Aktuelle Zeit: Di 10. Dez 2019, 07:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:43
Beiträge: 61
Wohnort: Bad Orb
Einen schönen ersten Advent wünsche ich Dir. Im Mai hast du diesen Artikel geschrieben und heute entdeckte ich ihn und antworte Dir gerne.Was ist es ein schlechtes, ein gutes Bild? Ich habe keine Idee, aber glaube ganz fest daran das es nicht nur nur den Goldenen Schnitt gibt, sondern mehrere Kriterien gibt. Mit meiner grenzenlosen Ahnungslosigkeit habe ich heute ein Bild beurteilt, was mir wirklich nicht zu steht und widersprach allen die es auch beurteilten. Obwohl mir die Beurteilungen alle eingängig waren, fand ich das eine Bild trotzalledem schön. Nichts verändern war mein Ratschlag. Die Verteilung der Flächen von Sand, Wasser und Steinbrocken im Wasser am Strand passt für mich. Sehe ich mir Dein Bild 2 an, dann würde ich sagen: beschneide das Bild auf den Vogel ( hoffentlich habe ich es richtig benannt). Das Bild 4 ist für mich nicht langweilig, es sind die Farben die mich locken. Ich habe einen solchen Felsabbruch noch nicht gesehen, also was sind dann die Einfärbungen? Alle anderen Bilder sind OK.Nur weil in Bild 1, was man entfernen kann,eine Stange im weg steht muss das Bild nicht in die Tonne, oder? Meine Bilder sind beurteilt worden und ich bin immer zufrieden gewesen, weil sie mir geholfen haben, denn ich habe sofern ich es konnte, die Bilder mit den Anmerkungen wiederholt. Burkmann62 gab mir den Ratschlag gehe mit Gummistiefeln in den Bach und fotografiere oberflächig nah und nicht von obenauf auf den Bach. Sehr richtig und gut beraten, aber habe ich den immer wasserfestes Schuhzeug dabei? ich habe noch tausende Bilder die ich alle in die Tonne treten müsste, aber es könnte...., was weiß ich auch nicht. Fazit: Was schön, schlecht oder noch zu gebrauchen ist.. wer weiß es und wer ist behilflich. Empfinden wir es alle gleich? ich weiß es nicht. Das wir hier im Forum solche Diskussionen führen können ist weiterführend und macht die Fotografie interessant. Angus, danke das Du die Fragerunde eröffnet hast, ich brauche sie dringend.
Einen schönen Advent an Alle

_________________
LG Peter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Okt 2018, 17:14
Beiträge: 404
Wohnort: Bonn
Moin Peter,
was ein tolles Bild ist oder nicht liegt sicher auch immer im Auge des Betrachters.
Trotz alledem kann man natürlich immer wieder den gleichen Fehler machen, den Hunderttausende vorher auch schon gemacht haben.
Das zu verhindern war m.E. nach die Intention dieses threads. Und ich finde ihn äußerst hilfreich, was nicht heißt, dass ich nicht immer noch genügend Fehler mache beim Fotografieren.
Also fülle man den thread mit Leben, auch weiterhin.
Eine Bitte habe ich aber an Dich: Kannst Du bitte deine Postings mehr strukturieren mit Absätzen?
Das liest sich so nämlich äußerst mühsam! Danke vorab.

_________________
Wer mit Joey Kelly trainiert freut sich auf's Sterben! (Rainer Calmund)
Tri harder!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Sep 2018, 20:45
Beiträge: 447
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis
Jetzt entdecke ich endlich diesen Thread... Aus eigenen Fehlern lernt man wohl mit am besten - weswegen ich auch nichts dagegen habe, sie hier im Forum unter die Nase gerieben zu bekommen. Hier also drei Fotos aus dem Wald, genauer gesgt aus dem Bayerischen bzw. Böhmerwald. Wald ist aus verschiedenen Gründen für mich eine der am schwierigsten zu fotografierenden Landschaften, aber darum soll es hier ja nicht gehen.

Bild
#1

Typisch erster Urlaubstag, erste Wanderung, der Böhmerwald bei Kvilda. Ohhh, der Wald ist sooo toll, und die Vögel zwitschern, im Hintergrund rauscht das Wasser und überhaupt! Im Nachgang frage ich mich lediglich: Was zur Hölle wollte ich hier fotografieren? :kopfkratz: Auch nach Jahren noch einer meiner (und nicht nur meiner) beliebtesten Fehler bei Landschaften: Kein klares Motiv, kein Fluchtpunkt, keine aussagekräftigen Linien. :klatsch:

Bild
#2

Noch so ein motivloser Rohrkrepierer, diesmal aus der Buchberger Leite: An sich war der Fels mit den zwei mächtigen Tannen durchaus eindrucksvoll, aber hier spielt der Wald mit seiner Unaufgeräumtheit so richtig dagegen. An dieser Stelle hätte ich vielleicht mehr erreichen können, aber nur aus einem anderen Standpunkt, mit anderem Licht...

Bild
#3

Zum Schluss noch ein Gegenbeispiel von der gleichen Wanderung: Kein optimales Licht, keine ganz optimale Komposition, aber immerhin. Geht doch. :motz:

_________________
Für konstruktive Kritik zu Bildaufbau, Aufnahmetechnik und EBV bin ich immer offen!

Viele Grüße aus der Vorderpfalz,
Edgar


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:43
Beiträge: 61
Wohnort: Bad Orb
Hallo Angus,
mit etwas mehr Ruhe und besseren Kenntnissen über den Aufbau dieses Forums, dann hätte ich sehen können das schon 10 Seiten darüber geschrieben worden
und ich mich darauf stützen können.
Dein Thread " Meine Fehler! Ihr seid dran!" ist hervorragend und begeistert mich total. Du begründest die Fehler und gibst auch Hinweise in Schrift und Bild. Das entspricht meiner Denke über die konstruktive Kritik.
Bevor ich mich wieder zu Wort melde werde ich mich erst genauer orientieren. Deine Bilder gefallen mir gut

_________________
LG Peter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:43
Beiträge: 61
Wohnort: Bad Orb
Hallo Angus und alle Beteiligten,
schönes, sonniges Wetter und ich stapfte fröhlich durch die Auen, um gute Bilder nach Hause zu bringen.Konnte eigentlich nicht anders sein, weil ich alles dabei hatte und ich voller Eifer war. Das Ergebnis enttäuschte mich am PC und der letzte Rettungsring die S/W Aufnahme, um den ausgebrannten Himmel zu verbergen. Mir welcher Belichtung hätte ich arbeiten müssen und mit welcher Linse.

Bild
Datum: 2019-11-30
Uhrzeit: 15:25:19
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 21mm
KB-Format entsprechend: 21mm
ISO: 400
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II
#1

Ist es nur für die Tonne?

_________________
LG Peter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 16:46 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 9524
Natürlich werden viele jetzt das Argument mit dem RAW ziehen - mache ich nicht, weil ich nur JPEGs mache. Da hab ich als "überwachung" der Kamera immer die Überbelichtungsverhinderung eingeschaltet - das klappt in den meisten Fällen - zusätzlich kann man auch die Überbelichtungswarnung am Monito einstellen. Und dann so belichten, das es nicht mehr rot auf dem Bild blinkt.

Auch JPEGs lassen sich problemlos so bearbeiten, dass die schattigen Bereiche aufgehellt werden ohne die hellen Stellen zu hell werden zu lassen.

Prinzipiell kann man das ganze wie ein Wahrscheinlichkeits_Wert definieren. Bilder, die sich an Regeln wie goldener Schnitt, Vor-, Mittel- und Hintergrund und ähnliches halten haben eine größere Wahrscheinlichkeit von anderen als gut beurteilt zu werden, als Bilder, wo man diese "Regeln" ignoriert. Man schaue Bilder aus National Geographic, Geo oder anderen Magazinen mit viel Fotos genau unter diesen Kriterien an und entdeckt, dass sie zu 95%sich an solche Grundregeln halten. Kann ja mal nicht völlig falsch sein, sich auch erstmal diese Regeln zu verinnerlichen und danach mit Regelbrüchen zu experimentieren.

Ist bei der bildenden Kunst genauso, oft der Unterschied zwischen Kunst und Amateur-Bildern.

Jetzt noch etwas zu Edgar - genau das ist es, was dich bei den Waldbildern zur Verweifelung brachte. Konzentration auf das wesentliche, Bildaufbau setzen, etwas interessantes an die Schnittpunkte des Goldenen Schnitts setzen - oder direkt vor Ort überlegen, warum du das genau Fotografierst. Z.B. das mit den Felsen und den Tannen, warum nicht näher ran - physisch, per Objektiv oder durch einen Zuschnitt. Wollte das mal zeigen, aber mein Programm kann dein eingebettetes Farbprofil nicht lesen. Also so: Radikal auf die Felsen mit etwas Baumstamm-Anstz und vielleicht noch ein wenig Wasser reduzieren. Kontaste erhöhen, Moose und Baumstämme etwas aufhellen.. sähe scho besser aus...

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:43
Beiträge: 61
Wohnort: Bad Orb
Ja, Angus, ich bin auch Deiner Ansicht und akzeptiere die Begründung warum Bilder angenommen werden und gefallen finden. Aber wie erkenne ich die optimale Lage des V.-M.-und Hintergrundes.
In Deiner Reihe habe ich Empfehlungen gelesen, das Vordergründe, die für mich klar so aussahen, eben keine Vordergrund seien, sondern Mittelgrund.
Ich will mir bestimmt jetzt keine roten Ohren holen, als Erbsenzähler gelten oder rechthaberisch mich darstellen. Nur, ich habe diese Schwierigkeiten es beim fotografieren zu begreifen. Dort wo ich am Samstag fotografierte lag ein toter, abgeschälter Baum auf der Wiese herum, der als Skulptur hätte durch gehen können.
Ich bin drumherum geturnt, habe mich auf den Bauch gelegt, die Objektive gewechselt, der Sonnenstand hat sich verändert und somit die Schattenwirkung und und, die Bilder haben keine Wirkung.
Du hast mich bei diesem Bild beraten, die Überlichtungsfunktion zu aktivieren, richtig und Dankeschön, trotz der Wolkenbildung feht diesem Bild doch einiges. Aber was? Bin ich so schwerfällig?
Vielen Dank für Deine Antwort

_________________
LG Peter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 19:15 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 9524
Manchmal hilft es auch You-Tube Videos von dem hier schon im Forum erwähnten Adam Gibbs oder seinem Kumpel Gavin Hardcastle anzusehen, die beiden erklären oft ihre Kompositionen und warum sie was in den Vordergrund stellen. Vordergrund, der unscharf und uninteressant ist ist oft schlimmer als keiner - und oft genug muss man versuchen zu zaubern.

Oft geht es nicht mit allem und dann muss der Rest schon deutlich interessanter und durchdacht sein, damit das Bild wirkt. Schau aber mal auf die Faroer-Bilder der oben genannten und/oder die Waldbilder von Adam Gibbs, da kann man eine Menge über Komposition lernen.

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: Sa 7. Dez 2019, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 5051
Wohnort: bei Köln
Peter der Kleinste hat geschrieben:


Ist es nur für die Tonne?


So ja. Ob in den hellsten Stellen überhaupt noch Zeichnung ist, können wir ja anhand dieses Bildes nicht feststellen.
Das Motiv ist ja dieses Wolkengebirge. Also ist nahezu alles andere überflüssig, "Rahmen und Beiwerk" mal ausgenommen. Also ein Strich Landschaft und der Baum, und da reicht auch die Silhouette ; alles andere kann weg. Das Bild müsste dann knapper belichtet werden, weil ausgefressene Bereich gar nicht gehen. Das schafft man am Einfachten mittels RAW und Histogrammbeobachtung. Ich schätze mal:
Blende 8, ISO 100 und 1/125sec. Je höher die ISO Zahl, desto mehr Dynamikreserve verschenkt man.
Google auch mal nach:
"exposure to the right develop to the left" RAW und diese Arbeitsweise ist bei solchen Motiven unerlässlich, wenn man nicht zu viel verschenken will. Ein Grauverlauffilter hilft da übrigens auch.

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Fehler! Ihr seid dran!
BeitragVerfasst: So 8. Dez 2019, 19:54 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 9524
Vielleicht hilft dieses zur Klärung. Ja, es gibt Regeln, aber auch ja, sie sind nicht "verpflichtend". Man kann sie ignorieren oder nicht anwenden - geht alles. ABER - und jetzt kommts: Für jeden Teil der "Regeln", die man "auslässt" muss das Bild an sich dies kompensieren - durch tolles Licht, interessanter Inhalt, Spannungsaufbau etc.. Das ist an sich nicht unbedingt einfacher, als die Berücksichtigung der Grundlagen der Bildgestaltung - es ist sogar deutlich schwerer Ein Bild zu machen, was als "gut" empfunden wird.

Kleine Übung für jeden, der das nicht glaubt. Man nehme sich eine xbeliebige Zeitschrift, die mit Fotos arbeitet - ja, da war doch was - oder noch einfacher: Werbefotografie. Und dann achte man mal darauf, ob es goldenen Schnitt gibt, Vor-, Mittel- und Hintergrund, Bildgestaltung etc. - ja, könnte man auch auf sozialen Netzwerken versuchen, aber da sind soviele schlechte Bilder drin, dass das schwer wird. Bei einem Magazin haben Bild-Redaktuere schon vorab ausgesucht.

Abgesehen von Bildern, die durch ihre Einmaligkeit und Themen besonders sind - und davon gibt es gar nicht so viele - stellt man schnell fest, da wissen Menschen, was sie da tun. Ich rede nicht über Tagespresse oder Anzeigenblätter sondern über Magazine wie Geo, National Geographic, Vogue und was immer ihr anschaen könnt.
Erstens: Unschärfe wie in einem Fotoforum werdet ihr so gut wie nie sehen, Fotografie bei Offenblende auch nicht (von den oben genannten Ausnahmen abgesehen). Nein, die machen das - wie auch in der Bildenden Kunst, weil sie die Wirkung kennen.

Viele Moderne Kustwerke kann man nur dann besser verstehen, wenn man weiß wie geschickt sie mit den "Regeln" Spielen oder sie ersetzen - aber dazu muss man wissen, wie man sie anwenden könnte. Mal ausprobieren und mit dieser Prämisse in eine Kunstausstellung gehen - macht Spaß und man lernt sehr viel.

Aber das ist jetzt erstmal genug, ich hänge noch einen "Fehler" von mir dran, damit es nicht zu Textlastig wird.

Bild

Zuviel reingepackt, zu eng beschnitten, Mittelgrund ist extrem "unaufgeräumt", Vordergrund lieblos hingeklatschte Blumen und und und - einfach schlecht. Habe ich gemerkt und einen erneuten Versuch gestartet, etwas anderer Standort, bessere Aufteilung, Platz eingeräumt, etc. - nicht perfekt, aber mir gefällt es deutlich besser.

Bild

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Habe ich einen Fehler begangen?
Forum: Kaufberatung
Autor: der listige Lurch
Antworten: 15
Meine HH Nachlese
Forum: Urban Life
Autor: splash_fr
Antworten: 5
Meine Freundin
Forum: Menschen
Autor: Duc-Driver
Antworten: 32
Meine Einstandsbilder
Forum: Offene Galerie
Autor: Schmicki
Antworten: 9
Früh dran...die nächste Generation!
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz