Aktuelle Zeit: Do 15. Apr 2021, 08:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2021, 23:53 
Offline

Registriert: Di 22. Okt 2013, 20:01
Beiträge: 13
Auf dpreview wird gerade die Sony A1 über den grünen Klee gelobt.

Deshalb habe ich einfach mal bei dem Bildvergleich die Pentax K-1 oder auch K-1 II dazugefügt und dann war ich richtig erstaunt.



Bei der K-1 (Bild unten rechts) sind Streifen im weißen Kleid und auch im schwarzen Kleid mit den Sternchen zu erkennen. Bei der Z7ii auch noch, doch bei der Sony und noch schlechter bei der R5 ist da schon keine Information mehr. Auch wenn ich da eine Leica oder Lumix auswähle, liefern die Pentaxen immer die besten Details. Man muss schon die Phase One XF 100 auswählen, um Steifen zu sehen.

Bei ISO 6400 ist der Unterschied noch deutlich größer, jetzt sind sogar der Phase One XF die Streifen weg.



Heute wird der Sony class-leading DR bescheinigt, doch da gefallen mir auch die Pentaxbilder besser:



Ich glaube ich bleibe bei meiner alten K-1 und erfeue mich an den guten Bildergebnisse. Ich wundere mich nur, wie man zu so euphorischen Aussagen bei den neuen MILCs kommt.

Viele Grüße
Rüdiger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2021, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 8759
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Kurze Antwort auf deine Frage: NEIN!!!
Kameras machen keine bessere Fotos, nur derjenige hinter der Kamera.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, SMC DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mär 2021, 00:09 
Offline

Registriert: Di 22. Okt 2013, 20:01
Beiträge: 13
:lol: 8-) :ja:

Da Titeltzeil begrenzt ist, musste ich das "technisch" bei besseren Bilder weglassen.

Gruß Rüdiger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mär 2021, 00:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 8759
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Ich bleibe dabei.
Gib einem Deppen die beste Kamera in die Hand und trotzdem macht jeder hier bessere Bilder.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, SMC DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mär 2021, 00:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 6331
Mal unabhängig davon, dass der Fotograf die Bilder macht und nicht die Kamera, die Sensortechnik scheint am limit für die Fotografie. Man darf nicht weiter mehr Bildqualität erwarten. Seit ein paar Jahren schon. Viele reden über das Smartphone, aber das ist nicht der einzige Grund für den stagnierenden Markt. Viele Fotografen bei Canon und Nikon sehen den spiegelosen Vorteil nicht und warten zu.

Trotzdem machen die Sensoren grosse Fortschritte hinsichtlich: Verarbeitungsgeschwindigkeit, Auslesegeschindigkeit und Vernetzung. Für Video, was heute immer wichtiger scheint ist das Essentiell. Das mag man bezweifeln, aber heutige Kameras sind Multifunktionsgeräte, da kann man deutlich Marktanteile verlieren,wenn man nicht mit-zieht.

Für mich, und vermutlich den Grossteil des Massenmarktes ist es gleich: Technologie in der Bildqualität stagniert, die Fortschritte werden immer Kleiner.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mär 2021, 00:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 23:12
Beiträge: 2061
Wohnort: Berlin
Rechne das auf gleiche Pixel-Abmessungen der K-1(II) runter und du bist fast beim gleichen Level.
Nur leider geht das Hochrechnen von Pixeln so ziemlich gar nicht.
Toll wird es aber, wenn du die vielen Pixel als Quasi-Telekonverter benutzt.
Und mit (immer besser werdender) Entrauschungssoftware extreme Cropreserven hast.

_________________
Klaus
(Und viel zu viel Fotogeraffel! Kameras /Objektive/...)

Website: (seit 9.4.2021 neu im Aufbau)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mär 2021, 03:58 
Offline

Registriert: So 17. Feb 2019, 16:50
Beiträge: 117
ulrichschiegg hat geschrieben:
Technologie in der Bildqualität stagniert, die Fortschritte werden immer Kleiner.


Auf den Punkt gebracht!

Was sich steigert, ist die Austattung der Kameras. Und da hat Pentax die Nase ganz weit vorn!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mär 2021, 08:23 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 14:26
Beiträge: 787
Wohnort: Bodensee
Mehr Pixel bringen nicht so viel mehr, wie man zunächst glaubt. Eine Verdoppelung der Pixelzahl bedeutet, dass ich in X- und in Y-Richtung 1,4x soviele Linien habe. Im Falle A1/K1 wären das bei 50/36 MP 1,18 also grob 20% mehr Linien in jede Richtung. Auch wenn die gezeigten Aussschnitte starke Vergrößerungen sind, reicht das wohl noch nicht für einen deutlichen Unterschied. Die Bedeutung der A1 besteht darin, dass sie diese Auflösung bei 30 Bildern/s bringt und damit das "Olympia-Modell" ist.
Generell sind immer mehr verbaute Pixel auch immer schwieriger zu realisieren. Man braucht immer bessere Objektive, und man hat schneller als gedacht um einen Pixelabstand verwackelt.

MfG Nuftur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mär 2021, 08:48 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 21626
Wohnort: Alpen(NRW)
Nuftur hat geschrieben:
Man braucht immer bessere Objektive, und man hat schneller als gedacht um einen Pixelabstand verwackelt.
100% Zustimmung!
Ich glaube auch, dass der Megapixel Drops so langsam gelutscht ist und nichts mehr hergibt.
Klar, mehr klingt immer besser! Aber spätestens wenn ein 2kg schweres Normalobjektiv beugungsbedingt nur noch bis Blende 1.4 abgeblendet werden darf, um die winzigen Pixelchen nicht zu verschmieren, wird der letzte MP-Junkie begreifen, dass mehr Pixel auf gleichbleibender Fläche nicht immer automatisch besser sind.

_________________
LG Frank



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mär 2021, 08:54 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Jul 2018, 08:22
Beiträge: 587
Hi Rüdiger,

hast du die Bilder erstellt? Dann klatsche ich schon mal Beifall und sage DANKE !
Und die Antwort auf die Frage lautet nein allerdings auch Vice Versa, die K1 macht keine besseren Bilder als die anderen. DIESES EINE Bild ist bei der K1 besser, von mir aus. Mache ein Foto von einem Siemensstern und wahrscheinlich wird das Ergebnis ähnlich aussehen, dann sind es schon 2 Bilder. :d&w:
Aber wer macht im Ernst solche Bilder? Wer stellt sie in direkten Vergleich? Was für ein Objektiv war denn drauf? Was passiert, wenn zusätzlich ein schneller Autofokus für ein gutes Bild erforderlich ist? Das wirkliche Pixelmonster (62 MP) ist ja noch garnicht dabei. Die großen Kamerahersteller können alle gute Kameras bauen, mit denen man einwandfreie Fotos machen kann.

Auch auf die Gefahr hin, hier jetzt jemand auf die Füße zu treten: Wenn ich einen Nagel in die Wand schlagen will, interessiert mich nicht, wer ihn hergestellt hat, aus welchem Stahl der Hammer ist, ob sein Griff aus Edelmetall ist, ob sein Stiel mit Brillianten besetzt ist. Er muss nur einen Nagel in die Wand bringen. Wenn ich tausende Nägel einschlagen will, ist es noch interessannt, wie schwer er ist und ob er gut in der Hand liegt. Ich sehe eine Kamera wie den Hammer. Technik (z.B. Megapixel) sind mir im Prinzip völlig egal, solange sie mir ermöglicht das Foto zu machen, was ich will. Genau das tut eine K1 (meistens) und deshalb ist sie ein guter "Hammer" und deshalb habe ich sie. Ich schlage aber viele "Nägel" ein (wie wohl die meisten hier) und da kommt dann das Thema Handling auf. Ich fotografiere ja auch mit Sony, die liegt schon mal deutlich schlechter in der Hand. Wenn ich eine Landschaft fotografieren will, spielt es keine Rolle, wie sie in der Hand liegt. Komme ich aber in Grenzsituationen, wo die Kamera wirklich an die Grenzen gebracht wird (mal ein Beispiel "Person vor Sternenhimmel"), dann geht das mit der Sony auch, aber ich muss mich durch Menues hangeln. Der Workflow ist Mist. Bei der K1 habe ich zwar viele Knöpfe und Einstellräder, aber ich muss dazu kein Auge vom Motiv abwenden, ein klares Plus. Die Leute bei Pentax scheinen sich immer wieder die Frage zu stellen: "Wie kann ich eine Kamera herstellen, die dem Benutzer einfach, übersichtlich, exakt ermöglicht, das Foto zu machen, das er haben will." Und das nicht als als Alleinstellungsmerkmal für das Spitzenmodell (derzeit K1) sondern vom Einsteigermodell, eine tolle Philosophie. Sony z.B. geht einen anderen Weg: "Ich liefere euch die neueste Technik mit allen nur erdenklichen Möglichkeiten, du musst nur herausfinden, wie du an die Möglichkeiten kommst oder du überlässt es einfach der Kamera, wie dein Bild aussieht." Mir gefällt die Pentax-Philosophie besser.

Rüdiger, es ist sicher kein Fehler bei deiner K1 zu bleiben. :cheers:
LG
Norbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Leberblümchen oder Alles blau macht der Mai – Finale!
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Ranitomeya
Antworten: 32
Macht ein RGB-Monitor für Darktable und Pentax KP Sinn?
Forum: Kaufberatung
Autor: Pingu
Antworten: 7
Fairer Preis bei Objektiv-Verkauf - wie macht ihr das?
Forum: Kaufberatung
Autor: macoldie
Antworten: 18
Auf dem Boden der Tatsachen oder Versuch macht kluch
Forum: Offene Galerie
Autor: Hooky69
Antworten: 18
Eine Diva macht mir zu schaffen
Forum: Urban Life
Autor: Hooky69
Antworten: 27

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz