwierig eine objektive Wahl zu treffen.

PPS Falls relevant: Video und Pentax müsstest Du Dir genauer anschaun, falls Du filmen möchtest. Für die Meisten mit Anspruch gilt aber "Entweder Oder", zu unterschiedlich sind die Welten.

Beispiele zum Nachdenken für einen fotografischer Prozess:

- vor dem Fotografieren, Beispiele: Gewicht, Anzahl Objektive, Filter, Stativ, ...

- Kamera in die Hand nehmen Beispiele: Wetter, WR resistant, robust, Haptik, Dämmerung (Sucher und welcher OVF versus EVF, EV-Empfindlichkeit), wie halte ich die Kamera (hier gibt es grosse Unterschiede von Hersteller zu Hersteller: Beispiel linke Hand hält, rechte Hand führt, ... i.e. alles Kontrollelemente rechts erreichbar), Batterien, ...

- Kamera Eigenschaften Beispiele: Sucher Helligkeit, Dioptrinkorrektur, Max 1/8000s, Sensor Format und Auflösung, Dynamik, Ferngesteuert (Thethering), ...

- Objektiv Eigenschaften Beispiele: Gewicht, Grösse, Offenblende, Formatfaktor, Geräuschentwicklung, ...

- Fotografieren Beispiele: Haltung, Bedienung (M-Modus, Av-Modus, Parameter automatisch oder Individuell einzustellen, ...), muss die Kamera durch den Sucher bedienbar sein, Manuell steuerbar i.e. viele Rädchen, ...

- nach dem Fotografieren Beispiele: Service-Angebot, von der Kamera in den Computer (WLAN, ...), Karten (2 Kartenfächer oder eines, ...), ...

- Bilder bearbeiten Beispile: verfügbare Software

- Bilder präsentieren

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Feb 2019, 23:46
Beiträge: 454
@Ulrich: Das war toll :hat:
Nicht zu vernachlässigen: Kamera Kandidaten in die Hand nehmen. Bei mir hat die Pentax einfach gepasst. Wenn man mit der Ergonomie nicht zurechtkommt und man keinen Spaß beim Fotografieren hat, würde ich zu einer anderen Marke wechseln, die einem besser in der Hand liegt.

_________________
Liebe Grüße, Bernd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 17:02 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2464
LinsenSensei73 hat geschrieben:
Liebe Pentaxians,

ich bin seit gestern neu hier und mir wurde gerade gesagt, dass es sich hier um ein Forum handelt dass rein mit Pentaxkameras und Linsen arbeitet aber keine anderen analogen oder digitalen Kameras. Pentax ist mir natürlich ein Begriff, aber gibt es hier jemanden der mit die Vor- und Nachteile einer Pentax erklären kann? Bzw. warum ich mich für eine Pentax entscheiden sollte? :)

Danke, euer Linsensensei :ommmh:


Es lässt sich nicht so leicht sagen, ob Du und Pentax gut zusammenpassen, wenn man nichts über Deine Präferenzen weiss. @ulrichschiegg hat ja einiges angerissen.

Ganz banal würde ich die allererste Entscheidungsfrage so stellen:
a) Der Weg: Willst Du den Vorgang des Fotografierens als Fotograf zu Deinem Hobby machen? ODER
b) Das Ergebnis: möchtest Du möglichst schnell, leicht, bequem auf Knopfdruck und vollautomatisch bunte Bilddateien erhalten

Das ist dieselbe Frage wie: Willst Du vor allem Kochen lernen oder viel mehr nur schnell was zum Satt werden haben?

Falls b) solltest Du Dich nicht mit einer Pentax DSLR auseinandersetzen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann Pentax
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2021, 18:44 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 01:25
Beiträge: 2494
Für mich:

Vorteile:

- Abwärtskompatible Objektive bis zum 42-Gewinde anno dunnemals - dankt IBIS alle stabilisiert
- DNG-Dateiformat der RAW's, ein Format, was fast alle Bildbearbeitungsprogramme beherrschen
- hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis
- stabil und robust
- oft interessante Ausstattungsmerkmale
- nachhaltig durch nicht zu häufigen Modellwechsel und durch energiesparende Arbeitsweise (dazu besonders beachtenswert: optischer Sucher statt elektronischer)


Nachteile:
- wenig aktuelle Drittanbieter für Optiken
- angeblich verbesserungswürdige Service- und Kundenorientierung (habe selbst noch keine Erfahrungen sammeln müssen), Werbung jedoch wirklich nicht aktiv und selbstbewußt genug
- manchmal zu langes Warten nach Ankündigungen (im gewissen Sinn verzeihlich, da dies eine personalschwache Sparte bei Ricoh ist)
- bei einigen technischen Dingen oft hinterher hinkend (Autofokus, Video - stört mich aber nicht)

VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

K1: Kann man die Fokuspunkte im Sucher beleuchten?
Forum: DSLR
Autor: Harald Breibart
Antworten: 7
K-5: Bild kann nicht dargestellt werden
Forum: Technische Probleme
Autor: Larabaer
Antworten: 19
Wo ich endlich wieder fischen kann...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 2
Was der Nebel so alles kann!
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: m@rmor
Antworten: 17
Website - wer kann helfen
Forum: Small Talk
Autor: pentaxnweby
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz