Aktuelle Zeit: Fr 6. Dez 2019, 03:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2013, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 17:05
Beiträge: 2013
Hallo!

"Aller Anfang ist schwer, aber man lernt umso mehr."

In Kürze gibt es zwei verschiedene Veranstaltungen im (fast) Dunkeln, bei denen ich gerne Fotos machen wollen würde. Da ich noch so gut wie keine Erfahrungen habe, würde ich mich über Ratschläge freuen. :thumbup: Fragen über Fragen, mir fehlt noch einfach der Überblick. :ka:

Was besitze ich?
- Pentax K5-II
- smc DA 18-135mm f/3.5-5.6 ED AL [IF] DC WR
- Holzstativ (vergleichbar mit diesem: http://www.google.de/imgres?start=202&s ... s:200,i:43 )

Welche Veranstaltungen unter welchen Bedingunen?
1) Lichterfest im Tierheim:
Es wird entsprechend im Dunkeln stattfinden, einige Weglampen und aufgestellte Kerzen. Korrektur: Das Lichterfest findet kommenden Sonntag statt, laut Wettervorhersage vermutlich Regen.

2) Hochzeitsfeier im Garten in Zelten:
Diese wurde kurzfristig bekannt gegeben. Man solle sich warm anziehen, da wie beschrieben, draußen im Garten in Zelten/Pavillons stattfinden wird. Vorerst gehe ich davon aus, dass die Lichtverhältnisse auch nicht die allerbesten sein werden. Diese Feier findet am Freitag den 13. Dezember statt. Wetterverhältnisse muss man noch entsprechend abwarten.

Meine Fragen an Euch:
- Was muss ich beachten?
- Welche Einstellungen sind in welcher Kombination sinnvoll?
- Was ist noch ratsam?

Ich freue mich über Feedback, Tips, Anregungen oder weiterhelfende Fragen!
Danke. :hat:
Lieben Gruß,
Michaela :party:

_________________
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. (Laozi)




AlltagsLicht bei
AlltagsLicht bei


Zuletzt geändert von AlltagsLicht am Mi 4. Dez 2013, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2013, 20:17 
Offline

Registriert: So 17. Feb 2013, 20:00
Beiträge: 92
Wohnort: Glauburg Hessen
Hallo Michela,

beim Lichterfest solltest du wenn möglich mit der Spiegelvorauslösung in der Landschaft arbeiten und einer Fernbedienung.
Damit erhälst du die besten Ergebnisse. Ansonsten da das Objektiv nicht grade Lichtstark ist würde ich versuchen mit ISO 1600
zu arbeiten und Offenblende. Bei der Hochzeit im Zelt solltest Du den Blitz verwenden, da immer etwas in Bewegung ist, kannst du
mit ISO 1600 und Biltz recht kurze Verschlußzeiten erhalten.

Ist schwer da das Patentrezept zu geben, probieren, probieren.

Gruß
Gerd

_________________
Grüße
Gerd

http://www.naturfoto-gk.de
http://www.pentaxphotogallery.com/artists/Klinko


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2013, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 17:05
Beiträge: 2013
Danke für das erste Feedback! :)

Eine Fernbedienung besitze ich nicht, nur die oben aufgezählten Dinge. Ich fange gerade erst an mit der DSLR-Fotografie. ;)

_________________
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. (Laozi)




AlltagsLicht bei
AlltagsLicht bei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2013, 20:33 
Offline

Registriert: Do 27. Dez 2012, 14:07
Beiträge: 1001
Hi,

beim Lichterfest mit Stativ ausgestattet sind ja auch Belichtungsreihen möglich.
Eine kleine Blende für schöne Lichtersterne, wenn gewünscht.
Vor allem ne Thermoskanne Glühwein!

Aloha

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2013, 20:46 
Offline

Registriert: So 1. Dez 2013, 20:34
Beiträge: 34
Wohnort: Berlin
gelöscht

_________________
Manche halten den Kopp so lange über die Suppe bis ein Haar reinfällt


Zuletzt geändert von Sonnschein am Sa 7. Dez 2013, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2013, 23:26 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 3161
Wohnort: Emkendorf
Wichtig wenn es kalt wird:
fingerfreie Handschuhe besorgen, die man vorne zu klappen kann. Dann bleibt die Hand warm, die Finger frei und wenn nix zu tun ist, vorne die Handschuhe zuklappen damit die Finger warm bleiben. Solche einfachen Handschuhe gibt es häufig auf den Grabbeltischen zu kaufen und die nutze ich im Winter Nachts im Freien.

Ansonsten, vorher einfach mal testen. Ähnliche Situationen suchen und dort fotografieren. Kurze Belichtungszeiten, um Bewegungen einzufrieren (also 1/30 - 1/180sek), bekommt man nur mit Blitzlicht. Dunkle Bereiche mit Wegen und Laternenlichtern/Straßenbeleuchtung gehen häufig nur mit 0,5sek bis 5 Sekunden zu belichten. Und da kommt es auf die Stimmung an, die man festhalten möchte. Manchmal sind 0,3sek gut, manchmal 1/30sek und ein anderes mal 2 Sekunden. Als Blende würde ich immer die notwendige Schärfentiefe beachten, f/5.6 mit dem Kit müsste gut gehen und im Weitwinkelbereich auch mal f/4. In den hell erleuchteten Raum hinein mit f/5.6 - f/8. Den ISO-Wert würde ich entsprechend anpassen. ISO400 ist ein guter Startwert und wenn es nicht reicht, je nach Situation bis ISO6400.

Es ist ein schwieriges Feld und hier kann man nur selbst Erfahrungen sammeln. Die 2 Sekunden Auslöseverzögerung wegen Spiegelvorauslösung nicht vergessen.

Wenn Du bei mal rein schaust, da sind einige Nacht-/Konzertaufnahmen, die ich freihändig ohne Stativ gemacht habe drin. Alles unterschiedliche Einstellungen. Da ich häufig mit großen Blenden arbeite, einfach die ISO auf f/5.6 entsprechend hoch rechnen (Fotos f/2 mit ISO400 = f/5.6 mit ISO3200).

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Do 5. Dez 2013, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 13:54
Beiträge: 445
Wohnort: Raum Dortmund
Hallo Michaela,
da würde ich mir an Deiner Stelle gar nicht so viele Gedanken machen. Mit der K-5 II bist Du doch bestens gerüstet.
Meine Empfehlung, da ich es genau so machen würde: Kamera im TAv-Modus betreiben, ISO-Auto bis auf ISO9000 begrenzen. So hast Du die Möglichkeit sowohl die Blende, als auch die Verschlusszeit wie gewünscht vorzuwählen und die Kamera steuert die Belichtung automatisch über die ISO. In aller Regel gibt es damit keine Probleme, zumindest habe ich damit nie daneben gelegen. Häufig ist man überrascht, wieviel Licht tatsächlich noch bei solchen Feiern vorhanden ist. Ach ja, eins habe ich noch vergessen, wegen des meist sehr dunklen Umfeldes benutze ich in solchen Situationen lieber die Spot-Belichtungsmessung. Damit wird eine korrekte Belichtung des Hauptmotivs gewährleistet.

_________________
Gruss Jürgen

Unser Foto-Blog: http://ibsfoto.wordpress.com/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Do 5. Dez 2013, 14:18 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 3161
Wohnort: Emkendorf
Spotbelichtung: ja, das ist wichtig. Zumindest mittenbetonte Messung habe ich schon im User-Mode gespeichert. Damit ist das Ziel bei Dunkelheit belichtungstechnisch priorisiert und Spotmessung ist in dem einen oder anderen Fall noch die bessere Lösung.

Ansonsten, wirklich keinen Kopp machen und ausprobieren.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bilder im Dunkeln
BeitragVerfasst: Do 5. Dez 2013, 17:06 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:32
Beiträge: 9026
Wohnort: St. Blasien
hoss hat geschrieben:
Spotbelichtung:


Davon halte ich nicht viel, in Bezug auf eine Reportage. Spotbelichtung erfordert das korrekte anmessen auf eine 18% Graue Fläche einer Graukarte etc. Wenn man hat Zeit OK.

Nur mal ein Beispiel bei der Hochzeit. Man kommt mit der Spotmessung auf das Brautkleid. Das säuft ab. RAW Konverter sei Dank un so ein Bild ist nicht gleich für die Tonne.

Ich möchte auch daran erinnern, dass wir hier im Einsteigerbereich sind. Eiem Einsteiger rate ich bei einer Reportage, sich auf die Mehrfeldmessung der Kamera zu verlassen.
Wenn er Erfahrung hat und seine Kamera aus den EffEff kennt, Lichtsituationen beurteilen kann, dann reden wir über Spotmessung.

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.
– Detlev Motz –


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Regentropfen im Dunkeln u. a.
Forum: Urban Life
Autor: lunany
Antworten: 2
Schaufenster im Dunkeln II
Forum: Urban Life
Autor: lunany
Antworten: 2
Schaufenster im Dunkeln
Forum: Urban Life
Autor: lunany
Antworten: 5
Methusalems BILDER des TAGES (19 Bilder)
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Methusalem
Antworten: 9
Bilder zeigen versus Bilder kritisieren lassen
Forum: Small Talk
Autor: beholder3
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz