Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 04:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Nov 2012, 21:59
Beiträge: 128
Moin zusammen!

Seit heute gibt es sie: eine Seite, in der Einsteiger in die DSLR-Fotografie ganz allgemein ihre Bilder einstellen und sowohl voneinander als auch von erfahreneren Pentaxianern kommentieren lassen können. Auslöser scheint u. a. dieser Beitrag in einem anderen Forum gewesen zu sein.

Nach einigen Anregungen durch Forenmitglieder gestalte ich diesen Beitrag mal um, lass aber die ursprünglichen Ideen noch drin:
  • Zu jedem neuen Thema soll ein neuer Beitrag eröffnet werden.
  • Man sollte konkrete Fragen zu seinen Bildern stellen und den wesentlichen Kernpunkt bereits im Themen-Titel deutlich machen..
  • „Einsteiger“ ist, wer sich als Einsteiger fühlt und in seinen jeweils genutzten Programmen noch nicht sicher auf den Beinen ist, also genauso vollständige Neulinge wie Umsteiger von Voll- und Programmautomatiken zu Halbautomatiken und von Halbautomatiken zum manuellen Modus.
  • Man sollte max. drei Bilder am Stück hochladen und die Exif-Informationen drin lassen, sowie eine Angabe zum verwendeten Objektiv und Aufnahmeeinstellungen machen, die nicht schon angezeigt werden.

Worum kann es uns gehen?
  • Um die Bildgestaltung vor der Aufnahme.
  • Um die vorgenommenen Kamera-Einstellungen in Bezug auf das Ergebnis – mit Verbesserungsvorschlägen und evt. Hinweisen, was wie zusammenwirkt.
  • Ferner um methodische Hinweise, wenn nötig – z. B. wenn in einer bestimmten Situation ein Stativ zu einem besseren Ergebnis geführt hätte.
  • Querverweise auf bereits vorhandene Themen sind gerne gesehen, ebenso Literaturhinweise für Printmedien.
  • Um Hinweise zur digitalen Nachbearbeitung.

Bohrt nach, gebt Tipps, bleibt freundlich – und lobt uns gelegentlich ein bisschen, das tut auch gut;-)

- Das waren also meine Ideen vor der Eröffnung des neuen Forums.

Die offiziellen Spielregeln stehen jetzt in der Forenübersicht unter dem Forentitel "Einsteigerbereich".

Dieses Thema hier erhält also nun einen neuen Namen und befasst sich mit der (eher weiten) Fragestellung "Was hätte ich an den Einstellungen anders machen müssen, um bessere Ergebnisse zu erzielen?".

Für andere Themenschwerpunkte bitte ein neues Thema anlegen :)

_________________
Yanna


Zuletzt geändert von Yanna am Mi 6. Feb 2013, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 06:29
Beiträge: 1427
Wohnort: Karben
Gute Idee !

_________________
LG
Medve




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Nov 2012, 21:59
Beiträge: 128
Dann will ich auch gleich mal damit anfangen...

#1 - Ein Glückstreffer, die Mississippi Queen im Hamburger Hafen, aus der Hand. Dafür ganz gut, oder? Unverkleinert kam es mir sogar schärfer vor. Wo sind Schwächen? Modus: Av, Objektiv: Kit-Linse 18-55mm WR.

Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/10s
Brennweite: 55mm
KB-Format entsprechend: 82mm
ISO: 3200
Weissabgleich: Daylight
Kamera: Pentax, PENTAX K-30

#2 Warum so trüb? Die Sonne stand schon tief, aber die Fläche war lichtgeflutet. Ich kehrte der Sonne den Rücken zu. Auch ein Eindruck: Das passiert häufig mit der Kit-Linse 50-200mm WR, die kleine ist viel klarer. Was sollte ich anders machen? Schließen der Blende machte das Bild ganz dunkel... Trotzdem schließen und dafür mit +/- überbelichten? Modus: Av

Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/4000s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 75mm
ISO: 1600
Weissabgleich: Auto
Kamera: Pentax, PENTAX K-30

#3: Der Himmel war knallig orange-rot im Verlauf – kann man das ohne Filter überhaupt einfangen? Wie? Was für ein Filter wäre angebracht? Objektiv:Kit-Linse 18-55mm WR, Modus: Av.

Blende: F/40
Belichtungsdauer: 1/40s
Brennweite: 55mm
KB-Format entsprechend: 82mm
ISO: 1600
Weissabgleich: Auto
Kamera: Pentax, PENTAX K-30

_________________
Yanna


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:38 
Offline

Registriert: Do 12. Apr 2012, 19:39
Beiträge: 5274
Yanna hat geschrieben:
Moin zusammen!

Uns scheint etwas zu fehlen: eine Seite, in der Einsteiger in die DSLR-Fotografie ganz allgemein und thematisch ungebunden ihre Bilder einstellen und sowohl voneinander als auch von erfahreneren Pentaxianern kommentieren lassen können. Falls es so etwas bereits gibt – sagt mir unbedingt, wo!
Ansonsten soll dies jetzt der Ort dafür werden.

Ich kann mir das in etwa wie folgt vorstellen:
  • „Einsteiger“ ist, wer sich als Einsteiger fühlt und in seinen jeweils genutzten Programmen noch nicht sicher auf den Beinen ist, also genauso vollständige Neulinge wie Umsteiger von Voll- und Programmautomatiken zu Halbautomatiken und von Halbautomatiken zum manuellen Modus.
  • Man sollte max. drei Bilder am Stück hochladen und die Exif-Informationen drin lassen, sowie eine Angabe zum verwendeten Objektiv und Aufnahmeeinstellungen machen, die nicht schon angezeigt werden.
  • Man kann konkrete Fragen stellen oder einfach wirken lassen und abwarten, was da kommen mag.

Worum kann es uns gehen?
  • Um die Bildgestaltung vor der Aufnahme – die digitale Nachbearbeitung verdient einen eigenen Ort und ist auch nicht für alle Einsteiger sofort interessant.
  • Um die vorgenommenen Kamera-Einstellungen in Bezug auf das Ergebnis – mit Verbesserungsvorschlägen und evt. Hinweisen, was wie zusammenwirkt.
  • Ferner um methodische Hinweise, wenn nötig – z. B. wenn in einer bestimmten Situation ein Stativ zu einem besseren Ergebnis geführt hätte.
  • Querverweise auf bereits vorhandene Themen sind gerne gesehen, ebenso Literaturhinweise für Printmedien.

Bohrt nach, gebt Tipps, bleibt freundlich – und lobt uns gelegentlich ein bisschen, das tut auch gut;-)


Ich finde die Idee grundsätzlich auch gut. Allerdings würde ich vorschlagen, dass diejenigen, die gemäß Threadtitel "Erste Hilfe" haben wollen, dann konkrete Fragen stellen. Ansonsten sehe ich die Gefahr, dass keine oder wenig Reaktion auf die Bilder kommt.

Auch würde ich EBV nicht ausklammern - so manches ist noch zu retten.

yp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Nov 2012, 21:59
Beiträge: 128
War mir bei dem Titel auch nicht sooo sicher - sind meine Fragen denn konkret genug?

Zur EBV - klar, wenn's anfängerfreundlich bleibt.

(Allerdings habe z. B. ich mich noch nicht damit auseinander gesetzt. Möchte erst einmal herausfinden, wie die Kamera funktioniert und was ich selbst damit alles schaffen kann. Je mehr ich schon bei der Aufnahme weiß, desto weniger bleibt doch sicher im Nachhinein zu tun, oder? Aber auch da lasse ich mich gerne anregen. Habe erst mal Gimp herunter geladen, das Handbuch steht aber noch in der Bib.)

Danke für deine Ergänzungsvorschläge :)

_________________
Yanna


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:28
Beiträge: 718
Wohnort: Schweiz
Medve hat geschrieben:
Gute Idee !


Kann mich nur anschliessen und bringe hier schon mal einen kleinen Tipp ein.

Viele Foren haben oft Obergrenzen für die Dateigrösse und die Pixelabmessungen. Wenn man die Bilder durch die Forensoftware verkleinern lässt (bei Pentaxians glaub ich nicht der Fall :ka: , aber bei anderen Foren) werden die Bilder unscharf und eher Kacke :( . Benutzte deshalb selbst gerne die sehr gute Freeware vom Traumflieger: . Präpariere die Bilder vorgängig aufs Forengrösse und lade sie dann so hoch. So bleiben sie in voller Schärfe und machen allen mehr Freude :thumbup:
Da kann man auch noch einen Rahmen drum machen oder ein Wasserzeichen einfügen etc.
Viel Spass damit und bei Fragen einfach schreiben.

Grüess Marc

_________________


Zuletzt geändert von pasco99 am Di 5. Feb 2013, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:50 
Offline

Registriert: Mi 24. Okt 2012, 23:48
Beiträge: 406
Sollen die Fotos technisch oder "künstlerisch" besser werden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Nov 2012, 21:59
Beiträge: 128
pasco99 hat geschrieben:
die sehr gute Freeware vom Traumflieger:

Super, sehe ich mir gleich mal an!

Nuffy hat geschrieben:
Sollen die Fotos technisch oder "künstlerisch" besser werden?

Im derzeitigen Stadium gibt es wohl an allen Fronten noch viel zu tun. Klingt, als würde dir (viel) einfallen...?

_________________
Yanna


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 20:06 
Offline

Registriert: Mi 24. Okt 2012, 23:48
Beiträge: 406
zu #1.
Problem: Da war auf jeden Fall die Belichtungszeit zu lange um die Kamera noch ordentlich in der Hand zu halten. Mit der Blende warst du am Minimum mit 5.6 und eine oder zwei volle ISO-Stufen hätten das Bild nicht verbessert, da du Rauschen immer besonders in dunklen Bereichen sehen wirst.
Lösungsweg: Stativ oder stabiler Untergrund. Bie Blende im Av in einen scharfen Bereich (meistens irgendwas zwischen 5.6 und 11) stellen und die ISO so weit runter, dass du nicht über 30 Sekunden Belichtungszeit kommst.
Als Aufnahmeart MUP verwenden, um Verwacklungen durch den Spiegel zu verhindern. Am besten eine Belichtungsreihe (z.B. -1/0/+1 oder -2/0/+2 Lichtwerte) im gleichen Menü dazu wählen und dir dann das Foto nehmen, das dir gefällt. Das ganze dann noch mit einem Funk- oder Kabelauslöser kombinieren.
Beim Bildaufbau hat ja jeder so seine eigenen Vorlieben, aber ohne das ganze Geäst an den Rändern ist schonmal ein guter Anfang. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Hilfe für Einsteiger
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Nov 2012, 21:59
Beiträge: 128
Ein Stativ ist bestellt. Schreibe mir deine Tipps auf und lege sie in die Tasche, vorher finde ich noch den schärfsten Bereich raus. Danke!

...MUP?


Zuletzt geändert von Yanna am Di 5. Feb 2013, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ratet Ihr überhaupt noch zu einer Pentax-Kamera?
Forum: Kaufberatung
Autor: gfgf
Antworten: 22
Blendeneinstellung zeigt zwei Striche, Kamera löst nicht aus
Forum: Technische Probleme
Autor: Aybe
Antworten: 6
[Wettbewerb 15/10] 1 Kamera, 1 Linse: Farbenspiel(e)
Forum: Wettbewerbe, Rätsel & Projekte
Autor: Juhwie
Antworten: 38
Objektivkorrektur in der Kamera oder in der Bildbearbeitung?
Forum: Tipps und Tricks
Autor: hallopaps
Antworten: 7
Welche Fototasche für Kamera mit Single-Objektiv?
Forum: Zubehör
Autor: volkskamera
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz