Aktuelle Zeit: So 21. Okt 2018, 17:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 11:14 
Offline

Registriert: Di 4. Aug 2015, 17:30
Beiträge: 80
Hallo,

wie man an meinen Account sehen kann, bin ich neu :-D
habe mir für den Urlaub eine K-30 mit Kitobjektiv (18-55mm) besorgt. Bin mega zufrieden damit.
Ist auch nicht nur für den Urlaub, sondern auch so mag ich schöne Fotos.

Gestern habe ich fast den ganzen Tag mit der Kamera rumgespielt und war auch recht zufrieden mit meinen Ergebnissen. Wie es auf dem PC aussieht, weiß
ich noch nicht, da der kartenleser noch auf dem Postweg ist.. auf dem kleinen Monitor sieht es aber recht nett aus :-)

Ich habe aber dennoch ein paar Fragen:
Ich wollte bei Dämmerung im Zimmer fotos machen, also ziemlich dunkel. Hat die Kamera wohl auch gemerkt, weil alle werte geblinkt haben.
Nun bin ich kein Freund vom kompletten Automatik-Modus (daher ja auch die DSLR). Ich hab aber kein schönes Bild hinbekommen, was einiger maßen gut beleuchtet war,
scharf und rauschfrei.

Habs mit vielen ISO Stufen versucht (bis 3200), quasi alle Blenden und belichtungszeit..
nur irgendwie hab ich nicht so dreh raus..

vielleicht kann mir ja einer helfen :-)
wäre auch ganz praktisch für den Urlaub wenn man abends irgendwo sieht. Finde Bilder mit Blitz so künstlich.. meine augen haben ja auch kein Blitz und trotzdem erkenn ich was in der Dämmerung :-D

Danke schonmal :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Dez 2014, 15:10
Beiträge: 1641
Wohnort: Konz
Hallo,

naja Blende, Belichtungszeit und ISO hängen voneinander ab und arbeiten zusammen.
Aber von der beschreibung her könnte man nun nur Raten und sagen die Belichtungszeit war zu kurz. Wirklich helfen kann man dir dann nur mit Beispielfotos von dir.

Es kommt sicher gleich jemand der dir nen Link über Belichtung schickt wo es gut erklärt ist, ich habe grade keinen zur Hand.

_________________
Grüße
Dennis

Bilder, welche Du gemacht hast haben Einfluss auf die, welche du machen wirst. So ist das Leben! -John Sexton
http://www.diox-photography.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 11:27 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 8395
Also zunächst hat DSLR nichts damit zu tun, daß man auf Automatiken verzichten muß - gerade bei den heutigen DSLR sind die Programme hoch entwickelt - man hat die Freiheit einzugreifen, muß aber nicht unbedingt. Ich nutze M in raren Ausnahmefällen und bin sehr dankbar, daß es die hochentwickelte Programmautomatik P gibt!

Wenn alles bei Dir geblinkt hat, dann musst Du entsprechend anpassen, rauschfrei in der Dämmerung und dazu schön hell und gut ausgeleuchtet geht eigentlich nur mit Stativ oder Kamera auf festem Untergrund und Selbstauslöser - also mittlere ISO einstellen - so 800 - dann die passende Blende und dazu die Belichtungszeit - z.B. 4 und 2 Sekunden. Dann auslösen und Kamera absolut still halten - der Nachteil: Bewegungen verwischen. Wenn Du beides willst, Bewegungen scharf und schön hell, dann wird Dir inder Regel auch ISO 3200 nicht helfen, sondern noch höhere ISO.

Ein lichtstarkes Objektiv kann helfen, muß aber nicht, weil Du dann Probleme mit dem Schärfebereich bekommst - there is no free lunch. Bilder von Personen, bei denen nur die Nasenspitze oder die Ohren scharf sind finden vielleicht in einem Fotoforum Anklang, der breite Rest der Welt mag so etwas einfach nicht.

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 11:32 
Offline

Registriert: Do 18. Dez 2014, 15:52
Beiträge: 23
Also, ich bin auch Anfänger, hab ne K50, die ist aber ähnlich.
Da die K30 ja rauschfreier sein soll, als die K50, kannst Du mit der ISO ruhig höher gehen. 6400 und unter Umständen 12800 sieht nicht mal schlecht aus.
Dann kommt es drauf an, ob Du mir Stativ oder aus der Hand knipst. Wenn aus der Hand, ob Du auch ruhig halten kannst.
Bei Stativ kannst Du mit der ISO runter gehen und dafür die Belichtungszeit verlängern, da ja nix wackelt.
Ich persönlich fotografiere meist aus der Hand, dabei begrenze ich die ISO auf 12800, die Blende so weit auf wie möglich (wird ja durch die Brennweite begrenzt) und die Belichtung auf 1/100, das halte ich noch locker.
An guten Tagen geht auch mal ein 1/80.
Naja und schließlich kommst es auch noch auf das Motiv an. Rauschen ist sicherlich zu sehen, aber manchmal kann es gestalterisch auch gut passen.... Einfach probieren.

Blitzen tu ich auch nicht gern. Sollte es mal not tun, habe ich die Blitzleistung runter gedreht ich glaube -0,7 und stecke, auch wenns blöd aussieht, zwei ineinander gesteckte, weiße Fruchtzwerkebecher auf den internen Blitz. Das ist dann nicht so hart.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 11:42 
Offline

Registriert: Di 4. Aug 2015, 17:30
Beiträge: 80
angus hat geschrieben:
Also zunächst hat DSLR nichts damit zu tun, daß man auf Automatiken verzichten muß - gerade bei den heutigen DSLR sind die Programme hoch entwickelt - man hat die Freiheit einzugreifen, muß aber nicht unbedingt. Ich nutze M in raren Ausnahmefällen und bin sehr dankbar, daß es die hochentwickelte Programmautomatik P gibt!

Wenn alles bei Dir geblinkt hat, dann musst Du entsprechend anpassen, rauschfrei in der Dämmerung und dazu schön hell und gut ausgeleuchtet geht eigentlich nur mit Stativ oder Kamera auf festem Untergrund und Selbstauslöser - also mittlere ISO einstellen - so 800 - dann die passende Blende und dazu die Belichtungszeit - z.B. 4 und 2 Sekunden. Dann auslösen und Kamera absolut still halten - der Nachteil: Bewegungen verwischen. Wenn Du beides willst, Bewegungen scharf und schön hell, dann wird Dir inder Regel auch ISO 3200 nicht helfen, sondern noch höhere ISO.

Ein lichtstarkes Objektiv kann helfen, muß aber nicht, weil Du dann Probleme mit dem Schärfebereich bekommst - there is no free lunch. Bilder von Personen, bei denen nur die Nasenspitze oder die Ohren scharf sind finden vielleicht in einem Fotoforum Anklang, der breite Rest der Welt mag so etwas einfach nicht.


Ja die Automatik ist für einen Schnappschuss schon was feines, dass muss ich ja zugeben :-)
und das mit dem Programm "P" für die ganzen Dinge wie Nahaufnahmen von Objektiven, Wald, etc ist schon geil :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 11:46 
Offline

Registriert: Di 4. Aug 2015, 17:30
Beiträge: 80
Danke für die Tipps.

Also generell gilt ja hoffentlich das hier (mal schauen ob ich es richtig verstanden habe :-D )

Je größer die Blende offen ist (Also das mit "F") je heller wird das Bild, weil mehr Licht auf den Senor fällt
ISO macht es nochmal Heller weil empflindlicher

Sprich wenn ich die Blende ganz aufmache und ISO 12800 müsste ich ein weißes Bild bekommen weil normalen außenlich am tag, wenn ich dann noch die Belichtung auf 0.5 sek - 2 sek stelle :-D

Naja also ich werd das mal nochmal versuchen und dann meld ich mich wieder.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 11:48 
Offline

Registriert: Di 4. Aug 2015, 17:30
Beiträge: 80
achso: wie beeinlusst denn die Brennweite die Werte?

Also mal in extremen gesprochen:
18 mm ist dann eher eher geschlossene Blende gut?
55 mm ist dann eher ganz offene Blende gut mit niedriger Belichtungszeit?

und kennt jemand ein gutes aber nicht so teures Teleobjektiv.
Weiß nicht genau wie viel mm die haben sollte an Brennweite.. wie viel Zoom bekomme ich denn bei 200mm und 300mm?
Also mal für idioten gesprochen mit Zoom 20x oder so :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Mär 2015, 18:46
Beiträge: 2549
Du hast die Zeit vergessen: Je länger offen, desto heller.

Also:
Zeit in Bruchteilen einer Sekunde oder in Sekunden (dann erschein im Display ' hinter der Zahl)
Blende je kleiner die Zahl, desto weiter offen
Empfindlichkeit ISO, je höher die Zahl, desto empfindlicher reagiert die Kamera.

Für jede Lichtsituation gibt es eine richtige Kombination aus den drei Werten, verschiebst Du einen davon, musst Du einen der anderen gegenläufig anpassen.

Für Deine Dämmerungssituation gilt: ISO hoch, Blende auf (kleiner Wert) und lange Belichtung. Deine Kamera hilft Dir mit der Belichtungswaage. Sie zeigt Dir, ob (und ab einem bestimmten Bereich wieviel) Du in welche Richtung korrigieren musst. Schätzen hilft nicht, das Auge ist viel empfindlicher als der Sensor und nimmt die Lichtverhältnisse anders wahr. Allerdings schadet es nicht, die einfach P-Automatik ohne die Motivprogramme oder die Halbautomatiken TV und AV zu benutzen. Auch da kann man von Hand eingreifen und Werte vorgeben, die Kamera stellt dann in Abhängigkeit die anderen Werte passend ein. Sollten die Anzeigen blinken, bist Du jedoch außerhalb des Bereichs...

Und die Brennweite hat jetzt nicht direkt mit der Belichtung was zu tun...

_________________
vormals Hildegunst

Zwischen Birken stehen Hexen.






Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 12:12 
Offline

Registriert: Do 18. Dez 2014, 15:52
Beiträge: 23
Ich benutze meist TAv, dabei begrenze ich den ISO-Wert, je nach Situation auf 6400 bis auch 12800, Rest macht die Kamera, die Blende öffne ich so weit wie möglich, wobei hier zu beachten ist, je höher die Brennweite, desto geringer ist die Blendenöffnung. Bei meinem 18-135 kann ich die Blende bei 18 auf 3,5 stellen, bei 135 sind nur 5,6 drin. den Rest muss man dann über die Belichtungszeit regeln, die ich aber, ohne Stativ, also Freihand, selten unter 1/100 gehen lasse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2015, 12:19 
Offline

Registriert: Di 4. Aug 2015, 17:30
Beiträge: 80
ah okay jetzt hat sich das mit der Brennweite auch erklärt, warum ich bei 55 mm die blende weniger aufbekomme als bei 18mm

naja ich werd heute abend mal in der dämmerung versuchen auf dem balkon paar bilder zu machen :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Anfänger braucht Objektiv beratung
Forum: Objektive
Autor: Trappere
Antworten: 19
Nagelneue K3 II und viele Probleme - dringen Hilfe gesucht!
Forum: Technische Probleme
Autor: Lotz
Antworten: 18
Kleine Probleme mit K5-II + Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro C
Forum: Objektive
Autor: Pingu
Antworten: 2
Probleme mit Akkunachbauten
Forum: Zubehör
Autor: User_00062
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz