Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 02:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2018, 19:16 
Offline

Registriert: Fr 1. Nov 2013, 16:31
Beiträge: 119
Ich habe mir vor einiger Zeit den H5 von Zoom gekauft. Das kann man als Mikro auf den Blitzschuh stecken und so gleichzeitig den Ton in der Kamera und extern aufnehmen und man kann verschiedene Mikrofonaufsätze drauf stecken, je nach dem was aufgenommen werden soll. Man kann es auch mit verschiedenen Mikrofonen kombinieren, die gleichzeitig aus verschiedenen Richtungen aufnehmen. Es kann auch professionelle XLR Kabel anschließen und es liefert eine Phantomspannung für die Mikros. Es lassen sich bis zu vier Tracks aufnehmen, die man dann im Schnittprogramm wieder zueinander führen kann. Das verwende ich oft auf Veranstaltungen, wobei ich es eher extern verwende, also nicht auf die Kamera stecke. So ein Gerät ist verdammt flexibel. Als nächstes kaufe ich mir ein Funkset mit Laviermikro. Damit ließe sich sowohl mit dem Lavaliermikro direkt auf dem Zoom aufnehmen, oder man kann eine Funkbrücke zwischen Zoom und Kamera machen und so den Ton auch intern aufnehmen, quasi zur Kontrolle für die Synchronisation.

Tja, die Möglichkeiten sind vielfältig...

PS: Danke für den Korrekturhinweis. :oops:


Zuletzt geändert von AliceVomSee am Do 6. Dez 2018, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2018, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 18:24
Beiträge: 2124
Lavalier- :ichweisswas:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2018, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 20:57
Beiträge: 31
Wohnort: Eutin
AliceVomSee hat geschrieben:
Ich habe mir vor einiger Zeit den H5 von Zoom gekauft. (...) So ein Gerät ist verdammt flexibel.


Du hast Recht, in Sachen Flexibilität ist das Gerät weit vorne - gerade auch, dass sich das - wenn benötigt - auch ohne Kamera einsetzen lässt. Für 'normale' Aufnahmen ohne Kamera nutze ich bislang ein Philips DPM 8000; für Musikaufnahmen ist das eher untauglich, dafür für Sprache optimiert und lässt sich zuverlässig mit einer Spracherkennungssoftware koppeln.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2018, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 20:57
Beiträge: 31
Wohnort: Eutin
Hallo zusammen,

hier kommt der versprochene ‚Testbericht‘. Vorab aber nochmal meinen herzlichen Dank für eure Tipps, vor allem an Sunlion, der mir via PN super geholfen hat. Einfach klasse :2thumbs:

Ich habe mir das Stereo VideoMic Pro Rycote von Rode gekauft. https://www.thomann.de/de/rode_stereo_v ... rycote.htm Kurzfassung vorweg: Ein Super Mikro; an der K1 ist aber Vorsicht geboten… dazu später mehr.

Das Mikro wird auf dem Blitzschuh befestigt und über eine eigene 9V-Batterie gespeist; Verbindung zur Kamera erfolgt über Klinkenstecker.

Bild

(ja ich weiss, das Foto wurde nicht mit einer Pentax erstellt - ich habe aber nur den einen Body...) Das Mikro hat eine super schwingungsdämpfende Halterung (neudeutsch ‚Rycote‘, was auch immer das heißen mag). Diese verhindert wirksam Körperschallübertragungen, so dass ein etwaiger Knuff aufs Stativ nicht im Mikro zu hören ist. Gute Erfindung, und macht einen sehr soliden / langlebigen Eindruck. Das Mikro ist recht kompakt und hat einen einfachen Windschutz, für Außenaufnahmen wird allerdings zusätzlich eine tote Katze empfohlen. Zu Außenaufnahmen habe ich allerdings noch keine eigenen Erfahrungen – seit Kauf des Mikros hat es hier ununterbrochen geregnet. ALso das normale Holsteiner Weihnachtswetter. Die K1 ist zwar wetterfest, das Mikro aber mit Sicherheit nicht :nono:

Die Audioqualität ist, soweit ich das als Laie beurteilen kann, klasse. Das Mikro zeichnet in Stereo auf, sowohl Sprachaufzeichnungen als insbesondere auch Musik klingen gut und voll, fast räumlich. Je nach Lautstärke der Quelle kann die Empfindlichkeit des Mikros über einen kleinen Wahlschalter um -10 db herab- oder +20 db heraufgesetzt werden. Das bewährt sich gut und ist auch für Grobmotoriker einfach zu bewerkstelligen. Bei Youtube findet ihr einen Testbericht mit Marketingcharakter, zeigt aber recht anschaulich die Wirkung auf: https://www.youtube.com/watch?v=BTfRzXg5_bk

Nun kommt das ‚Aber‘: Die K1 schaltet bei Videoaufnahmen automatisch auf LiveView. Durch den LiveView gibt die Kamera ein minimales Brummgeräusch von sich. Wirklich (!) minimal, das war mir noch nie aufgefallen. (Ja, SR und Autofokus habe ich deaktiviert, das ist davon unabhängig und tritt auch auf, falls jemand im Fotomodus LiveView nutzen will). Das Geräusch hört man nur, wenn man mit dem Ohr wirklich dicht an die Kamera herangeht. Nun ist das Mikro halt dicht an der Kamera dran… mit der Wirkung, dass es auch das Brummen mit aufzeichnet. Das hat mich zunächst echt genervt :beef: Das wirksamste Mittel dagegen wäre mehr Abstand von der Kamera, das ist bei Blitzschuhmontage aber natürlich nicht so einfach. Und eine Schiene anbauen ist für mich keine Lösung, dann ist der Witz der kompakten Bauform ja weg.

Im Ergebnis lässt sich das aber durch Reduzieren der Eingangsempfindlichkeit in der Kamera mindern, den Rest kriegt man einfach in einer Videobearbeitungssoftware rausgefiltert. Dafür habe ich mir Corel VideoStudio Pro 2018 installiert. https://www.videostudiopro.com Wer schon etwas Erfahrung mit Bildbearbeitungssoftware hat wird damit einfach zurechtkommen. Die zusätzlichen Audiofunktionen bieten diverse Filter, die störende Nebengeräusche eliminieren, ohne dass das spürbare Nebenwirkungen hätte. Das ist mit zwei Mausklicks gemacht. Da sowieso kein Video ungeschnitten das Haus verlassen wird, ist das kein echter Mehraufwand.

Nachdem ich zwischenzeitlich wegen des Brummgeräusches echt gefrustet und kurz davor war, das Mikro wahlweise gegen die Wand zu feuern oder zurück an den Händler zu senden, bin ich nach den obigen Bearbeitungsschritten sehr zufrieden. Ich werde das Mikro in jedem Fall behalten, für unterwegs ist das klasse, gerade wenn es lebhafte Aufnahmen sein sollen. Für reine Sprachaufzeichnungen werde ich aber noch nach einem Mikro Ausschau halten, das dichter beim Sprecher positioniert werden kann. Dann ist das Brummen eh‘ kein Thema mehr.

Beste Grüße

Bronco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2018, 02:11 
Offline

Registriert: Fr 1. Nov 2013, 16:31
Beiträge: 119
Evtl. bekommst Du mit einem Richtmikrophon das Brummgeräusch weg. Solche sind eher länglich und gucken über die Kamera hinaus. Meine Aufnahmen sind meist so laut, dass es nicht auffällt, wenn ich das Mikro auf die Kamera stecken würde, von daher war das nie ein Problem.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2018, 14:21 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 2871
Wohnort: Emkendorf
Klasse Bericht, weiter so und viel Erfolg mit der Video Nachbearbeitung. Ich mache auch recht viel Videoaufnahmen und die Tonaufnahme ist immer problematisch, wenn man über keine professionelle Lösung verfügt.

Ich sehe, Du kommst aus Eutin. Das ist ja in der Nähe :dasisses: .

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2018, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 20:57
Beiträge: 31
Wohnort: Eutin
hoss hat geschrieben:
Eutin. Das ist ja in der Nähe


Ist das das Emkendorf bei Rendsburg oder das in der Nähe des Gut Panker? Das ist dann ja fast um die Ecke!

Herzliche Grüße

Bronco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 16. Dez 2018, 16:48 
Offline

Registriert: Fr 1. Nov 2013, 16:31
Beiträge: 119
Ach, da fällt mir noch ein wegen Brummgeräuschen. Eigentlich sollte das Geräusch nicht wegen dem Monitor sein, sondern wegen dem Filmen allgemein. Warum sollte ein Monitor Brummgeräusche machen? Das Geräusch hört man immer. Wenn man einen Fieldmonitor anschließt, dann geht das Display aus, aber es brummt weiter. Keine Ahnung was da abläuft, dass es brummt, vielleicht ist das die Magnetspule und Mechanik, was den Verschluss offen hält oder sonst was ähnliches.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 16. Dez 2018, 17:28 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 2871
Wohnort: Emkendorf
Bronco hat geschrieben:
hoss hat geschrieben:
Eutin. Das ist ja in der Nähe


Ist das das Emkendorf bei Rendsburg oder das in der Nähe des Gut Panker? Das ist dann ja fast um die Ecke!

Herzliche Grüße

Bronco

Bei Rendsburg.
Übrigens, diese Geräusche habe ich mit der K-30 auch. Irgendwas macht die Pentax DSLR im Videomodus intern auch laut, das auf das eingebaute Mikrofon übertragen wird - immer deutlich zu hören. Vermutlich SR und Speichervorgang. Die eingebauten Mikrofone sind meist nicht so gut. Für Videoaufnahmen nehme ich deshalb nur noch mFT DSLM, ein Smartphone und nur in Ausnahmefällen die Pentax DSLR.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welches zusätzliche Objektiv für eine Ost-Europa-Tour?
Forum: Objektive
Autor: Duc-Driver
Antworten: 7
Pentax k-70 welches Objektiv?
Forum: Kaufberatung
Autor: Charly-Hannover
Antworten: 93
Auch mal eine Frage - welches gefällt Euch besser? Update
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: angus
Antworten: 27
Welches Blitzgerät an K5 II
Forum: Kaufberatung
Autor: wolly
Antworten: 4
Fotobuch selbst erstellen - aber welches?
Forum: Zubehör
Autor: Klaus
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz