Aktuelle Zeit: So 25. Aug 2019, 13:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 933 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: Sa 29. Dez 2018, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Jun 2013, 20:16
Beiträge: 3281
Wohnort: Mecklenburg
Fotosucher hat geschrieben:
kann man in der KP auch die Micro SDHC/SDXC-Speicherkarten verwenden?


Ja, aber nur mit Adapter.

_________________
LG aus Meckpomm
Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: Sa 29. Dez 2018, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jan 2013, 18:06
Beiträge: 1119
Okay. Den habe ich.
Vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Ein gutes neues Jahr wünsche ich.

LG Doro

_________________
Shit happens. Manchmal bist du die Taube, manchmal das Denkmal. (E. v. Hirschhausen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: Sa 29. Dez 2018, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:29
Beiträge: 369
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Was soll die von normalen SDHC/XC unterscheiden. Ich habe in der K1 eine Sandisc 256 GB mit Sandisc Adapter die funktioniert bis jetzt ca 2000 Aufnahmen RAW völlig problemlos.

_________________
Meine Bilder unterliegen http://creativecommons.org/licenses/by- ... .0/deed.de" cc-by-nc-sa 3.0 Lizenz, sie dürfen bearbeitet und im selben Thread wieder eingestellt werden. Meine Bilder: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Joergens.mi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2019, 00:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 11:25
Beiträge: 7662
Wohnort: In einem Dorf mitten zwischen Hi-H-PE
Hi,
ich habe zwar angefangen die 90 Seiten hier zu lesen :ja: ,muss aber gestehen, das ich dann doch aufgegeben habe :yessad: , war zu viel blabla, ich kam nicht auf die entscheidenden Dinge, von daher kann es durchaus sein das folgendes schon mal vorkam, sorry falls das der Fall sein sollte.

Ich habe meine KP zwar erst einmal ausgeführt (und das Wetter war auch nicht sonderlich gut), aber was mir sehr schnell aufgefallen ist, ist das sie anscheinend relativ "dunkel fotografiert".
Also bei meiner K-70 stelle ich die Belichtungskorrektur oft um -0,3 oder mehr zurück, aber bei der KP musste das nicht sein, eher sogar das ich auf +0,3 oder mehr gestellt habe. :kopfkratz:
Ist so etwas anderen KP-usern vielleicht auch schon aufgefallen oder war das ggf. wirklich nur aufgrund des Wetters und bei besseren Lichtverhältnissen wird sich das "normalisieren"? :ka:

_________________
Mit freundlichem Gruß
Matthias

...but you can call me Blue





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2019, 00:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jan 2013, 18:06
Beiträge: 1119
Ich war auch noch kaum draußen mit der KP, werd aber mal drauf achten. Wenn es so sein sollte, wäre mir das auf jeden Fall lieber als eine zu helle Belichtung. Und in RAW lässt es sich gut korrigieren. Die RAWs sind auf jeden Fall heller als die entspr. jpegs) und bleiben es auch nach dem Umwandeln (Fast stone image viewer). Ich habe sie nur nachgeschärft. Ob das aber nicht auch mit dem Motiv und dem Licht draußen zusammenhängt, weiß ich noch nicht.

LG Doro

_________________
Shit happens. Manchmal bist du die Taube, manchmal das Denkmal. (E. v. Hirschhausen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2019, 11:16 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 17:47
Beiträge: 4074
Wohnort: Roßtal
Hast Du beide (KP und K-30) identisch konfiguriert hinsichtlich Belichtungsmessung?

_________________
- unabhängiges Foto-Hosting made in Franken

- -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2019, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 10:09
Beiträge: 83
Hi,

ist mir noch nicht aufgefallen, ich belichte meist 1-2 Stufen unter, damit nix ausfrisst.


Grüße,

Fränk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2019, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 20:03
Beiträge: 7854
Wohnort: Laatzen
apollo hat geschrieben:
Hast Du beide (KP und K-30) identisch konfiguriert hinsichtlich Belichtungsmessung?

Das wäre auch meine Frage gewesen. Ich habe bei der KP und der K-70 die LW-Stufen und die Empfindlichkeitsstufen jeweils gleich eingestellt. Beide Kameras belichten nahezu identisch.

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2019, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Aug 2014, 10:01
Beiträge: 1296
Mir ist ein Unterschied zwischen der K-30 und K-3 aufgefallen. Die K-3 belichtet generell so, dass die Bilder etwas heller sind als die der K-30. Bei der KP ist mir ein Unterschied zur K-3 noch nicht aufgefallen.

_________________
Gruß
Carsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax KP
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2019, 12:57 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 20:42
Beiträge: 200
BluePentax hat geschrieben:
Also bei meiner K-70 stelle ich die Belichtungskorrektur oft um -0,3 oder mehr zurück, aber bei der KP musste das nicht sein, eher sogar das ich auf +0,3 oder mehr gestellt habe.


Mit dieser Vorgehensweise hast Du den ersten Schritt zur Kalibrierung der Belichtungsmesssysteme Deiner Ausrüstung gemacht.
Wenn Du das dann noch in einer qualifizierten Testumgebung und damit motivunabhängig erledigst -Anleitungen dafür gibt es im Netz genug- bist Du auf dem richtigen Weg.

Selbstverständlich müssen die Objektive einbezogen werden. Es ist nicht so, dass der Weg vom Belichtungsmesssystem der Kamera zur Objektivblende höchster Präzision in der Fertigung unterliegt und somit von Objektiv zu Objektiv schwanken kann.

Dieser Vorgang der Systemkalibrierung ist markenunabhängig nötig und wurde zu allen Zeiten vorgenommen, sofern der Fotograf hohe Ansprüche stellte.

Mir ist schon klar, dass die Anspruch an Belichtungsgenauigkeit bei vielen Nutzern nicht mehr vorhanden ist.
Schön ist es jedoch, wenn zumindest ein korrekt belichtetes Foto ohne diesbezüglichen Nachbearbeitungsbedarf aus der Kamera fällt.

Zur richtigen Belichtungsmessmethode und damit zur Belichtungsgenauigkeit (Lichtmessung/ Objektmessung, wer den Unterschied nicht kennt, bitte googeln) könnte an dieser Stelle ein großes Fass aufgemacht werden, mache ich aber nicht. Bin zu alt und damit befangen ;) .

Meine Meinung: In die Kamera integrierte Belichtungsmesser sind ein Notbehelf, mehr nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 933 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz