Aktuelle Zeit: So 25. Okt 2020, 15:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Fr 22. Nov 2019, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2017, 20:40
Beiträge: 1128
Wohnort: Gießen
Hallo,
ich habe mich seit längerem mal wieder an dem Thema Langzeitbelichtung / ND Filter versucht.

Zum Einsatz gekommen ist die KP mit dem 20-40er und ein Haida ND3.0 Filter
Erst mal zwei Ergebnisse die mir persönlich schon recht gut gefallen.
Die Bilder sind außer verkleinert und leicht nachgeschärft nicht bearbeitet, da dies am Laptop relativ schlecht geht.
Für Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar.
Bild
#1
Datum: 2019-11-21
Uhrzeit: 17:22:43
Blende: F/11
Belichtungsdauer: 30s
Brennweite: 20mm
KB-Format entsprechend: 30mm
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX KP

Bild
#2
Datum: 2019-11-21
Uhrzeit: 17:44:59
Blende: F/11
Belichtungsdauer: 120s
Brennweite: 20mm
KB-Format entsprechend: 30mm
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX KP

_________________
Gruß
Micha

Meine Bilder bei



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Fr 22. Nov 2019, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Okt 2018, 18:14
Beiträge: 687
Wohnort: Bonn
das erste finde ich schon ganz gut, würde evtl. unten noch etwas beschneiden. Wobei es etwas schade ist, dass die Felsen/Steine genau in der Mitte
des Fotos sind. Links oder rechts würde dem Bild mehr Spannung verleihen m.M.n.
Beim 2. definitiv Horizont ausrichten und ich habe mal einen Beschnitt gemacht, wie es für mich besser wirkt. Wenn Du das nicht gut findest, nehme ich es wieder raus.

Bild

_________________
open mind for a different view and nothing else matters!
Tri harder! Pain leaves pride remains!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Fr 22. Nov 2019, 21:38 
Offline

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 16:38
Beiträge: 600
Hallo, das 20-40er hat bei 20mm eine leichte tonnenförmige Verzeichnung. Bei der Horizontlinie sieht man das. Wenn die 20mm nicht unbedingt nötig sind, nicht ganz an die Grenze gehen und mal austesten, wo es verzeichnungsfrei ist. Wenn man einen leeren Strand hat, kann man ja etwas weiter zurück gehen, wenn man den gleichen Bildausschnitt haben will. Zur Not kann man's natürlich auch per EBV korrigieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Fr 22. Nov 2019, 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2017, 20:40
Beiträge: 1128
Wohnort: Gießen
@zabaione
der Beschnitt gefällt mir auch besser :ja:
danke dir

@Wickie
ich werde mal versuchen bei solchen Bildern nicht ganz auf die 20mm zu gehen, danke für den tip ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen, habe das Objektiv auch noch nicht so lange

_________________
Gruß
Micha

Meine Bilder bei



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Sa 23. Nov 2019, 02:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jul 2015, 09:24
Beiträge: 766
.... geh ruhig etwas näher ran!

_________________
Wenn du es eilig hast, gehe langsam.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Sa 23. Nov 2019, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jul 2018, 16:07
Beiträge: 535
Servus

Ich mag die #1.
Da hätte ich allerdings den Sand unten nur ein ganz wenig mit ins Bild genommen, so dass die Steine weit unten sind. Wäre dann ein richtiges Minimalismusbild (viel Himmel, und unten die Steine).

Grüße vom Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Sa 23. Nov 2019, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 11084
Wohnort: Meckesheim
ja die 1 gefällt mir auch sehr gut bei der 2 ist mir einfach zuviel drum herum
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Sa 23. Nov 2019, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Okt 2019, 14:36
Beiträge: 328
Wohnort: Hürth
:thumbup: Ich finde sie sind gut gelungen. Ein Thema mit dem ich mich auch mal beschäftigen muss/will

_________________
Viele Grüße, Ellen

Schau immer 2x hin :)



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: So 24. Nov 2019, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 21596
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
G.erd hat geschrieben:
Ich mag die #1. ...Da hätte ich allerdings den Sand unten nur ein ganz wenig mit ins Bild genommen, so dass die Steine weit unten sind. Wäre dann ein richtiges Minimalismusbild (viel Himmel, und unten die Steine)....
... so in etwa sehe ich das auch :ja: ... und bitte den Horizont entzerren :yessad: ...
... unten den bereits angesprochenen Schnitt- in etwa 2cm da es die Bildaussage selbst nicht beeinflusst :nono:
... würde dem Betrachter damit aber wesentlich mehr an Weite des Strandbereiches suggerieren und auch gezielt den Blick auf die Steine lenken :ja:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Langzeitbelichtung am Meer
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 5342
Wohnort: bei Köln
Licht, Kontraste, Farben und Motiv sind bei beiden Bildern toll.
Was gibt es in meinen Augen zu verbessern?
Bild 1: die Horizontlinie sollte gerader sein. Das hätte die KP bestimmt auch selbst machen können (Objektivkorrektur einschalten). Abhängig davon, ob man ein ruhiges oder ein sehr ruhiges Bild haben möchte, könnte man das Felsensemble etwas aus der Mitte rücken. Bei dem Motiv lohnen sicherlich mehrere Perspektiven/Ausschnitte.
Bild 2: da stören mich die schiefen Gebäude, der wüste Vordergrund und der knapp angeschnittene Fels links. Den Vordergrund hat zabaione ja schon wegoptimiert. Die Häuser könnte man entzerren oder schon bei der Aufnahme die Kamera gerade halten.

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Frage zur Langzeitbelichtung
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: pixiac
Antworten: 35
Sonne, Strand und Meer - Sonnenuntergang in Belgien
Forum: Reisefotografie
Autor: hallopaps
Antworten: 1
Ausflug zu den Seeadlern am Steinhuder Meer
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: shearer
Antworten: 6
Den Selkefall in Einzelteile zerlegt... (Langzeitbelichtung)
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: taxi100d
Antworten: 17
Tag am Meer
Forum: Urban Life
Autor: lunany
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz