Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 15:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 20:41 
Offline

Registriert: Di 4. Okt 2016, 21:38
Beiträge: 21
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich bin immer ganz begeistert von den tollen Makroaufnahmen, die hier im Forum gezeigt werden :)
Eine spezielle Makrolinse besitze ich nicht. Also habe ich es mit Makroringen und einem manuellen 135mm versucht.
Es ist schon ein Geduldspiel, aber es hat Spass gemacht :)

Bild
#1


Bild

#2

Bild

#3

Bild

#4

Ein wenig flau sind die Bilder, meine Frage an die Fachleute hier, kann ich mit dem Objektiv (Auto Revuenon 135mm) und den Makroringen noch mehr herausholen ?

Viele Grüße


Zuletzt geändert von Fipinchen am Mo 5. Jun 2017, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 20:54 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 22:32
Beiträge: 7217
Wohnort: Dachsberg
Fipinchen hat geschrieben:
Also habe ich es mit Makroringen und einem manuellen 135mm versucht.

Für die Kombi sind das Spitzenergebnisse. :hat:
Fipinchen hat geschrieben:
Ein wenig flau sind die Bilder, meine Frage an die Fachleute hier, kann ich mit dem Objektiv (Auto Revuenon 135mm) und den Makroringen noch mehr herausholen ?

Mit etwas Bildbearbeitung lasst sich noch etwas machen.

Es wäre schon wenn die Bilder etwas grösser eingestellt wären. Hier nochmals ein

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie. -Detlev Motz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 02:18
Beiträge: 3627
Fipinchen hat geschrieben:
Ein wenig flau sind die Bilder, meine Frage an die Fachleute hier, kann ich mit dem Objektiv (Auto Revuenon 135mm) und den Makroringen noch mehr herausholen ?

Viele Grüße


Hallo, wahrscheinlich nicht viel. Klassische Teles sind halt für den Fernbereich korrigiert, während Macroobjektive für den Macrobereich optimiert sind - sonst könnte man sich die sparen. 8-)
Ansonsten könnte u.U. ein Einbeinstativ hilfreich sein, um etwas mehr Stabilität in die Kombi zu bringen. Richtige Stative finde ich bei solchen Motiven meist eher hinderlich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Sep 2016, 21:21
Beiträge: 457
Also ich finde, dass du mit den Ergebnissen wirklich zufrieden sein kannst. Und wie schon von den Vorrednern geschrieben, wenn du eine noch bessere Bildqualität willst, ist ein Makroobjektiv anzuraten. Die flauen Farben kannst du mit Bildbearbeitungsprogrammen noch intensivieren, aber so schlimm finde ich es gar nicht.
Die Libellen finde ich richtig gut, vor allem die #1. :2thumbs:
Die Bilder gehören nicht in den Einsteigerbereich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 4815
Wohnort: Meckesheim
ja aber dafür super Ergebnis :2thumbs:
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 22:51 
Offline

Registriert: Di 4. Okt 2016, 21:38
Beiträge: 21
Wohnort: Schleswig-Holstein
Vielen Dank für Kommentare und Lob :)

Irgendwann wird es auch mal ein Makroobjektiv geben, aber nicht mehr für die K10.

@ LMX
Stativ wäre wirklich hinderlich, weil die Tierchen doch recht flink sind. Ich versuche es alles frei Hand, was natürlich zu großem Bilderausschuss führt :)

Hier nochmal ein Versuch, ein größeres Bild hochzuladen:


Danke nochmal für den Bilduploadlink, Diego.
Wenn man auf das kleine Bild klickt, wird es groß :)

LG Fipinchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 4285
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Groß wurden die ersten Bilder auch beim Anklicken, du mußt das thumb_ aus dem Bildcode löschen.
Es wird dann groß angezeigt und ist trotzdem nur für angemeldete User sichtbar.
Auf jeden Fall sind die gezeigten Bilder top für diese Kombi :ja: :thumbup:

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA* 50-135/F2.8, DA 18-135/1:3,5-5,6 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jul 2015, 09:58
Beiträge: 1996
Das Problem mit Makroringen ist das sich die Schärfentiefe gewaltig verringert, freihändig bewegst Du dich quasi bei jedem Atemzug auch wenn es nur ein paar Millimeter sind.
Damit bist Du aber aus dem fokussierten Bereich raus.
Da hilft nur mehr abblenden, was Du Dir aber mit höheren Iso Zahlen oder längerer Verschlusszeit erkaufst.
Steh mal frühmorgens auf und nimm das Stativ mit, da sind sehr viele Insekten noch in der Morgenstarre und daher viel einfacher abzulichten. ;)

_________________


oder einfach

:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 06:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Jun 2013, 20:16
Beiträge: 2395
Wohnort: Mecklenburg
SteffenD hat geschrieben:
Groß wurden die ersten Bilder auch beim Anklicken, du mußt das thumb_ aus dem Bildcode löschen.
Es wird dann groß angezeigt und ist trotzdem nur für angemeldete User sichtbar.
Auf jeden Fall sind die gezeigten Bilder top für diese Kombi :ja: :thumbup:


Moin Fipinchen,
leider kann ich deine Bilder 1.-4. nicht anklicken. Die hätte ich auch gerne groß gesehen. :ja: Wie Steffen schon geschrieben hat, einfach aus dem Bildertext das thumb_ löschen. Ich habe mal dein letztes Foto leicht bearbeitet und groß eingestellt. Wenn es dir nicht gefällt, nehme ich es wieder raus.


Datum: 2017-06-03
Uhrzeit: 18:01:26
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/350s
Brennweite: 135mm
KB-Format entsprechend: 202mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax Corporation, PENTAX K10D

_________________
LG aus Meckpomm
Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Makrowelt...
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 14:05 
Offline

Registriert: Di 4. Okt 2016, 21:38
Beiträge: 21
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich habe die Bilder jetzt größer eingestellt :)

@Ralf
Vielen Dank für die Bearbeitung des Bildes. Ich finde, es sieht super so aus :)

LG
Fipinchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

-3- Objektive für DSLR-Einstieg (ambitionierter Hobbyist)
Forum: Kaufberatung
Autor: einfach_ich
Antworten: 8
Einstieg Digital mit altem Bestand - KIT Empfehlung gesucht
Forum: Kaufberatung
Autor: vollbaum
Antworten: 14
Graufilter Einstieg
Forum: Einsteigerbereich
Autor: kiar
Antworten: 15
Einstieg im Herbst
Forum: Einsteigerbereich
Autor: quartax
Antworten: 10
DSLR-Einstieg mit K-30 oder wie oder wat?
Forum: Kaufberatung
Autor: BluePentax
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum