Aktuelle Zeit: Do 25. Apr 2019, 00:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2015, 00:13 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3024
Wohnort: Emkendorf
Die K-30 hat einen tollen Szene-Modus für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen im Raum:
es ist genau die Szene in der Mitte, nennt sich "Nachtaufnahme" (Für Schnappschüsse bei schlechtem Licht). Diese Szene versucht eine Aufnahme zu machen, wo die Verschlusszeit nicht zu lang gewählt wird. Sehr gut für Partyfotos oder ähnliches. Harmoniert auch mit Blitz gut zusammen. Weiterer Vorteil: ich kann die Kamera mit dieser Einstellung auch mal einem Gast in die Hand drücken, damit man selbst auf einem Foto erscheint xd .

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2015, 00:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3016
hoss hat geschrieben:
Die K-30 hat einen tollen Szene-Modus für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen im Raum:
es ist genau die Szene in der Mitte, nennt sich "Nachtaufnahme" (Für Schnappschüsse bei schlechtem Licht). Diese Szene versucht eine Aufnahme zu machen, wo die Verschlusszeit nicht zu lang gewählt wird. Sehr gut für Partyfotos oder ähnliches. Harmoniert auch mit Blitz gut zusammen. Weiterer Vorteil: ich kann die Kamera mit dieser Einstellung auch mal einem Gast in die Hand drücken, damit man selbst auf einem Foto erscheint xd .


Die K-30 hat Szenenmodi? :d&w:
Ich muss ehrlich sagen, dass ich die bisher gar nicht angeschaut habe. Sollte ich mal machen, denn gerade für Fälle wie du einen beschreibst oder eben für Momente, in denen es schnell gehen muss und mal gewisse Einstellungen mal passend braucht, ist das nicht verkehrt. Zumindestens sollte man wissen, was das Teil so kann - und einem helfen kann im Notfall. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2015, 08:01 
Offline

Registriert: Di 4. Aug 2015, 17:30
Beiträge: 80
Guten Morgen,

ja den Szenen-Modus hab ich gestern nacht auch schon ausführlich getestet :-D
ist ganz nett, weil er auch gleich die Farben anpasst.

Für Schnappschüsse bei Nacht ist der Modus wirklich ganz okay. Manuell kommt da aber nicht hinterher. Mit 0,3 sek kann ich das auch halten ohne Blitz bei ISO 3200 mit offener Blende. Da kam auch ein ganz nettes Foto bei raus gestern abend auf dem Balkon mit einer mini beleuchtung von so einer LED Blumenlampe :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2015, 08:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Apr 2015, 12:01
Beiträge: 269
Wohnort: Magdeburg
Den Szenenmodus hab ich mir auch noch nicht angesehen und beim Auswendiglernen der Bedienungsanleitung irgendwie übersprungen. ;-)

Was das blitzen angeht. Der interne Blitz ist so nützlich wie Pannenspray statt Ersatzrad. Ja, es gibt Situationen da kann er theoretisch helfen, wenn alle anderen Optionen nicht greifbar sind, der Mond und die Planeten im richtigen Winkel stehen und die Katze rechts neben der Leiter vorbei läuft... Wenigstens klappt unser Pentaxminiblitz nicht automatisch auf um der ganzen Umgebung mitzuteilen, dass wir nicht wie ein echter Mann (oder echte Frau) im M Modus fotografieren. ;)

Meistens klappt man am Anfang den Blitz einmal aus, macht ein Bild und dann benutzt man es nie wieder. Der Blitz ist zu frontal, zu klein, zu schwach usw.

Der Trick ist, den Blitz von der Kamera zu trennen. Und dann findet man plötzlich das Blitzen nicht mehr doof. Dann hast du nämlich deine eigene Sonne, oder gar mehrere, und bist nicht mehr Gottes Gnade ausgesetzt. Du schaffst dir dein eigenes Licht so wie du es willst. (*fump* *fiiieeep* Ha! Wo ist euer Gott JETZT?)
Das ganze läuft unter dem Namen "Strobist". " Blitzer" hat irgendwie einen negativen touch im deutschen Sprachraum :)

_________________
Eine Aufzählung meiner Pentaxkameras und Objektive würde nur die Bevölkerung verunsichern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2015, 09:00 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 8958
Don Promillo hat geschrieben:
Was das blitzen angeht. Der interne Blitz ist so nützlich wie Pannenspray statt Ersatzrad. Ja, es gibt Situationen da kann er theoretisch helfen, wenn alle anderen Optionen nicht greifbar sind, der Mond und die Planeten im richtigen Winkel stehen und die Katze rechts neben der Leiter vorbei läuft...

Dem widerspreche ich jetzt mal, denn erstens hat der Blitz den enormen Vorteil immer dabei zu sein und zweitens gibt es viele Situationen, in dem man ihn z.B. als Aufhellblitz sehr gut nutzen kann (mal ein Beispielbild, welches ich hier auch schon gezeigt habe)
Bild.

Ich schleppe keinen zweiten Blitz durch die Gegend, habe aber durchaus manchmal einen kleinen Aufhellbedarf. Man muß damit nur umzugehen wissen, dann kann er sehr nützlich sein. Übrigens auch im Makrobereich, wo man ihn etwas abgeregelt auch ganz gut nutzen kann. Er hat all die Nachteile natürlich auch, aber man hat ihn immer dabei...

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2015, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3016
Don Promillo hat geschrieben:
Der interne Blitz ist so nützlich wie Pannenspray statt Ersatzrad. Ja, es gibt Situationen da kann er theoretisch helfen, wenn alle anderen Optionen nicht greifbar sind, der Mond und die Planeten im richtigen Winkel stehen und die Katze rechts neben der Leiter vorbei läuft... Wenigstens klappt unser Pentaxminiblitz nicht automatisch auf um der ganzen Umgebung mitzuteilen, dass wir nicht wie ein echter Mann (oder echte Frau) im M Modus fotografieren. ;)

Meistens klappt man am Anfang den Blitz einmal aus, macht ein Bild und dann benutzt man es nie wieder. Der Blitz ist zu frontal, zu klein, zu schwach usw.


Ich verwende den eingebauten Blitz auch sehr selten, aber zum Aufhellen in bestimmten Situationen ist er dann doch gelegentlich ein Segen. Und da geht es dann nicht um besonders ausgeklügelte Szenarien, sondern es muss schnell gehen. Ich habe meinen auf -2.0 eingestellt, sodass er als Blitz nichts kaputt macht, d. h. es gibt keine flache Darstellung und auch nicht das typische Blitz-Bild wie man es kennt und (verab)scheut. Bei -2.0 ist der Blitz gerade mal so stark zum Aufhellen von Gesichtern in wenigen Metern Entfernung, dass es einfach hilfreich ist. Ich würde nicht sagen, dass er unentbehrlich ist, jedoch habe ich schon das ein oder andere Mal mitbekommen, wie sich jemand für eine Kamera ohne eingebauten Blitz entschieden hat (im Pentax-Fall für die K-3II) und dann gleich in einer neuen Diskussion die Frage nach einem kleinen, günstigen Blitz kommt, der letztlich nicht mehr können soll als der sonst eingebaute... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 10. Aug 2015, 22:42 
Offline

Registriert: Do 19. Feb 2015, 23:53
Beiträge: 154
Den Scenemodus "Nachtaufnahme" benutze ich für solche Gelegenheiten auch mal - allerdings auch mit dem Aufhellblitz so um -1 bis -1,3 Blenden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2018, 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Sep 2018, 19:09
Beiträge: 28
Hallo Pentaxians,

ich bekomme einfach keine Fotos bei Dämmerung hin... :cry:

Ich bin Anfänger und hatte vor meiner K1 eine Sony DSC-HX400V Bridgekamera.

Hier mal ein Foto:

Bild

PENTAX K-1
Brennweite: 240
Messmethode: 3
Blendenzahl: 5,6
Belichtungszeit: 1/20
Programm: 3 (stand auf P)
Vorgestern um 19.34 aufgenommen
ohne Stativ, auf einem Bein stehend über einen Zaun gelehnt bei beschlagender Brille.
Okay, an MEINER Technik muss ich sicherlich auch noch Arbeiten aber wie stelle ich nur
die Kamera richtig ein...
Ich hatte zig Einstellungen vorgenommen und dachte:
Juhu, so geht es doch, so halbwegs, für einen Anfänger.

Stolz wie Oscar habe ich es in der "Fotocommunity.de" hochgeladen und wurde prompt durchbeleidigt... :cry:
(also jetzt nicht bei Euch)

Wenn ich etwas Sonne habe, klappt es besser:





Bild

Brennweite: 128
Blendenzahl: 4,5
Belichtungszeit: 1/2.000

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Tipps für mich

_________________
_________________________

Viele Grüße

Daggy

:cap:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2018, 08:23 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 5398
Daggy hat geschrieben:
Hallo Pentaxians,
ich bekomme einfach keine Fotos bei Dämmerung hin... :cry:
Die Tipps kommen noch. Aber zuerst: Wie sollte das erste Bild denn aussehen? Was genau ist das Problem daran? Soll es heller sein, schärfer, besser ausgerichtet? Stimmen die Farben nicht? In welche Richtung soll die Reise gehen?

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2018, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Sep 2018, 19:09
Beiträge: 28
pentidur hat geschrieben:
Daggy hat geschrieben:
Hallo Pentaxians,
ich bekomme einfach keine Fotos bei Dämmerung hin... :cry:
Die Tipps kommen noch. Aber zuerst: Wie sollte das erste Bild denn aussehen? Was genau ist das Problem daran? Soll es heller sein, schärfer, besser ausgerichtet? Stimmen die Farben nicht? In welche Richtung soll die Reise gehen?


Naja, es sollte schärfer werden oder auch klarer.
Die Ausrichtung liegt an den Umständen (um die Kurve über einen Zaun)
Ich habe bei Dämmerung immer nur Wischiwaschi Bilder mit kleinen Punkten und wehe es Bewegt sich was :ka:
Es ist ja „nur“ Dämmerung und keine Nacht...
Die Leute in der anderen Community empfanden das Bild wohl als eine grottige Frechheit...
Aber kein Kommentar was ihnen nicht passt

_________________
_________________________

Viele Grüße

Daggy

:cap:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

K-1 Probleme mit Sucher - Tipp für manuelle Blende
Forum: DSLR
Autor: Rick_
Antworten: 11
Massive AF-Probleme K-5 II und DFA 1:2.8 100mm-Macro
Forum: DSLR
Autor: m@rmor
Antworten: 30
Probleme Pentax Blitz AF540FGZ II und K-70
Forum: Zubehör
Autor: Pentax-Heini
Antworten: 6
Probleme mit meiner K7 Ultraschallreinigung beim Start
Forum: DSLR
Autor: Schneemann
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz