Aktuelle Zeit: Di 28. Jan 2020, 14:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2020, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 12:31
Beiträge: 2074
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
GuidoHS hat geschrieben:
Sobald die irgendwo „Pentax“ lesen, :rofl:

]oha - Deine Rdigis können lesen.
Mein Cocker kann das leider nicht :( , der mag nicht mal immer folgen :oops: hat halt seinen eigenen Kopf und vor die Linse mag er nur sehr selten.


Zuletzt geändert von nacht_falke am Di 14. Jan 2020, 10:22, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2020, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 5103
Wohnort: bei Köln
Klasse Serie Guido. :bravo: :bravo: :bravo: zum zoomen hast du während der Aktion auch keine Zeit :nono: oder?
Jedenfalls geht es mir immer so. Ich werde aber demnächst auch mal das dicke Rohr an den Hunden ausprobieren. Da sind die Entfernungen "autofokusfreundlicher". :kopfkratz:

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2020, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 3544
Wohnort: Heinsberg
Danke :hat:

Die Serie ist mit 250mm entstanden. Der Vorlauf mit 450. Ich musste dann auf die 250mm herunter - Back Button AF-C gehalten - und direkt das 1. Foto nach der Drehung war schon scharf.

Ich habe eine ähnliche Serie mit dem 70er Limited geschossen- ging gut. Die KP macht einen tollen Job.

_________________
Gruß aus Heinsberg, Guido


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2020, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jan 2017, 16:09
Beiträge: 1117
Ist die KP im Vergleich zur K3 besser, oder merkst du da keinen großen Unterschied?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2020, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 3544
Wohnort: Heinsberg
Mit „besser als“ tue ich mich schwer. Die K 3 hat/kann Dinge, die die KP nicht hat/kann, wie auch umgekehrt. Da muss man entscheiden, auf welche Dinge man verzichten kann. Die KP habe ich bekommen, nachdem ich 18 Monate nicht mit einer K 3 fotografiert habe. Wäre nicht eine neue APS-C angekündigt, hätte ich im Dezember (ohne die KP kennengelernt zu haben) eine K 3 gekauft.

Nun habe ich die KP und bin begeistert. Ein paar Dinge der K 3 vermisse ich, die Haptik ist für mich auch besser gewesen. Das habe ich im Hinblick auf „die Neue“ akzeptiert. Allerdings waren das auch keine wirklich großen Sachen.

Im subjektiven Vergleich der Kameras kann ich sagen, dass der AF-C bei der Nachführung im Nahbereich zugelegt hat und die ISO-Performance sichtbar besser ist. Klappdisplay ist bei Makros manchmal sehr nützlich. Ich bin aber auch ohne ausgekommen.

Die K 3 ist eine tolle Kamera. Die KP ist eine tolle Kamera. Gäbe es keine neue APS-C (wann auch immer :) ) hätte ich beide; gute Fotos kann man mit beiden machen. Ich warte nun auf die Neuerscheinung und gönne mir den Luxus, dann 2 sehr gute Kameras zu haben.

Du musst sehen, was Dir das Fotografendasein erleichtert und auf welche Dinge Du verzichten kannst. Auch werden nicht alle Probleme durch eine neue Kamera und/oder ein neues Objektiv gelöst. Zunächst müssen die Grundlagen stimmen, dann kann man sehen, ob und was durch geänderte Ausrüstung besser wird. Meine Hundefotos sind mit der KP nicht grundsätzlich besser geworden. Aber dort, wo höhere ISO gebraucht werden oder ich auf einen stabilen AF-C in der Nähe angewiesen bin, ist die Darstellung besser bzw. ist es etwas einfacher geworden.

_________________
Gruß aus Heinsberg, Guido


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2020, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jan 2017, 16:09
Beiträge: 1117
Wow, vielen Dank für die ausführliche Antwort :2thumbs:
Ich bin mit meiner K3 sehr zufrieden, und das einzige was mich aktuell zur KP ziehen würde, wäre ein deutlich besseres Fokus verhalten.
Daher hat mich dein Vergleich sehr interessiert, habe ich doch auch oft Hunde vor der Kamera. Und unsere Windhündin kann nicht lesen... oder sieht den Schriftzug "Pentax" bei der Überschallgeschwindigkeit nicht :rofl:
Da der Unterschied beim AF aber nicht sooo gravierend ist ... warte ich auch weiter auf die neue APS-C :cheers:
Mit dem fehlenden Klappdisplay und höherem Rauschen kann ich leben.... um dann zu sehen was die Neue bringt :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2020, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 20:56
Beiträge: 944
GuidoHS hat geschrieben:
Ein paar Dinge der K 3 vermisse ich,...


Welche?

_________________
Liebe Grüße
Joe

Meine Bilder auf fotografie.at:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2020, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 5103
Wohnort: bei Köln
laerche11 hat geschrieben:
GuidoHS hat geschrieben:
Ein paar Dinge der K 3 vermisse ich,...


Welche?

Anfassgefühl, 2.Kartenschacht und Akkukompatibilität (ohne BG)

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2020, 07:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 3544
Wohnort: Heinsberg
Heribert, Du nahmst mir die Buchstaben von der Tastatur :)

_________________
Gruß aus Heinsberg, Guido


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ridgebacks und Pentax AF-C
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2020, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 5103
Wohnort: bei Köln
Und im Falle K-3 II könnte man auch noch fehlendes GPS anführen. :ichweisswas:

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ein Galgo, zwei Ridgebacks am Strand - update plus Ähgdschn
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: GuidoHS
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz