Aktuelle Zeit: Sa 25. Mai 2024, 05:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jul 2014, 10:10
Beiträge: 593
Die Messungen sind da, auch andere Hersteller machen es. Pentax treibt es auf die Spitze?



Das Thema wird immer heiß diskutiert, für den einen ein No-Go, für den anderen willkommene Technik.

Kurz zusammen gefasst, pur RAW gibt es bei der K3III nur unter ISO160.

Hier könnt ihr euch Messungen vieler Kameramodelle angucken -> .
Ganz interessant z.b. die Fuji GFX 50R

Ein Thema für die Experten, aber es sollte einfach jeder wissen, dass der Sensor in der K3III keine Wunder vollbringt. Pentax sorgt für das Wunder. Was haltet ihr davon? Nützlich oder der Teufel?

_________________
Mein
______
Jerome


Zuletzt geändert von Hannes21 am Do 29. Apr 2021, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.
Screenshot entfernt: Urheberrecht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 10:28 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 01:36
Beiträge: 1369
Wohnort: Leipzig
Das frühe und nicht konfigurierbare Einsetzen nimmt der Kamera ein wenig an Flexibilität, auch wenn sich die Ergebnisse sehen lassen können. Es sind aber nur Grenzbereiche, in denen auf die spezielle Anwendung zugeschnittene Algorithmen bei der K-1 leicht im Vorteil gegenüber der K-1 II sind. Insgesamt sehe ich das aber nicht unbedingt kritisch, an meiner KP schätze ich durchaus den geringeren Aufwand der Nachbearbeitung. Eine Möglichkeit, das zu konfigurieren, wäre natürlich der Idealfall. Falls die Sensorimplementierung ähnlich gut ist wie bei der K-1, sprechen wir aber von vielleicht 1/6EV Vorteil gegenüber der Verwendung von ISO160 - wie man in https://www.photonstophotos.net/Charts/ ... ntax%20K-1 sieht. Natürlich kann das schnellere Auslesen einen etwas größeren Effekt haben, das werden wir aber nicht anhand der Messungen an der K3-III erfahren. Die Anstieg des Dynamikumfangs durch die Vorverarbeitung über den ISO100-Wert hinaus lässt dies allerdings vermuten.

_________________
Gruß, Jens


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jul 2014, 10:10
Beiträge: 593
Ich möchte auch noch sagen, dass Pentax es ja nicht verheimlicht:

Zitat von der Pentax Hompage: "Dank der mehrdimensionalen Bildraumfilterung reduziert die PENTAX K-3 Mark III das Bildrauschen erheblich und bewahrt gleichzeitig die feinen Konturen eines Motivs.
Diese fortschrittliche Technologie optimiert das Auflösungsvermögen der Kamera und gibt die Textur und Details des Motivs originalgetreu wieder.
Sie verbessert auch die Bildwiedergabe im unteren Empfindlichkeitsbereich und verbessert gleichzeitig die Wiedergabe von Schwarztönen im höheren Empfindlichkeitsbereich, wo die Farbwiedergabe schwieriger wird. "

_________________
Mein
______
Jerome


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 10:58 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 01:36
Beiträge: 1369
Wohnort: Leipzig
Ein zeigt deutlich, wie lange die Sensoren schon an der Grenze der Physik arbeiten, die BSI-Technik schafft es jetzt, den Flächenvorteil größerer Pixel soweit zu kompensieren, dass das zusätzliche Licht und damit geringere Rauschen zusätzlich die Ladungskapazitätsverkleinerung durch die höhere Auflösung wettmacht - was beim K3 II Sensor noch nicht möglich war.

Legt man die darüber, gelangt man zur Vermutung, dass der Anstieg des Dynamikumfanges bei ISO400 nicht durch aggressivere Rauschunterdrückung, sondern - wie bei deren Sensoren - durch umschaltbare Verstärkung (geringeres relatives Leserauschen) erreicht wird. Hier ist der fehlende Zugriff auf 'rohe Rohdaten' dann wirklich schade.

_________________
Gruß, Jens


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 11:12 
Offline

Registriert: Mi 7. Jun 2017, 20:53
Beiträge: 822
"die Messungen sind da" ist vielleicht etwas irreführend, wenn eine relativ unbekannte Website, wo ich keine Angaben zur Methodik der Messungen finden konnte, ihre Messungen veröffentlicht. Das ist ja nicht Dpreview sondern die Website nennt sich Photons to Photos, die das gemessen haben will. Übermäßige Rauschunterdrückung kann man nur an Detailverlust festmachen, dem aber Pentax widerspricht, indem sie vom Erhalt feinster Strukturen sprechen. Auch die RAW`s die ich sah, sprechen für eine deutliche geringere Glättung, als man das der K1II vorwarf. Der Dpreview Studiovergleich wird es wieder zeigen, da kann sich jeder anhand der Vergleichsbilder im RAW dann mit eigenen Augen anschauen, inwieweit es eine übermäßige Rauschunterdrückung gegenüber anderen Kameras gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2011, 20:00
Beiträge: 938
Wohnort: 35444 Biebertal
Hallo Jerome, wäre ein Link zur Grafik nicht besser, oder ist das mit dem Copyright so in Ordnung?

_________________
VG, Arno


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 13:33
Beiträge: 3189
Also wäre es interessant, ein RAW der K3-II bei ISO100 neben einem RAW der K3-II bei ISO 800 zu sehen. (gleiches Motiv, gleiche Beleuchtung, ...)

Auch wenn schon "immer" an den RAWs gedreht wurde, mag ich solche Dinge nicht so. Es sollte möglich sein, jede der Aufnahme nachgelagerte Manipulation der Kamera auch nachträglich in der EBV zu erledigen. Auch "mehrdimensionale Bildraumfilterung". (Komisch, dass sie es nicht im Frequenzraum machen ... sie scheuen wohl die FFT(s)).

Einer JPG-Erzeugung vorgelagert kann ich es noch nachvollziehen. Aber bei RAW? :ka:

Kann man das bei der K3 III abschalten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jul 2014, 10:10
Beiträge: 593
@marcelli
Es steht offen im Titel des Threads im DPR Forum, wer die Messungen gemacht hat. Auf Seite 3 sind noch andere Messungen. Von übermäßiger Rauschunterdrückung habe ich auch nicht gesprochen und Pentax wird das schon genau abgewogen haben, würden übermäßig Details verschwinden, würden die das nicht machen.

@Arno
Das ist ein Screenshot von der Webseite, ist das nicht erlaubt?

_________________
Mein
______
Jerome


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jul 2014, 10:10
Beiträge: 593
Marcelli hat geschrieben:
...wo ich keine Angaben zur Methodik der Messungen finden konnte, ihre Messungen veröffentlicht. Das ist ja nicht Dpreview sondern die Website nennt sich Photons to Photos, die das gemessen haben will


Hilft das?

An Introduction to 2D Fourier Transforms for Sensor Analysis
An Introduction to Energy Spectra for Sensor Analysis

u.s.w.

Also Infos gibt es da zur genüge, für mich leider alles Kauderwelsch.

_________________
Mein
______
Jerome


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NR in RAW wieder Thema, K3-III
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 12:02 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 01:36
Beiträge: 1369
Wohnort: Leipzig
Marcelli hat geschrieben:
"die Messungen sind da" ist vielleicht etwas irreführend, wenn eine relativ unbekannte Website, wo ich keine Angaben zur Methodik der Messungen finden konnte, ihre Messungen veröffentlicht. Das ist ja nicht Dpreview sondern die Website nennt sich Photons to Photos, die das gemessen haben will. Übermäßige Rauschunterdrückung kann man nur an Detailverlust festmachen, dem aber Pentax widerspricht, indem sie vom Erhalt feinster Strukturen sprechen. Auch die RAW`s die ich sah, sprechen für eine deutliche geringere Glättung, als man das der K1II vorwarf. Der Dpreview Studiovergleich wird es wieder zeigen, da kann sich jeder anhand der Vergleichsbilder im RAW dann mit eigenen Augen anschauen, inwieweit es eine übermäßige Rauschunterdrückung gegenüber anderen Kameras gibt.


Die Seite hat natürlich kein Marketing, ist aber alles andere als unbekannt. Die Angaben zur Theorie/Methodik sind in https://www.photonstophotos.net/General ... Primer.htm zu finden, allgemein gibt's auf https://www.photonstophotos.net/index.htm manch Lesenwertes.

_________________
Gruß, Jens


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nochmal was zum Thema Low Budget Macro
Forum: Tipps und Tricks
Autor: Methusalem
Antworten: 7
Und wieder Mohnblumen, und wieder sind sie rot, aber....
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: BluePentax
Antworten: 3
Schon wieder Steffi.... und schon wieder duster....
Forum: Menschen
Autor: Anonymous
Antworten: 9
Blitz-Funkauslöser...Thema nicht mehr zu finden
Forum: Kaufberatung
Autor: Diox
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz