Aktuelle Zeit: Fr 22. Okt 2021, 23:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 10. Okt 2021, 17:26 
Offline

Registriert: Mo 7. Sep 2020, 10:56
Beiträge: 287
olli48 hat geschrieben:
@ arne74 ... einen besonderen Dank für deine ausführliche Stellungnahme zur Frage. Du hast mich mit deinem Erfahrungsbericht in meiner Entscheidung bestätigt.

Gruß Olli



Der andere Oli sagt auch noch Danke.

Und sorry dass ich mich da mit reingehängt habe.

Gruß
Oli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Okt 2021, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:58
Beiträge: 696
Heribert hat geschrieben:
Das 8-16mm Objektiv von Sigma ist doch sehr gut und das 11-18mm Pentax ebenfalls. Nicht nur dass das DFA 15-30mm ein echter Glasklotz ist...auch die 150mm Filtergröße benötigt ordentlich Platz in der Fototasche.

An das kommt das qualitativ nicht heran.
Da das noch besser abbilden soll als das , kann ich der Argumentation dass das Sigma sehr gut sein soll nicht folgen.
Im Vergleich von vier UWW-Objektiven an APS-C hat es am schlechtesten abgeschnitten.

_________________
Fotos auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Okt 2021, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 7092
Vielleicht sollte man nicht selektiv zitieren? "It is hard to pick a winner" steht da. Und dass das 8-16 ein sehr gutes Objektiv ist. Auch sind das 12-24 und 11-18 dort nicht verglichen. Ich mag das Sigma. Bei der unteren Brennweite gibt es auch keine Konkurrenz im Zoombereich.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2021, 11:33 
Offline

Registriert: So 23. Mär 2014, 20:14
Beiträge: 159
Hallo olli48

Ja ich besitze beide, die Kp und die K3III. Der AF ist, wie schon gesagt wurde bei der K3III merklich besser. Was die HiISO Fähigkeiten angeht sind denke ich beide Kameras sehr vergleichbar. Die K3III ist vielleicht (!!! - vielleicht auch nicht) einen ticken besser. Schon die Kp ist was die HiISO angeht echt gut! Die K3III hat im Vergleich zur Kp viele kleine Detail Verbesserungen. Die K3III habe ich zum Erscheinungs-Termin gleich gekauft, da ich sie halt haben wollte, und das Geld auch dafür vorhanden war. Es gab bei mir also nicht den Leidensdruck a la ... "OOoooh die Kp ist sooooo schlecht". Denn das ist sie nicht!

Die Haptik der K3III ist echt klasse. Ich bin mit meiner K3III Entscheidung sehr zufrieden. Eigentlich war damals die Kp nur ein "Notkauf", da ich für eine geplante Südafrika Reise eine zuverlässige Kamera wollte. Ich hatte zu dem damaligen Zeitraum nur eine K30 und K50. Die wollte ich ersetzen wegen der Blendensteuerungs Geschichte - Funfact, meine K30 hat nachdem ich die Kp hatte auch dann gleich gemuckt. Letztlich hätte ich damals schon gerne die K3III gekauft. Es gab aber damals nur K3II und Gerüchte über einen neuen APS-C Body oder halt die Kp. Ich habe letztere gewählt, da es die aktuellere Kamera war von der Technik, auch wenn sie vielleicht nicht alle Features der K3II hatte.

Wenn Du nicht vor hast Dir auch FF Objektive anzuschaffen, dann würde ich eher die K3III empfehlen, nicht die K1II. Oder alternativ, wenn Du noch ein (oder mehrere) Objektive auf der Liste hast da zu investieren. Die Kp ist eine echt gute Kamera, daher auch dieser Vorschlag.

_________________
"It makes me feel great! Smarter! More aggressive! ..." (Purple Tentacle)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2021, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 5723
Wohnort: bei Köln
ulrichschiegg hat geschrieben:
Vielleicht sollte man nicht selektiv zitieren? "It is hard to pick a winner" steht da. Und dass das 8-16 ein sehr gutes Objektiv ist. Auch sind das 12-24 und 11-18 dort nicht verglichen. Ich mag das Sigma. Bei der unteren Brennweite gibt es auch keine Konkurrenz im Zoombereich.

Genau darum geht es. Es wird von etlichen Leuten so getan als wenn UWW nur mit Kleinbild möglich ist.
Gut, jetzt gibt es mittlerweile sogar 10, ja sogar 9mm Objektive für Kleinbildkameras :shock: Aber eben nicht für die K-1. Da ist mit dem alten Sigma 12-24mm Irix 11mm Ende der Fahnenstange.

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Zuletzt geändert von Heribert am Di 12. Okt 2021, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2021, 13:24 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1997
Wohnort: Krakau, Polen
Heribert hat geschrieben:
Gut, jetzt gibt es mittlerweile sogar 10, ja sogar 9mm Objektive für Kleinbildkameras :shock: Aber eben nicht für die K-1. Da ist mit dem alten Sigma 12-24mm Ende der Fahnenstange und das entspricht genau dem 8-16mm Sigma an APS-C.


Die Fahnenstange geht noch etwas tiefer: Das Irix 11er gibt es auch für Pentax.

Mein Senf zur Wahl: Am wichtigsten dürfte für die Entscheidung doch sein, ob ein Fotobereich überwiegt und wie sehr. Bei Vögeln im Flug wäre etwa die K3III die wohl beste Wahl. Bei Landschaft, Architektur und statischen Sachen wäre natürlich die K1II die beste Wahl. Mit KP und K1II habe ich bei sitzenden Vögeln oder Tieren, die nicht umherlaufen, nie ein Problem gehabt. Aber ich fotografiere weder Sport noch Wildlife in Bewegung noch Hochzeiten, wo dann ein schneller AF wichtiger ist.

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 5723
Wohnort: bei Köln
Danke Jan, hab`s geändert :ja:

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 7092
mein Krakau hat geschrieben:
[...] Mein Senf zur Wahl: Am wichtigsten dürfte für die Entscheidung doch sein, ob ein Fotobereich überwiegt und wie sehr. Bei Vögeln im Flug wäre etwa die K3III die wohl beste Wahl. Bei Landschaft, Architektur und statischen Sachen wäre natürlich die K1II die beste Wahl. Mit KP und K1II habe ich bei sitzenden Vögeln oder Tieren, die nicht umherlaufen, nie ein Problem gehabt. Aber ich fotografiere weder Sport noch Wildlife in Bewegung noch Hochzeiten, wo dann ein schneller AF wichtiger ist.


Hallo Jan. Ich würde mir so keine Kamera aussuchen. Wer so seine Kamera aussucht landet fast zwangsläufig bei mehreren verschiedenen Kameras bzw. Sensorformaten. Kameras sind Multifunktionsgeräte und per se dazu gedacht Alles zu können. Die Sache von "hintenherum" anzugehen, also Ausschlusskriterien zu definieren, scheint mir deutlich sinnvoller, und dann sehen was übrig bleibt. Aber jeder so wie er will.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 20:03
Beiträge: 10470
Wohnort: Laatzen
Eine kleine Anekdote von mir (top aktuell):
Für meinen Angelurlaub in Dänemark nächste Woche habe ich gerade meinen Fotorucksack zum 2. Mal umgepackt. Zuerst war die K-70 und die K-3III drin, dann anstelle der K-3III die K-1, aktuell wieder die K-3III. Mal sehen, wie oft das noch so weitergeht... 8-)

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2013, 16:46
Beiträge: 10075
Wohnort: Em Ländle...
ulrichschiegg hat geschrieben:
Hallo Jan. Ich würde mir so keine Kamera aussuchen. Wer so seine Kamera aussucht landet fast zwangsläufig bei mehreren verschiedenen Kameras bzw. Sensorformaten. Kameras sind Multifunktionsgeräte und per se dazu gedacht Alles zu können. Die Sache von "hintenherum" anzugehen, also Ausschlusskriterien zu definieren, scheint mir deutlich sinnvoller, und dann sehen was übrig bleibt. Aber jeder so wie er will.

Prinzipiell gebe ich dir da recht, andererseits fotografiere ich gerne Landschaft und gerne z.B. Wildlife.
Da kommen mir doch zwei Sensorformate gerade recht...
Ich mag KB, und wenn ich nur eine Kamera mit Wechselobjektiven habe (wie zur Zeit), dann würde ich immer wieder eine KB-kamera nehmen. Aber wenn ich mir (demnächst) eine Zweitkamera zulege, dann wird diese einen APSC-Sensor haben.

_________________
Viele Grüße

Jupp


--> ganz frisch verschlankt und recht aktuell. ;)

Pixiac, AndiKausG, chemnitzer und Jupp sind die


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

1 oder 2 in s/w oder in Farbe ??
Forum: Reisefotografie
Autor: JBFlower
Antworten: 7
Auch der Spanier hat 'nen Vogel (oder zwei oder drei......)
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: derfred
Antworten: 12
umstieg von k30 auf...
Forum: Kaufberatung
Autor: hekokra
Antworten: 16
Umstieg K-7 > K-3 - ja oder nein?
Forum: DSLR
Autor: Seb420
Antworten: 8
Fotoweste oder Jacke, ja oder nein?
Forum: Zubehör
Autor: garfield
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz