Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 15:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 17:39 
Offline

Registriert: Do 15. Dez 2016, 13:06
Beiträge: 4
Wohnort: Berlin - Wien - Bodensee
Hey Stormchaser, gibt es schon erste Ergebnisse? Bin schon ganz gespannt!
"Meine" Meisen sind leider schon ausgeflogen.
lg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 4285
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Ich hab vor längerer Zeit auch mal Schwalben fotografiert 40456504nx51499/natur-und-landschaftsfotografie-f18/abwechslung-in-der-kinderstube-nmz-t15930.html
Wie @klabö schon schrieb hatte ich damals vorfokussiert und einfach auf den richtigen Moment gewartet.
Entfernung war bei mir ca. 4-5m, Bilder sind dann gecroppt, Objektiv das 18-135er.
Wenn du die Entfernung kennst dann bemühe mal einen Schärfentiefenrechner, du weißt dann welche Blende gut ist.
Insgesamt hab ich 14 Bilder gemacht, davon waren 4 Ausschuß.
Einstellungen stehen unter den Bildern.
Nicht mit zu langer Brennweite arbeiten, lieber croppen, aber das siehst du ja anhand des Schärfentiefenrechners.
Hinterher schwenken ist fast sinnlos, sind zu flink :yessad:

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA* 50-135/F2.8, DA 18-135/1:3,5-5,6 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:05
Beiträge: 1157
Wohnort: Abwesend
Da habe ich ja Glück das Rauchschwalben 2 bis 3 Gelege pro Jahr machen (und der Nachwuchs des ersten Wurfs, den 2. Wurf mitfüttern). Habe schon einige Ergebnisse, aber die Lichtverhältnisse und meine Zeit sind momentan nicht so üppig... so dass ich öfters Nachts raus bin und da gibts kene fliegenden Schwalben (nur Fledermäuse), aber für die reicht das Licht oder meine Ausrüstung nicht.
Aber wird nicht vergessen...und danke für Deine Erfahrungen

_________________
_________________________________
Gruß momentan aus dem Land der Drachen, Trolle und sonstigen Fabelwesen
Stefan


Und wie immer gilt: positive wie negative Kritik ist ausdrücklich erwünscht, da ich noch keine 100.000 Digitalbilder fotografiert habe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 6405
Hi,......also ich denke Fledermäuse gehen bestimmt mit Blitz,...die sehen eh nix.

...ne kleine Grundbeleuchtung für Dich und ein Stroboblitz für die Fledermäuse,,....könnte auch lustige Mehrfachbelichtungen geben :lol:

...mußt meine Vorschlag nicht vollkommen ernst nehmen,...aber ein wenig drüber sinieren ist schon Ok denke ich :cheers:

beste Grüße

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:05
Beiträge: 1157
Wohnort: Abwesend
Jupp, aber so ein Blitz ist noch nicht in meinem Fundus... und nachts, nun ja, Licht ist an den Orten verboten...hätte Fotos mit einem Nachtsichtgerät...ist aber nicht pentax

_________________
_________________________________
Gruß momentan aus dem Land der Drachen, Trolle und sonstigen Fabelwesen
Stefan


Und wie immer gilt: positive wie negative Kritik ist ausdrücklich erwünscht, da ich noch keine 100.000 Digitalbilder fotografiert habe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 6405
Ahh,....das die Fledermäuse kein Licht vertragen wußte ich nicht,...dachte die sind nur Ultraschallmäßig unterwegs!

...und da Du auch keinen Strobo hast,......bleibst halt beim sinieren,.....is auch OK und hält die Rädchen am laufen :lol: :cheers:

beste Grüße

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 10:51 
Offline

Registriert: Mi 13. Sep 2017, 10:41
Beiträge: 33
Wirkt alles ein wenig wirr. Bei den Vögeln gibt es kenen Punkt der nicht verschwommen ist und der Hintergrund lenkt ab vom Wesendlichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[Tutorial] Sternenspuren fotografieren
Forum: Tipps und Tricks
Autor: davidw0815
Antworten: 4
Entschuldigung, aber...darf ich Sie fotografieren? Update
Forum: Menschen
Autor: Palisander
Antworten: 43
UT zum gemeinsamem fotografieren Raum Hannover
Forum: Usertreffen
Autor: Kati188
Antworten: 13
Fotografieren im manuellen Modus nach Belichtungstabellen
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: fscholz
Antworten: 16
Stoppelmarkt in Vechta fotografieren
Forum: Usertreffen
Autor: pentaxnweby
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum