Aktuelle Zeit: Do 23. Mai 2019, 05:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 12:46 
Offline

Registriert: Di 19. Aug 2014, 17:15
Beiträge: 12
Wohnort: Frankfurt am Main
Macht es Sinn vor dem Pentax-Objektiv D FA 24 - 70, 2.8 ein "Schutzglas" (Polfilter o.ä.) davor zu schrauben? Und wenn ja, welches Glas nimmt man am besten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 4660
Wohnort: Erding
Wenn man Wert auf eine schlechtere Bildqualität liegt, ergeben Glasvorsätze durchaus Sinn. Alternativ kann man aber auch einfach durch ein Fenster fotografieren......

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 1502
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
was willst du den damit erreichen?
Für einen einfachen "Objektiv-Schutz" kannst du die Marumi DHG Lens Protect verwenden - deutlich günstiger als B&W und Hoya und sicher auf ähnlich gutem Niveau.

Beim Einsatz eines Polfilters - würde ich mir an deiner Stelle erst mal überlegen - was ein Polarisations-Filter für eine Aufgabe übernimmt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 13:08 
Offline
UT Orga 2019
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Okt 2012, 16:20
Beiträge: 3624
Wohnort: 64319 Eschollbrücken
Der zum Schutz geplante Einsatz einer dieser Skylight-Filter ist kontraproduktiv, solange Du nicht z.B.
auf den Gipfeln irgendwelcher Berge fotografieren möchtest.

Ein Polfilter verändert deutlich das Bildergebnis und macht nur dort Sinn, wo Du diese Veränderung
auch tatsächlich erwirken möchtest.

Die vorhandene Beschichtung z.B. der Pentax-Linsen ist völlig ausreichend für den normalerweise benötigten
Schutz der Frontlinse. Einzig bei Offroad-Motorsport würde ich - auf Grund der herumfliegenden Steinchen-
vielleicht über einen UV-Filter als Schutz nachdenken.

LG vom Ralf

_________________
Jeder Weg ist nur ein Weg...
Sieh Dir jeden Weg scharf und genau an...
Dann frage Dich, nur Dich allein:
ist es ein Weg mit Herz?
Wenn ja, dann ist es ein guter Weg;
wenn nicht, ist er nutzlos...

Die Lehren des Don Juan
- Carlos Castaneda


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 13:12 
Offline

Registriert: Di 19. Aug 2014, 17:15
Beiträge: 12
Wohnort: Frankfurt am Main
derfred hat geschrieben:
Wenn man Wert auf eine schlechtere Bildqualität liegt, ergeben Glasvorsätze durchaus Sinn. Alternativ kann man aber auch einfach durch ein Fenster fotografieren......

Ja ich lege Wert auf eine schlechtere Bildqualität. Am besten so schlecht wie möglich. Spaß beiseite - also einfach ohne. Und ja, die Linse will ich hauptsächlich draußen verwenden - geht mit auf Rucksackwanderungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 13:15 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 5585
Gerade am unteren Ende, also bei 24mm, macht ein Polfilter wenig Sinn, da die Wirkung über die Bildfläche sehr unterschiedlich sein wird. Als Schutzfilter taugt ein Polfilter auch deshalb nichts, weil er mindestens einen Lichtwert schluckt.
Ein Schutzfilter jedweder Art ist immer ein Eingriff in das optische System. Er kann nicht förderlich für das Bild sein, ist jedoch häufig nachteilig durch Kontrastminderung, Reflektionen etc.
Als Schutz ist die Streulichtblende schon mal eine gute Idee. Nicht umgestülpt, wie häufig zu beobachten, sondern nach vorne bauend schützt sie auch vor Berührung der Frontlinse.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 13:21 
Offline

Registriert: Di 19. Aug 2014, 17:15
Beiträge: 12
Wohnort: Frankfurt am Main
nacht_falke hat geschrieben:
was willst du den damit erreichen?
Für einen einfachen "Objektiv-Schutz" kannst du die Marumi DHG Lens Protect verwenden - deutlich günstiger als B&W und Hoya und sicher auf ähnlich gutem Niveau.

Beim Einsatz eines Polfilters - würde ich mir an deiner Stelle erst mal überlegen - was ein Polarisations-Filter für eine Aufgabe übernimmt.

War einfach nur als Schutz gedacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 13:26 
Offline

Registriert: Di 19. Aug 2014, 17:15
Beiträge: 12
Wohnort: Frankfurt am Main
pentidur hat geschrieben:
Gerade am unteren Ende, also bei 24mm, macht ein Polfilter wenig Sinn, da die Wirkung über die Bildfläche sehr unterschiedlich sein wird. Als Schutzfilter taugt ein Polfilter auch deshalb nichts, weil er mindestens einen Lichtwert schluckt.
Ein Schutzfilter jedweder Art ist immer ein Eingriff in das optische System. Er kann nicht förderlich für das Bild sein, ist jedoch häufig nachteilig durch Kontrastminderung, Reflektionen etc.
Als Schutz ist die Streulichtblende schon mal eine gute Idee. Nicht umgestülpt, wie häufig zu beobachten, sondern nach vorne bauend schützt sie auch vor Berührung der Frontlinse.

Die Streulichtblende verwende ich auf jeden Fall.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 4660
Wohnort: Erding
Fog hat geschrieben:
Die Streulichtblende verwende ich auf jeden Fall.

Sehr gut! Dann denkst du noch daran, den Frontdeckel aufzusetzen, wenn du die Kamera verstaust und alles ist paletti.
Ich habe es jedenfalls bis heute nicht geschafft, eine Frontlinse zu beschädigen....

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 13:37 
Offline

Registriert: Di 19. Aug 2014, 17:15
Beiträge: 12
Wohnort: Frankfurt am Main
Marescalcus hat geschrieben:
Der zum Schutz geplante Einsatz einer dieser Skylight-Filter ist kontraproduktiv, solange Du nicht z.B.
auf den Gipfeln irgendwelcher Berge fotografieren möchtest.

Ein Polfilter verändert deutlich das Bildergebnis und macht nur dort Sinn, wo Du diese Veränderung
auch tatsächlich erwirken möchtest.

Die vorhandene Beschichtung z.B. der Pentax-Linsen ist völlig ausreichend für den normalerweise benötigten
Schutz der Frontlinse. Einzig bei Offroad-Motorsport würde ich - auf Grund der herumfliegenden Steinchen-
vielleicht über einen UV-Filter als Schutz nachdenken.

LG vom Ralf

Danke für die ausführliche Antwort. Ich hatte nur Angst, dass ich mir direkt auf der Frontlinse vom Objektiv einen Kratzer reinziehe...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[Tutorial] Leicht und schnell - der "gemessene" Weißabgleich
Forum: Tipps und Tricks
Autor: DirkWitten
Antworten: 2
"Immerdrauf-Objektiv" 18 - >100
Forum: Kaufberatung
Autor: andi1893
Antworten: 17
Stahlwerk "Maxhütte" Sulzbach-Rosenberg mit der K-1
Forum: Urban Life
Autor: Carismarkus
Antworten: 13
Q7 und 25mm F/1.4 C Mount 1/2" CCTV Lens
Forum: Spiegellose Systemkameras
Autor: diego
Antworten: 15
Mosaikjungfern in "De Turfkoelen"
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: GuidoHS
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz